Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Ämter, Gerichte, Polizei, Feuerwehr, Landesbetriebe, städtische und sonstige öffentliche Dienstleistungen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Babapapa
Abgemeldet

Beitrag von Babapapa »

18.01.2009 | 02:47 Uhr POL-GE: 1Verkehrsunfall mit tödlich verletzter Person

Gelsenkirchen-Schalke (ots) - Ein 31-jähriger Straßenbahnführer der Bogestra befuhr die Kurt-Schumacher-Straße in südlicher Richtung. In Höhe der Hausnummer 110 bemerkte er eine auf den Gleisen liegende Person. Trotz einer sofort eingeleiteten Vollbremsung kam es zum Zusammenstoß. Die Person [35 J. / männlich] wurde unter dem Straßenbahnzug eingeklemmt und erlitt tödliche Verletzungen.
mist, mit ihm bekleidete ich beim eishockey mal ein ehrenamt. ein feiner kerl! schade! :(

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

War es ein Unfall oder ein Selbstmord? :shock:

Benutzeravatar
timo
Beiträge: 4267
Registriert: 29.04.2008, 23:48
Wohnort: Meerbusch-Büderich (früher Beckhausen u. Bulmke)

Beitrag von timo »

pito hat geschrieben:War es ein Unfall oder ein Selbstmord? :shock:
http://www.presseportal.de/polizeipress ... senkirchen

Benutzeravatar
Stadtgarten
Beiträge: 3256
Registriert: 17.09.2007, 11:14

Beitrag von Stadtgarten »

Gestern ereignete sich in Gelsenkirchen Bismarck ein Tötungsdelikt, der Täter konnte festgenommen werden. Hierzu ein artikel aus dem Presseportal

http://www.presseportal.de/polizeipress ... senkirchen

salife
Abgemeldet

Beitrag von salife »

Heute Morgen scheint es um ca. 7.15 Uhr auf der Ückendorfer Straße in Höhe der ehemaligen Kerzenfabrik und der beiden Häuser rechts daneben einen größeren Polizeieinsatz gegeben zu haben, jedenfalls waren an allen Eingängen so drei bis vier Bereitschaftspolizisten postiert. Die machten allerdings einen ganz gelassenen Eindruck: entweder hatten sie ihre Arbeit schon getan oder die Gefahr war denn doch nicht so groß.

Nicht dass ich neugierig wäre :wink:, aber was mag da wohl los gewesen sein?

Benutzeravatar
Onkel Otto
Beiträge: 225
Registriert: 09.03.2007, 16:49

ok

Beitrag von Onkel Otto »

Gibt es organisierte Kriminalität in unserer Stadt ? Was meint ihr ?

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16651
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: ok

Beitrag von Benzin-Depot »

Onkel Otto hat geschrieben:Gibt es organisierte Kriminalität in unserer Stadt ? Was meint ihr ?
...man munkelt von organisierten Schiebereien bei den Einkaufswagen...
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
Onkel Otto
Beiträge: 225
Registriert: 09.03.2007, 16:49

Re: ok

Beitrag von Onkel Otto »

Benzin-Depot hat geschrieben:
Onkel Otto hat geschrieben:Gibt es organisierte Kriminalität in unserer Stadt ? Was meint ihr ?
...man munkelt von organisierten Schiebereien bei den Einkaufswagen...
Mensch, da bin ich aber froh, daß es mehr nicht ist. Ich hatte von türkischer Wettmafia, Russenmafia,
und italienischer Mafia gehört. Da wollte man mir wohl nur Angst machen.

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16651
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: ok

Beitrag von Benzin-Depot »

Onkel Otto hat geschrieben: Mensch, da bin ich aber froh, daß es mehr nicht ist. Ich hatte von türkischer Wettmafia, Russenmafia,
und italienischer Mafia gehört. Da wollte man mir wohl nur Angst machen.
...dann iss ja gut, dass Du hier mal gefragt hast... :wink:
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
Stadtgarten
Beiträge: 3256
Registriert: 17.09.2007, 11:14

Re: ok

Beitrag von Stadtgarten »

Onkel Otto hat geschrieben:Gibt es organisierte Kriminalität in unserer Stadt ? Was meint ihr ?
Ich denke das es so etwas in Jeder stadt gibt, fängt doch schon beim Drogenhandel an wo die kleinen händler die an den Konsumenten verkaufen den stoff vom Zwischenhändler abkaufen und weiterverkaufen. Deshalb ist es ja so gut wie nie möglich die größeren fische zu bekommen sondern meist werden nur die Endverkäufer verhaftet da man höchstens noch bis zu den zwischenhändlern kommt und den restweg der drogen nicht mehr nachvollziehen kann. Es werden also meistens nur die kleineren Dealer erwischt.

Drogen gibt es in Jeder stadt deshalb wird es wohl auch in Gelsenkirchen Drogenhändler geben, ob und wie weit organisiertes verbrechen da hinter steckt weiss man nicht.

Auch auf anderer ebene wird es sicherlich Organisiertes verbrechen geben, man denke nur an Menschenhandel der zb am strassenstrich stattfinden kann, Schutzgelderpressung bestimmter Läden welche es bestimmt auch geben mag oder illegales Glückspiel, welches in irgentwelchen Hinterzimmern stattfindet, auch Autoschieber können in jeder stadt auftreten um autos zu entwenden und ins ausland zu überführen.

Strassenstriche, geschäfte, Spielsalongs mit hinterzimmer und autos gibt es in jeder stadt so dass es in jeder stadt organisiertes verbrechen geben kann. Inwieweit es hier in GE sowas gibt weiss man nicht.

Der normale Bürger wird von solchen machenschaften kaum oder gar nichts mitbekommen, da alles sehr gut versteckt gemacht wird.

Zuletzt gibt es noch die Zigarettenmafia die in jeder stadt zb kleinere Lager haben kann.

Deshalb denke ich das dass Thema Organisierte kriminalität in jeder stadt also auch in Gelsenkirchen präsent ist.

In welchen Umfang es in Gelsenkirchen sein kann wissen nur die Ermittlungsbehörden welche aus ermittlungstatkischen gründen wohl auch keine auskünfte darüber geben werden.

Organisierte kriminalität bedeutet auch nicht immer gleich die Mafia. Es kann sich genau so gut um Banden handeln die gewerbsmässig handeln und gut durch organisiert sind und so kaum dingfest zu machen sind

Benutzeravatar
Stadtgarten
Beiträge: 3256
Registriert: 17.09.2007, 11:14

Beitrag von Stadtgarten »

Ein Link zum thema organisierte Kriminalität

http://de.wikipedia.org/wiki/Organisier ... lit%C3%A4t

GELSENZENTRUM
Abgemeldet

Re: ok

Beitrag von GELSENZENTRUM »

Onkel Otto hat geschrieben:Gibt es organisierte Kriminalität in unserer Stadt ? Was meint ihr ?

Ok ? Hier? Niemals...

Im Zweifelsfalle Dagobert Lindlau fragen, lebt der eigentlich noch?

Benutzeravatar
Onkel Otto
Beiträge: 225
Registriert: 09.03.2007, 16:49

Beitrag von Onkel Otto »

Ich merke schon, dies soll wohl kein Thema sein. Sorry

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Ich denk mal organisiertes Verbrechen tarnt sich, darum können nicht viele was zu sagen
ich hab gestern noch etwas von Schutzgelderpressung in unserer Stadt gehört.Aber nur vage
sozusagen im Vorbeigehen
wieso sollte GE davon ausgenommen sein ?
detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

salife hat geschrieben:Heute Morgen scheint es um ca. 7.15 Uhr auf der Ückendorfer Straße in Höhe der ehemaligen Kerzenfabrik und der beiden Häuser rechts daneben einen größeren Polizeieinsatz gegeben zu haben, jedenfalls waren an allen Eingängen so drei bis vier Bereitschaftspolizisten postiert. Die machten allerdings einen ganz gelassenen Eindruck: entweder hatten sie ihre Arbeit schon getan oder die Gefahr war denn doch nicht so groß.

Nicht dass ich neugierig wäre :wink:, aber was mag da wohl los gewesen sein?
Tach gesacht :D
Vor ca. einem Jahr, vielleicht auch etwas länger her, war an gleicher Stelle morgens um 6 Uhr die gleiche Aktion. Jede Menge schwer bewaffnete Polizei (mit Maschinenpistolen). Vormittags kreiste dort noch längere Zeit ein Polizeihubschrauber. In der Presse oder im Radio kein Beitrag darüber.

LG Wolle

Antworten