Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Ämter, Gerichte, Polizei, Feuerwehr, Landesbetriebe, städtische und sonstige öffentliche Dienstleistungen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Golden-Eagle
Beiträge: 111
Registriert: 22.07.2010, 13:03

Beitrag von Golden-Eagle »

Alter Verwalter!!!!

Gegen die politischen Anfeindungen welche hier in den GG in alle Richtungen mittlerweile stattfinden ist eine Bundestagsdebatte ja politischer Kindergarten.

Leute......kommt doch alle mal wieder runter.

Genau das ist das Szenario, was niemand in Deutschland haben möchte, worauf es aber wohl hinausläuft, wenn das so weitergetrieben wird.

Es gibt nicht nur schwarz, oder weiss. Akzeptiert es und lasst auch Grautöne zu. Niemand hat das Recht gepachtet nur seine Ansicht für die einzig Wahre zu proklamieren.

Man man man.......auch wenn hier die Verwaltung augenscheinlich etwas Linkslastig ist, sollte trotzdem alles in einem halbwegs ausgewogenem Rahmen ablaufen, oder ?


Gruß aus Erle
Golden-Eagle
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

kasi69
Abgemeldet

Beitrag von kasi69 »

Golden-Eagle hat geschrieben: Man man man.......auch wenn hier die Verwaltung augenscheinlich etwas Linkslastig ist, sollte trotzdem alles in einem halbwegs ausgewogenem Rahmen ablaufen, oder ?
Etwas linkslastig ist sehr stark untertrieben, daher ist keine Objektivität und Neutralität von der Verwaltung zu politisch brisanten Themen gegeben.
Für mich sind die GG ab heute jedenfalls für immer GESCHICHTE. Ich werde diese Verwaltung hier auf keinen Fall vermissen und die mich sicher auch nicht :wink:

alfons1967
Beiträge: 518
Registriert: 14.12.2012, 21:27

Beitrag von alfons1967 »

Rüdiger Georg hat geschrieben:


Anmerkung:
Teletext WDR, Studio Essen vermeldete gestern, dass dort 15 Familien aus Syrien wohnten.
Nur zur Vervollständigung :

In diesem Haus wohnten neben 32 Flüchtlingen aus Syrien auch 2 Inder und 23 Deutsche.
Quelle:WAZ vom 17.01.2016

Alfons
© Alfons1967

Kartoffelsack
Abgemeldet

Beitrag von Kartoffelsack »

kasi69 hat geschrieben:
Golden-Eagle hat geschrieben: Man man man.......auch wenn hier die Verwaltung augenscheinlich etwas Linkslastig ist, sollte trotzdem alles in einem halbwegs ausgewogenem Rahmen ablaufen, oder ?
Etwas linkslastig ist sehr stark untertrieben, daher ist keine Objektivität und Neutralität von der Verwaltung zu politisch brisanten Themen gegeben.
Für mich sind die GG ab heute jedenfalls für immer GESCHICHTE. Ich werde diese Verwaltung hier auf keinen Fall vermissen und die mich sicher auch nicht :wink:
dito kasi :lol:

Benutzeravatar
Rüdiger Georg
Beiträge: 480
Registriert: 03.08.2014, 21:22

Beitrag von Rüdiger Georg »

alfons1967 hat geschrieben:
Rüdiger Georg hat geschrieben: Anmerkung:
Teletext WDR, Studio Essen vermeldete gestern, dass dort 15 Familien aus Syrien wohnten.
Nur zur Vervollständigung :

In diesem Haus wohnten neben 32 Flüchtlingen aus Syrien auch 2 Inder und 23 Deutsche.
Quelle:WAZ vom 17.01.2016

Alfons

Danke. Ich hatte keine genauen Zahlen zur Hand.
Nächstenliebe ist ein Tuwort.

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15619
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

kasi69 hat geschrieben: Für mich sind die GG ab heute jedenfalls für immer GESCHICHTE. Ich werde diese Verwaltung hier auf keinen Fall vermissen und die mich sicher auch nicht :wink:
Kartoffelsack hat geschrieben: dito kasi :lol:
hach, endlich mal Beiträge die ich gerne lese :abschied:
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Mutti hat Spaß denkt Vati
Beiträge: 700
Registriert: 30.01.2008, 07:12

Re: 23 j. Gelsenkirchnerin am HBF E belästigt

Beitrag von Mutti hat Spaß denkt Vati »

Benzin-Depot hat geschrieben:
Mutti hat Spaß denkt Vati hat geschrieben:[..] Ist nicht mehr witzig. Nettiquette?
Genau darauf wollte ich aufmerksam machen. Das ist nicht mehr witzig. Es geht m.e. nicht, dass auf unserer Seite mit Mutmaßungen Stimmung gegen Ausländer oder Asylanten gemacht wird.

und ja, das haben wir bei besagtem Herrn schon öfter festgestellt. Ergo steckt System dahinter. Ich weiß, dass Du zur Asylantenfrage eine andere Meinung hast als wir. Das sei Dir auch unbenommen, sollte Dich aber nicht dazu veranlassen, das Potential solcher "Mutmaßungen" zu verharmlosen.
Sag mal: geht`s noch? Ich habe bestimmt eine Meinung zur Asylantenfrage. Die hab ich hier überhaupt nicht geäußert. Ich habe nur auf Deinen schlechten Diskussionsstil hingewiesen.

Atme mal durch die Augenlieder oder schüttel`mal Deine Beine aus. Soll helfen.

Benutzeravatar
Rüdiger Georg
Beiträge: 480
Registriert: 03.08.2014, 21:22

Beitrag von Rüdiger Georg »

Golden-Eagle hat geschrieben:Alter Verwalter!!!!
...

Man man man.......auch wenn hier die Verwaltung augenscheinlich etwas Linkslastig ist, sollte trotzdem alles in einem halbwegs ausgewogenem Rahmen ablaufen, oder ?
Was auch immer für dich "Linkslastig" bedeuten mag - das kollektive Schweigen in diesem Forum zu dem Brandanschlag auf der Essener Straße ist erschreckend.

Übrigens: die Polizei schliesst "politische Motive" bei den Täter(n) nicht aus.
Nächstenliebe ist ein Tuwort.

Querulant
Beiträge: 1575
Registriert: 13.02.2009, 19:52
Wohnort: Bulmke-Hüllen

Beitrag von Querulant »

Rüdiger Georg hat geschrieben:
Golden-Eagle hat geschrieben:Alter Verwalter!!!!
...

Man man man.......auch wenn hier die Verwaltung augenscheinlich etwas Linkslastig ist, sollte trotzdem alles in einem halbwegs ausgewogenem Rahmen ablaufen, oder ?
Was auch immer für dich "Linkslastig" bedeuten mag - das kollektive Schweigen in diesem Forum zu dem Brandanschlag auf der Essener Straße ist erschreckend.

Übrigens: die Polizei schliesst "politische Motive" bei den Täter(n) nicht aus.
Was für´n Brandanschlag?

@ Rhetorische Fragen nerven!

Q
Und der sprechende Hut flüsterte zu mir:
"Slytherin!"

Trump!

Benutzeravatar
fünfcent
Beiträge: 1044
Registriert: 23.05.2010, 19:05
Wohnort: Aufgewachsen in Hassel, jetzt Buer

Beitrag von fünfcent »

Langsam nerven mich die ständigen Diskussionen hier und auch in den Medien.
Selbstverständlich lese ich trotzdem diese Beiträge.

Die finanziell abgesicherten sind Pro Asyl , die armen Bundesbürger sind Kontra eingestellt.
Zumindest überwiegend.

Und was bringt das Diskutieren - Nix,
außer Sympathie oder Un-Sympathie für den jeweiligen Schreiber.
Zumindest geht's mir so.
Fünfcent
Zahme Vögel träumen von Freiheit… Wilde Vögel fliegen!

Benutzeravatar
Pedda Gogik
Beiträge: 1990
Registriert: 15.07.2014, 17:41
Wohnort: Buer-Centraal

Beitrag von Pedda Gogik »

Querulant hat geschrieben:Was für´n Brandanschlag?
Q
Guckst du hier: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51056/3226932

Merke: Kinderwagen entzünden sich selbst und sind gefährlich ! ..... :wink:

Benutzeravatar
Brummischubser
Beiträge: 457
Registriert: 14.10.2014, 11:11

Beitrag von Brummischubser »

Wie ich schon hier schrieb, habe ich mal in dem Haus gewohnt, um das es hier geht.

http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 141#449141

Ich erinnere mich im Zusammenhang mit den aktuellen Ereignissen an eine Begebenheit, die m.E. nicht unwichtig ist. Der Hausflur im Erdgeschoß ist groß. Selbst 4 Kinderwagen stören da nicht unbedingt. Da wo die Kinderwagen abgestellt waren, gibt es auch einen Kabuff (für Nicht-Ruhrpottler = Abstellraum) mit einer Metalltür, der aktuell mit Sperrmüll zugestellt war. Man konnte es im Video gerade so erkennen.

Ich kann mich erinnern, dass ich eines Tages feinen Rauch aufsteigen sah, aus dem Sicherungskasten in der Wand des Hausflurs. Nachdem ich den Kasten aufmachte, der übrigens sehr heiß war, schimmerten rotglühende Drähte im Hintergrund. Ich bin sofort nach oben gelaufen und habe den Notdienst unseres Energieversorgers angerufen. Die sind auch sofort gekommen und haben da irgendwas ausgetauscht. Ich bin kein Elektriker und weiß nicht, was da genau vor sich gegangen ist. Aber ich denke, über kurz oder lang hätte da nichts mehr geglüht sondern gebrannt.

Ich würde also nicht gleich annehmen, dass hier Brandstiftung die Ursache war, auch wenn man das natürlich nicht ausschließen kann. Die Kinderwagen standen genau unter dem Sicherungskasten.

Zum Schluß noch ein Wort zu der Diskussion hier. Ich finde es wichtig, wenn jeder Einzelne hier in dem Forum seinen Unmut über dieses oder jenes bekundet. Aber die Debatte, die zur Zeit läuft, nervt mich tierisch. Ich finde, es gibt genug Foren, in denen gegensätzliche Meinungen bis zum Erbrechen ausdiskutiert werden können. Dieses Forum ist dazu weniger geeignet. Der Reiz und die Faszinatination der Beiträge und auch der vielen aktuellen und alten Fotos, geht total verloren, wenn hier verbale Schlachten geschlagen werden. Schade!

Viele Grüße

Rainer

Querulant
Beiträge: 1575
Registriert: 13.02.2009, 19:52
Wohnort: Bulmke-Hüllen

Beitrag von Querulant »

Pedda Gogik hat geschrieben:
Querulant hat geschrieben:Was für´n Brandanschlag?
Q
Guckst du hier: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51056/3226932

Merke: Kinderwagen entzünden sich selbst und sind gefährlich ! ..... :wink:
Die Ursache für den Brand ist also völlig ungeklärt. :roll:

Von Brandanschlag kann keine Rede sein. Allein weil dort AUCH Flüchlinge untergebracht sind soll hier wieder ein Fass aufgemacht werden. Das kollektive Schweigen ist an der Stelle erst mal korrekt und allemal besser als schnelles Vorverurteilen a la political correctness und zur Schau gestellter Empörung.

Sowas kommt alle Nase lang vor. Zum Beispiel gestern (WAZ):
"Eine vierköpfige Familie musste die Feuerwehr Gelsenkirchen am späten Montagabend vor einem Brand im Treppenaufgang eines Mehrfamilienhauses retten. Die Flammen hatten sich laut der Feuerwehr Gelsenkirchen aus noch ungeklärter Ursache im Flur des Wohngebäudes auf der Fischerstraße im Stadtteil Horst entfacht und einer Familie, die sich im zweiten Obergeschoss aufhielt, durch die starke Rauchentwicklung den Fluchtweg abgeschnitten...."

Wieder ein Brandanschlag? Oder ist das schon ´ne Serie? Ach, in dem Haus waren keine Flüchlinge? Na dann ist´s ja gut und nicht erwähnenswert.


@Die Polizei ermittelt nach meinem Kenntnisstand in diesen Fällen immer.
Sollte sich herausstellen, dass wirklich Anschläge dahinter stehen, erwarte ich schnelle Aufklärung und Bestrafung der Täter.

Q
Und der sprechende Hut flüsterte zu mir:
"Slytherin!"

Trump!

Doppelgänger
Beiträge: 399
Registriert: 05.05.2010, 15:52

Beitrag von Doppelgänger »

Rüdiger Georg hat geschrieben:Was auch immer für dich "Linkslastig" bedeuten mag - das kollektive Schweigen in diesem Forum zu dem Brandanschlag auf der Essener Straße ist erschreckend.

Übrigens: die Polizei schliesst "politische Motive" bei den Täter(n) nicht aus.
Oh, der Start einer Verschwörungstheorie über die "schweigenden Doitschen" in diesem Forum, die nix zu unbewiesenen Anschlägen auf Flüchtlinge sagen wollen...

Benutzeravatar
Lupo Curtius
Mitglied Verwaltung und Moderator WIKI
Beiträge: 5254
Registriert: 05.12.2008, 18:53
Wohnort: 45896
Kontaktdaten:

Beitrag von Lupo Curtius »

:?:
Was schlägst du zur Lösung vor? Maulkorb für alle? (bei Zuwiderhandlungen User bei politischen Beiträgen rausschmeissen?) Politische Beiträge löschen? (ab wann ist ein Beitrag dann zu politisch?) Forum schließen?
8)

Das Gelsenkirchenlexikon zum Mitmachen: WIKI der Gelsenkirchener Geschichten
Wir suchen noch Helfer - warum machst Du nicht mit?

Antworten