Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Ämter, Gerichte, Polizei, Feuerwehr, Landesbetriebe, städtische und sonstige öffentliche Dienstleistungen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Querulant
Beiträge: 1575
Registriert: 13.02.2009, 19:52
Wohnort: Bulmke-Hüllen

Beitrag von Querulant »

knut hat geschrieben:Tja, die wachsende Kriminalität ist tatsächlich ein Problem.

Hier zum Ausgleich mal der Bericht einer 29jährigen Frau, die im Zug von Fußballfans sexuell belästigt wurde ...

Am besten schauen Sie einfach weg
Ich laufe schneller, im nächsten Wagen ist das Bordbistro. Im Bordbistro herrscht Chaos. Hinter der Theke steht ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn und gibt Plastikbecher mit Bier aus. Hier sind so viele Männer, dass es kaum möglich ist, sich vorwärts zu bewegen. Ich gerate in Panik. Ich versuche, weiterzulaufen. Die Männer grölen, einer sieht mich und ruft: "Ich fick dich in den Auspuff, Hure." Alle lachen. Ein anderer sagt: "Ich helf dir hier durch", dann kippt er mir sein Bier über Rock und Rucksack, weil er sein Glas nicht mehr gerade halten kann.
Einer umfasst von hinten meine Hüften. Ich weiche zurück und brülle: "Können Sie mich bitte durchlassen, ohne mich anzufassen?"
Die Männer um die Theke versperren den schmalen Durchgang zum Sitzbereich des Restaurants. Niemand bewegt sich. Alle schauen mich an. Ich nehme meinen Mut zusammen und drängle mich an ihnen vorbei. Von allen Seiten spüre ich Hände auf meinem Körper. An meiner Taille, meinem Po, meinen Brüsten. Ein Gerangel, Bier kippt über meine Schultern. Einer ruft: "Nein heißt Nein!" Wieder lachen alle anderen.
Quelle:

http://www.zeit.de/zeit-magazin/leben/2 ... hn-polizei
Das diese Geschichte ausgedacht ist, liegt auf der Hand.

50-70 Fussballfans sollten das insgesamt sein. Soso. Und die "verstopfen" den Zug. Aha.
Muss ja ein Minizug gewesen sein.

Und alle Fans steigen an ein und demselben Bahnhof aus. Wohlgemerkt NACH dem Spiel. Sehr ungewöhnlich.



Q
Und der sprechende Hut flüsterte zu mir:
"Slytherin!"

Trump!

Neu-Resser
Beiträge: 416
Registriert: 20.02.2009, 09:52

Beitrag von Neu-Resser »

Ganz schön was los in Gelsenkirchen :shock:

http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... 81256.html
Hier ( ) Nagel einschlagen für einen neuen Monitor

Benutzeravatar
Minchen
Beiträge: 2367
Registriert: 05.01.2009, 18:12
Wohnort: Rotthausen

Beitrag von Minchen »

Da ist nun also ein mutmaßlicher Mörder zu Fuß in GE unterwegs und keinen interessiert's. Gibt es keine Warnungen an die Bevölkerung oder so was? Kein Foto?
Oder alles halb so wild?
Kassandra war doch eine furchtbare Populistin.

Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.
(Shakespeare, König Lear)

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Minchen hat geschrieben:Da ist nun also ein mutmaßlicher Mörder zu Fuß in GE unterwegs und keinen interessiert's. Gibt es keine Warnungen an die Bevölkerung oder so was? Kein Foto?
Oder alles halb so wild?
Bestimmt schon über alle Berge. :o

Benutzeravatar
Minchen
Beiträge: 2367
Registriert: 05.01.2009, 18:12
Wohnort: Rotthausen

Beitrag von Minchen »

Zu Fuß? Der Chauffeur wurde erwischt, das Auto sozusagen auch.
Kassandra war doch eine furchtbare Populistin.

Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.
(Shakespeare, König Lear)

Benutzeravatar
knut
Beiträge: 541
Registriert: 03.03.2009, 20:46
Wohnort: Bulmke
Kontaktdaten:

Beitrag von knut »

Gelsenkirchen wird immer unsicherer. Jetzt werden schon Flüchtlingshilfeläden und denkmalgeschützte Fassaden mit Farbbeuteln beworfen und Türschlösser unbrauchbar gemacht.

Farbbeutelattacke auf Gelsenkirchener Flüchtlingshilfe-Laden
Die Unterstützer der Task Force Flüchtlingshilfe sind zahlreich. In der Nacht zum Mittwoch nun starteten Unbekannte eine Attacke auf dessen Helpladen.
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... x692104669
Jana aus Kassel fühlt sich jetzt wie Jesus Christus; sie war während des Lockdowns im Nagelstudio und muss deswegen ein Bußgeld zahlen.

Querulant
Beiträge: 1575
Registriert: 13.02.2009, 19:52
Wohnort: Bulmke-Hüllen

Beitrag von Querulant »

Minchen hat geschrieben:Da ist nun also ein mutmaßlicher Mörder zu Fuß in GE unterwegs und keinen interessiert's.
Oder alles halb so wild?

Genau. Alles hab so wild.

Wie früher eben.

Q
Und der sprechende Hut flüsterte zu mir:
"Slytherin!"

Trump!

Benutzeravatar
Minchen
Beiträge: 2367
Registriert: 05.01.2009, 18:12
Wohnort: Rotthausen

Beitrag von Minchen »

Da bin ich ja beruhigt. Trotzdem fände ich es nicht schlecht, wenn in der Zeitung so ein kleines Bildchen von dem Typen gezeigt würde, vielleicht mit dem Hinweis "Wenn dieser Mensch als Paketbote verkleidet an Ihrer Tür schellt..."

Aber na ja, was kann man verlangen. Halb so wild. Die Zeiten ändern sich.

Heute werden z.B. Tatsachen, die früher der allerallerallergrößten Geheimhaltungsstufe entsprochen hätten und allenfalls in abhörsicheren Räumen vom Verteidigungsminister dem Bundeskanzler zugeraunt worden wären ("Pssst! Wir können unsere Grenzen nicht mehr schützen!") - einfach bei Anne Will verkündet. Für die ganze Welt übers Internet jederzeit verfügbar. Von der Chefin persönlich erklärt.

Alles halb so wild.
Kassandra war doch eine furchtbare Populistin.

Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.
(Shakespeare, König Lear)

Benutzeravatar
Pedda Gogik
Beiträge: 1990
Registriert: 15.07.2014, 17:41
Wohnort: Buer-Centraal

Beitrag von Pedda Gogik »

Wenn der Postmann zweimal klingelt (Film, USA 1981) ...... :D

Dieser Typ hat bestimmt was für ihn besseres vor, als bei dir anzuklingeln. Der ist entweder bei Bekannten untertaucht oder bereits weit weg. Solange sie ihn nicht auffinden, geht keinerlei Gefahr für Normalbürger von ihm aus. Erst dann könnte es auch für Unbeteiligte kritisch werden.
Da ist jede "psychische Zeitbombe", die bei uns seit Jahren unerkannt herumläuft, viel gefährlicher.
....... auch unter Paketzustellern ...... :shock: ..... :D

Querulant
Beiträge: 1575
Registriert: 13.02.2009, 19:52
Wohnort: Bulmke-Hüllen

Beitrag von Querulant »

Pedda Gogik hat geschrieben:Wenn der Postmann zweimal klingelt (Film, USA 1981) ...... :D

Dieser Typ hat bestimmt was für ihn besseres vor, als bei dir anzuklingeln. Der ist entweder bei Bekannten untertaucht oder bereits weit weg. Solange sie ihn nicht auffinden, geht keinerlei Gefahr für Normalbürger von ihm aus. Erst dann könnte es auch für Unbeteiligte kritisch werden.
Da ist jede "psychische Zeitbombe", die bei uns seit Jahren unerkannt herumläuft, viel gefährlicher.
....... auch unter Paketzustellern ...... :shock: ..... :D
Und wieder die Amateurpsychologen am Start...

Braucht der Typ irgendetwas oder fühlt sich in die Enge getrieben durch was auch immer ist dieser Flüchtige äußerst gefährlich. Ob der in GE oder sonstwo zuschlägt ist doch egal.

Der Mann hat bereits mehrere Menschen getötet und du machst hier wieder Smyliemania.

Unglaublich.

Q
Und der sprechende Hut flüsterte zu mir:
"Slytherin!"

Trump!

Querulant
Beiträge: 1575
Registriert: 13.02.2009, 19:52
Wohnort: Bulmke-Hüllen

Re: Vergewaltigung in Gelsenkirchen-Buer offenbar aufgeklärt

Beitrag von Querulant »

Querulant hat geschrieben:
Querulant hat geschrieben:
revier04 hat geschrieben:Nach der Vergewaltigung einer jungen Frau in Gelsenkirchen-Buer hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51056/3220412
Wohl mehr als nur ein Verdacht, wenn der DNA Abgleich passt.



Q
Der Prozess hat gestern begonnen.

Neben der bekannten Vergewaltigung ist auch Anklage wegen versuchtem Mord (!) erhoben worden.

Der Täter kann sich nicht an die Tat erinnern...nur wieviel Tabletten, Bier und Marihuana er zu sich nahm. Seltsam.

Wahrscheinlich "Ersttäter" mit "verzögerter sozialer Entwicklung" und dazu noch "zum Zeitpunkt nichtzurechnungsfähig" und "traumatisiert".

Bin gespannt.

Q
Gestern Urteilsspruch gg den Marokkaner (20) der wg versuchtem Mord und vollzogener Vergewaltigung in GE angeklagt war.

Die Essener Richter schenkten der Darstellung des Angeklagten wenig Beachtung und verurteilten ihn zu 7 Jahren Jugendhaft.

@ Hab keine Ahnung wie sich das Strafmaß zusammnesetzt, empfinde es aber als angemessen.

Q
Und der sprechende Hut flüsterte zu mir:
"Slytherin!"

Trump!

Benutzeravatar
Pedda Gogik
Beiträge: 1990
Registriert: 15.07.2014, 17:41
Wohnort: Buer-Centraal

Beitrag von Pedda Gogik »

Querulant hat geschrieben:Und wieder die Amateurpsychologen am Start...

Braucht der Typ irgendetwas oder fühlt sich in die Enge getrieben durch was auch immer ist dieser Flüchtige äußerst gefährlich. Ob der in GE oder sonstwo zuschlägt ist doch egal.

Der Mann hat bereits mehrere Menschen getötet und du machst hier wieder Smyliemania.

Unglaublich.

Q
1. Ich bin kein Amateurpsychologe
2. Ich mag Smileys. Sie unterstützen und verdeutlichen im schriftlichen Zwiegespräch und/oder bei Meinungsäusserungen die "Tonlage".
Somit ist es meine höchst persönliche Vorliebe. Ich kritisiere ja auch nicht deine Rechtschreibefehler (solange ich noch erkennen kann, was du meinst) ..... :wink:

Ausserdem bin ich froh, nicht ständig diese enormen Ängste zu verspüren. Sonst würde ich mich in ein kleines und überschaubares Dorf in Niederbayern zurückziehen und mit Grauen die täglichen Horrormeldungen aus den Ballungszentren dieser Republik konsumieren.

Aber dort könnte mich vielleicht eher ein Blitz treffen. ..... :shock: ... :D

Benutzeravatar
revier04
Beiträge: 1225
Registriert: 07.06.2009, 16:52
Wohnort: Gelsenkirchen-Erle

Beitrag von revier04 »

Der mutmaßliche Mörder war ja auch schon vor dem missglückten Zugriff unter uns. Fühle mich durch das bekannt werden der Tatsache jetzt nicht unwohler. Ich weiß ja sonst auch nicht, wer mir im Leben so über dem Weg läuft und vlt. schon mit dem Gesetz in Konflikt gewesen ist. Gut, bei manchen weiß ich es dann doch und muss mich dem stellen. Hurra, ich lebe noch.

Golden-Eagle
Beiträge: 111
Registriert: 22.07.2010, 13:03

Beitrag von Golden-Eagle »

Es geht ja hier wieder einmal zu wie im Löwenkäfig bei der Raubtierfütterung.

Ihr sollt Euch doch nicht immer gegenseitig zerfleischen.

Das Motto muss lauten : "Leben und leben lassen".... und nicht immer alles mit spitzfindigen Bemerkungen versehen.

Und schon fühlen wir uns alle wieder ein wenig entspannter hier im Forum.

Ein schönes WE allen Usern.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Benutzeravatar
Bismarcker Jung
Beiträge: 126
Registriert: 13.08.2008, 19:04
Wohnort: Essen-Süd

Beitrag von Bismarcker Jung »

Genau, wir haben uns alle lieb und das Ballungszentrum
Ruhrgebiet ist so sicher wie die gesetzliche Rente,
quasi alles so wie früher! :roll:

Antworten