Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Ämter, Gerichte, Polizei, Feuerwehr, Landesbetriebe, städtische und sonstige öffentliche Dienstleistungen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Minchen hat geschrieben:
Muss man die mit Baseballschlägern platthauen?
Nö, denn du musst sie gar nicht nicht töten, nur fangen.

Damit dir das auch gelingt, spendierst du ihnen vorher noch eine von deinen
Himmihbeeren. :)
Interoperabel!

surfdonald
Beiträge: 144
Registriert: 10.12.2010, 22:25

Beitrag von surfdonald »

es gibt keine pokemon mehr,
chuck noris hat sie alle gefangen,
per festnetztelefon. :D
zweifel ist keine angenehme voraussetzung, aber gewissheit ist eine absurde

Benutzeravatar
revier04
Beiträge: 1224
Registriert: 07.06.2009, 16:52
Wohnort: Gelsenkirchen-Erle

Beitrag von revier04 »

surfdonald hat geschrieben:es gibt keine pokemon mehr,
chuck noris hat sie alle gefangen,
per festnetztelefon. :D
:lachtot:

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

surfdonald hat geschrieben:es gibt keine pokemon mehr,
chuck noris hat sie alle gefangen,
per festnetztelefon. :D
...während er dabei natürlich, wie gewohnt, Bienen kaute. :lol:
Interoperabel!

Benutzeravatar
Minchen
Beiträge: 2355
Registriert: 05.01.2009, 18:12
Wohnort: Rotthausen

Beitrag von Minchen »

Fuchs hat geschrieben:
Minchen hat geschrieben:
Muss man die mit Baseballschlägern platthauen?
Nö, denn du musst sie gar nicht nicht töten, nur fangen.

Damit dir das auch gelingt, spendierst du ihnen vorher noch eine von deinen
Himmihbeeren. :)
Also nicht platthauen, nur fangen. :P
Und wenn ich welche gefangen habe, muss ich mich dann kümmern? Werden sie dann ... Tamagotchis?
Darf ich sie nicht nach Mitternacht füttern? Dürfen sie nass werden? :?
Kassandra war doch eine furchtbare Populistin.

Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.
(Shakespeare, König Lear)

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Minchen hat geschrieben:
Und wenn ich welche gefangen habe, muss ich mich dann kümmern?
Mal abgesehen von den Bonbons vom Professor
und dem Sternenstaub (benötigst du zum Entwickeln) ist es so,
wie im wahren Leben:

Damit während der Gefangenschaft auch etwas aus ihnen wird,
muss man sich um sie kümmern. :wink:
Interoperabel!

Benutzeravatar
pixxel
Beiträge: 578
Registriert: 29.10.2007, 14:15
Wohnort: GE-Mitte

Beitrag von pixxel »

Gerade gab es eine Massenschlägerei in Bulmke-Hüllen vor dem Sonnenstudio an der Hüller Straße :shock:
LG pixxel

Querulant
Beiträge: 1575
Registriert: 13.02.2009, 19:52
Wohnort: Bulmke-Hüllen

Beitrag von Querulant »

pixxel hat geschrieben:Gerade gab es eine Massenschlägerei in Bulmke-Hüllen vor dem Sonnenstudio an der Hüller Straße :shock:
Im Polizeibericht steht nix.
WAZ online auch nich.

War bestimmt nur ein Volkstanz.

Q
Und der sprechende Hut flüsterte zu mir:
"Slytherin!"

Trump!

Benutzeravatar
pixxel
Beiträge: 578
Registriert: 29.10.2007, 14:15
Wohnort: GE-Mitte

Beitrag von pixxel »

Querulant hat geschrieben:
pixxel hat geschrieben:Gerade gab es eine Massenschlägerei in Bulmke-Hüllen vor dem Sonnenstudio an der Hüller Straße :shock:
Im Polizeibericht steht nix.
WAZ online auch nich.

War bestimmt nur ein Volkstanz.

Q
Jo, das war "Ringelpiez mit Anfassen"... oder alles nur geträumt.... :wink:
Es soll sich um ein Gastspiel zwischen zwei rivalisierenden "Clubs" gehandelt haben...wird schon seine Gründe haben, dass nix im Polizeibericht steht. Passiert gerade schon genug in GE, was für Unruhe unter den Anwohnern sorgt.
LG pixxel

Querulant
Beiträge: 1575
Registriert: 13.02.2009, 19:52
Wohnort: Bulmke-Hüllen

Beitrag von Querulant »

pixxel hat geschrieben:
Querulant hat geschrieben:
pixxel hat geschrieben:Gerade gab es eine Massenschlägerei in Bulmke-Hüllen vor dem Sonnenstudio an der Hüller Straße :shock:
Im Polizeibericht steht nix.
WAZ online auch nich.

War bestimmt nur ein Volkstanz.

Q
wird schon seine Gründe haben, dass nix im Polizeibericht steht. Passiert gerade schon genug in GE, was für Unruhe unter den Anwohnern sorgt.
Was für eine Unruhe in der Bevölkerung? Du meinst sicher das Bayernspiel morgen?

Ja, dass wird kribbelig, aber von Unruhe würde ich nicht sprechen.

Wie früher halt.

Q
Und der sprechende Hut flüsterte zu mir:
"Slytherin!"

Trump!

Benutzeravatar
Minchen
Beiträge: 2355
Registriert: 05.01.2009, 18:12
Wohnort: Rotthausen

Beitrag von Minchen »

Und wo wir schon mal beim Thema sind, weiß wirklich niemand etwas über diese Vorfälle letztens?
Minchen hat geschrieben:Kurios fand ich auch diese Meldung von letzter Woche:


Nach Streit wollten elf Männer in Gelsenkirchen Rache

Gelsenkirchen. Ein blutiger Streit in Rotthausen führte Dienstag zu einem Rachefeldzug. Die Polizei stoppte elf Personen, die teils mit Baseballschlägern bewaffnet waren.

Ein 23-Jähriger fiel der Polizei Dienstag gleich zweimal in Zusammenhang mit einem eskalierenden Streit auf, der für einen 37-Jährigen mit schweren Verletzungen im Krankenhaus endete.

Das Opfer hatte zuvor auf der Lothringer Straße in Rotthausen gegen 13.20 Uhr eine Streiterei zwischen dem 23-Jährigen und drei bisher unbekannten Männern beobachtet und wollte schlichten, woraufhin das Trio ihn attackierte. Die Unbekannten prügelten mit Fäusten auf den 37-Jährigen ein und flohen anschließend laut Polizei mit einem schwarzen Fiat in Richtung Belforter Straße. Der Schwerverletzte wurde zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht.
Polizei erteilt Platzverweise

Wenig später gegen 14.50 Uhr meldeten Anrufer bei der Polizei eine mit Baseball-Schlägern bewaffnete Personengruppe, die auf der Steeler Straße in Richtung Achternbergstraße unterwegs sei. Die Polizeibeamten trafen erneut den 23-jährigen Mann, den Bruder des verletzten 37-Jährigen und neun weitere Männer im Alter von 23 bis 31 Jahren. Nachdem die Männer angaben, sich bei den geflohenen Tätern revanchieren zu wollen, erteilte die Polizei allen anwesenden Personen Platzverweise.

http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... 1219587431

Rache. Dienstag mittag um 13:20h. Wahrscheinlich wieder die Angestellten der Sparkasse in ihrer Mittagspause gegen die Leute von der Volksbank?

Weiß jemand Näheres?

Passend dazu der Artikel vom 26.08.:

Polizei findet drei Platzpatronen-Hülsen in Rotthausen

Gelsenkirchen. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag war die Polizei in Rotthausen im Einsatz. Am Freitag fand sie drei Platzpatronen-Hülsen an der Bromberger Straße.

Die Verunsicherung in Rotthausen ist nach den Ereignissen an der Lothringer Straße vom Dienstag nicht gewichen. Ein WAZ-Leser meldete sich am Freitag und berichtete von Ereignissen an der Bromberger Straße in Höhe Am Graffweg in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag. Gegen 0 Uhr soll sich laut seinen Schilderungen dort eine etwa zehn bis zwölf Personen zählende Gruppe eingefunden haben. Mindestens vier Schüsse seien zu hören gewesen. Vom direkten Zusammenhang zu den Ereignissen an der Lothringer Straße würde in der Nachbarschaft erzählt werden.

Polizeisprecher Olaf Brauweiler will einen direkten Zusammenhang zwischen den beiden Vorfällen nicht herstellen, „weil es dafür keine Hinweise gibt“. ...


http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... x728946485

Weiß jemand etwas darüber? Ich wohne in Rotthausen und finde diese Art der Folklore bedenklich, auch im Hinblick auf meine Kinder.
Vielleicht waren das ja auch so herbeitelefonierte Horden?
Kassandra war doch eine furchtbare Populistin.

Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.
(Shakespeare, König Lear)

Benutzeravatar
Bismarcker Jung
Beiträge: 126
Registriert: 13.08.2008, 19:04
Wohnort: Essen-Süd

Beitrag von Bismarcker Jung »

@ Minchen

Ich finde es auch erstaunlich/bedenklich, dass von den
geschilderten Vorfällen nicht ein Wort im Presseportal
der Polizei bzw. auf WAZ online zu lesen ist.

Inzwischen wird so gut wie jeder Ladendiebstahl online
gestellt auf der Polizeipresseportalseite, aber solche
Dinge wie in Rotthausen nicht?

Oder auch von der hier in diesem Forum genannten
Massenschlägerei vorm Sonnenstudio in Bulmke-Hüllen
ist nichts in den einschlägigen Seiten zu lesen?

Wie war das noch im letzten November, als das
Länderspiel Deutschland-Holland in Hannover
kurzfristig am Tag der Austragung abgesagt wurde?

Es wurde nichts veröffentlicht, was die Bevölkerung
verunsichern könnte....

Solche geschilderten Geschichten wie von Dir, in
Rotthausen oder auch die Frontal 21 Story über Schalke
(Hülsmannstraße) oder Pöbeleien/Prügeleien zwischen
Libanesen und Flüchtlingen (WAZ online 11.06.16)
oder Schlägereien am Hauptbahnhof mit Somaliern
(WAZ online 25.07.16), das ist wohl mittlerweile
in Stück "Normalität" in Gelsenkirchen.

Das ist nicht mehr mein Gelsenkirchen, wo ich bis vor
13 Jahren über 3½ Jahrzehnte aufgewachsen bin und
gewohnt habe!!

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 2643
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von remutus »

Meinen Glückwunsch Bismarcker Jung.
Da bist Du ja gerade noch rechtzeitig ausgewandert, bevor in Gelsenkirchen Kriminalität und Gewalt Einzug hielten.

Stadtrandbewohner
Beiträge: 144
Registriert: 09.09.2015, 09:49

Beitrag von Stadtrandbewohner »

Na ja, ganz so ins Lächerliche ziehen würde ich die Anmerkungen des Bismarckers nicht.

Auch ich hätte meine Tochter wohl vor 20 Jahren vielleicht mit gemischten Gefühlen
alleine zu einem Volksfest gehen lassen. Heute würde ich das wohl nur unter schwersten Bedenken tun.

Man kann nicht abstreiten, dass heute die Gewalt eine ganz andere Qualität als damals hat.
Auch der Respekt vor Mitmenschen allgemein, vor Frauen und alten Menschen insbesondere und vor Allem auch vor der Polizei ist
meiner Meinung nach ein ganz Anderer geworden und bei manchen Menschen offenbar gar nicht mehr vorhanden.

Solange besagte Menschen nicht mit drastischen Folgen ihrer Übergriffe rechnen müssen, wird sich daran wohl auch nichts ändern.

Und wenn das Gesetz solche Folgen nicht hergibt, muss man es halt korrigieren!

Das heißt Haftstrafen für Gewalttäter oder Abschiebung gewalttätiger Migranten (auch wenn ich mich jetzt wieder der Gefahr der verbalen Steinigung unterziehe).

Nur mit Platzverweisen und Gefährdenansprachen wird man das Problem nicht in den Griff bekommen.

Querulant
Beiträge: 1575
Registriert: 13.02.2009, 19:52
Wohnort: Bulmke-Hüllen

Beitrag von Querulant »

Bismarcker Jung hat geschrieben:@ Minchen

Ich finde es auch erstaunlich/bedenklich, dass von den
geschilderten Vorfällen nicht ein Wort im Presseportal
der Polizei bzw. auf WAZ online zu lesen ist.

Inzwischen wird so gut wie jeder Ladendiebstahl online
gestellt auf der Polizeipresseportalseite, aber solche
Dinge wie in Rotthausen nicht?

Oder auch von der hier in diesem Forum genannten
Massenschlägerei vorm Sonnenstudio in Bulmke-Hüllen
ist nichts in den einschlägigen Seiten zu lesen?

Wie war das noch im letzten November, als das
Länderspiel Deutschland-Holland in Hannover
kurzfristig am Tag der Austragung abgesagt wurde?

Es wurde nichts veröffentlicht, was die Bevölkerung
verunsichern könnte....

Solche geschilderten Geschichten wie von Dir, in
Rotthausen oder auch die Frontal 21 Story über Schalke
(Hülsmannstraße) oder Pöbeleien/Prügeleien zwischen
Libanesen und Flüchtlingen (WAZ online 11.06.16)
oder Schlägereien am Hauptbahnhof mit Somaliern
(WAZ online 25.07.16), das ist wohl mittlerweile
in Stück "Normalität" in Gelsenkirchen.
Völlig korrekt!
Was fehlt ist ein so geht´s nicht weiter.

Ex Bürgermeister Giuliani hat´s in NY vorgemacht und aus einer der unsichersten Städte der USA eine der sichersten gemacht.

Wir brauchen eine Zero Tolerance Policy im Land!

Q
Und der sprechende Hut flüsterte zu mir:
"Slytherin!"

Trump!

Antworten