Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Ämter, Gerichte, Polizei, Feuerwehr, Landesbetriebe, städtische und sonstige öffentliche Dienstleistungen

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Mücke
Beiträge: 304
Registriert: 13.08.2015, 16:11
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Mücke »

Wieder mal eine Masche, von älteren Mitbürgern Geld abzuziehen, heute passiert:
Tatort Ückendorfer Str., 20m vor dem Lidl.
Frau, 85 Jahre alt mit Rollator. Ein jüngerer Mann geht auf sie zu,
legt 1,00 € auf die Sitzfläche des Rollator und sagt: "40 Cent".
Ich unterstelle, dass ein zum Wechseln herausgeholter Geldbeutel in Windeseile
mit dem Mann verschwunden wäre.
Das hat zum Glück nicht funktioniert...

Hüllerin
Beiträge: 99
Registriert: 13.09.2008, 19:35
Wohnort: Gelsenkirchen

Schloß Berge

Beitrag von Hüllerin »

presseportal.de/Blaulicht hat geschrieben:Gelsenkirchen (ots) - Am Donnerstag, den 14.06.2018, gegen 14:15 Uhr, raubten zwei bislang unbekannte Männer in einer Parkanlage an der Adenauerallee die Handtasche einer 75-jährigen Gelsenkirchenerin. Die Seniorin war mit einem Elektroscooter auf dem Gehweg zum Bootssteg am Berger See unterwegs [...]
Ganzer Artikel: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51056/3971795

Wir gehen seit 50 Jahre in Schloß Berge spazieren, immer sehr gerne. Aber seit etwa
2 Jahren habe ich ein unsicheres Gefühl, ich fühle mich nicht mehr sicher, freue mich immer, wenn ich Jogger sehe, vielleicht sollten auch mal Kontrollen durch diese Anlage gehen!!
Wissen ist Macht!!!!

Benutzeravatar
revier04
Beiträge: 1232
Registriert: 07.06.2009, 16:52
Wohnort: Gelsenkirchen-Erle

Re: Schloß Berge

Beitrag von revier04 »

Hüllerin hat geschrieben:
Wir gehen seit 50 Jahre in Schloß Berge spazieren, immer sehr gerne. Aber seit etwa 2 Jahren habe ich ein unsicheres Gefühl, ich fühle mich nicht mehr sicher, freue mich immer, wenn ich Jogger sehe, vielleicht sollten auch mal Kontrollen durch diese Anlage gehen!!
Das ist die schöne neue Welt. Eine 100 prozentige Sicherheit gibt es nicht. So viele Kontroletties kannst Du gar nicht aufbringen, um überall präsent zu sein.
Das Böse ist immer und überall.

Take Care.

Gruß revier04

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5155
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

Dieses Gefühl kenne ich, das hatte ich in den 70ern als Jugendlicher und junger Mann. Ich fand die Zeit sehr gewalttätig.
Allerdings sind öffentliche Straßen auch nicht mehr oder weniger gefährlich als Parkanlagen.

In den letzten 2 Jahren bekomme ich immer ein sehr mulmiges Gefühl, wenn ich auf der Autobahn auf der rechten Spur am Stauende stehe.
Und ich passe mehr auf als früher, wenn ich jetzt mit Mitte 60 aus der Wanne steige.
Über solche Gefahren hab ich mir früher keinen Kopf gemacht.
Meine subjektiven Wahrnehmungen.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8203
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

im Alter sind Wahrnehmungen grundsätzlich anderer Art als inne Jugend. Auch wir sind nun soweit zu denken: früher
Ich persönlich bin mittlerweile bereit rechts auf der Autobahn zu überholen. Warum? weil ich weiß dat der/die Sture seine, ihre linie befriedigt, egal wat kommt oder wieviel hundert m Platz sind zwischen links oder rechts. Zur Not Hupe ich beim rechts überholen :)
Wüst fegt über Laichen

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5155
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

Im Alter - was kommt da noch auf uns zu, wenn wir das erreichen?

Füher war sogar das Früher besser!
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
devo
Beiträge: 690
Registriert: 18.05.2015, 11:48
Wohnort: Berger Feld/Erle/Buer/Gelsenkirchen/ NRW/Deutschland/Europa/Welt

Beitrag von devo »

kleinegemeine01 hat geschrieben: Zur Not Hupe ich beim rechts überholen :)
Nich machen...oder zumindest nicht erzählen.... :wink:
Wenn ein Arzt dem Sarg seines Patienten hinterher geht, ist es wohl die einzige Gelegenheit, bei der die Ursache der Wirkung folgt ( frei nach Voltaire )

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5155
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

Klingt im Artkel harmloser als es im Echt war, wird in einem Kommentar zum Artikel geschrieben.
https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 52913.html
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Guckle
Beiträge: 26
Registriert: 13.10.2017, 20:31

Beitrag von Guckle »

Grundsätzlich ist man eigentlich betroffen, wenn ein 82-jähriger Mann sich ertränken will. Aber warum kommt er dann aus Marl angereist und versucht das ausgerechnet in der Emscher?

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51056/3978950

Benutzeravatar
Minchen
Beiträge: 2475
Registriert: 05.01.2009, 18:12
Wohnort: Rotthausen

Beitrag von Minchen »

Aktuell große Razzia in GE mit IM Reul, s.WAZ.
Kassandra war doch eine furchtbare Populistin.

Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.
(Shakespeare, König Lear)

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5155
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

Oh, jetzt haben die, wer auch immer "die" sind, große Angst und werden gesetzestreu leben.
Leider muss ich zugeben, das die Ablösung von Rot-grün da eine neue Linie zeigt. Statt Blitzermarathon Razzien gegen mutmaßliche Kriminelle. Auch wenn es sich um die Nachkommenvon mutmaßlich traumatisierten Flüchtlingen handelt. Ich meine nicht die aus dem Osten.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8203
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

man wirft den Kontrollen ein Bröckchen hin, damittse wat haben und beruhigt ihre Berichte schreiben können, vllt. 1-2 Tage U-haft und dann heiter weiter
Kriminelle sorgen vor, bevor sie kontrolliert werden ist das Drehbuch fertig
Wüst fegt über Laichen

Querulant
Beiträge: 1575
Registriert: 13.02.2009, 19:52
Wohnort: Bulmke-Hüllen

Beitrag von Querulant »

Minchen hat geschrieben:Aktuell große Razzia in GE mit IM Reul, s.WAZ.
Reine Inszenierung.

"Durchsuchung von 40 Objekten...".

Blödsinniges Geschwall.
Spätestens nach der zweiten Bude, die aufgesucht wrd, haben die anderen 38 längst Wind davon.

Etwas kleiner aber gezielter wäre sinnvoller, aber wie kommt dann IM Reul ins Bild?


Q
Und der sprechende Hut flüsterte zu mir:
"Slytherin!"

Trump!

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8203
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

mMn versteht jeder
lg ist auch verständlich
IM Reul
Mitarbeiter oder Minister
Innen oder - aber wat will son Schwachmat in Gelsenkichern
Auftragsarbeit oder Herzensangelegenheit
ich werde nun böse - alle Probs gehen ihm am Auspuff vorbei
Wüst fegt über Laichen

Benutzeravatar
revier04
Beiträge: 1232
Registriert: 07.06.2009, 16:52
Wohnort: Gelsenkirchen-Erle

Beitrag von revier04 »

Querulant hat geschrieben:
Minchen hat geschrieben:Aktuell große Razzia in GE mit IM Reul, s.WAZ.
Reine Inszenierung.

"Durchsuchung von 40 Objekten...".

Blödsinniges Geschwall.
Spätestens nach der zweiten Bude, die aufgesucht wrd, haben die anderen 38 längst Wind davon.

Etwas kleiner aber gezielter wäre sinnvoller, aber wie kommt dann IM Reul ins Bild?


Q
Klar war das eine Inszenierung. Anders hätte das ja auch keinen Sinn. Schließlich will man hier ein Signal an die betreffenden Personen senden. Auch klar, dass der Initiator der Aktion sich nicht im Büro versteckt.
Es geht heiter weiter.

Hier die Pressemitteilung zur Aktion.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51056/3991147

Antworten