Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Ämter, Gerichte, Polizei, Feuerwehr, Landesbetriebe, städtische und sonstige öffentliche Dienstleistungen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16645
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

Josel hat geschrieben: Benzi, es macht mich - wirklich - tief betroffen, dass sich die Verwaltung (ich gehe davon aus, Du als ihr Mitglied sprichst für sie)
nee, das tut mir leid. Die Verwaltung ist im Bett. Ich kann hier nur für mich schreiben. Und wenn Du darüber verärgert bist, weil ich einiges anders als Du interpretiert habe, dann tut mir das auch leid. Unser Team kann aber nix dafür.
Ich habe nur den einen Account.
Josel hat geschrieben:[...] hier demonstrativ vor den Kraxler stellt und ihm damit umkommentiert durchgehen lässt, dass er mich als „Patriot neuen Typs“ bezeichnet, obwohl Ihr Verwaltungsmitglieder mich seit einem Jahrzehnt aus meinen Beiträgen kennt und wisst, dass ich nicht in diese Ecke gehöre, in die ich da gestellt werden soll.
ach Josel, ich kenne Dich aus Deinen Beiträgen und würde Dir das niemals unterstellen wollen. Das ist doch Quatsch.

Ich glaube aber auch, unseren MK aus seinen Beiträgen so gut zu kennen, dass er nicht vorgehabt hat, Dich damit in irgendeine Richtung zu schieben oder Dich zu verletzen.
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Querulant
Beiträge: 1575
Registriert: 13.02.2009, 19:52
Wohnort: Bulmke-Hüllen

Beitrag von Querulant »

Benzin-Depot hat geschrieben:
Josel hat geschrieben: Benzi, es macht mich - wirklich - tief betroffen, dass sich die Verwaltung (ich gehe davon aus, Du als ihr Mitglied sprichst für sie)
nee, das tut mir leid. Die Verwaltung ist im Bett. Ich kann hier nur für mich schreiben. Und wenn Du darüber verärgert bist, weil ich einiges anders als Du interpretiert habe, dann tut mir das auch leid. Unser Team kann aber nix dafür.
Ich habe nur den einen Account.
Josel hat geschrieben:[...] hier demonstrativ vor den Kraxler stellt und ihm damit umkommentiert durchgehen lässt, dass er mich als „Patriot neuen Typs“ bezeichnet, obwohl Ihr Verwaltungsmitglieder mich seit einem Jahrzehnt aus meinen Beiträgen kennt und wisst, dass ich nicht in diese Ecke gehöre, in die ich da gestellt werden soll.
ach Josel, ich kenne Dich aus Deinen Beiträgen und würde Dir das niemals unterstellen wollen. Das ist doch Quatsch.

Ich glaube aber auch, unseren MK aus seinen Beiträgen so gut zu kennen, dass er nicht vorgehabt hat, Dich damit in irgendeine Richtung zu schieben oder Dich zu verletzen.
Ja, Du kennst ihn (vielleicht).
Das ist aber ein öffentliches Forum und für jedermann einzusehen.

Und wenn sich jemand gekränkt fühlt vom MK Geschwätz ist hier sehr wohl einzuschreiten, wenn der Betroffene sich dazu negativ äußert.

Ist aber nur die Meinung eines "Untertanen".

Q
Und der sprechende Hut flüsterte zu mir:
"Slytherin!"

Trump!

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16645
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

Querulant hat geschrieben: Und wenn sich jemand gekränkt fühlt vom MK Geschwätz ist hier sehr wohl einzuschreiten, wenn der Betroffene sich dazu negativ äußert.
vielleicht findest Du den Fehler in Deinem Beitrag auch alleine.
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 2645
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von remutus »

ist hier sehr wohl einzuschreiten
Dieser Rat ist wirklich bedenkenswert.

Benutzeravatar
Mechtenbergkraxler
Beiträge: 972
Registriert: 15.04.2011, 11:17
Wohnort: im Exil

Beitrag von Mechtenbergkraxler »

Josel hat geschrieben:
Mechtenbergkraxler hat geschrieben:Mit dem Besoffensein haben die doch schon fast gezeigt, dass sie ein Wesenselement der deutschen Leitkultur begriffen haben.
Sind solche Thesen eigentlich schon "Hate-Speech" im Sinne des NetzDG?

J.
Könnte hier bitte mal die Verwaltung einschreiten. Einem User "Hate-Speech" zu unterstellen, ist schon ein starkes Stück. Ich wüsste auch wirklich nicht, in welcher Form hier "Hass" zum Ausdruck kommen soll. Ein Moslem, der sich großzügig über die Vorschriften seiner Religionsführer hinwegsetzt, ist sicherlich integrierbarer als ein abstinenter Salafist oder Islamist. Das darf doch wohl gesagt werden.

MK

PS: Wenn man das Motto der GG "Fremdenfeindlichkeit, Gewalt, Hass : MIT UNS NICHT!" gelegentlich mal revitalisiert, wird das hier von interessierten Kreisen als "Geschwätz" abgetan. Meine Grundeinstellung als konfessionsignorierender Christ ist, dass alle Menschen gleich sind. Was impliziert, dass auch bei Bestrafungen alle Menschen gleich zu sein haben. Dass das bekennenden, aber nicht praktizierenden Atheisten nicht gefällt, ist mir klar. (Warum ist dieser doch sehr informative Spruch eigentlich verschwunden?)
"Der Optimist hat nicht weniger oft unrecht als der Pessimist, aber er lebt froher." (Charlie Rivel, Clown)

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7809
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

MESSERATTACKEN VERDOPPELT

Beitrag von Heinz H. »

WAZplus/ 22.01.2019
Zahl der Messerattacken nimmt in Gelsenkirchen drastisch zu

GELSENKIRCHEN. Angriffe mit Messern haben zugenommen. Laut Polizei haben sich die Fälle mit diesem Tatmittel verdoppelt...
https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 70793.html

___ :o
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Pedda Gogik
Beiträge: 1990
Registriert: 15.07.2014, 17:41
Wohnort: Buer-Centraal

Beitrag von Pedda Gogik »

Gelsenkirchener betrunken im Zugklo: Bundespolizei rückt an. (WAZ)
Ein Notfall ereignete sich Montag im ICE nach Dortmund. Ein Mann wurde leblos gemeldet. Als die Polizei kam, wurde er wach und beleidigte sie. (....)
Schnell stellte sich heraus, dass er offensichtlich erheblich Alkohol getrunken hatte und auf der WC-Anlage schlief. Als die Streife den 37-Jährigen auf den Bahnsteig begleitete, beleidigte er die Polizisten. Ebenfalls hob er seinen Arm und rief dabei verfassungsfeindliche Parolen. Als er daraufhin mit zur Wache genommen werden sollte, beleidigte er die Streife auch weiterhin. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von 1,8 Promille. (....)
Er wurde wegen Beleidigung und Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen angezeigt. Da er auch nicht im Besitz eines gültigen Fahrscheines war, erwartet den Täter ebenfalls eine Strafanzeige wegen Erschleichen von Leistungen.
Ein "echter Kerl" eben ! ....... :lachtot:

Benutzeravatar
Lorbass43
Beiträge: 2064
Registriert: 11.02.2009, 10:49
Wohnort: Früher Scholven - heute Herzogenrath

Beitrag von Lorbass43 »

Noch son echten Kerl
Er wehrte sich bei einer Kontrolle während der Großrazzia gegen Clankriminalität: Das hat nun Folgen für einen Polizeischüler aus Gelsenkirchen.

Die Polizei prüft, ob sie den Kommissaranwärter entlässt, der im Januar bei der Großrazzia gegen Clankriminalität Widerstand gegen eine Polizeikontrolle geleistet haben soll.
„Von uns ist ein Entlassungsverfahren angestoßen worden“, sagte eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Gelsenkirchen am Dienstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.
Der Polizeischüler studiert an der Fachhochschule Gelsenkirchen.
Der war sogar nüchtern.

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4904
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

Den gibt es immer noch!
https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 92687.html
Davor wurden wir schon vor ca. 40 Jahren gewarnt. Damals hieß es, wenn Frauen mit langen bunten Röcken und südländischen Aussehen versuchen etwas mit 50 Markschein zu bezahlen, sofortsehr vorsichtig sein und am Besten auf gar nichts einlassen. Oft war dann der ein oder andere Begleiter mit einem Messer in der Nähe, um im Zweifelsfall einzugreifen.
Auch auf dem Wochenmarkthaben mir Händler über die Jahrzehnte immer wieder davon berichtet. Auch von sogenennten "Dieberschürzen" an und unter den umfangreichen Röcken.
Schade, wenn Vorurteile über so lange Zeit immer wieder bestätigt werden.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4904
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

Zur Clan-Kriminalität in NRW wurde ein Lagebild erstellt.

https://polizei.nrw/sites/default/files ... 202018.pdf

In einem anderen Fred wurde ein Artikel aus der "Züricher" gepostet. Den stell ich hier auch nochmal rein:

https://www.nzz.ch/international/deutsc ... ld.1482138

Hier einer aus der "Zeit":

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitge ... straftaten

Bemerkenswert finde ich auch:
"Wegen der offen gelebten Machokultur der Clanfamilien ging man bisher davon aus, dass die Straftaten fast nur von Männern verübt würden. Das Lagebild aus Nordrhein-Westfalen gelangt jedoch zu einem anderen Schluss: Bei 20 Prozent der Verbrechen krimineller Grossfamilien sind Frauen tatverdächtig. Besonders viele Delikte gehen allerdings auf das Konto von männlichen Intensivtätern zwischen 14 und 26 Jahren. Ein Drittel der Tatverdächtigen hat die deutsche Staatsangehörigkeit und ein Drittel die libanesische. Die übrigen Delikte im Clankontext werden vor allem Türken und Syrern zugerechnet.

Eine Dunkelziffer nicht angezeigter Delikte wurde nicht genannt. Niedrig ist die sicher nicht.

Wie zu erwarten führen die 2 bekanntesten Clans die Statistiken an (Clan O und E)

Edit Verwaltung: Links repariert und Beitrag damit sichtbar gemacht.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
Minchen
Beiträge: 2360
Registriert: 05.01.2009, 18:12
Wohnort: Rotthausen

Beitrag von Minchen »

"Wegen der offen gelebten Machokultur der Clanfamilien ging man bisher davon aus, dass die Straftaten fast nur von Männern verübt würden. Das Lagebild aus Nordrhein-Westfalen gelangt jedoch zu einem anderen Schluss: Bei 20 Prozent der Verbrechen krimineller Grossfamilien sind Frauen tatverdächtig....

Soooo gerne würde ich eine spöttische Bemerkung dazu machen, wie etwa "Tja, das kommt dabei raus, wenn man sich von Vorurteilen leiten lässt!", traue mich aber nicht, weil ich sonst wieder alles Mögliche an den Kopf geworfen bekomme, deshalb nur so viel:

Pfui, Herr Reul, da wäre zum Ausgleich aber mal ein ordentlicher Blitzermarathon angesagt! Nehmen Sie sich gefälligst ein Vorbild an Herrn Jäger!

Okay so? :oops:
Kassandra war doch eine furchtbare Populistin.

Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.
(Shakespeare, König Lear)

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4904
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

Die in so vielen Bereichen, auch des sozialen Lebens, so vorbildlichen Skandinavier, hier die Schweden, sind uns wieder mal voraus. Ähnliche Probleme:

.....Ohne Perspektiven, ignoriert von der Gesellschaft und offenbar geschützt durch falsch verstandene Political Correctnes, konnten sich die Ali Khans in Angered breit machen....
....Und während in Deutschland der Staat den Clans zunehmend auf die Pelle rückt, wird es auch für die Ali Khans und einige andere, allerdings weit weniger bedeutende, Familien in Schweden immer ungemütlicher. Die Polizei nimmt ihnen Waffen weg, stellt Drogen sicher. Die Finanzämter interessieren sich für sie und forschen nach, warum sich Sozialhilfeempfänger eigentlich so teure Autos leisten können....


https://www.focus.de/politik/ausland/li ... 23952.html
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
Mahns
Beiträge: 392
Registriert: 02.04.2008, 22:16
Wohnort: Buergebiet
Kontaktdaten:

WAZ berichtet über möglichen Missbrauchsfall am MPG

Beitrag von Mahns »

„Missbrauchsermittlungen: Gelsenkirchener Lehrer suspendiert“

Ein Gelsenkirchener Lehrer steht offenbar im Verdacht, Schüler sexuell missbraucht zu haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

[...]

https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 05907.html

Benutzeravatar
Minchen
Beiträge: 2360
Registriert: 05.01.2009, 18:12
Wohnort: Rotthausen

Beitrag von Minchen »

Wenn ich eines hasse - und die weitaus meisten Dinge nehme ich höchstens amüsiert zur Kenntnis - aber wenn ich eines wirklich hasse, dann ist das, wenn jemand seinen MÜLL NICHT KORREKT TRENNT! :twisted:

Und so ist es auch kein Wunder, wenn wir eine Meldung wie diese lesen müssen:

POL-GE: Streit um Hausmüll eskaliert auf der Straße

Gelsenkirchen (ots)
Am Dienstagabend, 04.06.2019, ist es gegen 17.30 Uhr auf der Florastraße in Bulmke-Hüllen zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen, bei der ein 41-jähriger Herner verletzt wurde. Als der Mann im Haus seiner Mutter eine Nachbarin ansprach, die ihren Müll vor der Haustür entsorgte, eskalierte die Situation und es kam zu einer Schlägerei mit ca. zehn beteiligten Personen. Die Polizei war mit zahlreichen Kräften vor Ort und ermittelt nun im Weiteren die genauen Hintergründe des Streits. Der Verletzte wurde mit einem Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen


Ich denke, Rückfragen sind da nicht erforderlich. Ich kann mir lebhaft vorstellen, wie das gelaufen ist.

Mann: Frau Jelonnek, Sie haben den Milchkarton in die schwarze Tonne geworfen! Der gehört in die gelbe.
Frau: Micha, dat interessiert mich nicht. Dat geht eh allet nach Karnap.
Mann: Mudda, die Frau Jelonnek verursacht den Klimawandel! Sach der Gabi und dem Heinz Bescheid, die sollen die Baseballschläger mitbringen!
Kassandra war doch eine furchtbare Populistin.

Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.
(Shakespeare, König Lear)

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4904
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

....die ihren Müll vor der Haustür entsorgte....
Hört sich für mich eher so an, als hätte die Dame den Müll einfach so hingestellt. Leider nicht ungewöhnlich. Mir fällt auch sofort ein bereich an der Florastraße ein, oben hinter der Kreuzung Konradstraße sieht es oft so aus auf dem Randstreiefen.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Antworten