Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Ämter, Gerichte, Polizei, Feuerwehr, Landesbetriebe, städtische und sonstige öffentliche Dienstleistungen

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

heen
Beiträge: 317
Registriert: 23.07.2018, 10:10
Wohnort: GE-Scholven

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von heen »

Etwas wirklich trauriges mit dem sich Polizei und Stadt jetzt beschäftigen müssen:
Stadt Gelsenkirchen hat geschrieben:Unfall mit Todesfolge in Mini-Kita

OB Karin Welge: „Ich bin zutiefst erschüttert über diesen tragischen Vorfall“

30. August 2021, 19:19 Uhr | Stadt Gelsenkirchen

Am heutigen Nachmittag ist es in einer städtischen Mini-Kita zu einem tödlichen Unglücksfall gekommen, bei dem ein 2-jähriger Junge ums Leben gekommen ist. Der genaue Unfallhergang muss noch geklärt werden. Zum Unglückszeitpunkt befanden sich vier Kinder und zwei Erzieherinnen in der Einrichtung. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
... „Die Stadt Gelsenkirchen wird eng mit den Ermittlungsbehörden zusammenarbeiten und alles Notwendige tun, um den Vorfall vorbehaltlos aufzuklären“, so Heselhaus. ...
von hier: https://www.gelsenkirchen.de/de/_meta/a ... -mini-kita

heen
Beiträge: 317
Registriert: 23.07.2018, 10:10
Wohnort: GE-Scholven

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von heen »

Der Junge wurde nach einem Mittagsschlaf leblos aufgefunden. Nach erfolgten Reanimationsmaßnahmen wurde das Kind in ein Krankenhaus gebracht und verstarb dort.
Von hier: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51056/5007397

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3005
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Bei einem Brand heute in Beckhausen mußte die Feuerwehr die Horster Straße in Höhe der Christus-Kirche komplett für ca. 3 Stunden sperren. Was einen Fahrer eines Transporters nicht davon abhielt, über die Schläuche zu fahren und damit die Wasserversorgung von den Hydranten zu unterbrechen. Ihn erwartet jetzt eine Anzeige der Polizei. Bei dem Brand mußten Personen teilweise über die Drehleiter gerettet werden. 5 Personen kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

heen
Beiträge: 317
Registriert: 23.07.2018, 10:10
Wohnort: GE-Scholven

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von heen »

Im Fall des toten Jungen wird jetzt wegen möglicher fahrlässiger Tötung ermittelt. Eine Obduktion hat ergeben, dass der Junge erstickt ist.
siehe hier:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51056/5008911

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3005
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Erfreulich ist, dass sich die "Vielschreiber" aus diesem Fred verzogen haben und in andere Freds abgewandert sind. Die Frage ist, wie lange.

Bernhard Roth
Abgemeldet

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von Bernhard Roth »

Damit dieser Fred nicht so ganz verwaist hier einen Kommentar zu dem heutigen Artikel in der WAZ: Polizist steht nach fünf Schüssen auf Verdächtigen vor Gericht. Der Polizist habe einen Räuber und Drogendealer, der sich seiner Verhaftung entziehen wollte, angeschossen. Sicher wird es seine Kolleginnen und Kollegen ungeheuer motivieren, wenn sie bei konsequent ernsthafte Ausführung ihrer Arbeit eine Anklage riskieren. Da hätte er den Verdächtigen doch besser einfach laufen lassen. Auf einen mehr oder weniger in der freien Wildbahn kommt es doch auch nicht mehr an.

romeospider
Beiträge: 234
Registriert: 19.11.2019, 16:29
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von romeospider »

@Berhard Roth

Auch wenn es Dir schwer fällt: Für Polizisten gelten die Gesetze auch, besonders die sogenannte "Verhältnismäßigkeit" der Wahl der Mittel. Du darfst mich auch nicht treten, nur weil ich nicht laut genug "BVB" schreie.
Wer lobt ist mächtig. Wer gelobt wird ist schwach. Wer gelobt werden möchte ist ein Sklave.

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17033
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von Benzin-Depot »

Pedder vonne Emscher hat geschrieben:
08.09.2021, 22:16
Erfreulich ist, dass sich die "Vielschreiber" aus diesem Fred verzogen haben und in andere Freds abgewandert sind. [...]
Ja, ich hatte mir auch schon Gedanken darüber gemacht.
Gut, dass Du schon mal einen daran erinnert hast, hier weiteren Blödsinn zu verzapfen :P
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Bernhard Roth
Abgemeldet

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von Bernhard Roth »

Sorry, Schusswaffen gegen Räuber halte ich für verhältnismäßig. ( BVB-Schreier sind mir so Wurscht wie die Schalke-Schreier).

Bernhard Roth
Abgemeldet

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von Bernhard Roth »

Ein süßer Trost ist ihm geblieben: Sein eigenes Getratsche.

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17033
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von Benzin-Depot »

Lieber Bernhard. Du urteilst hier ohne genaue Kenntnis der Sachlage, nur um das Thema zu beleben, wie Du selber schreibst und wirst anschließend noch beleidigend.
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
rumbalotte
Beiträge: 504
Registriert: 03.05.2009, 00:11
Wohnort: Ückendorf

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von rumbalotte »

Wenn der Polizist rechtmäßig gehandelt hat, wird es ihm das Gericht bestätigen, tat er es nicht, dann bekommt er eine Strafe. Es ist alles klar geregelt.

Ich weiß nicht was das mit Arbeitsmotivation zu tun hat. Polizisten werden gut ausgebildet, damit sie exakt solche Situationen richtig einschätzen. Die Überprüfung durchs Gericht schützt uns vor Leuten mit der Gesinnung eines willkürlichen Zähneausschlägers und in den Rücken-Schießers im Polizeidienst, den zumindest einer hier gut findet..

Peter
Der Rumbalotte

It's a shithole, but it's home! :heart: :heart:
(Jason Williamson)

!!!Korruption muss bezahlbar bleiben!!!
Ehrlich!

BTW: Faschisten sind Rektalöffnungen! Überall!

Bernhard Roth
Abgemeldet

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von Bernhard Roth »

Lieber Benzin-Depot, kann jedem passieren, dass er mal etwas zu laut in den Wald hineinruft. Bei meinem Statement bin ich von dem Zeitungsbericht ausgegangen. Demnach hat sich der Angeschossene u.a. des schweren Raubes "verdächtig" gemacht. Ist dann Waffeneinsatz unverhältnismäßig? Meiner Meinung nach nicht. Diese Meinung habe ich geäußert.

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15912
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von Heinz O. »

@ Bernhard Roth: deine Meinungen hast du uns ja seit geraumer Zeit zu Genüge mitgeteilt. Mir wäre es am liebsten du behältst sie in Zukunft für dich. Oder noch besser, such dir ein anderes Forum !
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
blaumann
Beiträge: 1249
Registriert: 20.09.2007, 13:14
Wohnort: Schalke

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von blaumann »

Bernhard Roth hat geschrieben:
09.09.2021, 13:18
Demnach hat sich der Angeschossene u.a. des schweren Raubes "verdächtig" gemacht. Ist dann Waffeneinsatz unverhältnismäßig? Meiner Meinung nach nicht.
Demnach hättest du kein Problem damit, daß auf dich geschossen wird, wenn du zufällig in Verdacht gerätst? Unser Rechtssystem, das uns hoffentlich von Zuständen wie in Belarus und Nordkorea unterscheidet, ist wohl ein Buch mit sieben Siegeln für dich... die Taliban könnten sicher noch ein paar Ortskräfte mit deiner Auffassungsgabe gebrauchen.
von Urlaub im Kollertal wird derzeit abgeraten

Antworten