Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Ämter, Gerichte, Polizei, Feuerwehr, Landesbetriebe, städtische und sonstige öffentliche Dienstleistungen

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
Anke
Beiträge: 50
Registriert: 09.10.2019, 14:24

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von Anke »

Hallo,
Heinz O. hat geschrieben:
22.09.2021, 13:43
zu den letzten Beiträgen: Nicht eine andere, unterschiedliche Meinung zu einem Thema führt bei uns zu einer Abmeldung. Es sind bzw. waren ganz andere Äußerungen. Wer wissen möchte um welchen es sich gehandelt hat sollte die Beiträge nochmal alle aufmerksam durchlesen, vielleicht kommt Ihr dann selber darauf.

Und noch eins: Die Verwaltung muss, rechtlich gesehen, den Kopf dafür hinhalten was hier so von Usern geschrieben und verbreitet wird.

Und 3.: Niemand wird gezwungen sich hier anzumelden, zu schreiben, zu lesen, seine Meinung zu vertreten und hier drin zu bleiben ! Dafür hat aber jeder das Recht sich bei uns selber abzumelden.

und damit ist für mich in der Hoffnung auf ein friedliches und freundliches Miteinander alles gesagt !
...ah verstehe!

Gruß
Anke

heen
Beiträge: 335
Registriert: 23.07.2018, 10:10
Wohnort: GE-Scholven

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von heen »

Die älteren unter uns werden sich an den Mord an einen SEK-Beamten am 29. April 2020 erinnern.
Letzten Dezember wurde der Täter vom Essener Landgericht zu einer lebenslangen Haft verurteilt.
Der BGH hat heute die Revision des Staatsanwalt verworfen; er forderte die Anerkennung einer besonderen Schwere der Schuld weil der Täter Verbindungen zur Reichsbürger- und Holocaustleugner-Szene hatte Die Revision der Verteidigung wurde ebenfalls verworfen; sie machte Notwehr für die Tat geltend.
Das Urteil des Landgericht Essen ist rechtskräftig.
(Az. 4 StR 170/21)

siehe auch hier:https://www.radioemscherlippe.de/artike ... 88649.html

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17089
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von Benzin-Depot »

Bundespolizisten nehmen Zwölfjährigem Spielzeuggewehr weg

Unter diesem Titel berichten heute verschiedene Medien über einen Vorfall auf dem Bahnsteig in Gelsenkirchen, bei dem ein 12 jähriger Junge in Anwesenheit seiner Mutter mit seinem Plastik-Sturmgewehr auf einen vorbeifahrenden Güterzug gezielt hatte.

Die Eltern erwartet jetzt ein Verfahren wegen Belästigung der Allgemeinheit und Verstoßes gegen das Waffengesetz.
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

heen
Beiträge: 335
Registriert: 23.07.2018, 10:10
Wohnort: GE-Scholven

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von heen »

Ein paar Tage vorher das gleiche. Ist wohl gerade ne Seuche.

Kinder schießen mit Softairwaffen auf Leute am Bahnhof
Süddeutsche hat geschrieben:... Mit täuschend echt aussehenden Waffen habe nach Zeugenangaben eine Gruppe von Kindern am Eingang auf Passanten gezielt ...

Benutzeravatar
rumbalotte
Beiträge: 511
Registriert: 03.05.2009, 00:11
Wohnort: Ückendorf

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von rumbalotte »

Benzin-Depot hat geschrieben:
10.10.2021, 17:08
Bundespolizisten nehmen Zwölfjährigem Spielzeuggewehr weg

Unter diesem Titel berichten heute verschiedene Medien über einen Vorfall auf dem Bahnsteig in Gelsenkirchen, bei dem ein 12 jähriger Junge in Anwesenheit seiner Mutter mit seinem Plastik-Sturmgewehr auf einen vorbeifahrenden Güterzug gezielt hatte.

Die Eltern erwartet jetzt ein Verfahren wegen Belästigung der Allgemeinheit und Verstoßes gegen das Waffengesetz.
Dann hätten meine Eltern bei 3 Jungs als Kindern wohl schon reservierte Plätze auf der Wache erhalten, wir waren immer hochbewaffnet mit Henry-Stutzen und Silberbüchse, nicht zu vergessen verschiedene Revolver..., auch alles aus Plaste.

Peter
Der Rumbalotte

It's a shithole, but it's home! :heart: :heart:
(Jason Williamson)

!!!Korruption muss bezahlbar bleiben!!!
Ehrlich!

BTW: Faschisten sind Rektalöffnungen! Überall!

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17089
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von Benzin-Depot »

rumbalotte hat geschrieben:
11.10.2021, 10:04
Dann hätten meine Eltern bei 3 Jungs als Kindern wohl schon reservierte Plätze auf der Wache erhalten, wir waren immer hochbewaffnet mit Henry-Stutzen und Silberbüchse, nicht zu vergessen verschiedene Revolver..., auch alles aus Plaste.
So etwas ging mir beim Lesen des Berichtes auch durch den Kopf.
Ich persönlich würde meinem Kind zwar keine Spielzeugpistole kaufen, wundere mich aber über diese Meldung.
Wenn ich alles richtig verstanden habe, gehören auch Spielzeugpistolen und Gewehre zu den sogenannte Anscheinwaffen, deren Tragen in der Öffentlichkeit verboten ist.

Faktisch dürften Kinder in der Öffentlichkeit nicht mehr Cowboy und Indianer spielen, ohne gegen das Waffengesetz zu verstoßen.

Das Spielzeugpistolen sich nicht mehr nur durch Farbe oder Form von den echten Waffen unterscheiden, hat ein amerikanischer Waffenhersteller jetzt deutlich gemacht, der unter der Bez. Block 19 eine bunte Pistole auf den Markt bringen möchte, die aussieht, als wäre sie aus LEGO-Steinen gebastelt worden.
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
Minchen
Beiträge: 2474
Registriert: 05.01.2009, 18:12
Wohnort: Rotthausen

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von Minchen »

https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 49381.html

Da wurde einer laut WAZ von sechs "männlichen Männern" angegriffen. Aha. :o
Kassandra war doch eine furchtbare Populistin.

Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.
(Shakespeare, König Lear)

matz
Beiträge: 856
Registriert: 02.01.2008, 15:07

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von matz »

Minchen hat geschrieben:
11.10.2021, 18:34
https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 49381.html

Da wurde einer laut WAZ von sechs "männlichen Männern" angegriffen. Aha. :o
Im Text steht doch: Er gab Hinweise zur möglichen Identifizierung der Täter 8)

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15966
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von Heinz O. »

Da wurden also weibliche Weiber angegriffen :lachtot:
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Antworten