Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Ämter, Gerichte, Polizei, Feuerwehr, Landesbetriebe, städtische und sonstige öffentliche Dienstleistungen

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17445
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von Heinz O. »

ist jetzt zwar vollkommen OT weil es nichts mit Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE zu tun hat aber Mattes Aufzählung fällt mir noch mehr ein:

In der Veltins Arena treten ständig Weltstars auf und bringen zigtausend Zuschauer in die Stadt.
Saint-Gobain Rigips in Scholven, die febi bilstein Gruppe und die ZF TRW Automotive sind Weltunternehmen. Es wird noch mehr geben ......
Gegen Hass, Hetze und AfD
überalteter Sittenwächter

Mattes
Beiträge: 46
Registriert: 23.02.2022, 13:31

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von Mattes »

ganz zu schweigen von BP und anderen, ein sehr großer und wichtiger arbeitgeber hier. das ganze kerosin vom flughafen D`dorf geht alles über GE!

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 3731
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von remutus »

... die Europazentrale von Pilkington AGR (Autoglasersatzteile) in Schalke.
Pilkington Automotive beschäftigt nach eigenen Angaben weltweit 27000 Menschen

matz
Beiträge: 1092
Registriert: 02.01.2008, 15:07

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von matz »

Dann macht doch mal ein neuen Thread auf, bevor das hier alles versickert

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5882
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von rapor »

...Auf Anfrage der WAZ bestätigt auch die Schulaufsicht in Münster die Vorfälle und die vermehrten Einsätze der Ordnungshüter im vergangenen Schuljahr. Die Schulleitung hatte einen Hilferuf an die Stadt als Schulträger und die Schulaufsicht in Münster geschickt, „mit Bitte um Unterstützung zur Wahrung der Sicherheit und zur Wahrung eines geregelten Schulbetriebes“...
...Aktuell ist es ruhiger geworden an der Grillostraße, wie auch aus der Schulgemeinde zu hören ist.
Messer allerdings haben noch immer viele bei sich, heißt es...

https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 10879.html
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Tanriverdi
Beiträge: 210
Registriert: 02.01.2016, 18:34

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von Tanriverdi »

Ich habe diesen Artikel, der heute hinter einer Bezahlschranke steht, gestern noch lesen können.
Es geht dabei um angeblich gewalttätige Zustände in der Hauptschule Grillostraße.
Deswegen sei die Schule zu einer Problemschule der höchsten Kategorie eingestuft wurden.

Doch was für ein Kommentar stand dabei!

In dem Kommentar wurde von einer angeblich „brisanten Zusammensetzung der Schülerschaft“ gesprochen.

Die Lehrer seien deswegen „am Ende ihrer Kräfte“.

Für „Unruhe“ sorge

die „explosive Mischung der Kulturen. Kinder unterschiedlichster Nationen“

träfen dort aufeinander.

Gelöst werden sollen die Probleme

„Mit striktem Drängen auf Einhalten der Regeln, mit Sicherheitsmaßnahmen und wo irgend möglich auch mit Entschärfung der explosiven Mischung“.

Ich bin erschrocken über einen solchen Kommentar.

Denn die Vielfalt und Diversität der Kulturen ist für unsere Gesellschaft eine Bereicherung.

Gerade auch Schüler erhalten so in ihrem Schullalltag die Möglichkeit andere Kulturen und Lebensformen kennenzulernen.
Sie lernen einzuschätzen, welche immense Bereicherung Verschiedenheit darstellt.
Dies ist besonders wertvoll in einer Zeit, in der versucht wird die Gesellschaft zu spalten und in der Angst vor dem vermeintlich Fremden verbreitet wird.

Benutzeravatar
exbulmker
Beiträge: 850
Registriert: 01.02.2007, 23:11
Wohnort: Erle

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von exbulmker »

Tanriverdi hat geschrieben:
20.10.2022, 20:57

Ich bin erschrocken über einen solchen Kommentar.

Denn die Vielfalt und Diversität der Kulturen ist für unsere Gesellschaft eine Bereicherung.

Gerade auch Schüler erhalten so in ihrem Schullalltag die Möglichkeit andere Kulturen und Lebensformen kennenzulernen.
Sie lernen einzuschätzen, welche immense Bereicherung Verschiedenheit darstellt.
Dies ist besonders wertvoll in einer Zeit, in der versucht wird die Gesellschaft zu spalten und in der Angst vor dem vermeintlich Fremden verbreitet wird.
Eine Bereicherung ist dann gegeben, wenn die mitgebrachte Kultur nicht gegen vorherrschende gesellschaftliche oder gesetzliche Regeln verstößt.

Auf die Art einer kulturellen Bereicherung, die ich fast täglich in Polizeimeldungen oder Artikeln in der WAZ über diverse Vorfälle finde, kann ich sehr gut verzichten.

Das ist für mich eine Verarmung.
Die Friedhöfe sind voll mit Menschen, die zu Lebzeiten als unersetzlich galten.

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3736
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Am Montag den 17.10.2022 ist zum zweiten Mal innerhalb von einigen Monaten die Netto-Filiale in Bülse überfallen worden. Der Überfall erinnerte an den letzten. Ein Täter mit Pistole dringt gegen 21 Uhr in das Ladenlokal und hält der Kassiererin eine Pistole vor die Nase. Täter mit Sturmhaube, schlank, ca. 1,80 m groß, blaue Augen. Ähnelt auffällig dem vorhergegangenen Überfall.
Viele verlieren ihren Verstand deshalb nicht, weil sie keinen haben.
Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5882
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von rapor »

exbulmker hat geschrieben:
20.10.2022, 22:57
Auf die Art einer kulturellen Bereicherung, die ich fast täglich in Polizeimeldungen oder Artikeln in der WAZ über diverse Vorfälle finde, kann ich sehr gut verzichten.
Ich habe auch Schwierigkeiten damit Messer und Gewalt als kulturelle Eigeheit zu verstehen. Gab es schon immer, war aber nicht so verbreitet und üblich.
Nach Aussagen von Schülern aus dem Essener Norden hat es ihrer Ansicht nach durchaus mit speziell mit bestimmten Migrantengruppierungen zu tun. Das beschränkt sich, wie im Artikel beschrieben, nicht auf die Schüler, sondern bezieht sich verstärkt auf Eltern, Verwandte und Bekannte gleicher Ethnie. Dabei kommt esverstärkt zu Auseinandersetzungen zwischen bestimmten Gruppen, die auch auf dem Schulgelände ausgetragen werden. Da fährt schon mal eine Limousine mit Vertsärkung vor.
Wie gesagt, berichtet von mir vertrauenswürdig erscheinenden Schülern und auch Eltern.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

romeospider
Beiträge: 412
Registriert: 19.11.2019, 16:29
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von romeospider »

Mich würde einmal interessieren, wie 'exbulmker' und 'rapor' den Begriff "Rassismus" definieren.
Wer lobt ist mächtig. Wer gelobt wird ist schwach. Wer gelobt werden möchte ist ein Sklave.

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 3731
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Rassismus

Beitrag von remutus »

Es ist kein Rassismus, das Verhalten bestimmter Gruppen anzusprechen.
'romeospider' (macht man das mit den einfachen Anführungen jetzt so?), frag rapor doch einfach.
Du hast Dich schon einmal für einen verleumderischen Vergleich entschuldigt.
Dass Du rapor jetzt - nur notdürftig verkappt - mit exbulmker gleichsetzt, zeigt, wie unehrlich Deine Entschuldigung damals war.

romeospider
Beiträge: 412
Registriert: 19.11.2019, 16:29
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Rassismus

Beitrag von romeospider »

@remutus;
Den Zusammenhang hat rapor durch Zitat selbst hergestellt. Ich habe exbulmker jedenfalls nicht mit rapor gleichgesetzt. Siehe den Beitrag selbst! Richtig ist allerdings, dass meine Frage an beide ging. Deine Bewertung/Folgerung ist allerdings schon unanständig.
Wer lobt ist mächtig. Wer gelobt wird ist schwach. Wer gelobt werden möchte ist ein Sklave.

Benutzeravatar
heen
Beiträge: 909
Registriert: 23.07.2018, 10:10
Wohnort: GE-Scholven

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von heen »

@romeospider
Den Azubis in meiner aktiven Zeit habe ich, wenn sie mal wieder frei drehten, empfohlen:
Referenz anfahren, Nullpunkt sichern, Sensoren kalibrieren.
Sollte auch bei alten Knackern funktionieren wenn sie sich verhaspeln.

Benutzeravatar
exbulmker
Beiträge: 850
Registriert: 01.02.2007, 23:11
Wohnort: Erle

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von exbulmker »

romeospider hat geschrieben:
21.10.2022, 15:22
Mich würde einmal interessieren, wie 'exbulmker' und 'rapor' den Begriff "Rassismus" definieren.
Menschen die aus einem anderen Kulturkreis kommen aber meine Kultur oder insbesondere hier herrschende Gesetze nicht achten, weil sie ihre eigenen Regeln haben, die kann ich nicht leiden und möchte darauf verzichten.
Wenn du das als Rassismus bezeichnest, denn das impliziert ja deine Frage, gut dann bin ich halt in deinen Augen ein Rassist.

Warum du mich mit @rapor zusammen nennst, verstehe ich nicht.
Sein Kommentar war ausgesprochen sachlich und gibt das wider, was man von Freunden und Bekannten hört oder der Presse entnimmt.

Es grüßt der @exbulmker, der sich nicht für einen Rassisten hält, dessen Toleranzschwelle sich aber angesichts mancher Entwicklungen langsam dem Souterrain nähert.
Die Friedhöfe sind voll mit Menschen, die zu Lebzeiten als unersetzlich galten.

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5882
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Beitrag von rapor »

Ückendorfer Straße Sonntag 18.10 Uhr

Mit Messern bewaffnete Räuber haben am Mittwoch, 26. Oktober, einen Gelsenkirchener Senior (79) mit seinem Sohn (45) bedroht, beraubt und verletzt. Besonders fies: Um mehr Druck auszuüben, schlugen und traten die Täter auf den alten Mann ein.

https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 68041.html

romeospider hat geschrieben:Den Zusammenhang hat rapor durch Zitat selbst hergestellt. Ich habe exbulmker jedenfalls nicht mit rapor gleichgesetzt. Siehe den Beitrag selbst! Richtig ist allerdings, dass meine Frage an beide ging. Deine Bewertung/Folgerung ist allerdings schon unanständig.
Den Zusammenhang stellst Du her. Meine Definition von Rassismus ist die allgemein gültige, sollte bekannt sein. Wenn nicht einfach bei wiki oder ähnlichen Werken nachschlagen.
Ist natürlich einfacher, die Rassismuskeule zu schwingen und sich über andere zu stellen. Meine Auffassung solchen Verhaltens.
Mein Arbeitsalltag beinhaltet intensiven Kontak zu Menschen unterschiedlicher Staatsangehörigkeit, Hautfarbe und herkunft. Da bekomme ich durchaus schon mal sehr rassistischen Einstellungen/Verallgemeinerungen mit. Öfter von Menschen, die ursprünglich nicht hier beheimatet sind.

habe ich als Kartoffel nicht auch einen südamerikanischen Hintergrund?
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Antworten