Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Ämter, Gerichte, Polizei, Feuerwehr, Landesbetriebe, städtische und sonstige öffentliche Dienstleistungen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Springer
Abgemeldet

Re: Überfall in GE

Beitrag von Springer »

Anthro hat geschrieben:Das ist nun wirklich dreist: http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... 79467.html
Hoffentlich sind keine Menschen zu Schaden gekommen.
Aber: gefährliches GE? Hätte auch woanders vorkommen können.
In meinem Dorf nicht. Da gibts kein Leihhaus. :wink:

Aber in den Nachbardörfern wurde zuletzt schon hin und wieder mal gemeuchelt.
Die Welt ist nun mal nicht so eine heile, wie sie sein sollte.

Benutzeravatar
Stadtgarten
Beiträge: 3256
Registriert: 17.09.2007, 11:14

Beitrag von Stadtgarten »

Verbrecher wirds halt leider immer gehen

Benutzeravatar
Saubermann
Beiträge: 1286
Registriert: 28.10.2008, 08:22
Wohnort: Gelsenkirchen-Altstadt

10. Sicherheitstag

Beitrag von Saubermann »

So, heute ist es wieder soweit.:invasion:
Der 10. Sicherheitstag bei der Polizei in Gelsenkirchen.

:klugscheisser: :2thumbs:

Näheres hier:
http://www.bogestra.de/news-liste/news/ ... rchen.html
Ab und zu drehe ich mich abrupt um, nur um zu kontrollieren, was mir alles am A...rsch vorbeigeht!
:2thumbs:

Benutzeravatar
staudermann
Beiträge: 2187
Registriert: 05.02.2008, 18:23

kuckuck

Beitrag von staudermann »

moin


GEh nich über los dann kommste in gefängnis wenn ich datt spiel richtig verstanden habe


bisspäter


der deti
thomas linke fussballgott
komm wir essen opa

Benutzeravatar
Stadtgarten
Beiträge: 3256
Registriert: 17.09.2007, 11:14

Beitrag von Stadtgarten »

Als ich heute Morgen zur Arbeit ging (ca. 8:15 Uhr), bekam ich mit wie es in einem Dönerimbiss am Hauptmarkt gebrannt hat. Die Feuerwehr war mit mehreren Einsatzfahrzeugen vor Ort ca.5 - 6 Fahrzeuge + RTW und Polizei. Es drang dunkler qualm aus dem Abgasrohr, welches von dem Imbis an der Aussenmauer nach oben zum Dach führte. Man konnte durch die Scheiben hindurch innerhalb des Imbisses nix mehr sehen da alles voll mit schwarzem Rauch gewesen ist.

Die Feuerwehr brach die Eingangstür auf und dichter Qualm drang nach aussen. Nach Kurzer Zeit hatten sie das Feuer unter Kontrolle und konnten mit dem Auslüften beginnen.

Neu-Resser
Beiträge: 416
Registriert: 20.02.2009, 09:52

Re: Überfall in GE

Beitrag von Neu-Resser »

Anthro hat geschrieben:Das ist nun wirklich dreist: http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... 79467.html
Hoffentlich sind keine Menschen zu Schaden gekommen.
Aber: gefährliches GE? Hätte auch woanders vorkommen können.
Tat aufgeklärt?

http://www.presseportal.de/polizeipress ... stgenommen
Hier ( ) Nagel einschlagen für einen neuen Monitor

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Letzte Nacht hat`s mich erwischt. Heute mittag klingelt ein Nachbar von gegenüber : Habt ihr schon gesehen, euer Auto ist aufgebrochen worden.

Ich runter und .....:shock: jau, Tür hinten links kleine Scheibe eingeschlagen. Navi, Radio-CD mit Telefon aus dem Armaturenbrett bzw. der Konsole mit Gewalt herausgebrochen. Armaturenbrett und Kosole größtenteils zestört.
Schaden insgesamt ca. 5.000,- €.

Die beiden Kripobeamten meinten bei der Spurensicherung, dass es sich um ein Auftragsdiebstahl handele und die geklauten Gegenstände schon auf dem Weg nach Rumänien wären.

Aber ich bin nicht der einzige Geschädigte an diesem Wochenende hier in unserer Ecke und alles hochwertige Fahrzeuge.

Einem Nachbarn paar Häuser weiter wurde vor einigen Wochen sein Audi SUV aufgebrochen und alles geklaut.
Am vorigen Wochenende hat man ihm das ganze Auto geklaut wie ich heute von ihm erfuhr.

Ärger und Laufereien ohne Ende.

Wolle

Feldmarkmafia
Abgemeldet

Beitrag von Feldmarkmafia »

Autsch,Wolle,das klingt übel.
Ich denke mal,deine Versicherung wird alles in Ordnung bringen,aber die Lauferei hast Du jetzt leider am Hals.

Radio klauen ist ja schon schlimm genug,aber alles so mutwillig zu zerstören.....verdammte Drecksäcke...

Wolle,Ich wünsch dir in dieser Sache einen guten Ausgang!

Der Feldmarker
Abgemeldet

Beitrag von Der Feldmarker »

Hallo Zusammen,

ich denke mal, meine Frau und ich hauen hier ab und werden in einen kleinen Ort in die Pfalz ziehen, denn dort ist die Welt noch in Ordnung.

Glückauf
Der Feldmarker

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Ja Feldmarker hast eigentlich recht. Hab heute auch schon mal dran gedacht mich hier zu verabschieden und wieder in meine alte Heimat Waldbröl zu ziehen. Da kannst du nachts den Haustürschlüssel von außen stecken lassen, Autos brauchst du nicht abzuschließen.

Aber es ist halt dörflich. Ob ich mich daran wieder gewöhnen kann :grübel:

Wolle

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Feldmarkmafia hat geschrieben:Autsch,Wolle,das klingt übel.
Ich denke mal,deine Versicherung wird alles in Ordnung bringen,aber die Lauferei hast Du jetzt leider am Hals.

Radio klauen ist ja schon schlimm genug,aber alles so mutwillig zu zerstören.....verdammte Drecksäcke...

Wolle,Ich wünsch dir in dieser Sache einen guten Ausgang!
Ja danke, das ist schon bitter. Die Schmierlappen haben so viel kaputt gemacht weil sie alles mit Brachialgewalt ausgebaut haben. Das ärgert mich am meisten.

Wolle

Neu-Resser
Beiträge: 416
Registriert: 20.02.2009, 09:52

Beitrag von Neu-Resser »

Wenn man das so liest, kann ich ja froh sein nen Corsa zu fahren, dafür interessiert sich keine Sa* :shock:
Hier ( ) Nagel einschlagen für einen neuen Monitor

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9290
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

von waldbröl hat geschrieben:Letzte Nacht hat`s mich erwischt. Heute mittag klingelt ein Nachbar von gegenüber : Habt ihr schon gesehen, euer Auto ist aufgebrochen worden.
Meinem Nachbarn wurde vor ein paar Tagen auf der Bergmannstraße beim Polo die Scheibe eingeschlagen und das Navi entwendet. Es trifft also nicht nur hochwertige Autos. :?

Mein Autoradio hat ein abnehmbares Bedienfeld ohne das das Radio wertlos ist. Haben fest eingebaute Navis so etwas nicht? :o

Benutzeravatar
Ex-Ückendorfer
Beiträge: 391
Registriert: 06.04.2009, 11:38
Kontaktdaten:

Beitrag von Ex-Ückendorfer »

In der Regel nicht, die sind ja so fest eingebaut, dass Sie nur mit viel Gefummel auszubauen sind. Oder eben mit Gewalt. Und da in der "Branche" der Zeitfaktor recht entscheidend ist, wird Variante 2 bevorzugt.
Toleranz ist keine Einbahnstraße

Feldmarkmafia
Abgemeldet

Beitrag von Feldmarkmafia »

Ich finde Radios mit abnehmbaren Bedienteil,bzw. mobile Navigationsgeräte auch besser,als diese fest verbauten und für jeden sichtbaren Multimediazentralen.Zumal diese von der Qualität her nicht so pralle sind.

Aber dann bleibt nicht mehr viel Autoauswahl.... :wink:

Antworten