Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Ämter, Gerichte, Polizei, Feuerwehr, Landesbetriebe, städtische und sonstige öffentliche Dienstleistungen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

buercop
Beiträge: 226
Registriert: 29.05.2007, 12:41
Wohnort: Buer

Beitrag von buercop »

Navis und deren Halterungen sind die Autoradios von gestern. Liebe Leute: bitte nicht den Saugfuß / die Halterung an der Frontscheibe vergessen - er läd das entsprechende Klientel zum Aufbrechen des Fahrzeugs ein! Man kann es leider nicht oft genug erzählen....

Bitte auch unbedingt die Individualnummer des Gerätes vom Karton sicher notieren - sie wird spätestens bei der Anzeigenaufnahme benötigt!
Gruß, buercop

Feldmarkmafia
Abgemeldet

Beitrag von Feldmarkmafia »

Stimmt,soviel Intelligenz kann man denen nicht zusprechen,das ein Saugfuß ohne Navigationsgerät bedeutet,das kein Navigationsgerät sich im Fahrzeug befindet... :wink:
bzw.das aufbrechen sich nur villeicht lohnt,wenn der Besitzer es achtlos im Handschuhfach gelassen hat.

Aber richtig,immer das Dingens von der Scheibe machen.Sonst stellt sich auch die Versicherung berechtigterweise quer.

@buercop:
Dann sind die Radios von gestern die besseren Radios...(meine Meinung).
Achja,ein Navigationsdingens hab Ich ja gar nicht.Ich finde auch so den Weg mit dem Auto,schon seit 1985.
Ich hab nur so ein altes Blaupunkt.Das bringt mir der Dieb höchstens zurück....lol

Neu-Resser
Beiträge: 416
Registriert: 20.02.2009, 09:52

Beitrag von Neu-Resser »

Unbekanntes Objekt am Himmel?

http://www.presseportal.de/polizeipress ... chland-wir -nehmen-es-mit-humor

:lol: :lol:
Hier ( ) Nagel einschlagen für einen neuen Monitor

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8127
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

:)

micha1904
Beiträge: 130
Registriert: 05.11.2007, 13:09
Wohnort: GE-Erle
Kontaktdaten:

Beitrag von micha1904 »

Neu-Resser hat geschrieben:Unbekanntes Objekt am Himmel?

http://www.presseportal.de/polizeipress ... chland-wir -nehmen-es-mit-humor

:lol: :lol:
:respekt: Toller Polizeibericht :respekt:

Benutzeravatar
Stadtgarten
Beiträge: 3256
Registriert: 17.09.2007, 11:14

Beitrag von Stadtgarten »

Einfach Abscheulich solche Feiglinge

http://www.presseportal.de/polizeipress ... geschlagen


Es wird immer schlimmer :(

Neu-Resser
Beiträge: 416
Registriert: 20.02.2009, 09:52

Beitrag von Neu-Resser »

Gelsenkirchens Bürger sind wieder ein leuchtendes Beispiel für freundliches Miteinander und wir haben es damit sogar in die Nachrichten geschafft:

http://regionales.t-online.de/muell-str ... 4046/index

Auch die Leserkommentare tragen ihr übriges dazu bei:

antigutmensch schrieb:
Schon vor Jahren sagten wir : Wenn dir in Ge-Ueckendorf das Auto liegen bleibt, bist du verloren. Da leben nichts als Kulturbereicherer. Eine Schande für das Land. Wer wissen will, wie es in Deutschland endet, darf den Stadtteil gerne mal betreten... Bewaffnet euch gut vorher... Und viel Glück...
Hier ( ) Nagel einschlagen für einen neuen Monitor

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Neu-Resser hat geschrieben:Gelsenkirchens Bürger sind wieder ein leuchtendes Beispiel für freundliches Miteinander und wir haben es damit sogar in die Nachrichten geschafft:
Ich bin ziemlich sicher, dass sich solche Vorfälle auch in anderen Großstädten ereignen. Warum sollte Gelsenkirchen da eine Ausnahme bilden?

Benutzeravatar
Lupo Curtius
Mitglied Verwaltung und Moderator WIKI
Beiträge: 5255
Registriert: 05.12.2008, 18:53
Wohnort: 45896
Kontaktdaten:

Beitrag von Lupo Curtius »

brucki hat geschrieben: Ich bin ziemlich sicher, dass sich solche Vorfälle auch in anderen Großstädten ereignen.
und nicht nur da. Eine aktuelle Suche nach Massenschlägereien bei Google-News (https://www.google.de/search?hl=de&gl=d ... chlaegerei) ergibt Treffer aus Bochum, Marl, Hamburg, Bremen, Solingen, München, Freiburg usw. Diese Gruppenprügeleien scheint es allerorten zu geben. Also auch hier.
8)

Das Gelsenkirchenlexikon zum Mitmachen: WIKI der Gelsenkirchener Geschichten
Wir suchen noch Helfer - warum machst Du nicht mit?

Feldmarkmafia
Abgemeldet

Beitrag von Feldmarkmafia »

brucki hat geschrieben: Ich bin ziemlich sicher, dass sich solche Vorfälle auch in anderen Großstädten ereignen. Warum sollte Gelsenkirchen da eine Ausnahme bilden?
Ne,das ist mit Sicherheit ein weltumspannendes Problem.Der berühmte globale "Maschendrahtzaun und Knallerbsenstrauch"... :wink:

Benutzeravatar
Stadtgarten
Beiträge: 3256
Registriert: 17.09.2007, 11:14

Beitrag von Stadtgarten »

Ein besseres Vorbild kann man für ein Kind nicht sein

https://www.derwesten.de/region/mann-ni ... html[/img]

Traurig aber wahr

Feldmarkmafia
Abgemeldet

Beitrag von Feldmarkmafia »

Das ist kaum zu glauben.
Wie weit ist die Moral nur abgerutscht.Sein eigenes Kind da mit einzuspannen.
Echt ekelig,sowas.
Da bekommt man Lust auf die zukünftige Generation.

Neu-Resser
Beiträge: 416
Registriert: 20.02.2009, 09:52

Beitrag von Neu-Resser »

Stadtgarten hat geschrieben:Ein besseres Vorbild kann man für ein Kind nicht sein

https://www.derwesten.de/region/mann-ni ... html[/img]

Traurig aber wahr
Hier noch ein ähnlicher Fall:

http://www.presseportal.de/polizeipress ... e-erwischt
Hier ( ) Nagel einschlagen für einen neuen Monitor

Benutzeravatar
Anthro
Beiträge: 870
Registriert: 03.03.2011, 19:59
Wohnort: Bulmke

Beitrag von Anthro »

antigutmensch schrieb:
Schon vor Jahren sagten wir : Wenn dir in Ge-Ueckendorf das Auto liegen bleibt, bist du verloren. Da leben nichts als Kulturbereicherer. Eine Schande für das Land. Wer wissen will, wie es in Deutschland endet, darf den Stadtteil gerne mal betreten... Bewaffnet euch gut vorher... Und viel Glück...
Was dieser "Antigutmensch" lt. Neu-Resser als Kommentar zu einer Meldung geschrieben hat klingt mir ziemlich braun. Schon der User-Name weist auf eine bestimmte Einstellung hin. Essenz aus seinem Geschreibsel: Ausländer, denn die sollen wohl mit "Kulturbereicherer" gemeint sein, sind alle übel, sie klauen und verhauen und müssen mit Waffengewalt vertrieben werden.

Mir kommt das Kotzen bei solchen Kommentaren, deshalb hab ich es mir auch abgewöhnt, Kommentare in Online-Zeitungen u.ä. zu lesen, hier brüllt der Pöbel.

Ich bin häufig in Ückendorf mit dem Rad unterwegs, ich hab nie eine Situation erlebt, in der ich mich bedroht fühlte, von niemandem. Ich denke, die Ückendorfer unter uns werden mir zustimmen.

Natürlich verstehe ich nicht, wie Menschen, egal welcher Herkunft, miteinander umgehen, wenn ich manche Meldungen in der alten Tante WAZ lese, aber das ist ja nichts neues, ungute Situationen gab es immer schon im Zusammenleben von Menschen. Ich glaub auch nicht, daß sich die Vorkommnisse häufen, wie es dieser Fred manchmal glauben zu machen scheint.
Spontanität will gut überlegt sein.


www.liegeradfreunde-ruhr-lippe.de

Ruhpottler46
Beiträge: 663
Registriert: 11.09.2011, 19:57

Beitrag von Ruhpottler46 »

Also bei der Sache mit dem Mann und seinem Kind kann ich nur sagen:
Früh übt sich. Man kann nie Früh genug in die Fussstapfen des Vaters kommen.
Bringt zudem den Vorteil das der Vater alles auf das Kind schieben kann, ist ja noch nicht Strafmündig oder?

Bei der sogenannte Massenschlägerei, könnte es sich im Nachhinein auch um eine Facbook Party gehandelt haben.

Scherz beiseite:
Ich habe manchmal auch das Gefühl das die Welt ein Riesengroßer Hintern ist und das Gelsenkirchen genau die Mitte ist wo die ganze Sch... ist.

Aber ist auch so das gerade Solche Sachen fast immer dort passieren wo die Sozialen Brennpunkte am größten sind.

Nachtrag:
Nicht nur Gelsenkirchen hat viele Brennpunkte.
Nutze den Tag und habe Spass im Leben.

Antworten