Konzerte im Hans-Sachs-Haus

Alte und neue Geschichten rund ums HSH. Die öffentliche und veröffentlichte Meinung zum Erhalt des HSH wird hier dokumentiert.

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Gasti
Abgemeldet

Konzerte im Hans-Sachs-Haus

Beitrag von Gasti »

Bild

Clemens
Abgemeldet

Beitrag von Clemens »

Oh Mist,

das erinnert mich an das Ekseption-Konzert, das ca. 1985 im HSH stattfinden sollte, für das ich aber vermutlich als Einziger ein Ticket erworben hatte. Jedenfalls wurde es abgesagt, warum auch immer. Immerhin bekam ich die Kohle wieder. Hätte aber lieber einmal die Band live gesehen... :roll:

Glückauf, Clemens

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

War auf dem Konzert der Kinks im HSH, Großer Saal, während der Songs wurden die Stuhlreihen, die mit einer langen Holzlatte verbunden waren auseinandergenommen. HSH, fasst die Waldbühne in Berlin, die während des Stones-Konzertes zerstückelt wurde. 8)

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

War auf dem Konzert der Poli-Band im HSH-Saal. (Poli = Polizei) Sie machten die Musik zum großen Verkehrsquiz für Grundschüler. Der Moderator sagte zu Beginn, man hätte mit einem Statiker gesprochen, ob der Saalboden dieses Event noch einmal aushalten würde. Daran hatte er recht getan, denn wir Horde von 10-jährigen sind beim Rock'n'Roll der Jungs in Grün regelrecht ausgeflippt. :D

Heinz
Abgemeldet

Ich aber auch.

Beitrag von Heinz »

Ekseption Konzert, im letzten Drittel der Stuhlreihen ganz hinten mit dem kompletten Betrieb + Anhang (schätze 10-15 Leute) bunte Mischung im Publikum, Abendgarderobe oder Jeans, alles war drin.
Ich meine ein oder zwei Stücke spielten die auf der Walker Orgel.
(Ganz sicher bin ich nicht mehr) :roll:

Degenhard, Floh de Cologne,

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Habe dort mal mit unserer Bigband gejazzt und als Teeny mußte ich mal den Ersatztrommler in der Ratsband geben: "...an der Nordseeküste..." mußten wir an diesem Abend 3 mal als Zugabe spielen...


In einer meiner Kellerkisten fand ich ein Plakat des Rocktheaters-Nachtschicht.
Die waren Mitte der 80er mehrfach im HSH.
Leider ist das Plakat vieeeel zu groß für meinen kleinen scanner.

Die Polizei richtete im HSH-Saal doch auch immer diese "Anti-Drogen-Teenydisco" aus, mit Milchbar und so...

Benutzeravatar
Dietmar
Beiträge: 138
Registriert: 13.01.2007, 10:17

The Lords.

Beitrag von Dietmar »

1967 waren die "Lords" im HSH. An die Vorgruppe kann ich mich leider nicht mehr erinnern. Es könnten die "Buffons" aus Holland gewesen sein?
Für andere Informationen wäre ich sehr dankbar.

Dietmar Kesten

Gast
Abgemeldet

Beitrag von Gast »

Fuchs hat geschrieben:...und als Teeny mußte ich mal den Ersatztrommler in der Ratsband geben: "...an der Nordseeküste..." mußten wir an diesem Abend 3 mal als Zugabe spielen...
HALLO
mit dem Trio Infernale? War das nicht ansteckend? Wie hießen die noch, Bartlewski, Kuhlmann, wer war da noch bei, ach der Fuchs, also so etwas, hätte ich nie geglaubt. :shock:

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Sachen gibts... :angel:

Benutzeravatar
Dietmar
Beiträge: 138
Registriert: 13.01.2007, 10:17

Eric Burdon.

Beitrag von Dietmar »

Bild

Eric Burdon and Band spielte am 4. November 1986 im Hans-Sach-Haus. Vorgruppen waren „Herne 3“ (Immer wieder aufsteh’n) und „Waterproof“. Burdon spielte die alten Songs, u. a. : It’s My Life, Good Times, We Gotta Get Out of This Place, The House of The Rising Sun. Der “beste weiße Bluessänger aller Zeiten” (Brian Jones) tourte auch eine Zeit lang mit Udo Lindenberg, bevor er sich auf seine Wurzeln besann. Von dem Konzert gibt es einen Mitschnitt.

Dietmar Kesten

Benutzeravatar
Dietmar
Beiträge: 138
Registriert: 13.01.2007, 10:17

The Kings.

Beitrag von Dietmar »

Jürgen!

Wann haben die "Kings" gespielt. Hast Du Details?

Dietmar Kesten

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Ich hab Lou van burg dort gesehen, mit dem orchster Max Greger.die hatten einen trompeter, freddy breck,glaub ich.der pielte richtig gut trompeter, und machte nebenbei den clown.er hatte sich mich ausgeguckt und wir beide hatten während der vorstellung riesig spass mit gesten und mimik.
nur dieser Holländer war ein graus servus Gelsenkirchen schrie er.und die ganzen mumien antworteten servus lou

schüttel

detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

und immer wieder sagen: "Es geht doch..."

wespe171
Abgemeldet

Mal Sondock

Beitrag von wespe171 »

gehört zwar nicht zum HSH, aber auch Musik:
gab es da nicht auch jedes Jahr Mal Sandocks Disco auf dem Wildenbruchplatz in den 70er ?
Mit Live Bands (Sweet,Slade etc)
meine mich ganz Schwach zu erinnern.
Zuletzt geändert von wespe171 am 07.04.2007, 21:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

skrilles im HSH

Beitrag von Detlef Aghte »

wer hat denn Graf Luckner gesehen,den Typ der Telefonbücher zerriß?er war auch im HSH
detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Antworten