Was machen eigentlich die bemalten Pferde...

Maler, Bildhauer, Fluxus ...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Was machen eigentlich die bemalten Pferde...

Beitrag von Verwaltung »

Wir suchen im Stadtgebiet die vor einigen Jahren im Wissenschaftspark bemalten Pferde.
Wer weiss wo sie stehen, was sie heute so treiben, ob sie einzeln oder in Herden gehalten werden...
Wer hat Bilder von der Bemalung?
Als erstes Beispiel für Einzelhaltung (und auch noch auf dem Dach) dieses Ppferd im Haverkamp auf einer ..Potheke. :wink:

Bild

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Pferde

Beitrag von Detlef Aghte »

Eins stand immer in Bismarck neben dem Metropol an der Tankstelle
Detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Heinz
Abgemeldet

Re: Pferde

Beitrag von Heinz »

Detlef Aghte hat geschrieben:Eins stand immer in Bismarck neben dem Metropol an der Tankstelle
Detlef
Da wo diese Eckkneipe mit dem riesigen überschäumenden Pilsglas an der Fasseade war?
Gegenüber war die Apotheke "zum goldenen Hirschen" mit nen goldenen Hirsch auf dem Vordach.
Dann passt ja alles zusammen. 8)

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Gegenüber der JVA-Aldenhofstr. habe ich auch welche beim Grasen beobachtet...
Stehen die noch?

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

Fuchs hat geschrieben:Gegenüber der JVA-Aldenhofstr. habe ich auch welche beim Grasen beobachtet...
Stehen die noch?
Das war ne Herde!!! 8)

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Re: Pferde

Beitrag von Detlef Aghte »

Heinz hat geschrieben:
Detlef Aghte hat geschrieben:Eins stand immer in Bismarck neben dem Metropol an der Tankstelle
Detlef
Da wo diese Eckkneipe mit dem riesigen überschäumenden Pilsglas an der Fasseade war?
Gegenüber war die Apotheke "zum goldenen Hirschen" mit nen goldenen Hirsch auf dem Vordach.

Genau dort, Früher war da das Metropol -Kino,und auch mal ne Blaue Grotte,oder so, mit 2 Toten.
Böse Gegend
detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Auf einem kleinen Balkon Robert Koch Straße Ecke Overwegstrasse, entgegen aller Tierschutzvorschriften!! :shock:

wespe171
Abgemeldet

Beitrag von wespe171 »

Bildgesehen im Ruhr Zoo (Zoom) sogar mit Stall
Zuletzt geändert von wespe171 am 03.04.2007, 20:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

wo sind die pferde

Beitrag von Detlef Aghte »

Eins steht kurz vor der stadtgrenze nach wattenscheid,in biergarten eines Cafes oderSzenekneipe,war noch nie drin

detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Bild
Tankstelle Nähe Consol an der Bismarckstraße

Gast
Abgemeldet

maler

Beitrag von Gast »

gibt es infos über die künstler die die pferde bemalten?

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Das waren diverse Leute. Teilweise Künstler, aber auch Schulklassen und Leute, die sich einfach aus Spaß dafür angemeldet haben.

Hier die Bilder von den Pferden am Portal der neuen JVA:

Bild
Bild
Bild

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

@pito


Nanu, hast du da Nachts auf der Lauer gelegen? Oder eine geführte Pirsch mitgemacht? :wink:

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Nee, das war so:

Ich war an dem Tag lange unterwegs gewesen und hatte nicht auf die Zeit geachtet. Irgendwann kam die Dunkelheit und ich wußte nicht mehr wo ich überhaupt war. Ich stolperte durch einen Birkenwald, der Mond schien helle, der Uhu schrie. Schuhuu Schuhuu!
Da plötzlich sah ich ein Licht zwischen den Bäumen und hörte ein Schnauben. Ich glaubte erst zu träumen, doch dann kamen sie eins nach dem anderen langsam aus der Dunkelheit. Bunte Pferde. Golden, gestreift, leuchtend rot oder tiefblau. Plötzlich erklang ein trauriges Lied um mich herum. Sie sangen gemeinsam mit dunklen, sonoren Stimmen in einer merkwürdigen Sprache. Es klang wie ein Mischung aus Ruhrdeutsch und Klingonisch. Nur wenige Worte waren zu verstehen: "Schwarze Flöze", "Knechte der Kohle" und immer wieder "Glück auf". Ich bin heute überzeugt, dass sie die Geister von Grubendpferden waren, die sich in dieser Vollmondnacht hier versammelten. Während der ganzen Zeit nahmen sie keine Notiz von mir. Erst als der Mond unterging endete das Lied. Unmerklich entfleuchten die Pferde zwischen den Bäumen, lösten sich gleichsam in der Dunkelheit auf und verflossen mit den Schatten bis ich wieder allein war.

Am nächsten Morgen habe ich die Story der WAZ angeboten, aber man hatte kein Interesse. Ich glaub Schalke hatte gerade irgendwas gewonnen.

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

@ Gast ...ich suche noch... aber hier eine allgemeine Info:

Quelle: Informationsdienst Ruhr (idR), Regionalverband Ruhr
vom 27.06.2000 ( Ruhrgebiet, Gelsenkirchen, Vermischtes, Kultur )


"... In Gelsenkirchen werden Kunstpferde "Auf-GE-Zäumt"
Gelsenkirchen. "Auf-GE-Zäumt" wird jetzt in Gelsenkirchen. Im Rahmen der City-Offensive NRW "Ab in die Mitte" und zum 125-jährigen Bestehen der Stadt haben Händler und Künstler jetzt eine Pferde-Kunstaktion beschlossen. Wie die Stadtmarketing Gesellschaft heute mitteilte, soll vom 4. September bis zum 15. November eine Kunstmeile mit voraussichtlich 125 künstlerisch gestalteten Rössern in die City locken.
An der Aktion beteiligen sich neben Künstlern auch Grafiker, Bühnenbildner und Dekorateure. Unternehmen übernehmen Patenschaften für diese Pferde.
Wer den Gestaltern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen will, hat dazu vom 19. bis zum 26. August im Wissenschaftspark Gelsenkirchen Gelegenheit, ebenso wie am 4. September bei der offiziellen Eröffnung der Kunstaktion auf dem Bahnhofsvorplatz. Am 11. November werden die Kunstpferde versteigert.
Daneben sind verschiedene weitere Veranstaltungen zur Attraktivierung der Innenstadt geplant, u.a. ein Sonnenfest am 4. und 5. August und ein Modefestival am 2. Oktober..."

Antworten