Bergbausammlung Rotthausen

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Anlässlich der 60. Wiederkehr des ersten Einsatzes der Dahlbuschbombe aus Gelsenkirchen und der glücklichen Rettung von drei eingeschlossenen Bergleuten hat die Bergbausammlung Rotthausen zu einer Feierstunde am gestrigen Samstag, den 16.05.2015 eingeladen.

Ein paar Impressionen:

[center]Bildhttp://www.bandonion-freunde.de/

BildKarlheinz Rabas, Leiter der Bergbausammlung Rotthausen

BildMartina Rudowitz, 1. Bürgermeisterin der Stadt Gelsenkirchen

BildDie musikalische Leiterin der Bandonion Freunde Essen erläutert Geschichte und Hintergründe

BildWilhelm Tax (92), Zeitzeuge und heute Geschäftsführer der Rotthauser Gesellschaft für Wohnungsbau

BildZum Ausklang Talk...

Bild... und Tanz[/center]

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Die neue GELSENKIRCHEN berichtet aus der Bergbausammlung:

www.gelsenkirchen.de/de/Leben_in_GE/Sta ... 15_(2).pdf

http://www.gelsenkirchen.de/de/Leben_in ... ergbau.asp

PS Ich weiss, dass der erste Link so nicht funktioniert, aber wenn ich ihn so setze wie üblich verschwindet alles :explodieren: :hilfe:

Edit Verwaltung: Link korrigiert

Benutzeravatar
uwe1904
Beiträge: 2783
Registriert: 02.01.2008, 00:18
Wohnort: GE-Rotthausen

Veranstaltung 50 Jahre Dahlbusch-Stilllegung

Beitrag von uwe1904 »

Hallo,

die Veranstaltung am 31. März zur 50. Wiederkehr der Stilllegung der Zeche Dahlbusch war sehr gut besucht, die Räumlichkeiten der Bergbausammlung Rotthausen reichten aber noch aus.
Viele Bilder, die Karlheinz Rabas in seinem Vortrag zeigte, riefen bei den Besuchern Erinnerungen an ihre Kindheit hervor, es gab aus dem Publikum immer wieder Zwischenfragen und auch Ergänzungen.
Für mich "Zugereisten" (wohne erst seit knapp 30 Jahren in Rotthausen) war es interessant zu sehen, wie hautnah die Zeche und dazugehörige Anlagen wie z.B. die Kokereien an den Wohngebieten lagen.
Prominenter Gast des Abends war Wilhelm Tax, der beim Grubenunglück 1955 als Bergingenieur die Berechnungen für den Rettungsschacht durchführte, durch den die eingeschlossenen Bergleute mit der Dahlbusch-Bombe gerettet wurden.
Er stimmte zum Abschluss des Abends das Steigerlied an, das alle Anwesenden dann gemeinsam sangen.

Ein paar Bilder der Veranstaltung:
[center]
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild[/center]

Gruß
Uwe

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

WAZ.de am 30.12.2016 hat geschrieben:EIN STÜCK GESCHICHTE

Schutzpatronin aus Holz und Metall in der Bergbausammlung

GELSENKIRCHEN. Die Barbara ist nicht nur den Bergleuten heilig. In der Bergbausammlung Rotthausen gibt es viele verschiedene Exemplare.

„Die Heilige Barbara ist die Schutzpatronin der Bergleute. Aber wie das genau kam, darüber gibt es unterschiedlichste Geschichten“, weiß Karlheinz Rabas (79), ehemaliger Bergmann und Leiter der Bergbausammlung Rotthausen. Die Heilige – sie kann man dort in Guss, aus Holz, aus Metall, auf Fotos, als Plastiken und in einem eigenen Buch bewundern.
Weiter: http://www.waz.de/staedte/gelsenkirchen ... 27945.html

In lockerer Folge stellt die WAZ weitere Exponate der Bergbausammlung in ihrer Print-Ausgabe vor.

Heute ist die Sammlung - wie dienstags üblich - von 14 bis 19 Uhr geöffnet. Besucher sind herzlich willkommen!

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Die online findbaren Folgen der WAZ-Serie, in der Karlheinz Rabas, Leiter der Bergbausammlung Rotthausen, für die WAZ bergmännische Begriffe erklärt hat:

Schutzpatronin aus Holz und Metall in der Bergbausammlung

http://www.waz.de/staedte/gelsenkirchen ... 27945.html


Rabas baut Füllort in Rotthausen

http://www.waz.de/staedte/gelsenkirchen ... 61701.html


Mit Punkten gegen Hunger und Not

http://www.waz.de/staedte/gelsenkirchen ... 77737.html


Fahrmarke diente der Kontrolle

http://www.waz.de/staedte/gelsenkirchen ... 00271.html


Grubenstempel mutierten zu Brennholz

http://www.waz.de/staedte/gelsenkirchen ... 63737.html


Filter bewahrt Bergleute vor tödlichem Gas

http://www.waz.de/staedte/gelsenkirchen ... 90571.html


Bergbausammlung erklärt auch die Weiß- und die Schwarzkaue

http://www.waz.de/staedte/gelsenkirchen ... 09819.html


Der Stollen als Zugang zur Welt unter Tage

http://www.waz.de/staedte/gelsenkirchen ... 50253.html

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

[center]Bild

Eröffnung: heute, 11.00 Uhr

Herzlich willkommen![/center]

Benutzeravatar
iwi
Beiträge: 1319
Registriert: 16.10.2008, 13:43
Wohnort: Rotthausen früher Bulmke

Ausstellung "Alte Bergbaufotografien und ihre Entstehun

Beitrag von iwi »

Ausstellung in der Bergbausammlung Rotthausen

Am Samstag, 22. April 2017, fand in der Bergbausammlung Rotthausen an der Belforter Straße die Eröffnung der Ausstellung
„Alte Bergbaufotografien und ihre Entstehung“ statt
Viele Rotthauser und Bergbauinteressierte von nah und fern lauschten den Worten von Karlheinz Rabas, der mit einer kurzen
Ansprache die Ausstellung eröffnete und erklärte. Karlheinz Rabas, der Leiter der Sammlung, seine Mitstreiter und die des
Heimatbundes Gelsenkirchen und des Stadtteilarchivs hatten viele Exponate zusammen getragen die man so noch nicht
gesehen hatte. An Stellwänden, in Bilderrahmen und in Vitrinen waren einerseits Fotoapparate und Kameras aus verschiedenen
Epochen der Fotografie und aus verschiedenen Ländern zu sehen und andererseits die mit diesen teilweise sehr alten
Fotoapparaten „geschossenen“ Bildern. Insgesamt waren 48 Kameras und 50 Zubehörteile und viele dazu gehörigen
Filmformate zu besichtigen, darunter auch Fotos der einzelnen Anlagen der Rotthauser Zeche Dahlbusch.
Es lag ein ein sorgfältig, von Hans-Joachim Koenen vom Heimatbund gestalteter und erarbeiteter Katalog aus, der an
Informationen nichts zu wünschen übrig ließ.
Die Ausstellung ist noch bis zum 09. Mai 2017 jeweils dienstags von 14.00 bis 19.00 Uhr in der Bergbausammlung zu sehen.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Das Interesse galt natürlich auch dem Nachbau der "Dahlbusch-Bombe"
Bild

glückauf
iwi
Was Du nicht willst was man Dir tu', das füg auch keinem anderen zu.
www.rotthauser-netzwerk.de
www.rotthauser-post.de

Benutzeravatar
iwi
Beiträge: 1319
Registriert: 16.10.2008, 13:43
Wohnort: Rotthausen früher Bulmke

Bergbausammlung Rotthausen

Beitrag von iwi »

Ich muss meinen Artikel vom 30.04.2017 berichtigen.
Karlheinz Rabas hat sein Veto eingelegt.
Der Katalog wurde von ihm erarbeitet.
Lediglich das Layout des Kataloges wurde von Hans-Joachim Koenen erstellt.

glückauf
iwi
Was Du nicht willst was man Dir tu', das füg auch keinem anderen zu.
www.rotthauser-netzwerk.de
www.rotthauser-post.de

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

brucki hat geschrieben:[center]Bild

Eröffnung: heute, 11.00 Uhr

Herzlich willkommen![/center]
Die Ausstellung wurde bis zum 06.06.2017 verlängert!

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Re: Bergbausammlung Rotthausen

Beitrag von brucki »

Am gestrigen 22. August feierte Karlheinz Rabas, Leiter der Bergbausammlung Rotthuasen, seinen 80. Geburtstag.

Auch die WAZ gratulierte:
WAZ.de am 22.08.2017 hat geschrieben:EHRENAMT

Heimatforscher Rabas: Spezialist für Bergbau und Geschichte

ROTTHAUSEN. Bergbausammlung, Stadtteilarchiv, Bürgerverein: Karlheinz Rabas beackert in Rotthausen viele Themenfelder. Heute wird er 80 Jahre alt.

Eigentlich, sagt Karlheinz Rabas, „wird die Arbeit immer mehr statt weniger. Aber so lange es Spaß macht, geht es doch.“ Die Freude ist offenbar noch vorhanden. Und auch die Gesundheit spielt mit. „Ich mache weiter. Ich denke, ich werde erst aufhören, wenn es absolut nicht mehr geht“, sagt Rabas. Der heutige 80. Geburtstag kann da nur eine Zwischenstation sein. Gefeiert wird groß mit der Familie und rund 70 geladenen Gästen. Die gewählte Lokalität verspricht, natürlich, Bergbauambiente.
Weiter: https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 58415.html

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15626
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

soeben in der Lokalzeit Ruhr:
Karlheinz Rabas und die Bergbausammlung

(später vermutlich auch Online)
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Heinz O. hat geschrieben:soeben in der Lokalzeit Ruhr:
Karlheinz Rabas und die Bergbausammlung

(später vermutlich auch Online)
Na klar:

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sen ... n-100.html

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Die Bergbausammlung im neuen Internet-Angebot "bergbau-sammlungen.de":

https://www.bergbau-sammlungen.de/en/in ... rotthausen

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1541
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Dokument über Eintrag in Belegschaftsliste

Beitrag von Karlheinz Rabas »

Das nachstehende Dokument habe ich gestern bei einer alten Belegschaftsliste gefunden.
Bild
Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Benutzeravatar
Ego-Uecke
† 17. 10. 2019, War Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 11936
Registriert: 24.02.2007, 10:43
Wohnort: Gelsenkirchen-Ückendorf

Beitrag von Ego-Uecke »

Ich habe noch einen CO2-Selbstretter - könnt ihr den brauchen oder geht er zum Müll?

Antworten