Brauche mal wieder Hilfe (Wo ist denn das?)

Suche - Tausche - Biete

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Sandberg
Abgemeldet

Beitrag von Sandberg »

Franz von Bismarck hat geschrieben:Das Bild zeigt die Butterpause der Lehrlinge von Gückauf -Hydraulik.

Danke für die prompte Hilfe, wäre ich nicht drauf gekommen.

Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15609
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

[center]abgebildet in der Deutschen Bauzeitung 1928

Vorentwurf zu Geschäftshäusern in Buer und MülheimBild
Architekten Pfeifer und Großmann, Mülheim

weiß jemand ob dieses Geschäftshaus gebaut wurde und wenn ja welches soll das sein ?
ein ähnliches Gebäude wäre nur das Hotel Monopol am Busbahnhof.

übrigens haben die Architekten Pfeifer + Großmann 1928 das Wohnhaus für Karl Hochheimer in Buer entworfen. Kennt das jemand ?[/center]
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

postminister
Abgemeldet

Beitrag von postminister »

Gezz hasse mich abba am überlegen Heinz O!!!
Der Name Hochheimer sagt mir was, ich knobel nur grad wo.

Benutzeravatar
revier04
Beiträge: 1224
Registriert: 07.06.2009, 16:52
Wohnort: Gelsenkirchen-Erle

Beitrag von revier04 »

Lt Denkmalliste: Das Wohnhaus, Crangerstr. 46 Bauherr Karl Hochheimer

http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... tr._46.jpg

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15609
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

revier04 hat geschrieben:Lt Denkmalliste: Das Wohnhaus, Crangerstr. 46 Bauherr Karl Hochheimer
:datz: und dat mir :oops:

bleibt noch die Frage nach dem Geschäftshaus
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

postminister
Abgemeldet

Beitrag von postminister »

Wobei Wohnhaus leicht untertrieben ist. Große Villa trifft es eher.

Wolf
Beiträge: 1943
Registriert: 24.02.2008, 20:05

Beitrag von Wolf »

Ein Bild, mit Gecksheide 1984 beschriftet.
Aber wo kann das sein ?
Bild

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15609
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

da dürften wohl ein oller Schaffrather gefragt sein :roll:
aber ich denke mal, den wirste schon gefragt haben. Was auffällt ist die Kirche im Hintergrund, und so viele gibt es da in der Gegend ja nicht, bzw. gab es nicht, schon gar nicht mit so einen Turm. (es sei den der Blick geht Richtung Gladbeck, und da kenn ich mich aus)
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

postminister
Abgemeldet

Beitrag von postminister »

Entweder so schon lange abgerissen oder, was ich eher glaube, das ist nicht die Gecksheide.
Was mich auch wirklich stört, ist der Kirchturm. Die beiden Schaffrather Kirchen sehen anders aus. Die umliegenden Kirchen passen entweder räumlich nicht ins Bild oder sehen ganz anders aus. Schwierig!

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15609
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

ich teile Postministers Meinung. Ich bin in den 70er-80er Jahren sehr oft die Gecksheide rauf und runtergefahren, kann mich aber weder an so eine Bebauung, noch an diese Straßenführung erinnern.
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Schaffrather38
Beiträge: 2917
Registriert: 22.02.2011, 17:50
Wohnort: Schaffrath

Brauche mal wieder Hilfe

Beitrag von Schaffrather38 »

Genau so isset ,nicht im Schaffrath!

In Gladbeck gibt es auch eine Gecksheide,
und in der Blickrichtung die Kirche Lamberti
Aber ich meine der Turm der Kirche
sieht anders aus.

pedder vonne emscher
Abgemeldet

Beitrag von pedder vonne emscher »

Kirche St. Lambertus in Gladbeck:
BildBild

Nach näherer Betrachtung bin ich nicht mehr so sicher, könnte doch St. Lambertus sein. Wenn man in der Gladbecker Gecksheide in westliche Richtung schaut, sieht man Lamberti.

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4113
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Re: Brauche mal wieder Hilfe

Beitrag von Prömmel »

Schaffrather38 hat geschrieben:Genau so isset ,nicht im Schaffrath!

In Gladbeck gibt es auch eine Gecksheide,
und in der Blickrichtung die Kirche Lamberti
Aber ich meine der Turm der Kirche
sieht anders aus.
In Gladbeck ist es auch nicht !

Ich bin vorhin mal dort gewesen.

Der obere Straßenverlauf der Gecksheide hat zwar eine ganz entfernte Ähnlichkeit, und das trifft auch auf einige Häuser zu. Es passt aber trotzdem gar nicht, da es eben doch einige signifikante Unterschiede bei den Häusern gibt. Zudem ist die rechte Straßenseite der Gecksheide schon seit den frühen Fünfziger-Jahren bebaut, wie mir zwei Anwohner sagten, die ich dort angesprochen hatte.
Auch der abknickende nördliche Teil der Gecksheide kann es nicht sein, da es da völlig anders aussieht.

Ich hab auch noch die ganzen Neben- und Parallelstraßen abgefahren, um auszuschließen, dass es sich vielleicht um einen Blick in Richtung Gecksheide handeln könnte. Dort gab es aber auch gar nichts, was annähernd so aussah wie auf dem Bild.

Die Suche muss also weiter gehen. :(

Prömmel
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7808
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von Heinz H. »

Vielleicht sollte man einmal die Straßenlaternen näher betrachten.
Wo war oder ist dieser Typ im Einsatz? :?
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

postminister
Abgemeldet

Beitrag von postminister »

@ heinz
Die Straßenlaternen sagen mir gar nichts. Sie stören mich aber auch nicht wirklich.
Die rote Häuserreihe vorne links wirkt irgendwie vertraut. An der Stadtgrenze
Scholven / Gladbeck stehen solche Häuser.
Was mich wirklich stört , ist der hellrote Boden, den ich aus der näheren Umgebung des Ruhrgebietes nicht kenne. Hinzu kommt die lange Reihe aus Sonddornbüschen rechts, die mir längst aufgefallen wäre.

In mir klingelt grad was. Was haltet ihr von der Heidestr. in Scholven.
Von der Johannastr. kommend wäre dann rechts das Gelände
der RAG Bahn-Hafen.

Antworten