Brauche mal wieder Hilfe (Wo ist denn das?)

Suche - Tausche - Biete

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Hilfe Fotokarte voller Rätsel

Beitrag von Akkiller »

Bild
Sammlung Karlheinz Weichelt

Eine interessante Karte die ich erworben habe, aber voller Rätsel!!!
Wer erkennt hier die Prominenten?
Vierter von Rechts kommt mir irgendwie bekannt vor?

Aus welchem Anlass könnte diese Aufnahme entstanden sein?
Würde mich über zahlreiche Infos freuen!
Allen ein glückliches 2013!Kalle
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Re: Hilfe Fotokarte voller Rätsel

Beitrag von Schacht 9 »

Akkiller hat geschrieben:Bild
Sammlung Karlheinz Weichelt

Eine interessante Karte die ich erworben habe, aber voller Rätsel!!!
Wer erkennt hier die Prominenten?
Vierter von Rechts kommt mir irgendwie bekannt vor?

Aus welchem Anlass könnte diese Aufnahme entstanden sein?
Würde mich über zahlreiche Infos freuen!
Allen ein glückliches 2013!Kalle
"Akiller"schreibt: "Vierter von Rechts kommt mir irgendwie bekannt vor?"
Es könnte Ötte Tibulski sein.

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Ötte Tibuksi

Beitrag von Akkiller »

Schacht9 könnte Recht haben? Bitte weiter helfen? Danke... :lol: !
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

AlterMann
Abgemeldet

Beitrag von AlterMann »

Und wenn sich hier "Künstler" zu einer Spaß-Veranstaltung getroffen hätten?
Ich meine, die Kopfbedeckungen deuten darauf hin.
Dann sollte man sich unter Halfmannshof-Bewohnern / Kunsthandwerkern, Zeichenlehrern in der Stadt umsehen. (???)
Hier zum Vergleich ein Bild aus dem Halfmannshof-Fred "Die bisherigen Halfmannshof Künstler chronologisch"
Bild(Quelle: Chronik des Ruhrgebiets - WAZ Buch)
Bild
am

EDIT:
Ich meine das so:

Oberes Bild                                                      Unteres Bild
Obere Reihe, 1.von links        entspricht          1.von links
Obere Reihe, 2.von links                                  5.von rechts
Obere Reihe, 1.von rechts                                2.von rechts
Untere Reihe, 1.von links                                  4.von rechts

"Mit einem bißchen guten Willen", könnte es doch stimmen! :roll:
Oder läßt es sich durch Abstimmung klären? :)
am
Zuletzt geändert von AlterMann am 08.01.2013, 17:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Danke

Beitrag von Akkiller »

Hallo AlterMann....ein hochinteressanter TIPP!Prima!!! :lol:
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Benutzeravatar
GE-Bohren in-GE
† 16. 08. 2014
Beiträge: 1294
Registriert: 10.08.2009, 23:17
Wohnort: GE

Beitrag von GE-Bohren in-GE »

Die Symbole auf dem Herz
Pinsel und Geige......Maler und Musiker :ka:
Der 4. von links könnte eher ein Jockey sein
Mmmmhhh, schwer :grübel:

AlterMann
Abgemeldet

Beitrag von AlterMann »

GE-Bohren in-GE hat geschrieben:Die Symbole auf dem Herz
Pinsel und Geige......Maler und Musiker
GE-Bohren in-GE!
Danke für den Tip! An Musik hatte ich nicht gedacht, ich glaube jetzt auch, daß Musik gemeint ist!
Es handelt sich (von links unten nach rechts oben) um eine Viertel-Note in einer speziellen Schreibweise:
Der Notenhals trägt zwei 'Balken'.
Das bedeutet, daß für die Dauer eines Viertels ein und derselbe Ton im Sechzehntel-Tempo wiederholt werden soll - eine Art Kurzschrift in der Musik.
Orchester-Streicher kennen das!
am

Boogieman
Abgemeldet

Alte Negative

Beitrag von Boogieman »

Kann mir jemand sagen, ob und wen ja wo man alte Negative entwickeln lassen kann?

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Re: Alte Negative

Beitrag von Akkiller »

Boogieman hat geschrieben:Kann mir jemand sagen, ob und wen ja wo man alte Negative entwickeln lassen kann?
Als es Digital-Foto-Express noch auf der Bahnhofstraße gab, konnte man die dort entwickeln lassen.
Frag mal im neuen Fotoladen neben der Hauptsparkasse am Neumarkt. :lol:
Danke für die bisherige Hilfe!
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Benutzeravatar
Jochen K.
Beiträge: 279
Registriert: 15.07.2008, 20:21
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Hilfe Fotokarte voller Rätsel

Beitrag von Jochen K. »

Akkiller hat geschrieben:Bild
Sammlung Karlheinz Weichelt
Der 3. von rechts ist der Künstler Wilhelm Nengelken.
Hans-Joachim Koenen
-------------------------
www.heimatbund-gelsenkirchen.de
Stadtteilarchiv Feldmark

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beitrag von Schacht 9 »

Bild
Anbei auch die Namen der Künstler.

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4114
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Re: Alte Negative

Beitrag von Prömmel »

Boogieman hat geschrieben:Kann mir jemand sagen, ob und wen ja wo man alte Negative entwickeln lassen kann?
Ich nehme an, dass Du Abzüge von Negativen meinst.

Die kann man beispielsweise auch beim Media-Markt machen lassen. Dabei sind Abzüge von Farb-Negativen gar nicht mal teuer. Als ich vor ein paar Wochen mal in die Preisliste im Essener Markt geschaut hatte, standen die Farb-Abzüge mit 0,10 Euro in der Liste - ich meine für Format 10 x 15 cm.
SW-Abzüge gehen da deutlich stärker ins Geld. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, war das wohl um die 30 Cent, kann aber auch noch mehr sein.
Dafür hab ich mich allerdings auch nicht besonders interessiert, weil ich SW-Negative auch schon einige selbst eingescannt habe. Da war die Qualität dann auch recht zufriedenstellend, jedenfalls für meine Ansprüche.

Wie die Qualität der Abzüge vom MM ist, weiß ich aber nicht, da ich bisher noch keine hab machen lassen.
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Re: Hilfe Fotokarte voller Rätsel

Beitrag von brucki »

Jochen K. hat geschrieben:Der 3. von rechts ist der Künstler Wilhelm Nengelken.
Und dieser war Mitglied der Künstlersiedlung Halfmannshof: http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... _Nengelken

Würde ja zu Alter Manns Theorie passen! :roll:

AlterMann
Abgemeldet

Beitrag von AlterMann »

  • In einem Beitrag aus dem Studio Münster wurden am 3.1.2013 Arbeiten an Kirchenbänken gezeigt, durchgeführt von Robert Lehmkuhl, Gescher.
    Auf diesen sind Inschriften erkennbar, die auf Gelsenkirchen hindeuten.

    Bild
    Bild
    Bild
    Bild
    Die linke Platte ist gut lesbar.

    Die mittlere Platte zeigt einen Mann mit Zepter und Krone, Kaiser oder König. (Welchen?)

    Auf der rechten Platte lese ich links:
    "Schreiner Arbeit B. Sengelhoff Marl i. W."
    rechts:
    "Entwurf Architekt J. Franke Gelsenkirchen" (!!!)

    Weil die rechte Seite schlecht zu lesen ist, habe ich das vierte Bild angefügt (besser ging es nicht).

    Die Bänke scheinen recht kurz, sie könnten aus einer Kapelle stammen (Kloster, Stift, Krankenhaus) oder aus dem Seitenschiff einer größeren Kirche.

    Wem die Bänke gehören, habe ich leider nicht erfahren können.

    Da Architekt und Bildhauer auf ein und derselben Platte untergebracht sind, vermute ich, daß im Jahr 1926 nicht nur die Bänke fertig geworden sind, sondern ein Franke-Bauwerk einschließlich der Bänke. Es muß nicht in Gelsenkirchen sein.

    Franke und ein Bildhauer Meier aus Gelsenkirchen müssen (auch mal) zusammengearbeitet haben.
    Im Netz habe ich einen Hinweis gefunden, daß in der Heilig-Kreuz-Kirche in Ückendorf irgend etwas nach einem Entwurf eines Bildhauers Meier gebaut oder eingerichtet worden ist.

    Einen Hinweis auf einen Bildhauer Hans Meier aus Gelsenkirchen gibt es in einer Veröffentlichung aus einem Lagerbuch der Christ-König-Kirche in Hagen-Boelerheide.
    Bild
    Im "Wiki" wird ein Bildhauer Meyer aus Gelsenkirchen erwähnt, der mit Arbeiten in der Michaels-Kirche in Gelsenkirchen betraut war, Meyer mit "y"! (???)
    Bild

    Ein Bildhauer Mathias Becker ist im Gelsenkirchener Online-Adreßbuch von 1898 aufgeführt, Hauptstraße 47 (Mathias!).
    Bei der Zeitdifferenz von 1898 (Adreßbuch) und 1926 könnte schon die nächste Generation in der Firma an der Arbeit gewesen sein. (???)

    "Meier" und "Becker" sind keine seltenen Namen, aber es hat bei der Suche doch einige auffällige "Fast-beinahe-Treffer" gegeben, denen ich nach gehen würde, wenn es mir von hier aus möglich wäre.

    Der Fernseh-Beitrag kann hier (noch) angesehen werden.

    am

AlterMann
Abgemeldet

Beitrag von AlterMann »

Die Herkunft der Kirchenbänke ist geklärt.
Nach Auskunft des WDR, Studio Münster, gehören sie in die Kirche St. Georg in Marl, die augenblicklich renoviert wird.
Hinweise, welcher Art die Arbeit des Architekten Josef Franke in dieser Kirche war, habe ich nicht finden können.
am

Antworten