Brauche mal wieder Hilfe (Wo ist denn das?)

Suche - Tausche - Biete

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

althorster2
Abgemeldet

Fotos

Beitrag von althorster2 »

Hallo,
dies ist wahrscheinlich keine Hilfe - aber die Fotos wurden vor etwa 2 Jahren in einem anderen Fred veröffentlicht. Irgenwo auf einem Foto war noch ein anderer Mast zu sehen. Leider weiss ich nicht mehr, wo das ist.

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Ich würde nicht zwingend davon ausgehen wollen, dass der Kirchturm heute noch so beschnitten ist. Das kleine Hütchen könnte ja damals auch eine Art Notdach gewesen sein, das längst beseitigt ist.

Irgendwie wirkt die vordere Fassade auf mich wie die eines Krankenhauses. Gab es nicht mal eines in Resse, das inzwischen abgerissen wurde?

Keine Ahnung wie ich darauf komme...

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Benutzeravatar
Mechtenbergkraxler
Beiträge: 981
Registriert: 15.04.2011, 11:17
Wohnort: im Exil

"Autobahnbrücke"

Beitrag von Mechtenbergkraxler »

Brucki hat doch die aktuelle Fragerunde mit seinem Foto gestartet (Wann überhaupt? Hab den Ur-Beitrag nirgends gefunden). Wo bleibt der denn in dieser Diskussion? Ist es überhaupt sicher, dass Gebäude und Kirchturm in GE stehen? Schließlich ist das ja nicht der Foto-Rätsel-Fred :wink:

MK
"Der Optimist hat nicht weniger oft unrecht als der Pessimist, aber er lebt froher." (Charlie Rivel, Clown)

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7823
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von Heinz H. »

Bild
Es sieht so aus, als ob sich neben dem Kirchturm ein Denkmal befindet. Ein Sockel mit irgendwas? :o
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Ich denke nicht, dasset sich "davor" um ein Denkmal, Sockel oder so etwas handelt.
In der Vergrösserung sieht es irgendwie eher nach einem "Eingang" aus:

Bild


edit: Ich habe die Phasen mal voneinander getrennt:

Bild
Interoperabel!

Benutzeravatar
GE-Bohren in-GE
† 16. 08. 2014
Beiträge: 1294
Registriert: 10.08.2009, 23:17
Wohnort: GE

Beitrag von GE-Bohren in-GE »

@ Fuchs
In der Höhe (Dachbalken) ein Eingang? Denke eher unwahrscheinlich.

@ deti
Es wurden früher oft Ausgussbecken mit einem Kaltwasseranschluss
für die Reinigung der Dachböden installiert.

Der Kirchturm könnte tatsächlich höher gewesen sein
und dieses "kleine" Spitzdach, wie schon erwähnt nur ein Provisorium.

Bild

Hannes :winken:

Benutzeravatar
staudermann
Beiträge: 2187
Registriert: 05.02.2008, 18:23

Beitrag von staudermann »

GE-Bohren in-GE hat geschrieben:@ Fuchs
In der Höhe (Dachbalken) ein Eingang? Denke eher unwahrscheinlich.

@ deti
Es wurden früher oft Ausgussbecken mit einem Kaltwasseranschluss
für die Reinigung der Dachböden installiert.

Der Kirchturm könnte tatsächlich höher gewesen sein
und dieses "kleine" Spitzdach, wie schon erwähnt nur ein Provisorium.

Bild

Hannes :winken:
danke hannes das eisengestell rechts das müste doch weiter helfen ersten was ist das ??? und was bezweckt das ????

das rätsel macht mich wahndreieckig

gruss deti
thomas linke fussballgott
komm wir essen opa

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4120
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Beitrag von Prömmel »

Na, das wird ja wohl der Ausleger von einem Kran sein. Man sieht ja auch die entsprechenden Drahtseile, die da entlang laufen.
Die werden den Beton ja nicht per Hand nach oben (in den dritten Stock oder wie hoch das auch immer sein mag) getragen haben. :wink:
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Re: "Autobahnbrücke"

Beitrag von brucki »

Mechtenbergkraxler hat geschrieben:Brucki hat doch die aktuelle Fragerunde mit seinem Foto gestartet (Wann überhaupt? Hab den Ur-Beitrag nirgends gefunden). Wo bleibt der denn in dieser Diskussion? Ist es überhaupt sicher, dass Gebäude und Kirchturm in GE stehen? Schließlich ist das ja nicht der Foto-Rätsel-Fred :wink:

MK
100%ig kann ich nicht bestätigen dass es überhaupt in Gelsenkirchen ist. Der Verkäufer der Fotos behauptete es. Ich dachte, dass ich - da die Stadtteilexperten ihre Kirchtürme ja kennen - schnell rausgefunden haben werde, wo das ist. Aber da niemand etwas weiß, ist anzunehmen, dass die Fotos NICHT Gelsenkirchen zeigen. :?

Den Ur-Beitrag muss ich dann auch mal kurz suchen. Müsste aber weniger als ein Jahr her sein.

pedder vonne emscher
Abgemeldet

Beitrag von pedder vonne emscher »

@brucki, brauchse nich lange zu suchen. Ur-Beitrag ist vom 01.10.2012. Seite 74.

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4120
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Beitrag von Prömmel »

1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

Benutzeravatar
Baumgeist
Beiträge: 299
Registriert: 16.07.2009, 12:56
Wohnort: Beckhausen

Re: Brauche mal wieder Hilfe (Wo ist denn das?)

Beitrag von Baumgeist »

Ich hol das nochmal vor, siehe drei Seiten vorher
Schaffrather38 hat geschrieben:Hier eine Aufnahme von 1970
Brauche mal Eure Hilfe.

Ich weiß nicht mehr auf welche Straße
ich mich da bewegt habe.
Meine Frage ist:
1. Welcher Schacht ist im Hintergrund?
2. Welche Kirche rechts hinten im Bild?

Ich meine, mein Standort war damals die
alte Hobackestraße zwischen Hof Holz und
der heutigen Behindertenwerkstatt Braukämperstr.
Somit wäre es die Zeche in Sutum Hugo Schacht 3
und rechts hinten die Horster Hippolytuskirche.

Was mich zweifeln läst bei meiner Annahme:
Von dem Werk Gelsenberg sehe ich nix!

Euere Meinung ist gefragt, wo ist es wirklich? DankeBild
Das Foto ließ mir keine Ruhe und ich glaube jetzt den Standort zu kennen.
Ort Hegemannsweg zwischen Gecksheide und Grenze Gladbeck, Blickrichtung Gladbeck Innenstadt.
Bild

Der rechte Pfeil zeigt den Turm von Lamberti. Der linke Pfeil zeigt auf ein markantes Haus (nach hinten angebauter Giebel), auch die "kleineren" Häuser links davon sind sehr ähnlich. Bei dem Föderturm müsste es sich dann um Graf Moltke handeln.

Schaffrather38
Beiträge: 2920
Registriert: 22.02.2011, 17:50
Wohnort: Schaffrath

Brauche mal wieder Hilfe (Wo ist denn das?)

Beitrag von Schaffrather38 »

@ Baumgeist.
Danke für deine Nachforschungen,
genau der Hegemannsweg ist es
damals (ca.1970)gewesen mit Blick
in westlicher Richtung.
Jetzt habe ich noch ein Dia der gleichen
Serie,vom ungefähr gleichen Standort.
Hegemannsweg mit Blickrichtung Osten
gefunden und angefügt.
Rechts könnte die heutige Pumpstation sein
und im Hintergrund die Bauernschaft Heege,
hinten die Gecksheide mit
mit dem Kotten (links)Schulte Bockum
So müsste es sein, meine ich.
Gemeinsam kann man Vieles schaffen.Danke!
Gruß
Schaffrather38
Bild

Benutzeravatar
GE-Bohren in-GE
† 16. 08. 2014
Beiträge: 1294
Registriert: 10.08.2009, 23:17
Wohnort: GE

Beitrag von GE-Bohren in-GE »

Hallo zusammen,
kann hier Jemand etwas über diese Firma berichten?
Z.B. zu welcher Zeit und wo sie ansässig war?
Ich finde leider nichts dazu.

Bild

Hannes :winken:

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16668
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

GE-Bohren in-GE hat geschrieben:Hallo zusammen,
kann hier Jemand etwas über diese Firma berichten?
Z.B. zu welcher Zeit und wo sie ansässig war?
Ich finde leider nichts dazu.
Hallo Hannes, das war die Firma "Heinrich Oebecke Kühlraumbau und Isolierungen"
Lt. Handelsregister gab es die Firma von 24.08.1956 bis 02.11.1983

Die Adresse suche ich Dir nachher raus :winken:
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Antworten