Brauche mal wieder Hilfe (Wo ist denn das?)

Suche - Tausche - Biete

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Schaffrather38
Beiträge: 2917
Registriert: 22.02.2011, 17:50
Wohnort: Schaffrath

Brauche mal wieder Hilfe (Wo ist denn das?)

Beitrag von Schaffrather38 »

Danke für Euere Mithilfe mir bei der Standortsuche
zu helfen. Auch an Prömmel ein Dankeschön für
das Einstellen der Kartenausschnitte und den Anregungen.
Ich habe versucht, das original Dia noch mal zu vergrößern
um den Straßennamen besser zu erkennen, da war nichts zu machen,
nur ein langer Straßenname ist zu erkennen.
Es könnte Stegemannsweg oder auch Devesestraße heißen.
Da es sich bei meinem eingestellten Dia um eine große Straßeneinmündung handelt, habe ich mir verschiedene
Luftaufnahmen und Karten angesehen.
Ein Plan von 1955 mit einer Überarbeitung 1979 hat so
glaube ich (momentan) die Sache etwas aufgehellt.
Die Straßeneinmündung auf dem Dia ist so wie es jetzt sehe
die Neidenburger St. ,welche in die Devesestr. mündet.
Im Hintergrund (wie es auch Glückauf sagte)
die Zeche Hugo mit den Thomson Schachtgerüsten.
Ich meine links Schacht 5 und rechts Schacht 2.
Einen Kartenausschnitt habe ich mal angefügt.
Meinen vermuteten damaligen Standort rot angekreuzt.
Bild
Aus meiner Dia-Kiste habe ich noch diese Aufnahme
angefügt sie stammt auch von meinem damaligen Rundgang.
Und zeigt einige Bauernhöfe die von der Claesdelle
(so wie ich meine) zu sehen sind.
Wo habe ich da gestanden? Es ist schon lange her
und die Straßenführungen haben sich verändert.

Gruß
Schaffrather38Bild

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4113
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Re: Brauche mal wieder Hilfe (Wo ist denn das?)

Beitrag von Prömmel »

Schaffrather38 hat geschrieben:Ein Plan von 1955 mit einer Überarbeitung 1979 hat so
glaube ich (momentan) die Sache etwas aufgehellt.
Die Straßeneinmündung auf dem Dia ist so wie es jetzt sehe
die Neidenburger St. ,welche in die Devesestr. mündet.
Im Hintergrund (wie es auch Glückauf sagte)
die Zeche Hugo mit den Thomson Schachtgerüsten.
Ich meine links Schacht 5 und rechts Schacht 2.
Einen Kartenausschnitt habe ich mal angefügt.
Meinen vermuteten damaligen Standort rot angekreuzt.
Bild
Da würde ich (fast) jede Wette annehmen, dass Du da falsch liegst.

Es gibt nämlich eine ganze Menge Dinge, die absolut dagegen sprechen:

1. gab es wesentliche Teile des Straßenverlaufs, so wie er auf Deinem Kartenausschnitt zu sehen ist, in den Sechzigern noch gar nicht. Wie Du ja schon schriebst: "Überarbeitet 1979".

2. passt der Straßenverlauf, den man auf Deinem Foto sieht, überhaupt nicht zum Straßenverlauf auf dem Stadtplan: Auf dem Foto geht die Straße links nach vorne ab und nicht zurück, während die Straße, die von rechts kommt, (aus Sicht des Fotgrafen) rückwärts gerichtet ist.

3. wurde der neue Straßenverlauf der Devesestraße erst irgendwann in den Sechzigern gebaut. Und auch die Neidenburger Straße ist damals gerade (vom Nollenpad ausgehend) erst erbaut worden.

4. hat die Neidenburger Straße sicherlich niemals Vorfahrt vor der (umgebauten) Durchgangs-/Hauptverkehrsstraße Devesestraße gehabt.

5. müsste man - beim Blick auf die Zeche - im Vordergrund die Kleingartenanlagen sehen, die auf Deinem Kartenausschnitt, aber auch in "meinen" Karten von 1958 und 1965 eingetragen sind.

6. kann ich mir absolut nicht vorstellen, dass es an dem von Dir vermuteten Standort ein Ortseingangsschild gegeben haben könnte.

Ich bleib dabei, dass es sich um den von mir angegebenen Standort handeln muss.
Hier noch mal der Kartenausschnitt, in dem ich mal den ungefähren Standort und die ungefähre Blickrichtung eingezeichnet habe:Bild
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

Schaffrather38
Beiträge: 2917
Registriert: 22.02.2011, 17:50
Wohnort: Schaffrath

Brauche mal wieder Hilfe (Wo ist denn das?)

Beitrag von Schaffrather38 »

@Prömmel
Bei meiner Standortangabe bin ich mir auch nicht
ganz sicher, aber mit Deinem Kartenausschnitt
Einmündung Hobackestr, /Stegemannsweg
kann ich mich auch nicht anfreunden.
Hier war nie eine so breite Straße wie bei meiner
gezeigten Aufnahme.
Diese Gegend kenne ich genau, seit ca. 1949
es war ein besserer Feldweg, mehr nicht.
Links war der Holzplatz von Hugo.
Geradeaus ging es am Kotten Sandmann vorbei
(früher Kerkhoff) in Richtung Haus Hamm.
----
Was für meine Version spricht:
Die Devesestr. war mal eine Hauptverbindungsstr.
von Buer nach Gladbeck wie man auf Deinen Plan
deutlich erkennen kann.
Später wurde die Devesestr, weiter in Richtung
Schaffrath bis zum Stegemannsweg ausgebaut
und ein Teil von der früheren Devesestr, ab
Neidenburger Str. in Richtung Gladbeck in
Claesdelle umbenannt.
Der Verkehr von Gladbeck in Richtung Buer
und umgedreht lief weiter über die Claesdelle,
sie wurde erst später gesperrt und nur für Anlieger
nutzbar.
Somit macht auch das Ortsschild in meinen Augen Sinn
kurz vor Einmündung der damals
neuen Straßenführung Devesestr.
-----
Gemeinsam sind wir stark und werden
schon eine Lösung finden,
Vielleicht helfen uns auch einige User mit
entsprechenden Angaben und Kartenmaterial
wie es damals im Bereich Hammstr./ Devesestr/
Claesdelle und der Neidenburger Str, so um
ca. 1960 ausgesehen hat, oder können Angaben
zum Standort des Fotografen vom
eingestellten Foto machen.
Gruß
Schaffrather38

Acapulco
Beiträge: 97
Registriert: 14.02.2013, 13:00

Beitrag von Acapulco »

Schönen Guten Tag zusammen.Ich bin 1960 in der Passmannstrasse geb.Mein Spielgebiet lag in dem Brachgelände Horsterstr.-Hobackestr-.Richtung Schrottplatz und Fröhlich u.Klüpfel.Soweit ich mich erinnere war die Hobackestr.ab der Passmannstr.richtung F+K nur ein besserer Aschenweg ,welcher auf dm Gelände von F+K endete und somit die Hobackestr.nicht weiter befahrbar war.Ich hoffe mich richtig erinnert zu haben und falls ja,dass es euch weiterhilft.LG Aca.

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4113
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Beitrag von Prömmel »

@ Acapulco
Du meinst den Bereich der Hobackestraße, der in Beckhausen liegt. Die Hobackestraße ging früher (50er- bis späte 60er-Jahre) aber noch nach der Autobahn weiter und führte in Richtung Buer (mündete in den Stegemannsweg). Das kannst Du auf dem Kartenausschnitt, den ich gepostet habe (und auch auf den beiden Kartenausschnitten, die ich später noch posten werde), deutlich erkennen.
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

Acapulco
Beiträge: 97
Registriert: 14.02.2013, 13:00

Beitrag von Acapulco »

Hallo Prömmel.Das die Hobackestr.diesen Verlauf früher hatte weiss ich nicht.Solltest du mit deiner ersten vermutung richtig liegen,kann das eingestellte Foto niemals anfang der 60er entstanden sein.Müsste dann wohl eher frühe 70er gewesen sein.LG Aca.

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4113
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Beitrag von Prömmel »

Acapulco hat geschrieben:.....,kann das eingestellte Foto niemals anfang der 60er entstanden sein.Müsste dann wohl eher frühe 70er gewesen sein.LG Aca.
:o
Und was genau lässt Dich darauf schließen ?
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15611
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

[center]kann das jemand entziffern ? Hellinurrstraße ??
Bild
es handelt sich hierbei um die heutige Herbertstraße, zwischen Wilhelminenstraße und Rheinischer Straße[/center]
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4113
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Beitrag von Prömmel »

Micha, kann das vielleicht sein, dass es schlecht gescannt ist und Hellmuthstr. heißen könnte ?
Nur so ne Idee.
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15611
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

HIER ist es genau so schlecht zu lesen
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
bostonman
† 16. 10. 2014
Beiträge: 1606
Registriert: 10.09.2007, 17:53
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von bostonman »

In einem Pharusplan von 1910
steht Hellkampstr.?
Bild
Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15611
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

bostonman, die Hellkampstraße lag/liegt zwischen der Idastraße und der Mathiasstraße (heute Ingridstraße). Allerdings ist sie auf dem Plan von 1910 länger eingezeichnet wie auf dem Plan von 1926.
HIER noch mal zum Vergleich.
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4113
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Beitrag von Prömmel »

Heinz O. hat geschrieben:HIER ist es genau so schlecht zu lesen
Hatte ich auch schon gesehen.

Zu diesem Stadtplan
Bild
(übertragen von hier: http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... =2855#2855)
den Du ja sicherlich auch kennst :wink: , gibt es noch dieses Straßenverzeichnis:
Bild
Ob ich diese Seite des Straßenverzeichnisses auch irgendwo hier gefunden hatte oder ob ich sie mal bei Ebay (zusammen mit der gleichen Karte) gesehen (und runtergeladen) hatte, weiß ich nicht mehr.
Auf jeden Fall findet sich in dem Verzeichnis die "Hellmutstr." für den Bereich A4, was genau den gesuchten Bereich abdeckt. Leider ist aber das Bild des Stadtplans (auch bei einer weiteren Kopie, die ich noch habe) nicht scharf genug, um den Namen sicher zu erkennen. Ich glaube aber, dass es wohl so ist, dass es sich um die gesuchte Straße handelt, die dann vermutlich anläßlich des Zusammenschlusses mit Buer und Horst umbenannt wurde.

Wenn Du aber mal hier
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... enennungen
unter "Herbertstraße" nachschaust, findest Du auch einen Hinweis auf eine frühere "Helmuthstraße" (schon wieder anders geschrieben :wink:).

@ bostonman
Die Hellkampstraße ist eine andere Straße. Die verbindet heute die Idastraße mit der Ingridstraße, und die gibt es auch dort noch unter diesem Namen.

Edit:
Ich sehe gerade, dass auf dem Kartenausschnitt von bostoman auch tatsächlich die gesuchte Straße als Hellmutstraße bezeichnet ist. Der Ausschnitt ist nur ein bißchen gedreht.
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15611
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

@ Prömmel: mit sehr viel Fantasie könntest du Recht haben. Wer mir damals (2010) die Info fürs Wiki gegeben hat, bzw. woher ich die habe, weiß ich leider nicht mehr.

Dummerweise sind die Einträge auf der Karte von 1926 wohl mit der Hand geschrieben worden, auf jeden Fall habe ich oft das Problem das ich manches nicht richtig entziffern kann :(
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4113
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Beitrag von Prömmel »

Heinz O. hat geschrieben:@ Prömmel: mit sehr viel Fantasie könntest du Recht haben.
Wieso? Das war gleich meine erste Vermutung.
Und durch den Kartenausschnitt von bostonman können wir uns ja jetzt auch relativ sicher sein. :)
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

Antworten