Brauche mal wieder Hilfe (Wo ist denn das?)

Suche - Tausche - Biete

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
iwi
Beiträge: 1319
Registriert: 16.10.2008, 13:43
Wohnort: Rotthausen früher Bulmke

Brauche mal wieder Hilfe (Wo ist denn das?)

Beitrag von iwi »

Wilmshof:
Wanner Str. /Ecke Hohenstauffenallee

glückauf
iwi
Was Du nicht willst was man Dir tu', das füg auch keinem anderen zu.
www.rotthauser-netzwerk.de
www.rotthauser-post.de

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2265
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Ich sehe die Erfolgsaussichten für meine Frage zwar nur als sehr vage an, versuche es aber trotzdem:
Wo könnte diese Aufnahme entstanden sein? Sie zeigt die Brieftaubenzüchter des Bismarcker Taubenvereins B.Z.V. Telegramm aus Anlaß des 25-jährigen Vereinsjubiläum im Jahre 1928. Ich nehme stark an, dass die Aufnahme in Gelsenkirchen Bismarck gemacht wurde. Möglicherweise war das Gebäude das Vereinslokal des Vereins (die ich aber für das Jahr 1928 nicht kenne). Ich weiß wohl, dass in den 70er Jahren die Gaststätte "Zum schwarzen Diamanten" (Klenke) das Vereinslokal war. Oder könnte es die Schule an der Marschallstr. sein?Bild

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beitrag von Schacht 9 »

100 % Schule an der Marschallstraße.

macalbie
Beiträge: 34
Registriert: 11.10.2009, 00:20

GGS Marschallstraße

Beitrag von macalbie »

Hallo,

ich kann mich Schacht 9 nur anschließen. Die Taubenväter posieren zwischen den beiden Eingängen von der Schulhofseite. Auf der Internetseite der GGS Marschallstrasse findet man in der Bildergalerie unter http://www.ggs-marschallstrasse.de/html/bilder_0.html genau diese Stelle.

Viele Grüße

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7807
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Vater & Sohn

Beitrag von Heinz H. »

BildVermutlich Hochstraße Buer 1935
Foto privat

Kann das jemand bestätigen? :winken:
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Baumgeist
Beiträge: 299
Registriert: 16.07.2009, 12:56
Wohnort: Beckhausen

Re: Vater & Sohn

Beitrag von Baumgeist »

Heinz H. hat geschrieben:Vermutlich Hochstraße Buer 1935

Kann das jemand bestätigen? :winken:
Die Straße hat ein starkes Gefälle, damit sheidet die Hochstraße aus.
Ich Vermute Horster Straße zwischen Beckeradsdelle und Vinkestraße.

Benutzeravatar
revier04
Beiträge: 1224
Registriert: 07.06.2009, 16:52
Wohnort: Gelsenkirchen-Erle

Re: Vater & Sohn

Beitrag von revier04 »

Heinz H. hat geschrieben:Vermutlich Hochstraße Buer 1935

Kann das jemand bestätigen? :winken:
Zwischen den Oberarmen von Vater und Sohn lässt sich noch ein Teil eines Schriftzuges erkennen. Ich meine "iebb" erkennen zu können. Vlt. hilft das weiter.

Bild

Schaffrather38
Beiträge: 2917
Registriert: 22.02.2011, 17:50
Wohnort: Schaffrath

Brauche mal wieder Hilfe (Wo ist denn das?)

Beitrag von Schaffrather38 »

Vater & Sohn
Vermutlich Hochstraße Buer 1935 ?
Foto privat
…….

Für mich ist die Sache geklärt.
Baumgeist gab die Vorlage mit der Horster Str.
„Danke“
@ revier04 konnte in den mir vorliegenden
Adressbüchern nichts Positives finden.
--
So sehe ich es:
--
Es ist die Horster Str.
Rechts im Bild ist ein Teil vom damaligen
Kneipenfenster „Zum Hohen Eck“ zu sehen.
Ecke Sedanstr. ---Horster Str.
Hab da öfter mal ein ……Bier getrunken.
Siehe Angefügtes Material von heute.BildBildBild
Gruß
Schaffrather38

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7807
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von Heinz H. »

Schaffrather38 hat geschrieben: Vater & Sohn
Für mich ist die Sache geklärt...
Es ist die Horster Str.
Rechts im Bild ist ein Teil vom damaligen
Kneipenfenster „Zum Hohen Eck“ zu sehen.
Ecke Sedanstr. ---Horster Str.
Vielen Dank für deine Hilfe Jupp! :winken:

Ich möchte an dieser Stelle noch darauf hinweisen, dass es sich auf dem Foto nicht um Vater und Sohn handelt, sondern um zwei Brüder. Das muss ich wohl falsch verstanden haben. Der eine ist der Vater von Nobbert und der andere ist der Patenonkel!

Naja, jetzt wäre es natürlich noch interessant den Namen des Frisiersalons in Erfahrung zu bringen. :wink:
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Oliver Raitmayr
Beiträge: 1713
Registriert: 14.12.2013, 00:58
Wohnort: Innsbruck

Schule gesucht

Beitrag von Oliver Raitmayr »

Kennt Irgendwer diese vermeintliche Grundschule in der Altstadt?

Aufnahme dürfte 1912 entstanden sein:


[center]
Bild
[/center]

Ich freue mich auf Antworten!

Oliver

Oliver Raitmayr
Beiträge: 1713
Registriert: 14.12.2013, 00:58
Wohnort: Innsbruck

Beitrag von Oliver Raitmayr »

Könnte dies vielleicht die Marienschule sein?

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Wer kann mir etwas über diese Medaille berichten?

Beitrag von Akkiller »

Wer kann mir etwas über diese Medaille berichten?Habe ich bei ebay erworben!Freue mich über jeden Hinweis!
Ich nehme auf Anraten die Fotos schnell wieder raus!Stelle neue ein, wenn ich die Medaille erhalte!(Ist noch auf dem Postweg!) :lol:
Zuletzt geändert von Akkiller am 06.11.2014, 12:11, insgesamt 1-mal geändert.
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Ich hatte an ein Medallion zur Hl. Kommunion einer Kirchengemeinde St. Agnes in Gelsenkirchen gedacht.
Gibt es aber nicht. Es gibt nur die Kita und Familienzentrum St. Agnes zugehörig St. Joseph in Schalke.
Vielleicht kann man dort etwas erfahren.

Wolle

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4113
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Beitrag von Prömmel »

Das erste ("Marian.") und das letzte ("Congr") Wort der Inschrift auf der Vorserseite legt ja die Vermutung nahe, dass es sich eventuell um eine Gedenkplakette der "Marianischen (C)Kongregation" handeln könnte.
Im Zusammenhang mit "Gelsenkirchen" habe ich dazu im WWW aber gar nichts gefunden.
Außerdem hab ich auch gar keine Ahnung, welche Bedeutung dann noch die anderen Zeichen ("Jan Gfr." ??) auf der Vorderseite haben könnten.

Der Text auf der Rückseite ("Heilige Agnes bitte für uns") lässt auf einen möglichen Zusammenhang mit Allerheiligen schließen.

Vielleicht handelt es sich um eine Gedenkmedaille zur Erinnerung an eine Wallfahrt (aus Gelsenkirchen oder von Gelsenkirchenern).
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Könnte das auf dem oberen Bild eine Abkürzung für Marianische Jungfrauenkongreation sein? Dazu passte auch die hl. Agnes, weil sie Schutzpatronin u.a. der Jungfrauen ist.

Mit Gelsenkirchen könnte das insoweit etwas zu tun haben, als die Schwestern dieser Kongregationen häufig in Krankenhäusern arbeiteten. Wurde vielleicht irgendein GE-Krankenhaus von dieser Kongregation unterhalten (so ähnlich wie das Aloisyanum von den Nonnen von Nonnenwerth)?

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Antworten