Brauche mal wieder Hilfe (Wo ist denn das?)

Suche - Tausche - Biete

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 2650
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von remutus »


Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Wer kann mir Informationen zu dieser Ansichtskarte geben

Beitrag von Akkiller »

Hallo zusammen!
Wer kann mir Informationen zu dieser Ansichtskarte geben
Bild

Ich habe zwar eine Vermutung bin aber nicht sicher!

Hier folgender Auszug aud dem gelsenkirchener.geschichten-wiki
:lol:http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... d_Grimberg

Das Freibad Grimberg war ein Freibad im Ortsteil Erle an der Willy-Brandt-Allee.

Die Planung für das Freibad erfolgte im 1927 von der Stadt Gelsenkirchen.
Als Ersatz für das vollständig unzureichende Freibad am Kopfende des Handelshafens in Sutum, das infolge Auftretens vielfacher Unglücksfälle und durch Bergschädeneinwirkungen (Absinken des Badestrandes) aufgegeben werden mußte.

Kann es sein, dass sich also das Strandbad am Handelshafen in Sutum befand???

Wäre toll, wenn ihr helfen könntet!!!!!!! Gruß Kalle
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2265
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Ja, Strandbad im Handelshafen am Kopfende, ca. 1920er Jahre (da wo sich heute die DLRG befindet), bin mir ganz sicher.
Bild

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7816
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von Heinz H. »

Bretterbude hat geschrieben:Ja, Strandbad im Handelshafen am Kopfende, ca. 1920er Jahre (da wo sich heute die DLRG befindet), bin mir ganz sicher.
Stimmt, auf dem Luftbild von 1926 sind die Gebäude zu erkennen.
http://www.luftbilder.geoportal.ruhr/
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Sandberg
Abgemeldet

Re: Wer kann mir Informationen zu dieser Ansichtskarte geben

Beitrag von Sandberg »

Akkiller hat geschrieben: Bild
:D links vor dem Haus sieht man einen Jungen auf dem Dach,
sein Kumpel kommt gerade ein bischen weiter links über die Mauer hoch.
Diese Momentaufnahme finde ich Super. :P

Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

DANKE

Beitrag von Akkiller »

Vielen Dank an Euch!!!Dann lag es ja auf Schalker Gebiet oder war es dann noch Sutumer Gebiet? :lol: Spannend!!! Bei dem Ausschnitt von Bretterbude sieht man ja bereits die Caubstraße.

Die AK habe ich bei ebay erworben :lol:
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15615
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

a das Bad schon damals an der Hafenstraße lag, gehörte es wohl eindeutig zu Schalke (Nord)

PS: Kalle, wir haben uns letztes Jahr dort getroffen :wink:
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Danke

Beitrag von Akkiller »

Erzähl....ich werde älter :wink:
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15615
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Danke

Beitrag von Heinz O. »

[center]
Akkiller hat geschrieben:Erzähl....ich werde älter :wink:
wir drei (der aus Ücke) am Kai, OB im Boot der DLRG Bild
[/center]
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Was

Beitrag von Akkiller »

sorry.....da war ich dabei??? :o :shock: Hilfe wo sind meine Tabletten....kann mich überhaupt nicht erinnern :cry:
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15615
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

kein Problem Kalle :wink:
hier rauf ist das Strandbad auch zu erkennen
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 813#273813
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
superstu391
Beiträge: 229
Registriert: 10.01.2009, 18:59
Wohnort: Dorsten

Re: Wer kann mir Informationen zu dieser Ansichtskarte geben

Beitrag von superstu391 »

Sandberg hat geschrieben:
Akkiller hat geschrieben: Bild
:D links vor dem Haus sieht man einen Jungen auf dem Dach,
sein Kumpel kommt gerade ein bischen weiter links über die Mauer hoch.
Diese Momentaufnahme finde ich Super. :P

Gruß
Dirk
Immer wieder, wenn ich dieses oder ein ähnlich großes Haus aus Sutum hier veröffentlich sehe, fallen mir breite Treppen, die in den großen, weitläufigen mit Pappeln umsäumten Garten führen ein. Allerdings wurde da nicht mehr geschwommen. Es war eine Auto-Verwertung, ein Schrott-Handel.

AlterMann
Abgemeldet

Schalker wollen hoch hinaus

Beitrag von AlterMann »

Tach Leute!
Es liegt mir fern, Eure Festlegung, daß das Strandbad in Schalke gelegen hat, zu kritisieren.
Ich würde auch niemals wagen zu behaupten, daß der Bahnhof Schalke-Nord in Bismarck gelegen hat und der gesamte Handelshafen und die alten Schleusen in Heßler!
Aber:
Wenn eine gestrichpunktete (oder gepunktstrichelierte) Linie, so wie dieses Muster ( _ . _ . _ .), auf dem Stadtplan, von dem Bretterbude einen kleinen Ausschnitt gebracht hat, eine Grenze zwischen zwei Stadtteilen darstellt, dann scheint mir all das doch so gewesen zu sein, wie ich oben geschrieben habe. :oops:

Schalke lag nicht am Kanal. Zu Schalke gehörte in nördlicher Richtung gerade noch die Gasstraße.

Weil die rote Markierung die Grenzlinie verdeckt, habe ich den gleichen Kartenausschnitt zweimal gebracht, damit jeder sich überzeugen kann.
Im Druckbild ist die Grenze nicht vollständig zu finden. An diesen Stellen habe ich, damit die Grenzen geschlossen sind, den Verlauf, wie er ungefähr gewesen sein mag, punktiert gezeichnet.
AlterMann

Der kleine Zipfel unten recht gehörte zu Schalke, die große Fläche darüber gehörte zu Bismarck. Der Rest von links unten bis oben gehörte zu Heßler.BildBild

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Hupsala, dann lagen also der Friedhof Schalke und der Bahnhof Schalke Nord in Bismarck? :shock:

Kaluschke
Beiträge: 286
Registriert: 30.08.2009, 21:44
Wohnort: Fast immer Bismarck

Beitrag von Kaluschke »

Guten Morgen zusammen;

@brucki schreibt:
Hupsala, dann lagen also der Friedhof Schalke und der Bahnhof Schalke Nord in Bismarck?

Stimmt !

Es handelt sich um die alten Grenzen der "Braubauerschaft".
Im Jahre 1900 umbenannt in Bismarck.
Der Bereich des heutigen Schalke-Nord wurde noch lange Zeit als
Bismarck-West bezeichnet.

Gruß Heiner
Danke, dass Sie mir die Zeit genommen haben.

Antworten