Brauche mal wieder Hilfe (Wo ist denn das?)

Suche - Tausche - Biete

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4113
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Beitrag von Prömmel »

Wollte ich auch gerade schreiben :wink: - oder so ähnlich. :lachtot:

Jedenfalls ist der Standort des Fotografen ungefähr an der Kreuzung mit der Nienhofstraße. Blickrichtung Norden, also zur Westerholter Straße hin.
Der fertige Neubau auf der rechten Seite dürfte die Nummer 34 sein. Das Haus, das man im Hintergrund sieht (also das mit dem auffälligen Dach und mit der Werbung an der Fassade), müsste Haus Nr. 40 sein.

Vergleichsfotos müssten wir schonmal im Fundus von Hans Rotterdam gehabt haben.
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7809
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von Heinz H. »

Prömmel hat geschrieben: Vergleichsfotos müssten wir schonmal im Fundus von Hans Rotterdam gehabt haben.
Habe in meinem Fundus von Rotterdam nichts entsprechendes gefunden, aber in den GG...
Heinz O. hat geschrieben:[center]Bild
[/center]
https://www.gelsenkirchener-geschichten ... 750#166750
Prömmel hat geschrieben:Ansichtskarte (nicht gelaufen; keine Jahreszahl und auch kein Verlag angegeben) - vermutlich aus den 1930er-/1940er-Jahren:
Bild
Quelle: Eigene Sammlung
https://www.gelsenkirchener-geschichten ... 725#410725


Auszug aus dem Adressbuch von 1955Bild
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4113
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Beitrag von Prömmel »

Prömmel hat geschrieben: Vergleichsfotos müssten wir schonmal im Fundus von Hans Rotterdam gehabt haben.
Heinz H. hat geschrieben:Habe in meinem Fundus von Rotterdam nichts entsprechendes gefunden, ...
Ich hab zumindest zwei Rotterdam-Bilder von der Ecke gefunden:
BildBildBeide Bilder übertragen von hier: https://www.gelsenkirchener-geschichten ... 257#464257

Außerdem gibt es an anderer Stelle noch diese, von Micha hochgeladene Ansicht:
BildÜbertragen von hier: https://www.gelsenkirchener-geschichten ... 592#463592

Da kann man am rechten Bildrand (ungefähr in der Mitte) deutlich das (heutige) Haus Nr. 40 der De-la-Chevallerie-Straße sehen, das Eckhaus zur Westerholter Straße.
Man kann gut erkennen, dass es sich um das selbe Haus handelt, das auf Bretterbudes Foto am linken Bildrand zu sehen ist.

Und nach genauerem Studium von Michas Bild ist mir dann auch klar geworden, was das denn für eine Werbung auf der Fassade ist, von der man aber auf Bretterbudes Foto nur ein paar Buchstaben erkennen kann.
Die Werbung weist auf die "GROSS TANKSTELLE" (ich dachte zunächst immer irgendwie an "Bank" :o) hin, die sich auf dem Grundstück vor dem Haus befand, siehe auch hier:
Heinz O. hat geschrieben:Auszug aus dem Adressbuch von 1955Bild
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7809
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von Heinz H. »

Prömmel hat geschrieben:
Heinz O. hat geschrieben:Auszug aus dem Adressbuch von 1955...
Ich schenke dir ein H wie Hacki, hihi... :lol:
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2265
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Allerbesten Dank für die Zuordnung und die ganzen Informationen "drumherum". Am meisten beeindruckt hat mich Lederhosenfanh mit seinen Isolatoren. Irre, was für Details da erkannt werden.

Bei diesem Bild tappe ich auch völlig im dunklen. Müsste aber mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit auch aus Gelsenkirchen stammen, habe aber keine Idee. Die mir bekannten größeren Gebäude aus der Zeit (Ende 50er), vor allem Schulgebäude (auch Berufsschulen) passen irgendwie nicht so recht. Habt ihr eine Idee?Bild

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7809
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von Heinz H. »

Bretterbude hat geschrieben: Bei diesem Bild tappe ich auch völlig im dunklen. Müsste aber mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit auch aus Gelsenkirchen stammen, habe aber keine Idee. Die mir bekannten größeren Gebäude aus der Zeit (Ende 50er), vor allem Schulgebäude (auch Berufsschulen) passen irgendwie nicht so recht. Habt ihr eine Idee?Bild
Das war meine Ingenieurschule, Fachhochschule Bochum Abteilung Gelsenkirchen auf der Neidenburger Straße. :wink:
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2265
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Aaaaah, das war meine einzige Idee, hatte aber keine passenden Vergleichsbilder. Besten Dank, lieber Heinz H.

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 2645
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von remutus »

Ich bekomme den Baukörper auf dem Foto einfach nicht mit dem in meinem Brägen zusammen.
Ist der inzwischen abgerissen worden? Oder völlig überbaut?

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7809
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von Heinz H. »

Allet wech, auch dat Laborgebäude im Hintergrund links. 8)
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15611
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Bretterbude hat geschrieben:Aaaaah, das war meine einzige Idee, hatte aber keine passenden Vergleichsbilder. Besten Dank, lieber Heinz H.
Vergleichsfoto: https://www.gelsenkirchener-geschichten ... C3%9Fe_224
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2265
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Ich war ja noch nie in den Gebäuden an der Neidenburger Str., weder in den alten, noch in den neu gebauten. Bei dem folgenden Bild kam mir auch die Neidenburger Str. in den Sinn. Könnte so eine Art Mensa unter einem Hörsaal mit steigendem Gestühl sein. Kann das sein, kennt das jemand?Bild

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7809
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von Heinz H. »

Nach meinem Bauchgefühl könnte das vielleicht was mit Pferden zu tun haben...? :?
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2265
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Jau, mich hatten die vielen nicht mehr ganz so jungen Männer irritiert, die passen nicht so recht zu einer Ingenieurschule. Zum Pferderennen aber bestens!

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2265
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Bleibt also die Frage: Horst oder Feldmark? Galopp oder Trab?

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15611
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Bretterbude hat geschrieben:Bleibt also die Frage: Horst oder Feldmark? Galopp oder Trab?
Trab in der Feldmark, Horst hatte so eine Tribüne nicht !
(wenn ich mich richtig erinnere)

edit: Manu hatte da 2015 mal ein Foto eingestellt
https://www.gelsenkirchener-geschichten ... 575#443575

ähnlichkeiten sind vorhanden finde ich :wink:
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Antworten