Brauche mal wieder Hilfe (Wo ist denn das?)

Suche - Tausche - Biete

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2265
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Danke erstmal für die Hinweise, werde mal schauen, ob sich weitere Innenansichten der Tribüne der Trabrennbahn auffinden lassen. So ganz überzeugt hat mich das Bild von Manu als Vergleichsbild noch nicht.

Hier ein weiteres Bild, wo könnte diese Baustelle gelegen haben?Bild

Benutzeravatar
Kurt
† Leider verstorben
Beiträge: 776
Registriert: 17.04.2009, 19:44
Wohnort: Buer

Beitrag von Kurt »

Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Gebäude am linken oberen Rand das Leibniz-Gymnasium ist. Dann muss dahinter die Breddestraße sein.
Folglich kann es sich bei der Baustelle nur um das entstehende Buersche Hallenbad handeln.

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7799
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von Heinz H. »

Kurt hat geschrieben:Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Gebäude am linken oberen Rand das Leibniz-Gymnasium ist. Dann muss dahinter die Breddestraße sein.
Folglich kann es sich bei der Baustelle nur um das entstehende Buersche Hallenbad handeln.
Kurt hat recht! Ich hatte das auch vermutet, konnte es aber nicht einordnen. Das 3D-Luftbild zeigt es aber ganz klar.
https://www.google.com/maps/@51.5753561 ... 3m1&#331e3
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2265
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Herzlichen Dank an Kurt. Ich dachte mir schon, im Hintergrund sind so stattliche Gebäude, dass muss sich um einen innerstädtischen Bauplatz handeln.

Bei der Aufnahme musste ich unmittelbar an eine Aula einer Schule denken. Vielleicht ein Gymnasium? Oder eine Realschule? Hatten Realschule auch so eine stattliche Aula? Das Schalker Gymnasium scheidet aus, die Aula kenne ich.Bild

Benutzeravatar
Ströppken
Beiträge: 428
Registriert: 06.07.2018, 14:32
Wohnort: Recklinghausen

Beitrag von Ströppken »

Die "Balköne" sprechen gegen eine Aula.

Ich vermute das Hans-Sachs-Haus (??)
Glück auf!

Das Gegenteil von Wissen ist nicht Unwissen, sondern die Illusion, wissend zu sein. (Stephen Hawking)

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Ich meine, das ist die Aula des Gauß-Gymnasiums.

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2265
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Hmmm, der HSH-Saal war viel größer (da passten so an die 2000 Leute rein) und hatte oben richtige Galerien, keine kleinen Balkone. Aber für eine Schul-Aula sind solche Balkone vielleicht auch nicht gerade typisch, wohl war. Aber was könnte es sonst sein? Kirche scheidet aus, denke ich. Und für einen Gemeindesaal halte ich das auch nicht.

Benutzeravatar
Ströppken
Beiträge: 428
Registriert: 06.07.2018, 14:32
Wohnort: Recklinghausen

Beitrag von Ströppken »

Grübel, grübel....

Das "Kleine Haus" ?
Glück auf!

Das Gegenteil von Wissen ist nicht Unwissen, sondern die Illusion, wissend zu sein. (Stephen Hawking)

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2265
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Kleines Haus im Musiktheater ist es nicht, das sieht anders aus, viel luftiger und offener im Raum. Gauß kenne ich nicht von Innen. Kann das jemand bestätigen, der am Gauß war?

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9290
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Bretterbude hat geschrieben:Herzlichen Dank an Kurt. Ich dachte mir schon, im Hintergrund sind so stattliche Gebäude, dass muss sich um einen innerstädtischen Bauplatz handeln.

Bei der Aufnahme musste ich unmittelbar an eine Aula einer Schule denken. Vielleicht ein Gymnasium? Oder eine Realschule? Hatten Realschule auch so eine stattliche Aula? Das Schalker Gymnasium scheidet aus, die Aula kenne ich.Bild
Bild

Möglich.... :o

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2265
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Danke Brucki. Ja, sieht sehr passend aus. Ein Bekannter meinte auch, könnte gut sein, Aula Gauß. Hat jemand vielleicht noch ein weiteres Vergleichsfoto von Heute, wo man die Balkonseite besser sieht?

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4113
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Beitrag von Prömmel »

Ich war von Ostern 1962 bis 1966 dort auf der Schule, da sich in dem Gebäude damals ja noch das Schalker Gymnasium befand.
Ich kann mich aber überhaupt nur an eine einzige Veranstaltung erinnern, die ich in dieser Zeit besucht habe und die in der dortigen Aula stattgefunden hat. Das war im Frühjar 1965. Damals hatte das "Schalker" Besuch aus Griechenland, und wir waren ca. zwei Wochen lang Gastfamilie für einen griechischen Schüler.
Neben einigen Fahrten (z.B. zum Rhein und nach Bonn zum Bundestag) und Besuchen von Firmen (so z.B. Grillo-Funke, ich glaube auch im Kaufhof), an denen ich auch teilnehmen durfte, gab es eine qwunderbare, gemeinsam gestaltete Feier in unserer Aula.
Da gab es tolle Musik von einigen hervorragenden Musikern des Schalker (ich kann mich an ein tolles Oboenkonzert erinnern, ich meine gespielt von Ulrich Storost, siehe auch hier: https://www.gelsenkirchener-geschichten ... ch_Storost Ulrich Storost) und auch von einigen Griechen. Außerdem wurden einige griechische Tänze aufgeführt. Höhepunkt gegen Ende der Feier war ein Sirtaki, der - ich glaube - von rund zwanzig (oder sogar noch mehr) Personen auf der Bühne aufgeführt wurde.
Ich kann mich noch erinnern, dass wir damals ziemlich weit vorne saßen, so dritte, vierte Reihe. Die Bühne - so wie sie auf dem Foto zu sehen ist - kommt mir auch noch bekannt vor, insbesondere die Holzvertäfelung unterhalb der Bühne und der Eingang zur Bühne auf der rechten Seite. Das ist aber eher etwas vage, zumal so ähnlich wohl auch andere Veranstaltungsräume aussahen.
Überhaupt keine Erinnerung hab ich an die Balkone. Die muss es aber auf jeden Fall schon gegeben haben.

Aber vielleicht weiß Männlein ja noch genauer Bescheid. Könnte vielleicht sein, dass er sogar noch Fotos aus der Zeit hat ??
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2265
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Ganz herlichen Dank wieder an alle Mitwirkenden. Ich gehe davon aus, dass es sich bei dem Bild um die Aula des Gauß-Gymnasiums handelt.

Hier eine weitere Schule. In den Nachkriegsjahren wurden ja dermaßen viele Schulen neu gebaut, da habe ich wenig Überblick. Welche Schule könnte auf folgendem Bild abgelichtet worden sein?Bild

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6049
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Beitrag von Lo »

Das ist die Hermann-Löns-Schule in Erle an der Oststrasse.
Meine Schule von 1958 bis 1962. 😀☝️
Komm´doch mal gucken: https://www.kohlenspott.de/

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2265
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Toll, allerbesten Dank, lieber Lo. Theoretisch könntest Du dann ja einige der Menschen auf dem Bild kennen?

Antworten