Brauche mal wieder Hilfe (Wo ist denn das?)

Suche - Tausche - Biete

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
sirboni
Beiträge: 898
Registriert: 08.11.2009, 10:45
Wohnort: 39°N 9°O

Re: -> Brauche mal wieder Hilfe (Wo ist denn das?)

Beitrag von sirboni »

"Es ist die Georg-Kerschensteiner-Schule
Berufsschule für das Baugewerbe und die Schmückenden Berufe
an der Goldbergstr. Schaffrather38"

Genau :!: Die hab ich auch ab 1961 für 3 1/2 Jahre jeweils 2 Tage in der Woche besucht.
Allerdings erlernte ich weder einen Bau- noch Schmückenden Beruf sondern den des "hochqualifizierten" Meß-und Regelmechanikers,
Wer Bier trinkt hilft der Landwirtschaft

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2265
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Meine Herren, das geht ja hier Schlag auf Schlag. Kaum geht man mal aus dem Haus, sind schon wieder mehrere Antworten im Kasten. Vielen Dank an die Beteiligten.

Und das nächste. Schule? Oder doch eher Gewerbe? Textilgewerbe vielleicht?Bild

Lederhosenfan
Beiträge: 57
Registriert: 03.07.2010, 21:17
Wohnort: Herten

Beitrag von Lederhosenfan »

Nabend Bretterbude! Das Gebäude, so täte ich meinen, steht heute immer noch auf dem Nordring, etwa kurz vor der Dorstener Straße aus Richtung Gladbeck kommend, rechte Straßenseite. Gegenüber war mal eine Eller Montan Tankstelle. Gruß Klaus

woodstock
Beiträge: 1
Registriert: 07.08.2012, 12:56

Beitrag von woodstock »

Bretterbude hat geschrieben:Meine Herren, das geht ja hier Schlag auf Schlag. Kaum geht man mal aus dem Haus, sind schon wieder mehrere Antworten im Kasten. Vielen Dank an die Beteiligten.

Und das nächste. Schule? Oder doch eher Gewerbe? Textilgewerbe vielleicht?Bild
Das Gebäude steht immer noch und zwar am Nordring, Ecke Gerhart Hauptmann Straße.
Heute ist das Sport- und Gesundheitszentrum dort ansässig.
Es könnte zur Textilfabrik Wilken gehört haben, aber da bin ich mir nicht sicher.

Benutzeravatar
Kurt
† Leider verstorben
Beiträge: 776
Registriert: 17.04.2009, 19:44
Wohnort: Buer

Beitrag von Kurt »

Ich bin mir nicht sicher, aber es könnte vielleicht die Textilfabrik Napieralla in Buer am Nordring sein.

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 2822
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Das ist das Nordringhaus, ehemals Textilfabrik Napieralla.

Bin mir sicher, Nordring 49-51. Meine Hausarztpraxis ist in dem Gebäude.

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2265
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Wieder herzlichen Dank an alle Beteiligten. Irre, das geht ja immer schneller hier.

Jetzt mal kein "Hochglanzbild" eines Neubaus. An welcher Straßenecke könnten die Jungs damals die Kohlen geschöppt haben? Auf der Hauptstraße scheinen ja Straßenbahnschienen zu verlaufen.Bild

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15615
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Bretterbude hat geschrieben: Jetzt mal kein "Hochglanzbild" eines Neubaus. An welcher Straßenecke könnten die Jungs damals die Kohlen geschöppt haben? Auf der Hauptstraße scheinen ja Straßenbahnschienen zu verlaufen.Bild
[center]Der Fotograf steht in der Schulstraße, Ecke Cranger Straße in Erle.
Geradeaus geht es in die Wittenberger Straße. Die Kids kommen oder gehen wohl gerade
zur Schule in selbiger Straße.

Die "Ecke" heute:
Bild[/center]
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

Und wo ist die Kirche?

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15615
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Tekalo hat geschrieben:Und wo ist die Kirche?
der Blick geht nach rechts in die Cranger Straße, die Kirche befindet sich immer noch links an der Ecke zur Wittenberger Straße :wink:
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Beitrag von Emscherbruch »

Bretterbude hat geschrieben:Lieber Emscherbruch, besten Dank für die schnelle Auflösung. Und dann noch die komplette Nutzungsgeschichte des Gebäudes, und das um 02:56, Wahnsinn!
Gern geschehen. Die Informationen waren zufällig in meinem Kopf zu finden.

Es war 2:56 h? Deshalb war es so ruhig. Ich erinnere mich. Es waren nur ab und zu ein paar Zigarettenautomatensprengungen zu vernehmen.
Stell dir vor, es geht und keiner kriegt's hin.

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Beitrag von Emscherbruch »

Bretterbude hat geschrieben:Wieder herzlichen Dank an alle Beteiligten. Irre, das geht ja immer schneller hier.

Jetzt mal kein "Hochglanzbild" eines Neubaus. An welcher Straßenecke könnten die Jungs damals die Kohlen geschöppt haben? Auf der Hauptstraße scheinen ja Straßenbahnschienen zu verlaufen.Bild
Ich schließe mich Heinz O. an. Das ist die Kreuzung Schulstraße/Cranger Straße.

Der Ford Taunus Transit auf dem Foto hat noch ein schwarzes Kennzeichen, oder? Ich weiß nicht sicher, ob die Wittenberger Straße zu diesem Zeitpunkt schon bis zur Cranger Straße durchging. Sie wurde ja in Etappen verlängert. Auf dem Stadtplan von 1959 fehlt das letzte Stück neben der Dreifaltigkeitskirche noch.

@Bretterbude: Gibt es noch ein weiteres Foto aus der Gegend mit einem anderen Blickwinkel? Und von wann stammen die Aufnahmen ungefähr?
Stell dir vor, es geht und keiner kriegt's hin.

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4114
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Beitrag von Prömmel »

Mal zur Erläuterung:

Bei den Häusern, die man im Hintergrund sieht, handelt es sich um Häuser der Frankampstraße (und eines wohl auch der Mühlbachstraße - fast ganz verdeckt im weiteren Hintergrund)
und zwar dürfte es sich, vom linken Bildrand aus gesehen, um folgende Nummern handeln: 141/143, 162/164, 145, (Mühlbachstr. Nr, ?), 166/168.
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2265
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Herzlichen Dank erstmal an Heinz O. für die prompte Bedienung!

Emscherbruch hat geschrieben:[...] @Bretterbude: Gibt es noch ein weiteres Foto aus der Gegend mit einem anderen Blickwinkel? Und von wann stammen die Aufnahmen ungefähr? [...]
Ja, gibt es. Von der Wittenberger Str. über Frankampstr und Cranger Straße nach Westen in die Schulstr., rechts die Dreifaltigkeitskirche. Ein genaues Aufnahmedatum ist mir nicht bekannt. Die mir zur Verfügung stehenden Fotos liegen grob im Rahmen von Mitte / Ende 1950er bis Ende 1960er / Anfang 1970er. Genaueres könnte man nur anhand der Motive selbst erschließen.
Bild

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Beitrag von Emscherbruch »

Bretterbude hat geschrieben:Von der Wittenberger Str. über Frankampstr und Cranger Straße nach Westen in die Schulstr., rechts die Dreifaltigkeitskirche. Ein genaues Aufnahmedatum ist mir nicht bekannt. Die mir zur Verfügung stehenden Fotos liegen grob im Rahmen von Mitte / Ende 1950er bis Ende 1960er / Anfang 1970er. Genaueres könnte man nur anhand der Motive selbst erschließen.
Bild
Sehr schön!
Das Foto müsste zwischen 1959 und 1961 entstanden sein, denn die Wittenberger Straße ist noch nicht bis zur Cranger Straße ausgebaut.

Vielen Dank fürs Zeigen! :2thumbs:
Stell dir vor, es geht und keiner kriegt's hin.

Antworten