Brauche mal wieder Hilfe (Wo ist denn das?)

Suche - Tausche - Biete

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Bretterbude hat geschrieben:Jau, das kommt hin. Besten Dank Prömmel. Es ist auch noch ein Foto von der Vorderseite dabei...Bild
Das "Hochhaus" wurde im Volksmund anfangs auch gern "Schraubenburg" genannt (was natürlich eine misogyne Bezeichnung war, die man unter Gender-Gesichtspunkten vermutlich bald aus der Geschichtsschreibung entfernen wird, obwohl das am historischen Faktum natürlich nichts ändert). Guckse wegen'e Begründung hier:

https://www.gelsenkirchener-geschichten ... =2323#2323

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4119
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Wanner Straße 52

Beitrag von Prömmel »

  • Im Stadtfilm von 1957 ist zu dem Haus folgendes zu erfahren:
"Der große Kreis der in Gelsenkirchen berufstätigen Frauen erhielt durch die Errichtung eines modernen sechsgeschossigen Wohnhauses an der Wanner Straße ein in Kleinstwohnungen aufgeteiltes Haus."
  • Den verschiedenen Adressbüchern kann man entnehmen, dass dort - zumindest in den ersten Jahren nach der Errichtung des Hauses - ausschließlich Frauen wohnten. Später hat sich das dann aber geändert.
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

Benutzeravatar
immers04
Beiträge: 316
Registriert: 18.04.2007, 18:36
Wohnort: Lahnstein

Beitrag von immers04 »

Bretterbude hat geschrieben:Herzlichen Dank an Kurt. Ich dachte mir schon, im Hintergrund sind so stattliche Gebäude, dass muss sich um einen innerstädtischen Bauplatz handeln.

Bei der Aufnahme musste ich unmittelbar an eine Aula einer Schule denken. Vielleicht ein Gymnasium? Oder eine Realschule? Hatten Realschule auch so eine stattliche Aula? Das Schalker Gymnasium scheidet aus, die Aula kenne ich.Bild
Ich war bis 1978 am Gauß, die Aula bekamen wir aber nur äußerst selten zu sehen. Meiner Erinnerung nach gab/gibt es dort aber keine Balkone. Vielleicht existieren ja irgendwo noch Fotos von den Konzerten diverser Jazzgrößen, die sich Anfang bis Mitte der 60er in der Aula die Klinke in die Hand gaben.
Ich möchte mal sagen können: Daß ich das noch erleben darf!

Benutzeravatar
immers04
Beiträge: 316
Registriert: 18.04.2007, 18:36
Wohnort: Lahnstein

Beitrag von immers04 »

Bretterbude hat geschrieben:Herzlichen Dank an Kurt. Ich dachte mir schon, im Hintergrund sind so stattliche Gebäude, dass muss sich um einen innerstädtischen Bauplatz handeln.

Bei der Aufnahme musste ich unmittelbar an eine Aula einer Schule denken. Vielleicht ein Gymnasium? Oder eine Realschule? Hatten Realschule auch so eine stattliche Aula? Das Schalker Gymnasium scheidet aus, die Aula kenne ich.Bild
Ich war bis 1978 am Gauß, die Aula bekamen wir aber nur äußerst selten zu sehen. Meiner Erinnerung nach gab/gibt es dort aber keine Balkone. Vielleicht existieren ja irgendwo noch Fotos von den Konzerten diverser Jazzgrößen, die sich Anfang bis Mitte der 60er in der Aula die Klinke in die Hand gaben.
Ich möchte mal sagen können: Daß ich das noch erleben darf!

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2268
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Danke immers04 für Deine Anmerkung. Ich kenne die Aula vom Gauß nicht, da war ich nie drin. Daher kann ich mich nur auf Vergleichsbilder und Hinweise hier in den GG stützen. Werde das mit der Aula aber im Hinterkopf behalten.

Und hier was neues. Für die Gelsenkirchener Kirchenexperten wahrscheinlich nicht schwer, für mich aber schon.
Bild

Benutzeravatar
Luther
Beiträge: 225
Registriert: 30.12.2007, 20:13
Wohnort: Königreich BULMKE

Beitrag von Luther »

Bretterbude hat geschrieben:Danke immers04 für Deine Anmerkung. Ich kenne die Aula vom Gauß nicht, da war ich nie drin. Daher kann ich mich nur auf Vergleichsbilder und Hinweise hier in den GG stützen. Werde das mit der Aula aber im Hinterkopf behalten.

Und hier was neues. Für die Gelsenkirchener Kirchenexperten wahrscheinlich nicht schwer, für mich aber schon.
Bild
Sieht ganz so aus als wäre es die Baptist Kirche in der Blumendelle. Die Fensterfront ist ziemlich eindeutig aus meiner Sicht.

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Beitrag von Emscherbruch »

Luther hat geschrieben:
Bretterbude hat geschrieben:Und hier was neues. Für die Gelsenkirchener Kirchenexperten wahrscheinlich nicht schwer, für mich aber schon.
Bild
Sieht ganz so aus als wäre es die Baptist Kirche in der Blumendelle. Die Fensterfront ist ziemlich eindeutig aus meiner Sicht.
Im Fernsehgottesdienst aus dem letzten Jahr sah der Raum der Erlöserkirche an der Blumendelle so aus.
Bild
Ich denke, die Fotos zeigen nicht denselben Innenraum.

Das Kruzifix deutet auf einen katholischen Sakralbau hin.
Stell dir vor, es geht und keiner kriegt's hin.

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Beitrag von Emscherbruch »

Bretterbude hat geschrieben:Und hier was neues. Für die Gelsenkirchener Kirchenexperten wahrscheinlich nicht schwer, für mich aber schon.
Bild
Jetzt ist mir eingefallen, woher ich den Raum kannte...
Es ist die im Jahr 2015 abgerissene Kirche St. Hedwig in Resse.

Da stand sie einst: Bild

https://www.bauforum24.biz/forums/topic ... enkirchen/
http://www.glasmalerei-ev.net/pages/b1080/b1080.shtml
https://www.gelsenkirchener-geschichten ... St._Hedwig
Stell dir vor, es geht und keiner kriegt's hin.

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2268
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Vielen Dank Emscherbruch und Luther. Ja, eindeutig die kath. Kirche St. Hedwig in Resse. Ist schon ein irgendwie komisches Gefühl, Bild vom Neubau einer Kirche aus Nachkriegszeiten, und schon wieder abgerissen. Alles vergänglich, aber in so kurzer Zeit? So sehr hat sich unsere Gesellschaft verändert.

Wo wir bei Sakralbauten sind, hier ein weiterer Innenraum, bei dem ich (trotz des besonderen Lichteinfalls) im Dunklen tappe...
Bild

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15623
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Heimspiel für mich: Thomaskirche im Berger Feld

https://www.gelsenkirchener-geschichten ... omaskirche
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2268
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Hab' mich noch gar nicht bedankt, Micha. Also....... besten Dank für die schnelle kompetente Antwort.
Bild
Hier wieder was unbekanntes. Großes Wohn- und Geschäftshaus (Blumen, Reinigung und Kneipe) und (noch) nichts drumherum. Wo könnte das gewesen sein?

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4119
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Beitrag von Prömmel »

Das haben wir vor ein paar Wochen doch schonmal gehabt - wenn ich nicht sehr irre.

Das müsste das Haus Marler Straße 1 - 5 sein (an der Einmündung zur Polsumer Straße) - mit Blumen Winkelmann, Reinigung Peltzer und (Thier- ?)Gaststätte Eiermann.

Edit:
Hier war's - damals mit Blick von der Rückseite des Hauses:
https://www.gelsenkirchener-geschichten ... 345#482345
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2268
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Jau, genau so ist es. Der Norden ist einfach nicht so in meinem fotografischen Gedächtnis drin. Vielen Dank, Prömmel.

Hier wieder was anderes. Sieht für mich auf den ersten Blick aus wie eine Notkirche. Kann das sein?
Bild

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 2827
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Das ist in Hassel am Eppmannsweg. St. Pius-Kirche von 1962.

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4119
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Beitrag von Prömmel »

Und ein passendes Bild gibts dazu auch:
Bild
übertragen von hier: https://www.gelsenkirchener-geschichten ... 4445#84445
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

Antworten