Brauche mal wieder Hilfe (Wo ist denn das?)

Suche - Tausche - Biete

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Lucasdakar
Beiträge: 227
Registriert: 19.01.2015, 14:46
Wohnort: Oberdürenbach

Beitrag von Lucasdakar »

Josel hat geschrieben:
Bretterbude hat geschrieben:Jau, das kommt hin. Besten Dank Prömmel. Es ist auch noch ein Foto von der Vorderseite dabei...Bild
Das "Hochhaus" wurde im Volksmund anfangs auch gern "Schraubenburg" genannt (was natürlich eine misogyne Bezeichnung war, die man unter Gender-Gesichtspunkten vermutlich bald aus der Geschichtsschreibung entfernen wird, obwohl das am historischen Faktum natürlich nichts ändert). Guckse wegen'e Begründung hier:

https://www.gelsenkirchener-geschichten ... =2323#2323

J.
Das Haus steht Wanner Straße 52 im Eckbeeich der Straßen Wanner Straße / Auf Böhlingshof und Herthastraße. So viel ich weiß wohnten dort weibliche Mitarbeiterinen aus Schule/Verwaltung und anderen öffentlichen Verwaltungen. Dort waren meist 1 1/2 Raum Appartments. Der Hausmeister ( Herr Dunkel), ein unangenhemer Type, wohnte im Erdgeschoss. Das Haus wurde im Volksmund "Schraubenlager "genannt. Im Paterre war Lebensmittelgeschäft ( Hues), ein Schreibwarengeschäft, eine Drogeie sowie ein Eiscafe ( Cafe Helmer) . Als Eiscafe Helmer dort "zu" machte zog wieder ein Cafe dort hinein , die Inhaberin eine bonde stattliche Frau , Frau Gröning , führte das Cafe dort. Dort traf sich die moderne Bulmker Prominenz. ( mehr sage ich dazu nicht). Als bei Grönings die Lichter ausgingen zog Fahrschule Alf dort ein. Ich glaube diese Fahrschule ist heute auch dort Geschichte.
@Lucasdakar
mit Ruhrpott im Herzen-Toleranz und Gerechtigkeit sind mein Credo

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2265
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Allerbesten Dank noch an Pedder und Prömmel für die Infos zum letzten Bild. Bitte um Nachsicht wegen der langen Rückmeldezeit. Ich hab' einen neuen PC, hat etwas gedauert...

Hier was neues. Das Bild vermute ich auch so gegen Ende der 1960er, ich tippe daher auf ein Bild vom Bau der A42 (ist aber nicht sicher, dass es wirklich dieser Autobahnbau ist). Wo könnte das sein? Leider sind für mich keine aussagekräftigen Anhaltspunkte im Hintergrund zu erkennen.
Bild

harald kabbeck
Beiträge: 262
Registriert: 15.01.2008, 13:15
Wohnort: Gladbeck

Beitrag von harald kabbeck »

Bretterbude hat geschrieben:Allerbesten Dank noch an Pedder und Prömmel für die Infos zum letzten Bild. Bitte um Nachsicht wegen der langen Rückmeldezeit. Ich hab' einen neuen PC, hat etwas gedauert...

Hier was neues. Das Bild vermute ich auch so gegen Ende der 1960er, ich tippe daher auf ein Bild vom Bau der A42 (ist aber nicht sicher, dass es wirklich dieser Autobahnbau ist). Wo könnte das sein? Leider sind für mich keine aussagekräftigen Anhaltspunkte im Hintergrund zu erkennen.
Bild
ich bin mir nicht ganz sicher, aber es könnte der Neubau der Buerschen Straße mit Blickrichtung Gladbeck sein, in Höhe von Bülse.
Man erkennt am Bildrand Mitte bis Rechts den Verlauf der Strassenbahnoberleitung der Vestischen.(Streckanabschnitt Buer-Gladbeck).
Der Brückenbau deutet auf die Überquerung der A52 hin(vor dem Ausbau).
Hinter der Brücke ist heute die Abfahrt zum Kreisverkehr.
Auch die Hochspannungsleitungen deuten auf diesen Standort hin.
Vielleicht hat jemand Fotos aus der Ecke zum vergleichen..

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7816
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von Heinz H. »

harald kabbeck hat geschrieben: ...ich bin mir nicht ganz sicher, aber es könnte der Neubau der Buerschen Straße mit Blickrichtung Gladbeck sein, in Höhe von Bülse.
Man erkennt am Bildrand Mitte bis Rechts den Verlauf der Strassenbahnoberleitung der Vestischen.(Streckanabschnitt Buer-Gladbeck).
Der Brückenbau deutet auf die Überquerung der A52 hin(vor dem Ausbau).
Hinter der Brücke ist heute die Abfahrt zum Kreisverkehr.
Auch die Hochspannungsleitungen deuten auf diesen Standort hin.
Vielleicht hat jemand Fotos aus der Ecke zum vergleichen..
Moin,
das müsste passen. Im Vordergrund ist die Unterführung an der Buschgrundstraße, dann die Autobahnbrücke. Hinten vor der Häuserreihe ist die Bülsestraße. Und die Strommasten sind auch zu sehen.
BildQuelle: Goggle Earth
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

do1yhn
Beiträge: 59
Registriert: 21.01.2015, 12:15
Wohnort: 32756 Detmold

Neubau Buer Gladbeck Str / Nordring

Beitrag von do1yhn »

Guten Tag aus Detmold.

Die Hochspannungsleitung passt zum Nordring /Buer Gladbecker Str.

In der Bauzeit , hat mir mein Opa auf dieser Piste das Radfahren beigebracht.

Für den Ausbau des Nordrings , hat mein Opa, ein Stück seiner Garageneinfahrt

abgeben müssen.


Hermann Nie früher Nordring 78 , war auch mal Nummer 60.

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2265
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Liebe Rätselhelfer, ganz herzlichen Dank an Euch. Herrlich, da fahre ich fast jeden Werktag an der Ecke vorbei und erkenne es nicht. Ok, ich bin eher neu in der Gegend. Bin heute extra mal von der A52 kommend ein Stückchen Richtung Buer gefahren und dann wieder Richtung Gladbeck. Leider kann man dort schlecht anhalten und Bilder machen. Aber ganz klar, es ist genau die von Euch beschriebene Ecke. Mit der ersten Idee der A42 hatte ich dann auch schnell arge Zweifel. Hatte mir den Verlauf mal angesehen und keine halbwegs passende Stelle gefunden. Also nochmal allerbesten Dank!

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2265
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Die letzte Auflösung war so spitze, da komme ich gleich mit der nächsten weitläufigen Annahme. Bestimmt auch irgendwo im Norden der Stadt, schätze ich.

Bild

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2265
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Und zur besseren Erkennbarkeit zwei Ausschnittvergrößerungen, eine von der Zeche im Hintergrund mit dem Sportplatz weiter vorne und dann das alte Fachwerkhaus weiter rechts.

Bild
Bild

Schröder
Beiträge: 49
Registriert: 29.02.2012, 13:49

Beitrag von Schröder »

Puuh, auch auf die Gefahr hin, dass ich mich evtl. blamiere, im Hintergrund Sportplatz
Lohmühle und im Hintergrund die Zeche Hugo?
Von welchem Jahr ist denn die Aufnahme?

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16648
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

Schröder hat geschrieben:Puuh, auch auf die Gefahr hin, dass ich mich evtl. blamiere, im Hintergrund Sportplatz
Lohmühle und im Hintergrund die Zeche Hugo?
Von welchem Jahr ist denn die Aufnahme?
ich würd sagen "Bingo", :up:
wenn man es weiß, erkennt man auch am rechten Bildrand ein kl. Stück vom Lohmühlenteich.
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
Fähnlein
Beiträge: 342
Registriert: 15.12.2009, 18:42
Wohnort: Gelsenkirchen - Resser Mark

Beitrag von Fähnlein »

@ Schröder und Benzin-Depot: achtet auf Eure "Schlafhygiene" :D das schadet dem Biorhythmus, so früh in der Nacht am PC zu sitzen :computer:

Ihr habt absolut recht, rechts im Bildhintergrund ist der Lohmühlenteich und links daneben in der Bildmitte die sich anschließende Bezirkssportanlage Lohmühle an der Hugostraße.

Das etwas links der Bildmitte deutlich erkennbare Fördergerüst rechts vom Schornstein gehört zur Schachtanlage Hugo 1/4 und stand über Schacht 1. Schacht 4, der auf gleicher Höhe links daneben stand, ist auf diesem Foto schon nicht mehr zu erkennen, so dass das Bild nach 1967 aufgenommen sein dürfte, denn das Tomson-Bock-Fördergerüst über Schacht 4 wurde 1967 abgebaut und durch eine kleinere Befahrungsanlage ersetzt, die aus diesem Blickwinkel nicht mehr zu erkennen war.
Die hohen Aufbauten Bildmitte im Hintergrund rechts der Lohmühlenteichbäume gehörten zur Schachtanlage Hugo 2/5/8.

Die Baustelle im Vordergrund mit den 3 Herren dürfte den Ausbau der Beckeradsdelle/Ecke Emil-Zimmermann-Allee zeigen.

Danke Dir, Bretterbude, für die fantastischen Aufnahmen :2thumbs:

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2265
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Herrlich! Was hier alles herausgefunden wird, allerbesten Dank an Schröder, Benzin-Depot und Fähnlein. Erstaunlich, bisher gab es kein Bild, was nicht zugeordnet werden konnte!

Hier was ganz anderes aus einem anderen Kontext. Auf der Rückseite des Fotos ist "Gelsenkirchen" vermerkt. Es handelt sich dabei nicht um eine Ansichtskarte, sondern um ein Original-Foto, schätzungsweise so um Ende 1950er Jahre. Das Bild soll angeblich aus einem Album mit Bildern und Karten vom Stadtgarten Gelsenkirchen stammen. Ich habe da allerdings so meine Zweifel, dass die Aufnahme den Stadtgarten zeigt. Ich habe keine passende Stelle im Stadtgarten ausfindig machen können. Hat da jemand eine Idee?

Bild

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

Schloss Berge. Der Teich dürfte der Teil hinter den Brücken sein.

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2265
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Oh ja, das passt auffallend. Der Fotograf muss wohl auf der Brücke gestanden haben. Passt alles, Insel mit Bewuchs, der große Baum am Wegesrand (könnte eine Kastanie gewesen sein), Verlauf des Weges und Bäume im Hintergrund.

Super und vielen Dank, Tekalo.

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2265
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Wahrscheinlich leicht zu verorten anhand der Geschäftsnamen... Vielleicht Cranger Straße?

Bild

Antworten