Brauche mal wieder Hilfe (Wo ist denn das?)

Suche - Tausche - Biete

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

wilhelminer52
Abgemeldet

Beitrag von wilhelminer52 »

Habe Fotos, die ich nicht mehr zuordnen kann, wer kann helfen?
Bild
Bild

stapel
Abgemeldet

Beitrag von stapel »

oben quellgarten in den berger anlagen, nördlich vom schloss, unten wahrscheinlich teich im bulmker park.

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15618
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Hat jemand eine Ahnung, wo sich früher in Gelsenkirchen (also nicht Buer) die Gaststätte "Europäischer Hof" (Besitzer Th. Hennig) befunden hat?

Benutzeravatar
blockka04
Beiträge: 1889
Registriert: 24.06.2008, 13:33
Wohnort: GE-Resse / Ex-Neustadt

Beitrag von blockka04 »

brucki hat geschrieben:Hat jemand eine Ahnung, wo sich früher in Gelsenkirchen (also nicht Buer) die Gaststätte "Europäischer Hof" (Besitzer Th. Hennig) befunden hat?
Wenn du Resse nicht zu Buer zählst, dann wäre das Hotel immer noch auf der Ewaldstr. neben der Aral-Tankstelle!
Selbstverständlich klauen Dir Ausländer Deinen Job! Aber wenn Dir jemand ohne Geld, Kontakte und Sprachkenntnisse Deinen Job wegnehmen kann, bist Du vielleicht einfach nur Scheiße!“ Louis C.K.
Que hora son mi corazon! (Manu Chao)

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

brucki hat geschrieben:Hat jemand eine Ahnung, wo sich früher in Gelsenkirchen (also nicht Buer) die Gaststätte "Europäischer Hof" (Besitzer Th. Hennig) befunden hat?
Mich stört ein wenig, dass 1905, Gelsenkirchen und nicht Resse, auf der Karte steht . Habe aber in den Adressbüchern GE von 1896 und 1927 nichts dazu gefunden

wilhelminer52
Abgemeldet

Beitrag von wilhelminer52 »

@stapel und Heinz O.

Danke sehr!

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Tekalo hat geschrieben:
brucki hat geschrieben:Hat jemand eine Ahnung, wo sich früher in Gelsenkirchen (also nicht Buer) die Gaststätte "Europäischer Hof" (Besitzer Th. Hennig) befunden hat?
Mich stört ein wenig, dass 1905, Gelsenkirchen und nicht Resse, auf der Karte steht . Habe aber in den Adressbüchern GE von 1896 und 1927 nichts dazu gefunden
Für alle, die nur "Bahnfof" verstehen: :perlweiss:

http://cgi.ebay.de/AK-Gelsenkirchen-Eur ... 240%3A1318

@blockka04: Demnach unmöglich Resse (1905)

@Tekalo: Dann führt wohl kein Weg dran vorbei, im IfS in weiteren Adressbüchern zu gucken. :?

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15618
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

[center]Diesmal keine Fotos sondern Werbung von 1922
von Betrieben die nicht mehr in GE existieren
(Standorte leider nicht bekannt, aber evtl. kann wer helfen)
Bild
Bild
Bild
Bild
[/center]
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
gelberrenner
Beiträge: 97
Registriert: 08.02.2009, 15:49
Wohnort: Hessler

gelberrenner zu kirche

Beitrag von gelberrenner »

hi, könnte das niht auch die alte, später zerbombte" Friedenskirche" sein ?

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7816
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Wer weiß bescheid...?

Beitrag von Heinz H. »

Heinz H. hat geschrieben:...Sydodwstraße 18

BildSydowstraße 18
BildBleiglasfenster
Bild
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 911#130911

Kennt jemand die Geschichte dieses Hauses?
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Tach gesacht :D

@ Heinz H., für mich ist das Zeichen in dem Fenster das Zeichen der Freimaurer.

Wahrscheinlich aber nicht das des Geheimbundes. Sondern der richtigen Freimaurer. :wink:

Die Geschichte des Hauses kenne ich nicht


L.G Wolle

jvm
Abgemeldet

Beitrag von jvm »

@ Heinz H.

Winkelmaß und Zirkel könnten auf eine Freimaurerloge hindeuten. Aber so genau kenne ich mich da nicht aus.

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16650
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

@von waldbröl:
@jvm:


Das ist richtig, siehe auch hier:

http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... light=loge
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7816
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Zunftzeichen

Beitrag von Heinz H. »

von waldbröl hat geschrieben: @ Heinz H., für mich ist das Zeichen in dem Fenster das Zeichen der Freimaurer.
Wahrscheinlich aber nicht das des Geheimbundes. Sondern der richtigen Freimaurer. :wink:
...heute morgen im Wald,
hab' ich wieder den Nobbert getroffen.
Der Nobbert sachte mir, dass da mal eine Schreinerei
oder Zimmerei gewesen sei, "Blankenstein" oder so ähnlich
und datt wär wohl datt Zunftzeichen gewesen,
"Zirkel und Maßstab"! 8)

Jau, ich glaub der Nobbert hat recht.
Ich kann mich auch noch an den Bretterzaun erinnern, :roll:
mit dem der Hof eingezäunt war.
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Antworten