Brauche mal wieder Hilfe (Wo ist denn das?)

Suche - Tausche - Biete

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2265
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Auch an Heinz wieder ganz herzlichen Dank. Ich denke, Du meintest die Brücke vom Ostring über die Bahntrasse, so sieht es jedenfalls auf dem halb animierten Schrägluftbild von Google aus, welches Du verlinkt hast. Der Straßenname Nordring hat mich zunächst etwas irritiert. Der Gasometer und die beiden Schornsteine im Hintergrund passen jedenfalls perfekt zur Kokerei der Zeche Westerholt in Hassel. Das Wohnhaus leicht links und weiter vorne zum Gasometer müsste dann der Block Spindelstr. 36-38 sein. Nochmals besten Dank. Was Buer betrifft bin ich sehr dankbar für jede Hilfe!

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7816
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von Heinz H. »

Bretterbude hat geschrieben:Auch an Heinz wieder ganz herzlichen Dank. Ich denke, Du meintest die Brücke vom Ostring über die Bahntrasse, so sieht es jedenfalls auf dem halb animierten Schrägluftbild von Google aus, welches Du verlinkt hast. Der Straßenname Nordring hat mich zunächst etwas irritiert.
Sorry, ist natürlich der Ostring. :oops:
Bretterbude hat geschrieben:Das Wohnhaus leicht links und weiter vorne zum Gasometer müsste dann der Block Spindelstr. 36-38 sein.
Das sehe ich auch so.
https://cycling.waymarkedtrails.org/?la ... #33;7.0599
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Skulptur Szepan - Kuzorra - war für Schalker Markt geplant

Beitrag von Akkiller »

Hallo zusammen, mich beschäftigt zurzeit die gezeigte Skulptur von Szepan und Kuzorra!
Die war mal geplant für den Schalker Markt in Erinnerung an Szepan und Kuzorra!! Nach Recherchen über Szepan's Vergangenheit wurde Abstand davon genommen! Fabian Köster schrieb im Sammelband „Eine Geschichte des modernen Gelsenkirchen in 25 Objekten“ etwas darüber! Mich interessieren folgende Fragen (siehe unten)
Bild
Bild
Bild
Bild

Wann sollte die Statue auf dem Schalker Markt aufgestellt werden?
Warum wurden kleinere Ersatzstatuen angefertigt und in welcher Anzahl?
Gab es eine Ausschreibung über das „Projekt“? Aber auch weitere Hinweise wären von Interesse! Wer kann helfen??? Vielen lieben Dank im Voraus und allen einen guten Start ins Wochenende!!!! Gruß Kalle
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Re: Skulptur Szepan - Kuzorra - war für Schalker Markt gepla

Beitrag von Josel »

Akkiller hat geschrieben: Warum wurden kleinere Ersatzstatuen angefertigt und in welcher Anzahl?
Nur eine Idee zum Warum: Das könnten sog. Bozzetti sein, also Vorentwürfe für das spätere größere Denkmal.

M. Lüpertz soll z.B. über 40 Bozzetti vom Nordstern-Herkules gefertigt haben, bevor er die Erstellung der eigentlichen Skulptur anging. Ich habe mal gehört, dass man diese Bozzetti später auch käuflich erwerben konnte, aber das weiß ich nicht genau.

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Re: Skulptur Szepan - Kuzorra - war für Schalker Markt gepla

Beitrag von Akkiller »

Josel hat geschrieben:
Akkiller hat geschrieben: Warum wurden kleinere Ersatzstatuen angefertigt und in welcher Anzahl?
Nur eine Idee zum Warum: Das könnten sog. Bozzetti sein, also Vorentwürfe für das spätere größere Denkmal.

M. Lüpertz soll z.B. über 40 Bozzetti vom Nordstern-Herkules gefertigt haben, bevor er die Erstellung der eigentlichen Skulptur anging. Ich habe mal gehört, dass man diese Bozzetti später auch käuflich erwerben konnte, aber das weiß ich nicht genau.

J.
Schon mal vielen Dank für den interessanten Hinweis Josel!!!!
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15619
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

das was Josel schreibt ist schon mal richtig, es wird ein Vorendwurf sein.

Leider kann ich die Signatur nur sehr schlecht bzw. gar nicht erkennen. Wenn man was über den Bildhauer raus bekommen kann, könnte man da weiter nachforschen.
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Skulptur Szepan - Kuzorra - war für Schalker Markt geplant

Beitrag von Akkiller »

Kann das leider auch nicht entziffern! :cry: Das Foto gibt nicht mehr her!!!
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Benutzeravatar
awg
Beiträge: 173
Registriert: 21.02.2009, 12:46
Wohnort: Horst, Erle, jetzt Schwerte

Re: Skulptur Szepan - Kuzorra - war für Schalker Markt gepla

Beitrag von awg »

Akkiller hat geschrieben:
Josel hat geschrieben:
Akkiller hat geschrieben: Warum wurden kleinere Ersatzstatuen angefertigt und in welcher Anzahl?
Nur eine Idee zum Warum: Das könnten sog. Bozzetti sein, also Vorentwürfe für das spätere größere Denkmal.

M. Lüpertz soll z.B. über 40 Bozzetti vom Nordstern-Herkules gefertigt haben, bevor er die Erstellung der eigentlichen Skulptur anging. Ich habe mal gehört, dass man diese Bozzetti später auch käuflich erwerben konnte, aber das weiß ich nicht genau.

J.
Schon mal vielen Dank für den interessanten Hinweis Josel!!!!
Vielleicht können auch die Schalker Fanbeauftragten da weiterhelfen. Ich war mit meiner Frau bei einer Reise zur Wewelsburg dabei wo speziell die Zeit 1933 - 1945 Fußballtechnisch in einer Sonderausstellung beleuchet wurde und da speziell auch Schalke 04. Bei Bedarf gebe ich gerne Kontaktdaten in einer PM.
Carpe Diem - nutze (lebe) den Tag .... und liebe das Leben
ich würde mich ja gerne geistig mit Ihnen duellieren, aber ich sehe Sie sind unbewaffnet

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Vielleicht hat der Autor Fabian Köster während seiner Recherchen bereits die Antworten auf die gestellten Fragen herausgefunden?

Das ISG kann sicher den Kontakt herstellen.

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2265
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Zu den Skulpturen von Szepan und Kuzorra kann ich leider auch nichts beitragen. Ich brauche aber auch mal wieder Hilfe. Was kann das gewesen sein? Sieht für mich aus wie ein Schulneubau.
Bild

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 2824
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Genau weiß ich es nicht. Aber ich tippe mal auf Eduard-Spranger-Berufskolleg Goldbergstraße.

Schröder
Beiträge: 49
Registriert: 29.02.2012, 13:49

Beitrag von Schröder »


Das ist die Schule an der Gecksheide in Schaffrath, errichtet 1964, heutige
Förderschule.

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15619
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Schröder hat geschrieben:
Das ist die Schule an der Gecksheide in Schaffrath, errichtet 1964, heutige
Förderschule.
[center]jau passt !
Bild
Luftbildaufnahme 1967[/center]
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

kl1904
Beiträge: 2
Registriert: 28.12.2015, 18:38
Wohnort: Datteln

Beitrag von kl1904 »

habe in der letzten Woche dort eine Fahrradtour mit den Kindern gemacht. Die hatten den Lacher auf ihrer Seite, dass ihr Vater auf einer Förderschule war :D (Ostern 1964 - Dezember 1966)

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2265
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Schröder hat geschrieben:
Das ist die Schule an der Gecksheide in Schaffrath, errichtet 1964, heutige
Förderschule.
Ganz herzlichen Dank an Schröder für die Auflösung. Bei den ganzen Schulen blicke ich kaum durch. Umso mehr freue ich mich über Hilfe, über alle Beiträge. War die Schule zunächst eine Volksschule?

Antworten