Brauche mal wieder Hilfe (Wo ist denn das?)

Suche - Tausche - Biete

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Ja, ok, Benzi, Styropor stand da nur pars pro toto, ich bin nicht so der Baufreak. Nennen wir sie dann eben einfach "Fassadendämmplatten".

Im ästhetischen Ergebnis bleibt es dasselbe. Und darum ging es Brucki ja.

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Kaluschke
Beiträge: 286
Registriert: 30.08.2009, 21:44
Wohnort: Fast immer Bismarck

Beitrag von Kaluschke »

Josel hat geschrieben:Ja, ok, Benzi, Styropor stand da nur pars pro toto, ich bin nicht so der Baufreak. Nennen wir sie dann eben einfach "Fassadendämmplatten".

Im ästhetischen Ergebnis bleibt es dasselbe. Und darum ging es Brucki ja.

J.
Hallo zusammen,
@Josel,
@Benzi,
Im ästhetischen Ergebnis haben die Häuser auf jeden Fall gewonnen. Die Backsteine der Fassaden waren nach dem Krieg (zumindest solange ich mich erinnere) glatt verputzt und Ruhrgebiets mäßig grau und schmutzig.
Durch das aufhellen der Fassade bei gleichzeitiger Wärmedämmung haben die Häuser an Attraktivität gewonnen.

Gruß Heiner
Danke, dass Sie mir die Zeit genommen haben.

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16662
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

Das ist richtig, ich fand auch, dass die Häuser vor den Renovierungs-Maßnahmen recht triste aussahen. Außerdem waren deutliche Schäden an Putz- und Mauerwerk vorhanden.
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Ich kennen die Häuser nur im ursprünglichen Zustand (vom Beerdingungszugfoto) und finde, dass der letzte Umbau im Vergleich dazu nachteilig war, weil z. B. auch die Fenstergrößen umfangreich verändert wurden und u. a. dadurch der Charme des Ursprungsgebäudes verlorengegangen ist.

Propietario
Beiträge: 432
Registriert: 05.11.2007, 23:46
Wohnort: Spanien und Recklinghausen

Beitrag von Propietario »

Bild
Bild
Habe aus meinem Fundus der 20-Jahre, mein Urgroßvater wurde auf dem Stäfflingshof beigesetzt. Unverkennbar, der Weg über den Hüttweg, rechts Bauer Ernst, dann rechts in den Stäfflingshof, mit den eingefriedeten Vorgärten

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2268
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Wo könnte das gewesen sein? Neubau einer Schule irgendwo im Norden der Stadt? Freue mich über jeden Hinweis.
Bild

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7821
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von Heinz H. »

Bretterbude hat geschrieben:Wo könnte das gewesen sein? Neubau einer Schule irgendwo im Norden der Stadt? Freue mich über jeden Hinweis.
Meine ehemalige Schule! 8)

Realschule für Jungen am Nollenpad in Buer.
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2268
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Allerbesten Dank, Heinz H. Das ging ja superflott und präzise!

Hier ein Bild, bei dem ich noch nie einen Ansatz hatte, wo es sein könnte. Hat jemand eine Idee?
Bild

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Was steht denn auf dem Schild? :o

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15628
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

brucki hat geschrieben:Was steht denn auf dem Schild? :o
Werbung : Aus gutem Grund ist Juno rund

Ich vermute das Foto wurde vor einer Werkseinfahrt aufgenommen, da neben den Garagen ein verschlossenes Tor ist.
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Kaluschke
Beiträge: 286
Registriert: 30.08.2009, 21:44
Wohnort: Fast immer Bismarck

Beitrag von Kaluschke »

Bretterbude hat geschrieben:Allerbesten Dank, Heinz H. Das ging ja superflott und präzise!

Hier ein Bild, bei dem ich noch nie einen Ansatz hatte, wo es sein könnte. Hat jemand eine Idee?
Bild
Hallo zusammen,
@Bretterbude,

ich würde sagen, das ist dieEinfahrt zum Schlachthof.
Links die Ecke des Schlachthofrestaurant; rechts ist die Figur des Ochsen gerade
außerhalb des Bildausschnittes und damit nicht mehr sichtbar.

Gruß Heiner
Danke, dass Sie mir die Zeit genommen haben.

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2268
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Hallo Heiner,

allerbesten Dank für den Hinweis, ich denke Du liegst damit absolut richtig. Leider habe ich kein Vergleichsmaterial von der Ecke, bin mir aber ziemlich sicher, dass es genau passt. Bing Schrägluftbilder beispielsweise passen genau. Werde da mal in Kürze vorbeifahren...
Vielen Dank nochmal an Dich!

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2268
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Die nächste unbekannte Ansicht. Tippe mal auf eine Schule. Neubau. Evtl. Lessing-Real bzw. Gerhardt-Hauptmann-Hauptschule (hießen die so?) an der Grenzstraße Ecke Overwegstraße?
Bild

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4120
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Beitrag von Prömmel »

Nur mal so ins Blaue hinein:
Könnte es sich um das Treppenhaus vom ehemaligen Finanzamt Gelsenkirchen-Süd handeln ?
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15628
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Prömmel hat geschrieben:Nur mal so ins Blaue hinein:
Könnte es sich um das Treppenhaus vom ehemaligen Finanzamt Gelsenkirchen-Süd handeln ?
[center]Ne, das sieht anders aus
Bild
[/center]
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Antworten