Brauche mal wieder Hilfe (Wo ist denn das?)

Suche - Tausche - Biete

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
iwi
Beiträge: 1319
Registriert: 16.10.2008, 13:43
Wohnort: Rotthausen früher Bulmke

Breite Str.

Beitrag von iwi »

@Mienchen
Könnte es die Mindener Str. gewesen sein?
Die verlieg paralel zur Schwanenstr.

glückauf
iwi
Zuletzt geändert von iwi am 20.05.2009, 18:31, insgesamt 1-mal geändert.
Was Du nicht willst was man Dir tu', das füg auch keinem anderen zu.
www.rotthauser-netzwerk.de
www.rotthauser-post.de

Benutzeravatar
iwi
Beiträge: 1319
Registriert: 16.10.2008, 13:43
Wohnort: Rotthausen früher Bulmke

Tankstelle

Beitrag von iwi »

@Benzin-Depot
Es könnte die Tankstelle (jetzt Kfz MAKO) Wiehagen/Ecke Schevenstraße gewesen sein.
Ich möchte mich aber nicht festlegen.

glückauf
iwi
Was Du nicht willst was man Dir tu', das füg auch keinem anderen zu.
www.rotthauser-netzwerk.de
www.rotthauser-post.de

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16671
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Tankstelle

Beitrag von Benzin-Depot »

iwi hat geschrieben:@Benzin-Depot
Es könnte die Tankstelle (jetzt Kfz MAKO) Wiehagen/Ecke Schevenstraße gewesen sein.
Ich möchte mich aber nicht festlegen.

glückauf
iwi
@iwi: Dankeschön erstmal für den Tipp :wink:
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15631
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

ich suche Infos und evtl Bilder zu:

Lebensmittelgeschäft Damas auf der Theodor Otte Straße in Sutum
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

trixexpress
Abgemeldet

Beitrag von trixexpress »

Bild

Ich bin mir nicht sicher, aber mein Gefühl sagt, von der Insterburger Straße aus gesehen die Häuser am Pillauer Weg ?

Bild

Wenn ich mir das Haus im Hintergrund betrachte mit dem außen gebauten Treppenhaus, könnte es dieses Haus an der Tilsiter Straße (Nordseite) sein ... würde aber nicht zu den Häusern und der Straße im Vordergrund passen :?

Mein Gefühl sagt aber, das muss in der Gegend vom Thorner Platz sein (war übrigens mein Stadtspiegel-Revier vor 20 Jahren :wink: )

:idea: Katernberger Straße von der (Essener) Schalker Straße aus gesehen ???

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15631
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

[center]
trixexpress hat geschrieben: Mein Gefühl sagt aber, das muss in der Gegend vom Thorner Platz sein
muß ich mal nachschauen, ist ein Versuch wert !


habe da wieder etwasBild
(gefunden im historischen Centrum Hagen)

welche Zeche könnte das gewesen sein ?[/center]
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

postminister
Abgemeldet

Beitrag von postminister »

@ trixexpress
Ja, Thorner Platz klingt sehr gut. Dann müsste die Straße im Vordergrund "Am Mühlenteich sein.Habe mir schon lange das Hirn zermatert, wo ausser in Bülse und Scholven so gebaut wurde. Versuche mal morgen ein aktuelles Bild zu machen.

wilhelminer52
Abgemeldet

Städtische Gewerbeschule, Franz-Bielefeld-Straße 1

Beitrag von wilhelminer52 »

Was ist heute dort?
1938:
Bild
1939:
Umbenennung der Franz-Bielefeld-Straße in "Ritter-von-Stransky-Straße"
Bild

Wann wurde diese Straße wieder in "Franz-Bielefeldstraße-Straße" umbenannt?

Heike
Abgemeldet

Beitrag von Heike »

@wilhelminer52: Die "Ritter-von-Stransky-Straße" wurde nach dem 8. Mai 1945 in Franz-Bielefeld-Straße umbenannt.

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15631
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

trixexpress hat geschrieben:Bild

Ich bin mir nicht sicher, aber mein Gefühl sagt, von der Insterburger Straße aus gesehen die Häuser am Pillauer Weg ?

Bild

Wenn ich mir das Haus im Hintergrund betrachte mit dem außen gebauten Treppenhaus, könnte es dieses Haus an der Tilsiter Straße (Nordseite) sein ... würde aber nicht zu den Häusern und der Straße im Vordergrund passen :?

Mein Gefühl sagt aber, das muss in der Gegend vom Thorner Platz sein (war übrigens mein Stadtspiegel-Revier vor 20 Jahren :wink: )

:idea: Katernberger Straße von der (Essener) Schalker Straße aus gesehen ???
ich bin heute morgen sehr früh los, um die Ruhe auf den Strassen und die Morgensonne zu genießen.
Der Tipp mit der Tilsiter Straße war nicht schlecht, aber es passt leider doch nicht.
Wie du schon sagst es passt nicht zu den Häusern im Vordergrund !
Die Häuser mit den Treppenhausvorbau sind alle in einer, der selben Richtung ausgelegt.

Es bleibt also immer noch die Frage wo die Fotos gemacht wurden.
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

cue
Abgemeldet

Beitrag von cue »

Bild

Ich meine, dass das früher an der Hüller evgl. Lutherkirche so ausgesehen hat, Blickrichtung vom Erlenbruch Richtung rückwärtige Alemannenstraße, ist aber schon so lange her, dass ich auch gezögert und darauf gewartet habe, ob es jemand besser weiß. Es könnte das damals unbebaute Grundstück sein, dass sich rechts, also südlich ans Kirchengelände anschloss. Wenn das stimmen sollte, gibt es den Blickwinkel nicht mehr, weil es bebaut worden ist.
Müsste ein über viel Zeit verfügender Heinz O. mal hinfahren...

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7831
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von Heinz H. »

gutenberg hat geschrieben:Ich habe auch noch ein Wappen gefundenBild
Mich würde mal das Urwappen von "kurz nache Sintflut" der Buerschen Freiheit interssieren. Im Stadtarchiv ist nur ein ominöses Gebilde aus den 20er Jahren zu sehen. Was wieder meine These bestärkt, dass den Altstädtern Buer, als der schönere und gesundere Stadtteil, peinlich ist. Siehe "Gelsenkirchen-Ortsteil Scholven" statt "Buer-Scholven" seit den 70er Jahren. Sie möchten nicht nur verschweigen, dass die Stadt als "Gelsenkirchen-Buer", genau wie "Castrop-Rauxel" oder "Wanne-Eickel" gergündet wurde, sondern Buer als Stadt ganz aus der Geschichte verdrängen.
Unser Turnhemd-Wappen ist, glaube ich, nicht der Ursprung.
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... d82#152237
Wikipedia hat geschrieben: 1848...Außerdem wird der „Freiheit Buer“ ein Wappen mit einer bewurzelten Linde (Buersche Linde), auf der mittig die Abbildung des kurkölnischen Kreuzes zu finden ist, verliehen. Unter der Buerschen Linde wurden lange Zeit Gerichte und Ratssitzungen abgehalten.
1913 Es wird der Stadt Buer ein neues Wappen verliehen, das innerhalb einer Burgmauer mit drei Türmen die Buersche Linde mit kurkölnischen Kreuz und zusätzlich am Stamm der Linde die Bergarbeiterwerkzeuge Schlägel und Eisen beinhaltet.
http://de.wikipedia.org/wiki/Gelsenkirchen-Buer

Wo gibt es weitere Informationen über die Buersche Linde?
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

wilhelminer52
Abgemeldet

Beitrag von wilhelminer52 »

Heike hat geschrieben:@wilhelminer52: Die "Ritter-von-Stransky-Straße" wurde nach dem 8. Mai 1945 in Franz-Bielefeld-Straße umbenannt.
@Heike

Danke für die Info!

Benutzeravatar
iwi
Beiträge: 1319
Registriert: 16.10.2008, 13:43
Wohnort: Rotthausen früher Bulmke

Buersches Wappen

Beitrag von iwi »

@Heinz H.
Wende Dich doch mal an der Heimatverein Gelsenkirchen-Buer.

glückauf
iwi
Was Du nicht willst was man Dir tu', das füg auch keinem anderen zu.
www.rotthauser-netzwerk.de
www.rotthauser-post.de

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7831
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Da wird dir geholfen

Beitrag von Heinz H. »

Danke für den Hinweis iwi

Verein für Orts- und Heimatkunde e.V. Gelsenkichen-Buer
"Da wird dir geholfen" :wink:
Jeden 1. Montag im Monat
Öffnung des Vereinsarchivs; Haus Heege Heegestr. 10.
Leitung: Helmut Lindner
Beginn: 09:30 - 11:00 Uhr Haus Heege, Heegestr. 10
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Antworten