Brauche mal wieder Hilfe (Wo ist denn das?)

Suche - Tausche - Biete

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7822
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Antoniusschule

Beitrag von Heinz H. »

Heinz O. hat geschrieben:[center]ich habe da noch etwasBild
kann das evtl. mit der Antoniusschule zusammenhängen ?[/center]
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

wilhelminer52
Abgemeldet

Beitrag von wilhelminer52 »

Benzin-Depot hat geschrieben:
brucki hat geschrieben: In der rechten Schaufensterscheibe: Dröger's Brot
Dazu im Telefonbuch von 1914/15:
Dröge, Dampfbäckerei, Röhlinghausen, Königsgruberstraße 24.

Ich nehme mal an, daß es sich nicht um die Bäckerei handelt, sondern nur dort das Brot verkauft wurde. Aber vielleicht macht es Sinn, sicherheitshalber mal in Herne-Röhlinghausen an der Königsgruberstraße 24 vorbeizufahren.

@wilhelminer52:

ergänzend zu bruckis toller Recherchen möchte ich noch die These stärken, dass es sich nicht um die Bäckerei sondern m.E. um einen Kolonialwarenladen des "Verbandes deutscher kaufmännischer Genossenschaften handelt". In den Schaufenstern ist deutlich die Edeka Raute zu erkennen. Auch das gemischte Warenangebot wie (Trüller) Kekse, Bonbons (in Gläsern), Schuhputzmittel (Erdal + Immalin) oder Suppenartikel (Maggi), deuten darauf hin. Die Emaillewerbeschilder stammen aus dem Zeitraum ab ca. 1915, die EDEKA Raute ab ca 1920.
@ Benzin-Depot und nochmal an brucki.
Vielen Dank für die Recherchen, die Euch bestimmt einige Zeit gekostet haben.

Ich sach doch, in diesem Fred werden Sie immer wieder geholfen :applaus:

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15628
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Antoniusschule

Beitrag von Heinz O. »

Heinz H. hat geschrieben:
@HeinzO,
so isset...! :wink:
:datz:
ich glaub ich muß ma wieder GG Urlaub machen. :roll:
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

wilhelminer52 hat geschrieben:
brucki hat geschrieben:Aber vielleicht macht es Sinn, sicherheitshalber mal in Herne-Röhlinghausen an der Königsgruberstraße 24 vorbeizufahren.
@ Benzin-Depot und nochmal an brucki.
Vielen Dank für die Recherchen, die Euch bestimmt einige Zeit gekostet haben.

Ich sach doch, in diesem Fred werden Sie immer wieder geholfen :applaus:
Naja geht so. Ich bin dann mal gestern Abend nach Röhlinghausen gefahren (ist ja quasi um die Ecke) und mußte feststellen, daß an der Adresse nicht das Haus steht das wir suchen. :?

Weiterer Versuch:

Im Telefonbuch von 1925 stehen folgende Kolonialwarenhändler verzeichnet:

Blumbach, Munckelstraße 16/18
Franke, Bochumer Str. 14
Nösing, Luitpoldstr. Ecke Gabelsberger Str. und Ahstr. 57
Klüsener, Bismarckstr. 114 und 213

Das sind allerdings wohlgemerkt nur die, die zu der Zeit über einen Telefonanschluß verfügten.

@wilhelminer52: Läßt sich auf dem Original nichts weiteres (also z. B. ein Name) erkennen, das im Scan vielleicht nicht mehr sichtbar ist?

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

brucki hat geschrieben: Im Telefonbuch von 1925.........
Ich bin immer wieder erstaunt was es alles so gibt. :shock:

Im AB 1927 hast Du 6 Seiten voll Kolonialwarenhändlern. Alle ohne Zugehörigkeit.
Es gab jedoch zwei "Edeka" Goßhandel, e.G.m.b.H
Auf der Karl Mayer Straße und an der Vereinsstraße.
Das Haus in Röhlinghausen kan durch den Krieg verändert worden sein. Und sind dort die Hausnummern gleich geblieben?

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Tekalo hat geschrieben:
brucki hat geschrieben: Im Telefonbuch von 1925.........
Ich bin immer wieder erstaunt was es alles so gibt. :shock:

Im AB 1927 hast Du 6 Seiten voll Kolonialwarenhändlern. Alle ohne Zugehörigkeit.
Es gab jedoch zwei "Edeka" Goßhandel, e.G.m.b.H
Auf der Karl Mayer Straße und an der Vereinsstraße.
Das Haus in Röhlinghausen kan durch den Krieg verändert worden sein. Und sind dort die Hausnummern gleich geblieben?
Das war schon übel verbaut (Schieferplatten vor der Fassade und veränderte Fenstergrößen), aber auf jeden Fall aufgrund der Geschoßhöhen "alt". Aber die Grundstrukturen waren noch erkennbar und nach meiner Einschätzung haben die nichts mit dem Gebäude vom Foto gemein.

Und da ja soweiso davon auszugehen ist, daß der Laden nur eine Verkaufsstelle dieser Bäckerei war und nicht die Bäckerei selbst, wundert es mich jetzt auch nicht so übermäßig.

Thema Hausnummernveränderung: Hab' ich auch dran gedacht, aber auch Nachbarhäuser wiesen keine Ähnlichkeit auf. :?

wilhelminer52
Abgemeldet

Beitrag von wilhelminer52 »

brucki hat geschrieben: @wilhelminer52: Läßt sich auf dem Original nichts weiteres (also z. B. ein Name) erkennen, das im Scan vielleicht nicht mehr sichtbar ist?
@brucki

Leider nein; habe das Original per Lupe untersucht aber nix weiteres gefunden.
Werde aber mal die angegebenen Adressen in Augenschein nehmen, evtl. steht dieses Haus noch.

Gruß
wilhelminer52

Benutzeravatar
Kurt
† Leider verstorben
Beiträge: 776
Registriert: 17.04.2009, 19:44
Wohnort: Buer

Beitrag von Kurt »

Ich bin im Besitz einer interessanten alten Ansichtskarte, kann die Stelle aber nicht genau
lokalisieren. Müßte die heutige Kurt-Schumacher-Straße sein, irgendwo im Bereich
Schalke-Nord. Von den Häusern dürfte wohl keines mehr existieren.
Bild
In welche Richtung wurde die Aufnahme gemacht? In nördliche oder südliche?
Wer kann damit was anfangen?

Klaus S.
Abgemeldet

Beitrag von Klaus S. »

Am Horizont sieht es nach Buer aus.

Benutzeravatar
Kurt
† Leider verstorben
Beiträge: 776
Registriert: 17.04.2009, 19:44
Wohnort: Buer

Beitrag von Kurt »

Könnte der Buersche Berg sein.
Oder es ist eine Mauer zum Schutz gegen die Bueraner! :lol:

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16666
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

Kurt hat geschrieben:Ich bin im Besitz einer interessanten alten Ansichtskarte, kann die Stelle aber nicht genau
lokalisieren. Müßte die heutige Kurt-Schumacher-Straße sein, irgendwo im Bereich
Schalke-Nord. In welche Richtung wurde die Aufnahme gemacht? In nördliche oder südliche?
Wer kann damit was anfangen?
@Kurt: ...ganz tolle Karte !!

Könnte der Blick in die (südliche) Richtung Stahl u. Walzwerke Grillo Funke sein. Ich meine, rechts im Hintergrund die Schornsteine zu erkennen.

http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 2957#12957

zum Vergleich ein anderer Blick...:
Heinz O. hat geschrieben:Bild
1923

Übertrag von : http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 4545#34545
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

König-Wilhelm-Str.

Beitrag von Akkiller »

Kurt hat geschrieben:Ich bin im Besitz einer interessanten alten Ansichtskarte, kann die Stelle aber nicht genau
lokalisieren. Müßte die heutige Kurt-Schumacher-Straße sein, irgendwo im Bereich
Schalke-Nord. Von den Häusern dürfte wohl keines mehr existieren.
Bild
In welche Richtung wurde die Aufnahme gemacht? In nördliche oder südliche?
Wer kann damit was anfangen?
Beginnen wir mit der Zuordnung der tollen Karte!
Blickrichtung ist eindeutig Süden, von Schalke Nord nach Schalke!
Das Haus links steht sogar noch und dort war früher die Kartoffelhandlung Niederdraeng-heute Kurt-Schumacher-Str.146.
Auf der anderen Straßenseite befindet sich heute die Gaststätte Bosch-Eingang Glückaufkampfbahn.
Links sehen wir ein kleines weißes Haus, welches ein Bauernhaus war!Es wurde 1890 von Fritz Stein mit Grundstück gekauft.1913 wurde es abgerissen!Heute Kurt-Schumacher-Str.140!
Das 5.te Haus von links steht auch noch und ist die Hausnummer 136!
Links in der Mitte des Bildes ist ein Turm zu erkennen und das wäre aus heutiger Sicht ca. auf Höhe der Hülsmannstraße.
Die Karte könnte ungefähr von 1910 sein.
Benzin-Depot war mit der Blickrichtung auf der richtigen Spur--KOMPLIMENT!!! :respekt:

Gruß Kalle Weichelt
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Benutzeravatar
Kurt
† Leider verstorben
Beiträge: 776
Registriert: 17.04.2009, 19:44
Wohnort: Buer

Beitrag von Kurt »

Da kann ich nur staunen. Das sind ja mehr Informationen, als ich erwartet habe!
Vielen Dank!
:D

Klaus S.
Abgemeldet

Beitrag von Klaus S. »

Hab hier bei Flickr ein Foto aus dem Jahr 1942 gefunden. Es zeigt einen Bunker in Schalke, muß ein runder Turmbunker gewesen sein. Kann das Foto leider wegen des Copyright leider nicht hier einstellen.

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Hochbunker

Beitrag von Akkiller »

Klaus S. hat geschrieben:Hab hier bei Flickr ein Foto aus dem Jahr 1942 gefunden. Es zeigt einen Bunker in Schalke, muß ein runder Turmbunker gewesen sein. Kann das Foto leider wegen des Copyright leider nicht hier einstellen.
Es müsste sich um den Hochbunker am Schalker Markt handeln!
In der Umgangssprache auch "ZUCKERHUT" genannt!
Ín dem Buch 750 Jahre Schalke von Jörg Reimann und Jürgen Dzudzek auf Seite 504, ist eine Abbildung und Erklärung!

Gruß Kalle Weichelt
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Antworten