Brauche mal wieder Hilfe (Wo ist denn das?)

Suche - Tausche - Biete

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6060
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Beitrag von Lo »

@ Brucki:
Diese austauschbaren Zifferntafeln "4776" dürften vom Fotografen an die Hauswand gestellt worden sein, um die Bilder später auch zuordnen zu können. Hilfsweise wurden hierzu auch Schiefertafeln benutzt. Insofern ist die Zahl nicht hilfreich.

AlterMann
Abgemeldet

Beitrag von AlterMann »

Bild
Das Bild ist im Jahr 1932/33 irgendwo in Gelsenkirchen entstanden.
Es könnte interessant sein, das Foto mit dem augenblicklichen Aussehen dieser Gegend zu vergleichen.
Dazu müßte man wissen, wo das Bild entstanden ist. Ich habe es vergessen (ich bin der Kleine).
Vielleicht findet sich jemand, der sich auskennt.

AlterMann

Schärfer als unten kann ich es nicht.
Bild

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

AlterMann hat geschrieben:Bild
Das Bild ist im Jahr 1932/33 irgendwo in Gelsenkirchen entstanden.
Es könnte interessant sein, das Foto mit dem augenblicklichen Aussehen dieser Gegend zu vergleichen.
Dazu müßte man wissen, wo das Bild entstanden ist. Ich habe es vergessen (ich bin der Kleine).
Vielleicht findet sich jemand, der sich auskennt.

AlterMann
Ausschließen würde ich auf jeden Fall Rotthausen ( Zeche Dahlbusch)und Ückendorf ( Zechen Holland, Rheinelbe und Alma ).
Die große Siedlung mit der Menge der Häuser und der Fördertürme im Hintergrund gibt es dort nicht und hat es da nicht gegeben. Vor allem mit dem riesigen Feld davor.

Muss also nördlich sein, wenn es denn in GE ist.

Wolle

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beitrag von Schacht 9 »

@Bild Alter Mann
Bild
Ich sehe den Rastplatz dieser netten Familie am Kanalufer gegenüber dem Hugohafen. Der Blick geht nach Süden und man sieht am linken Bildrand die Schachtanlage 1/4 der Zeche Graf Bismarck. Die zusehenden Häuser wäre dann die Kolonie Im Sundern.

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Beitrag von Emscherbruch »

@Schacht9:
Das passt. :2thumbs:

@AlterMann:
Klasse! Hast Du noch mehr solche Fotos?
P.S. Du hast eine PN in Deinem Postfach
Stell dir vor, es geht und keiner kriegt's hin.

AlterMann
Abgemeldet

Beitrag von AlterMann »

Vielen Dank für die Bemühungen!

@ Schacht 9!
Ich wollte nicht so "direkt" werden, aber ich hatte mir gedacht: "Schacht 9 wird das schon machen!" – Hat er ja nun wohl auch!
Bismarck kommt von der Entfernung her in Betracht. Von der Roon/Ruhrstraße her wäre dem Kleinen eventuell der Fußmarsch zuzutrauen. Straßenbahnfahrten wurden möglichst vermieden, weil der Kleine sie nicht vertrug. Während der Fahrt mußte er immer stehen, auf der hinteren Plattform, bei geöffneter Tür. Ihr wißt schon!
@ Emscherbruch!
Ja! Habe ich gesehen! Werde mich auch drum kümmern!
Ob die Familienschatulle noch was Lohnendes hergibt, weiß ich nicht - werde mich aber drum kümmern!
Danke an beide!

AlterMann

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beitrag von Schacht 9 »

Bild
@Alter Mann schreibt zu diesem Bild, Das Bild ist im Jahr 1932/33 irgendwo in Gelsenkirchen entstanden.
Es könnte interessant sein, das Foto mit dem augenblicklichen Aussehen dieser Gegend zu vergleichen.
Bild
Dieses Luftbild ist etwa 40 Jahre später gemacht worden. Man erkennt unten rechts im Bild den Hugohafen und das gegenüberliegende Kanalufer, von dort wurde das Bild vom Alten Mann gemacht. Deutlich erkennbar auf dem Luftbild die Häuserzeile der Kolonie Im Sundern. Die Schachtgerüste 1/4 der Zeche Graf Bismarck sind schon abgerissen, man sieht noch einige Betriebsgebäude die auch heute noch erhalten sind. Links im Bild die Kokerei und das Kraftwerk, die damals noch in Betrieb waren.

Benutzeravatar
diro
Beiträge: 596
Registriert: 22.07.2009, 03:09

Beitrag von diro »

könnten die auf dem ursprungsfoto zu sehenden häuser nicht der josefinenstrasse zugehörig sein?

aus diesem blickwinkel wäre die josefinenstrasse dem "sundern" vorgelagert und läuft parallel.

gruss...diro
Die einzige Konstante im Leben ist die Veränderung!

AlterMann
Abgemeldet

Beitrag von AlterMann »

Bild
Hallo Schacht 9!
Mein erster Gedanke war, daß die Schornsteine im Farbbild dieselben sind, die in meinem Bild im Hintergrund zu sehen sind.
Das muß falsch sein, denn die Häuser, die im SW-Bild zu sehen sind, meine ich im Farbbild gut zu erkennen (blau markiert), rot die Blickrichtung auf dem SW-Bild.
Das würde bedeuten, daß die Kamera bei beiden Bildern etwa in die gleiche Richtung gesehen haben, ferner, daß die Fördertürme und Schornsteine aus meinem Bild am oberen Bildrand des Farbbildes innerhalb oder außerhalb des Bildes gestanden haben müssen.
Ich hoffe, ich sehe das richtig!
Danke !!!

AlterMann

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beitrag von Schacht 9 »

Bild
Hallo Alter Mann,
noch einmal zum ungefähren Standort der Fördergerüste Zeche Graf Bismarck.
Blau Schacht 4 und rot Schacht 1. Schacht 1 war ein Malkowturm mit aufgesetztem Strebengerüst.

AlterMann
Abgemeldet

Beitrag von AlterMann »

Schacht 9 hat geschrieben: Hallo Alter Mann,
noch einmal zum ungefähren Standort der Fördergerüste Zeche Graf Bismarck.
Blau Schacht 4 und rot Schacht 1. Schacht 1 war ein Malkowturm mit aufgesetztem Strebengerüst.
Nochmal Schacht 9! (und dann haben wir's hinter uns)

Jahrzehnte lang war ich mir sicher, daß das Bild auf der Zeppelin-Allee gemacht worden ist mit Blick zur Feldmark hinüber. Dank Google-Earth bin ich dahinter gestiegen, daß das nicht sein kann. Von da an habe ich eifrig weitergesucht, aber, wie ich jetzt weiß, an völlig falschen Orten.
Wer kommt schon auf die Idee, daß jemand seine Familie zum Kanal führt und dort ein Foto macht, auf dem der Kanal nun gerade nicht zu sehen ist!?
Es ist alles geklärt, und ich weiß jetzt, was ich als Anmerkung auf die Rückseite schreiben kann!
Schüß!

AlterMann

AlterMann
Abgemeldet

Beitrag von AlterMann »

  • War wohl doch noch nicht ganz richtig!

    Richtig ist, was man auf dem SW-Foto im Hintergrund sieht.
    Weil es naheliegt, hatte ich mir vorgestellt, daß das Bild gelegentlich einer Wanderung längs des Kanals entstanden ist. Der sich daraus ergebende Blickwinkel auf die Häuser bei gleichzeitiger Sichtbarkeit der Fördertürme gefiel mir nicht. Anders gesagt: Als der genaue Standort der Fördertürme bekannt war, wußte ich, daß etwas nicht stimmt.
    Mir fiel dann auf, daß auf dem Foto etwas fehlt, was man hätte sehen müssen: Die "Kleine Emscher"!
    Von der Kleinen Emscher her gesehn, scheint der Blick auf Häuser und Fördertürme richtig.
    Es war dann wohl ein Spaziergang längs dieses großenteils unsichtbaren Baches!
    Bild-Titel vielleicht: "An den Ufern der Kleinen Emscher". :lol:
    AlterMann
    Bild
    F:             Kamerstand ort
    Gelb:        Blickwinkel der Kamera
    Rot:          Straßen und Zechengebäude (damals)
    Blau:         Kleine Emscher

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beitrag von Schacht 9 »

Bild
Hallo @Alter Mann, Du kannst da schon richtig liegen. Ich habe bei der Betrachtung des Bildes Kanalufer angenommen, da ich ja nicht weiß ob zu damaliger Zeit das Ufer der Kleinen Emscher familenfreundlich begehbar war.

AlterMann
Abgemeldet

Beitrag von AlterMann »

Schacht 9 hat geschrieben:Ich habe bei der Betrachtung des Bildes Kanalufer angenommen
Ich auch!
. . . da ich ja nicht weiß ob zu damaliger Zeit das Ufer der Kleinen Emscher familenfreundlich begehbar war.
Muß auch nicht! Alle waren sportlich ( wenigstens mal gewesen) und der Kleine war noch tragbar.
AlterMann

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

Hat jemand eine Idee wo das sein könnte?



Bild

Bild

Antworten