Pommesbuden: Jansen, Futterkrippe, Zur scharfen Ecke u.a.

Als es noch keine Event-Kultur, Jugendzentren und Entertainement Mafia gab...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

ExilErler
Abgemeldet

Beitrag von ExilErler »

Wie schön - die Erinnerung an Jansen am Goldbergplatz!
Da sind wir oft in einer Freistunde eingekehrt (so gegen Ende der 70er), ich erinnere mich noch besonders an den Riesenhunger meines Schulfreundes Gerhard (1,95 groß und etwas breit (sry, Gerhard, falls du es liest) damals:-)), der grundsätzlich eine doppelte Pommes mit viel Majo verputzte und sich anschließend aus der Bäckerei nebenan noch einiges als Wegzehrung für den "weiten" Weg zurück zur Schule mitnahm. So richtig satt haben ihn die Doppelpommes nicht gemacht.

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Pommesbude

Beitrag von Akkiller »

Also ich muss schon bitten!
Hier wird mit großem Eifer über Pommesbuden diskutiert und mir scheint niemand von euch und ihnen war jemals in Schalke Nord!????
Üchtingstraße Ecke Joesfinenstraße..Willi Heiden!!!
Das war eine Pommesbude!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ob es nun seine Hähnchen,Frikadellen oder Curry Pommes waren,die Leute kamen aus allen Himmelsrichtungen!Man konnte zwar nur im Stehen sein Essen verschlingen,aber dafür war es lecker!!
Der hatte dort über viele lange Jahre seine Imbissbude und er war sehr bekannt!!!
Habe einen Bekannten,der fuhr sogar mit dem Fahrrad von der Franz Bielefeld Straße nach Schalke Nord, um sich einen halben Gockel vom Willi Heiden zu holen!
Schön heiss musste das Hähnchen schon sein,denn wenn er die Frittenbude verließ und der liebe Gott es nicht so gut mit ihm meinte,stand er vor zwei geschlossenen Bahnschranken an der Üchtingstraße!!!Nicht selten hätte man hier gleich zelten können,so lange waren die Schranken geschlossen..schön im Wechsel..auf und zu!!!Es sind dort nämlich zwei Bahnübergänge!

Jetzt bin ich mal gespannt,ob sich von euch/ihnen jemand an den Willi erinnert!!!
Der kannte jeden und jeder Einkauf war klasse und immer interessant,denn hier wurde über Fussball und vor allem über die Menschen aus dem Block und dem näheren Umfeld geklönt!!

Also weiterhin guten Hunger..Kalle
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Pommesbuden

Beitrag von Akkiller »

Na ja....kein weiterer Beitrag...da hätte ich doch schon etwas mehr erwartet!!!Schönen Sonntag an alle!!!
:lol:
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Benutzeravatar
staudermann
Beiträge: 2187
Registriert: 05.02.2008, 18:23

alle noch in bett

Beitrag von staudermann »

akkiller stimmt die frittenschmiede hatte watt .

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Pommesbude Willi Heiden

Beitrag von Akkiller »

Vielen Dank Staudermann...dachte schon an Aufgabe!!!! :D
Es ist schon manches Mal merkwürdig...da kann man noch so tolle Beiträge schreiben oder tolle Ansichten einstellen und was kommt...richtig...NICHTS!!!!
Der Beitrag oder die tolle Ansicht verschwindet ins Niemandsland...aber damit muss ich ja dann halt leben!!--gg--
Vielen Dank und nochmals einen schönen Sonntag!!!
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Benutzeravatar
staudermann
Beiträge: 2187
Registriert: 05.02.2008, 18:23

aufgeben watt is datt denn für ne firma

Beitrag von staudermann »

gib niemals auf ist eigentlich der park grill in erle schon erwähnt worden der ist auch nen knaller ????

glückauf

detlef

Benutzeravatar
blaumann
Beiträge: 1242
Registriert: 20.09.2007, 13:14
Wohnort: Schalke

Re: aufgeben watt is datt denn für ne firma

Beitrag von blaumann »

staudermann hat geschrieben:gib niemals auf ist eigentlich der park grill in erle schon erwähnt worden der ist auch nen knaller ????
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 7333#17333
von Urlaub im Kollertal wird derzeit abgeraten

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Re: Pommesbude

Beitrag von Detlef Aghte »

Akkiller hat geschrieben:Also ich muss schon bitten!
Hier wird mit großem Eifer über Pommesbuden diskutiert und mir scheint niemand von euch und ihnen war jemals in Schalke Nord!????
Üchtingstraße Ecke Joesfinenstraße..Willi Heiden!!!
Das war eine Pommesbude!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ob es nun seine Hähnchen,Frikadellen oder Curry Pommes waren,die Leute kamen aus allen Himmelsrichtungen!Man konnte zwar nur im Stehen sein Essen verschlingen,aber dafür war es lecker!!
Der hatte dort über viele lange Jahre seine Imbissbude und er war sehr bekannt!!!
Habe einen Bekannten,der fuhr sogar mit dem Fahrrad von der Franz Bielefeld Straße nach Schalke Nord, um sich einen halben Gockel vom Willi Heiden zu holen!
Schön heiss musste das Hähnchen schon sein,denn wenn er die Frittenbude verließ und der liebe Gott es nicht so gut mit ihm meinte,stand er vor zwei geschlossenen Bahnschranken an der Üchtingstraße!!!Nicht selten hätte man hier gleich zelten können,so lange waren die Schranken geschlossen..schön im Wechsel..auf und zu!!!Es sind dort nämlich zwei Bahnübergänge!

Jetzt bin ich mal gespannt,ob sich von euch/ihnen jemand an den Willi erinnert!!!
Der kannte jeden und jeder Einkauf war klasse und immer interessant,denn hier wurde über Fussball und vor allem über die Menschen aus dem Block und dem näheren Umfeld geklönt!!

Also weiterhin guten Hunger..Kalle
dat sind alles Christen hier, die gingen nicht zu Heiden
detlef :wink:
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Benutzeravatar
Martin
Beiträge: 19
Registriert: 26.11.2007, 22:57
Wohnort: 45884 Gelsenkirchen

Beitrag von Martin »

Was Buer angeht kann ich in Sachen Pommesbude nicht mitreden, aber was "Klassiker"und besonders Eintöpfe in alt-GE angeht war der Jansen auf der Steeler Str. lange Spitze.

Ende der 70er hatte der Drago Grill mit den unvergleichlichen Bolognese-Spaghetthi.... den Ruf in die Küche "Spaghetti Hedjni" oder so vergesse ich nie......für dreifuffzich DM seine Blüte...Der Krautsalat war noch besser. Wo sonst kriegte man 16-19 Jhrige noch dazu freiwillig 80 Pfennig für eine Schale Salat zusätzlich auszugeben.

Über Lendzian oder die Futterkrippe auf der Kirchstr braucht man nich diskutieren, das waren (Lendzian) oder sind (Futterkrippe) Instititutionen.

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Höre gerade Neuigkeiten von "Wurst Jansen"Die Leute am Alten Markt und auf dem Markt sind noch Familienmitglieder,sprich Enkel.
Im übrigen war es Jansen, der das Schaschlik in Gelsenkirchen einführte.
detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

axel O
Abgemeldet

Beitrag von axel O »

Höre gerade Neuigkeiten von "Wurst Jansen"Die Leute am Alten Markt und auf dem Markt sind noch Familienmitglieder,sprich Enkel.
...das hätte ich jetzt nicht gedacht.
Und immer wieder faszinierend, dass ein Betrieb wie Jansen neben dem
ganzen Döner- und Pizzagedöns noch funktioniert..

Benutzeravatar
gigel43
Beiträge: 70
Registriert: 05.05.2008, 20:26
Wohnort: Ge- Horst

Pommesbuden " jansen- Wurst "

Beitrag von gigel43 »

Detlef gat folgendes geschrieben :__________Höre gerade Neuigkeiten von "Wurst Jansen"Die Leute am Alten Markt und auf dem Markt sind noch Familienmitglieder,sprich Enkel.
Im übrigen war es Jansen, der das Schaschlik in Gelsenkirchen einführte.
detlef
_______
möchte dazu folgendes sagen: meine Mutter ist eine geb. Jansen, Hans und Heinrich waren ihre Brüder. Meine Oma war die Gründerin der Imbissbetriebe und legte den Grundstein für die Betriebe ihrer Söhne. Auch der Laden unter dem alten Bahnhof Fisch u. Feinkost Willi Jansen, später auch Hotel mit Imbiss neben dem Bahnhof, gehörte dazu.
Übrigens, Heinr. Jansen hatte einen Konkurenten in Horst, der Imbissbetrieb Rudnick. Rudnick hatte immer behauptet den 1. Schaschlik in Ge verkauft zu haben, stimmte leider nicht. Heinr. Jansen war auf der Messe in Köln u. hat von dort dort den Schaschlik nach Ge gebracht.

Mit freundlichem Gruß gigel43

Benutzeravatar
Chronistin66
Beiträge: 2874
Registriert: 10.02.2008, 13:24
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Chronistin66 »

axel O hat geschrieben:
Höre gerade Neuigkeiten von "Wurst Jansen"Die Leute am Alten Markt und auf dem Markt sind noch Familienmitglieder,sprich Enkel.
...das hätte ich jetzt nicht gedacht.
Und immer wieder faszinierend, dass ein Betrieb wie Jansen neben dem
ganzen Döner- und Pizzagedöns noch funktioniert..
Am Freitag hatte ich Besuch aus Nordfriesland!
Ein ehemaliger Schulfreund, der nur noch zwei Mal im Jahr nach GE kommt und seit über 10 Jahren hier nicht mehr wohnt.

Immer will er nach Jansen gehen. Also waren wir am Freitag mal wieder aus Nostalgiegründen da. Ich muss schon sagen, das orange 70iger Ambiente mit den schicken Stehtischen hat auch was. Dagegen kann keine Dönerbude anstinken.
Im wahrsten Sinne des Wortes. :wink:
Jansen wirkt inmitten der restlichen Schnell-Imbiss-Gastronomie, die sich dort angesiedelt hat, ein wenig exotisch. Das war früher anders. Das ist auch meinem Nordfriesen aufgefallen.

Voll war es nicht! Aber das konnte auch daran liegen, dass nebenan auf der Hochstraße Fressbuden en Masse aufgestellt waren.

Doro

atze12
Abgemeldet

Beitrag von atze12 »

@ gigel43

Auf Seite 7 gibt es einen Beitrag zur Vergangenheit von Wurst Jansen.

Benutzeravatar
gigel43
Beiträge: 70
Registriert: 05.05.2008, 20:26
Wohnort: Ge- Horst

Pommesbuden Jansen Futterkrippe.....

Beitrag von gigel43 »

atze12 Danke, hatte es gelesen, haste auch gewußt daß Rolf Lenzian auch zur Jansensippe gehörte ?

Gruß gigel43

Antworten