Pommesbuden: Jansen, Futterkrippe, Zur scharfen Ecke u.a.

Als es noch keine Event-Kultur, Jugendzentren und Entertainement Mafia gab...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
HELLS-ANGLER
Beiträge: 654
Registriert: 30.12.2009, 13:11
Wohnort: GE-Ückendorf

Beitrag von HELLS-ANGLER »

Currywurst von Jansen-
mit extra wenig Pansen-
:lol: :lol: :lol:
Ja bin ich denn noch zu retten?

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

HELLS-ANGLER hat geschrieben:Currywurst von Jansen-
mit extra wenig Pansen-
:lol: :lol: :lol:
Fuchs hat geschrieben:Bild

...gefunden und geknipst: "D"
;-)

dordofan
Beiträge: 16
Registriert: 26.02.2008, 23:40

Böttcher

Beitrag von dordofan »

Hüllerin hat geschrieben:
pixxel hat geschrieben:
Hüllerin hat geschrieben:Wer kennt denn noch ""Imbiss Böttcher"" in Gelsenkirchen-Hüllen??
In welcher Straße war denn dieser Imbiss?
Skagerrakstraße in Hüllen, neben der Apotheke!!!

Der kulinarische Teil des Samstags: 19.00 Uhr Currywurst bei Böttcher und dann weiter ins Corso- und um 22.00 Uhr die nächste Ladung in dem Pommes-Bistro neben Meta.

Goldstueck69
Beiträge: 1
Registriert: 19.01.2010, 10:01
Wohnort: Weil am Rhein Ehemalig Rotthausen

Beitrag von Goldstueck69 »

Bülser hat geschrieben:Sonntags nach dem Schwimmen im Hallenbad Buer - ab nach Jansen - eine Tüte (!) Pommes mit Majonaise auf die Faust - Mensch war das geil. Die Mayonaise hätte man auch mit der großen Schaufel ohne alles essen können (war glaube ich Homann Salatmayonaise). Einziger Nachteil an der Pommestüte: Hinterher so man aus wie ein Erzferkel, dass schon eine Woche kein Wasser mehr gesehen hat. :lol:


Gab es nicht auch in Rotthausen ein Imbiss Jansen auf der Steelerstrasse ??

Benutzeravatar
Stargate
Redaktion-GG
Beiträge: 2718
Registriert: 06.03.2008, 12:56
Wohnort: Im schönsten Stadtteil

Beitrag von Stargate »

Goldstueck69 hat geschrieben:
Gab es nicht auch in Rotthausen ein Imbiss Jansen auf der Steelerstrasse ??
Ja,gucke mal Bitte hier

(Klick)
Sternzeit 2020

omopitz
Abgemeldet

Beitrag von omopitz »

Heutzutage ist es doch in sehr vielen Frittenbuden so das überwiegend Fertigsachen verkauft werden.
Es gibt nur wenige, die wirklich alles Selber machen also die Schnitzel, Sossen, Salate, Frikadellen, usw. Schade eigentlich!
Vor allem bei den Dönerbuden ist es meist so. Ich kenne im Moment wirklich keinen Wirklich guten Döner. Ich war mal in Köln gewesen und dort gibt es eine Straße mit zig Dönerbuden. Unter anderem kannste dort Sachen Essen die wirklich einmalig sind. Döner wird dort teilweise wirklich noch selbst gemacht und nicht dieser Massendöner wie hier.

Ich sehe Häufig, das z.B die Schnitzel tiefgfroren sind, Fertigsalate gibt und die Sossen aus dem Eimer oder der Tüte stammen. Oder aber es wird schon seit Stunden Warmgehalten oder in der Mikrowelle gesteckt.

Benutzeravatar
HELLS-ANGLER
Beiträge: 654
Registriert: 30.12.2009, 13:11
Wohnort: GE-Ückendorf

Beitrag von HELLS-ANGLER »

Tach Gemeinde :winken:
Heute Mittag war ich mit meinem jüngsten Sohn unterwegs.Nachdem wir beide ein gewisses Hungergefühl feststellten , machte er mir den Vorschlag nach längerer Zeit endlich mal wieder zur Pommesbude zu fahren.
Ich gab seiner Bitte bereitwillig nach,denn ich hatte schon seit geraumer Zeit das Bedürfnis nach Jahren mal wieder ein Putenschnitzel mit Feuerspießsoße aus der scharfen Ecke zu essen.
Ich muß dazu sagen , daß ich in jungen Jahren ein häufiger Kunde dieser Pommesbude war.
Nachdem allerdings das Personal dort gewechselt und die Qualität des Essens stark nachgelassen hatten bin ich dort in der Vergangenheit nur noch sehr selten auf eine Stippvisite vorbeigekommen.Leider konnte ich in keinerlei Hinsicht einen Aufwärtstrend verzeichnen. :roll:
Heute sollte also mal wieder ein erneuter Versuch unternommen werden.
Nachdem mein Sohn und ich den Laden betreten hatten stellte ich fest , daß seit meinem letzten Besuch die Tische und Stühle erneuert worden waren.
Leider nicht die Bedienung die hinterm Verkaufstresen stand.Ich glaube die Gute heißt Biene und ist in diesem Fred in vorangegangenen Beiträgen bereits zu sehen.
Bevor wir nun an der Reihe waren wurde noch eine ältere Dame bedient.
Erschreckt musste ich feststellen das Biene sich beim Abkassieren der Dame mehrfach die offensichtlich verschnupfte Nase rieb , wie einstmals Wickie bei einer seiner zündenden Ideen.
:shock:
Als Bienchen sich allerdings umdrehte um kräftig im freien Austrag Richtung Wurst u.s.w. zu niesen , ohne auch nur ansatzweise etwas vor die Nase zu halten war mir der Appetit auf mehr vergangen :schockiert: :igitt: :!: :!: :!:
Wir sind dann sofort raus und haben uns dann zuhause 'ne Dose Erbsen aufgemacht :essen:
Schade eigentlich , aber mich sehn die da erst wieder wenn sich dort im Personalwesen etwas getan hat.
Ich hoffe ich bleibe diesbezüglich über das Forum auf dem Laufenden.
Solange fahre ich zum Pommesessen zur nachfolgend genannten Bude,die wirklich SEHR zu empfehlen ist
www.derwesten.de/.../Pommes-rot-weiss-a ... 04758.html :!:
Ja bin ich denn noch zu retten?

Semmel
Beiträge: 1923
Registriert: 12.12.2007, 02:27
Wohnort: Altstadt, Killerspiele-Spieler :)

Beitrag von Semmel »

Jo, Futterkrippe auf der Bickernstrasse gibt´s ja auch schon ewigkeiten (trotz wechselnder Besitzer).
Bin oft mit Klassenkollegen nach der Schule da hin gegangen, da gab´s noch "Kinderpommes" (0,60 Pfennig, bischen kleineres Schälchen) und beim flippern am "8-Ball" gab´s bei 300.000 Punkten ´ne frei-Pommes :)
Hatten irgendwann nur noch geflippert um was zu essen :)
War ´ne tolle Zeit.
Geist ist da machtlos wo Macht geistlos ist

Benutzeravatar
blaumann
Beiträge: 1242
Registriert: 20.09.2007, 13:14
Wohnort: Schalke

Pommesführer

Beitrag von blaumann »

von Urlaub im Kollertal wird derzeit abgeraten

Benutzeravatar
Bionda
Beiträge: 518
Registriert: 13.08.2008, 12:30

Beitrag von Bionda »

Was ich auch schon ein paar Mal erlebt habe, allerdings nicht dort in diesem Imbiss, ist, dass der Verkäufer / die Verkäuferin die Finger mit Speichel befeuchtet hat, bevor er / sie eine Serviette oder eine Tüte genommen hat, und mit diesen abgeleckten Fingern haben sie dann mein Brötchen oder mein Stück Pizza angefasst und mir gegeben. Das finde ich auch unappetitlich.

Semmel
Beiträge: 1923
Registriert: 12.12.2007, 02:27
Wohnort: Altstadt, Killerspiele-Spieler :)

Beitrag von Semmel »

Vorsicht, wird OT:

Hab ganz andere Sachen schon erlebt wo z.B. jemand ständig hinter der Theke am rumhusten war und viele Leute infiziert hatte (damals, "Schroeder", ist nun knapp 20 Jahre her).
Hatte mich immer morgens beim Lungenarzt gewundert wat denn die Stammkunden hier so früh rumkrauchen (war Tuberkulose).
Seitdem trink ich fast nur noch Flaschenbier....
Dachte immer man muss ´nen Gesundheitspass mitbringen wenn man in der Gastronomie arbeitet, aber anscheinend nich immer
Geist ist da machtlos wo Macht geistlos ist

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8127
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

Semmel hat geschrieben:damals, "Schroeder"
Bild

meinste den, Semmel?

Benutzeravatar
moskito77
Beiträge: 1
Registriert: 31.01.2010, 06:55
Wohnort: Göttingen

Ja wo isse denn nun ?

Beitrag von moskito77 »

Jetzt habe ich mich durch 19 Seiten Kommis gelesen , aber so richtig einig , wo nun die "Beste Pommes-Bude" steht , habe ich trotzdem nicht herausbekommen .
Bin Niedersachse und hörte immer von der besungenden "lecker Cürrywurst" von Altmeister Grönemeier . ( Übringends ein Göttinger wie ich auch).
Wo steuere ich also hin , wenn ich in GE aus dem Zug steige und Hunger auf die einzigartige Pommes mit Cürrywurst habe ? :roll:Bild

Benutzeravatar
Saubermann
Beiträge: 1286
Registriert: 28.10.2008, 08:22
Wohnort: Gelsenkirchen-Altstadt

Re: Ja wo isse denn nun ?

Beitrag von Saubermann »

moskito77 hat geschrieben:Jetzt habe ich mich durch 19 Seiten Kommis gelesen , aber so richtig einig , wo nun die "Beste Pommes-Bude" steht , habe ich trotzdem nicht herausbekommen .
Bin Niedersachse und hörte immer von der besungenden "lecker Cürrywurst" von Altmeister Grönemeier . ( Übringends ein Göttinger wie ich auch).
Wo steuere ich also hin , wenn ich in GE aus dem Zug steige und Hunger auf die einzigartige Pommes mit Cürrywurst habe ? :roll:
Ja mein lieber Niedersachse, hier ist die Auswahl groß und wer die Wahl hat hat auch die Qual! :lol:


Ein Bekannter aus Niedersachen schwört ja immer, dass die Currywurst dort, wenn auch nicht besungen, wesentlich besser ist.
Sie besteht dort aus einer Kochwurst, ähnlich einer Bockwurst die gebraten oder in der Fritteuse gemacht wird. Die Wurst ist auch wesentlich größer.
Hab sie mal in Hannover probiert, nicht schlecht aber meine Bratwurst-Currywurst hier schmeckt mir besser.
Hoffe du triffst die richtige Wahl, wenn du hier am Bahnhof ankommst. Guten Appetit.
Ab und zu drehe ich mich abrupt um, nur um zu kontrollieren, was mir alles am A...rsch vorbeigeht!
:2thumbs:

Benutzeravatar
Bionda
Beiträge: 518
Registriert: 13.08.2008, 12:30

Beitrag von Bionda »

Wenn man aus dem Bahnhof kommt, gleich Wurst König im Bahnhofscenter ansteuern. Für meinen Geschmack verkaufen die da die leckerste Currywurst.

Mir ist da letztens wieder mal aufgefallen, dass manche Kunden "Cürrywurst" sagen. Was ist denn jetzt richtig; Cürrywurst oder Cörrywurst?

Antworten