Pommesbuden: Jansen, Futterkrippe, Zur scharfen Ecke u.a.

Als es noch keine Event-Kultur, Jugendzentren und Entertainement Mafia gab...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

MN
Beiträge: 5
Registriert: 28.12.2015, 15:03

Beitrag von MN »

timo hat geschrieben:Kennt noch jemand "Monis Brutzelhütte" in der Neustadt, gegenüber von Lidl? Gibt's leider auch schon seit ein paar Jahren nicht mehr.
Oh ja...die war klasse. Da gab es für zehn Pfennig "Fettbrötchen". Ein frittiertes Brötchen mit Curry-Sauce. Lecker!

Ich frag mich oft, wie es in dem ehemaligen Ladenlokal wohl aussieht und (nach zehn Jahren Frittenbude) riecht. Ist ja jetzt ne Wohnung...

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Vakant:

Der ehemalige Ida's Grill an der Steeler Straße:

http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze ... 9-277-2048

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15620
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

[center]Zitz Werbeanzeige 1968Bild
[/center]
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

gelsenjung
Beiträge: 1968
Registriert: 19.09.2009, 21:13
Wohnort: Bulmke

Beitrag von gelsenjung »

War mal endlich wieder zur scharfen Ecke in Ückendorf und muss sagen, das Essen war Klasse wie eh und je. Die Pommes gut, liebe die Feuerspiesssosse, ok, scharf, dann kaltes Bier, Salat voll ok.
Die Preise echt human, also rundum klasse alles, das bietet mir in der City leider niemand.
Werde bald öfter da was essen, bin voll zufrieden, auch die Bedienungen sehr nett, ja kann ich nur empfehlen.
Genießen Sie Shakesbier? Ja Klar, wenn nix anderes da ist!

Benutzeravatar
manuloewe59
Beiträge: 1396
Registriert: 09.07.2014, 14:17
Wohnort: GE-Buer früher Beckhausen/ Schaffrath/Hassel/Buer/Schalke/Bulmke-Hüllen/Heßler/Feldmark

Beitrag von manuloewe59 »

Bilder, aufgenommen von meinem Ückendorfer "Informanten" :wink:
Bild
Bild
Bild
Bild
M@nu

Benutzeravatar
herbie60
Beiträge: 59
Registriert: 14.07.2015, 17:39
Wohnort: Wattenscheid

Beitrag von herbie60 »

manuloewe59 hat geschrieben:Bilder, aufgenommen von meinem Ückendorfer "Informanten" :wink:
Bild
Bild
Bild
Bild

rechts auf der Ecke gab es früher einen Eingang mit Treppe. Dort haben wir die Pommes mit Putenlebersauce verdrückt. Wenn man Glück hatte, war das eine oder andere ganze Stück Putenleber kostenlos dabei - je nachdem, wie Eva "drauf war."

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

herbie60 hat geschrieben:rechts auf der Ecke gab es früher einen Eingang mit Treppe. Dort haben wir die Pommes mit Putenlebersauce verdrückt. Wenn man Glück hatte, war das eine oder andere ganze Stück Putenleber kostenlos dabei - je nachdem, wie Eva "drauf war."
Es gab gleich zwei Eingänge? :shock:

So lange ich denken kann war der Eingang wo er ist, nur die Verkleinerung des Raumes wenn man reinkommt rechts wurde später gemacht.

Benutzeravatar
Stephan1970
Beiträge: 58
Registriert: 14.06.2008, 22:46
Wohnort: Bochum

Ja

Beitrag von Stephan1970 »

brucki hat geschrieben:
herbie60 hat geschrieben:rechts auf der Ecke gab es früher einen Eingang mit Treppe. Dort haben wir die Pommes mit Putenlebersauce verdrückt. Wenn man Glück hatte, war das eine oder andere ganze Stück Putenleber kostenlos dabei - je nachdem, wie Eva "drauf war."
Es gab gleich zwei Eingänge? :shock:

So lange ich denken kann war der Eingang wo er ist, nur die Verkleinerung des Raumes wenn man reinkommt rechts wurde später gemacht.
Ja :D es gab zwei Eingänge.. :shock: den brauchten die auch, weil damals gab es immer den berühmten "Feuerspieß". Da gibt es auch so eine Anekdote zum Feuerspieß. Mein Onkel und mein Vater haben mal eine Wette abgeschlossen. Mein Onkel glaubte nicht, dass die so scharf ist und behauptete , er könne scharfe Sachen vertragen. An dem Abend habe ich ein Mann am Tisch schwitzen sehen.Bei ihm kam Feuer aus dem Mund...Ich glaube es gab drei Schärfegrade..die Dritte hat nie einer versucht. :lol:

Mal eine andere Frage: Die sagten immer zur scharfen Ecke "Erba"...aber vielleicht habe ich mich als Kind verhört.
"Es gibt überhaupt keinen Grund, warum irgendjemand einen Computer bei sich zu Hause haben will."
Ken Olson, Präsident, Vorsitzender und Gründer von Digital Equipment Corp., 1977

Benutzeravatar
herbie60
Beiträge: 59
Registriert: 14.07.2015, 17:39
Wohnort: Wattenscheid

Re: Ja

Beitrag von herbie60 »

Stephan1970 hat geschrieben:
brucki hat geschrieben:
herbie60 hat geschrieben:rechts auf der Ecke gab es früher einen Eingang mit Treppe. Dort haben wir die Pommes mit Putenlebersauce verdrückt. Wenn man Glück hatte, war das eine oder andere ganze Stück Putenleber kostenlos dabei - je nachdem, wie Eva "drauf war."
Es gab gleich zwei Eingänge? :shock:

So lange ich denken kann war der Eingang wo er ist, nur die Verkleinerung des Raumes wenn man reinkommt rechts wurde später gemacht.
Ja :D es gab zwei Eingänge.. :shock: den brauchten die auch, weil damals gab es immer den berühmten "Feuerspieß". Da gibt es auch so eine Anekdote zum Feuerspieß. Mein Onkel und mein Vater haben mal eine Wette abgeschlossen. Mein Onkel glaubte nicht, dass die so scharf ist und behauptete , er könne scharfe Sachen vertragen. An dem Abend habe ich ein Mann am Tisch schwitzen sehen.Bei ihm kam Feuer aus dem Mund...Ich glaube es gab drei Schärfegrade..die Dritte hat nie einer versucht. :lol:

Mal eine andere Frage: Die sagten immer zur scharfen Ecke "Erba"...aber vielleicht habe ich mich als Kind verhört.
Die Pächter (Eigentümer?) war Familie Erber. Eva hatte auch noch einen Bruder. Vom Seiteneingang gab es auch, soweit ich mich noch erinnern kann, nur die Treppen. Im Ladenlokal war er mit einer Holzplatte versperrt. Trotzdem gab es immer ältere Ückendorfer, die aus unerfindlichen Gründen meckerten, wenn wir dort saßen. Vielleicht waren wir auch nur zu laut....

Nicole
Beiträge: 10
Registriert: 07.10.2016, 11:27
Wohnort: Mettmann

Wie hieß denn noch die Pommes-Bude in GE-Horst?

Beitrag von Nicole »

Hallo zusammen!

Ich lebe seit 1995 nicht mehr in Gelsenkirchen aber die Currywurst, insbesondere aus Horst + Buer (Jansen) habe ich nie vergessen. Ganz im Gegenteil, hier im Bergischen Land haben die es einfach nicht drauf, so dass ich noch heute nach all den Jahren von den Imbiss-Buden aus Gelsenkirchen träume. :? Mir fällt einfach der Name der Horster-Grillbude nicht ein. Nicht Horster-Grilleck, sondern weiter unten auf der rechten Seite. Leider gibt es die heute nicht mehr. Ich bin vor ca. 1 Jahr mal mit meinem Freund EXTRA dort hin gefahren aber die Bude war zu. :aufsmaul:

An Jansen habe ich auch nur die besten Erinnerungen. Nach der Schule PFLICHT! Ich habe noch heute den Geschmack der Soße im Mund. YAMMIIII!

....und danach ein "Lifti" am Busbahnhof!
:lol:

In Schaffrath gab es eine Pommesbude, die haben "Fettbrötchen" angeboten. Kennt das einer von euch? Brötchen in Fett gebacken mit Soße und Mayo. Das hat meine Tante ständig gegessen, ich fands lecker hab aber noch nie irgendwo anders davon gehört. ;-)

Liebe Grüße, Nicole

Benutzeravatar
Brummischubser
Beiträge: 457
Registriert: 14.10.2014, 11:11

Re: Wie hieß denn noch die Pommes-Bude in GE-Horst?

Beitrag von Brummischubser »

Nicole hat geschrieben: Mir fällt einfach der Name der Horster-Grillbude nicht ein. Nicht Horster-Grilleck, sondern weiter unten auf der rechten Seite. Leider gibt es die heute nicht mehr. Ich bin vor ca. 1 Jahr mal mit meinem Freund EXTRA dort hin gefahren aber die Bude war zu. :aufsmaul:
Du meinst bestimmt die Pommesbude Willem auf der Essener Straße, neben Spangemacher. Die hatten eine sensationelle Currywurst. Der Currywurst konnte auch der Curry-Heinz in Sutum nicht das Wasser reichen. Aus Altersgründen hat die Eigentümerin dann die Pommesbude an den ehemaligen Metzger Hegemann verkauft. Es heißt, das Rezept für die Currysoße ist an den neuen Eigentümer mitverkauft worden und er bietet ja auch die Currywurst mit Willem-Soße an. Aber ich habe es probiert und es ist nicht identisch.

[center]Bild[/center]

Viele Grüße

Rainer

gelsenjung
Beiträge: 1968
Registriert: 19.09.2009, 21:13
Wohnort: Bulmke

Beitrag von gelsenjung »

Wo man auch echt gut essen kann ist Dionysos Grill Alter Markt, super Auswahl, klasse Essen, sauber, gepflegt, auch eine Perle der Natur in GE. Die Preise sind für das gute Essen und Ambiente angemessen, ist wirklich empfehlenswert.
Genießen Sie Shakesbier? Ja Klar, wenn nix anderes da ist!

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Dionysos

Beitrag von Akkiller »

gelsenjung hat geschrieben:Wo man auch echt gut essen kann ist Dionysos Grill Alter Markt, super Auswahl, klasse Essen, sauber, gepflegt, auch eine Perle der Natur in GE. Die Preise sind für das gute Essen und Ambiente angemessen, ist wirklich empfehlenswert.
Alles gut beschrieben!Selbst als wirklich langjähriger Kunde ,(ich bin einer) ob man nun dort zu Gast ist oder etwas für zu Hause bestellt!Es gibt nicht ein einziges Mal einen Ouzo oben drauf und das ist für einen Griechen sehr ungewöhnlich! :cry:
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Altstädter
Beiträge: 475
Registriert: 18.07.2014, 00:00
Wohnort: GE-Altstadt
Kontaktdaten:

Re: Dionysos

Beitrag von Altstädter »

Akkiller hat geschrieben:
gelsenjung hat geschrieben:Wo man auch echt gut essen kann ist Dionysos Grill Alter Markt, super Auswahl, klasse Essen, sauber, gepflegt, auch eine Perle der Natur in GE. Die Preise sind für das gute Essen und Ambiente angemessen, ist wirklich empfehlenswert.
Alles gut beschrieben!Selbst als wirklich langjähriger Kunde ,(ich bin einer) ob man nun dort zu Gast ist oder etwas für zu Hause bestellt!Es gibt nicht ein einziges Mal einen Ouzo oben drauf und das ist für einen Griechen sehr ungewöhnlich! :cry:
Die "Ouzo-Nummer" habe ich bei meinem langjährigem Lieblingsgriechen, Dili Grill auf der Bismarckstraße. Zudem erscheint mir dort die Fleisch-Qualität besser.

gelsenjung
Beiträge: 1968
Registriert: 19.09.2009, 21:13
Wohnort: Bulmke

Beitrag von gelsenjung »

Nun gut, auf den Ouzo kann ich gerne verzichten, bin eh Biertrinker. Aber das Essen an sich, die Auswahl und Sauberkeit sind mir sehr wichtig. Was Hygiene angeht gibt es einen Imbiss in Sichtweite, bin da eher enttäuscht.
Genießen Sie Shakesbier? Ja Klar, wenn nix anderes da ist!

Antworten