Pommesbuden: Jansen, Futterkrippe, Zur scharfen Ecke u.a.

Als es noch keine Event-Kultur, Jugendzentren und Entertainement Mafia gab...

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5882
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Pommesbuden: Jansen, Futterkrippe, Zur scharfen Ecke u.a.

Beitrag von rapor »

Sind die auch faoir und gewaltfrei aufgezogen worden?

Pommes war doch auch der Sohn der Familie Bratzek bei Nachtschicht, hier als Jesus, weil ja bald Ostern iss
https://www.youtube.com/watch?v=kI8y6m1XvTM

Gib mir Pommes fett
https://www.youtube.com/watch?v=IW_GgkwQByk

Und da stehen sie wieder in Zweierreihen an der Pommesbude und warten auf das, was ihnen gebührt
https://www.youtube.com/watch?v=FuVmAOZQvtc

Fiel mir bei Pommes so ein...
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
Minchen
Beiträge: 2998
Registriert: 05.01.2009, 18:12
Wohnort: Rotthausen

Re: Pommesbuden: Jansen, Futterkrippe, Zur scharfen Ecke u.a.

Beitrag von Minchen »

Bei Pommes fällt mich immer der Witz von Hennes Bender ein.

"Gibb mich die Pommes."
"Wie heißt datt?!"
"Gibb mich die Pommes, BITTE."


Vegane Pommes gibbet übrigens nur, solange noch Pflanzenfett zum Frittieren da ist.
Kassandra war doch eine furchtbare Populistin.

Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.
(Shakespeare, König Lear)

matz
Beiträge: 1089
Registriert: 02.01.2008, 15:07

Re: Pommesbuden: Jansen, Futterkrippe, Zur scharfen Ecke u.a.

Beitrag von matz »

im obigen Beispiel waren die Pommes vegan, weil das Frittenfett nur für Pommes und nicht für Fleisch genutzt wurde. Vegan zu Ende gedacht, ist nämlich richtig kompliziert.

Benutzeravatar
heen
Beiträge: 903
Registriert: 23.07.2018, 10:10
Wohnort: GE-Scholven

Re: Pommesbuden: Jansen, Futterkrippe, Zur scharfen Ecke u.a.

Beitrag von heen »

Die Kartoffeln dürfen auch keine Augen gehabt haben.

"Willst du auch Pommes-Currywurst?"
"Ich esse nichts was Augen hat!"
"Einmal Pommes-Currywurst und einmal Currywurst, bitte."

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3719
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Re: Pommesbuden: Jansen, Futterkrippe, Zur scharfen Ecke u.a.

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Jansen am Goldbergplatz ist geschlossen. Die Kult-Pommesbude!

https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 67449.html
Viele verlieren ihren Verstand deshalb nicht, weil sie keinen haben.
Arthur Schopenhauer

DK-Schlosser
Beiträge: 45
Registriert: 24.08.2020, 17:38

Re: Pommesbuden: Jansen, Futterkrippe, Zur scharfen Ecke u.a.

Beitrag von DK-Schlosser »

Auf der einen Seite total schade, daß wieder eine Institution verschwindet. Auf der anderen Seite bin ich schon etwas verwundert, das Jansen sich so lange halten konnte.
Ich habe glaube ich noch nie eine so schlechte Currysoße und Pommes gegessen.
Die Soße mehlig und mitunter auch noch wässrig. Die Pommes von Aussen heiß aber im Inneren noch kalt.

Ron Shannon
Beiträge: 111
Registriert: 04.04.2022, 17:33

Re: Pommesbuden: Jansen, Futterkrippe, Zur scharfen Ecke u.a.

Beitrag von Ron Shannon »

Jansen in der Nähe vom Hans-Sachs-Haus war in den 1960-ern der Anlaufpunkt. Pommes mit Mayo. An schlechten Tagen nur ein Bbrötchen... Da haben wir uns dann Senf drauf gelöffelt. Die Bedienung pflegte dann zu sagen, dass zuviel Senf doof machen würde. Wenn ich in diesem Moment auch ins Zweifeln geriet, aus heutiger Sicht möchte ich die Prognose zumindest in Frage stellen...

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 18706
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Pommesbuden: Jansen, Futterkrippe, Zur scharfen Ecke u.a.

Beitrag von Benzin-Depot »

Jansen verbinde ich immer mit Erinnerungen an den Besuch der alten Badeanstalt. Auf dem Heimweg hat man sich dann dort eine Tüte Pommes mit Mayo gegönnt. :lecker: Ich weiß gar nicht, ob das mit der Tüte damals nur bei Jansen obligatorisch war. Ich kannte sonst nur die Pappschalen.
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Lucasdakar
Beiträge: 393
Registriert: 19.01.2015, 14:46
Wohnort: Dorsten-Rhade

Re: Pommesbuden: Jansen, Futterkrippe, Zur scharfen Ecke u.a.

Beitrag von Lucasdakar »

Benzin-Depot hat geschrieben:
26.04.2022, 18:46
Jansen verbinde ich immer mit Erinnerungen an den Besuch der alten Badeanstalt. Auf dem Heimweg hat man sich dann dort eine Tüte Pommes mit Mayo gegönnt. :lecker: Ich weiß gar nicht, ob das mit der Tüte damals nur bei Jansen obligatorisch war. Ich kannte sonst nur die Pappschalen.
Tüte war bei Jansen lange! Aber nur bei Pommes Mayo oder Ketschup, keine Soße!

Kannte vier Standnorte von Jansen

> Buer , Horster Straße Haltestelle Linie 1
> Gelsenkirchen - Mitte, von-der Recke Straße nähe IDUNA Hochaus/Hans-Sachs-Haus
> Rotthausen , Steeler Straße, Haltestelle , Karl-Meyer-Straße Linie 40
> Hauptbahnhof , bis er Abgerissen wurde.


Ich habe gern dort Gulaschsuppe gegessen, mit Bröchten, kostete in meiner Kindheit unter einer Mark, ich glaube 70 Pfennig.
@Lucasdakar
mit Ruhrpott im Herzen-Toleranz und Gerechtigkeit sind mein Credo

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3719
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Re: Pommesbuden: Jansen, Futterkrippe, Zur scharfen Ecke u.a.

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

DK-Schlosser hat geschrieben:
26.04.2022, 09:01
Auf der einen Seite total schade, daß wieder eine Institution verschwindet. Auf der anderen Seite bin ich schon etwas verwundert, das Jansen sich so lange halten konnte.
Ich habe glaube ich noch nie eine so schlechte Currysoße und Pommes gegessen.
Die Soße mehlig und mitunter auch noch wässrig. Die Pommes von Aussen heiß aber im Inneren noch kalt.
Kann ich so nicht nachvollziehen. Vielleicht hast du Pech gehabt. In der Zeit vor der Pandemie war ich mit Currywurst, Pommes, Mayo bei Jansen in Buer meistens zufrieden. Und auch die Currysoße hat mir geschmeckt. Für mich gab es nur eine bessere Currysoße, die in der Schweidnitzer Straße.
Viele verlieren ihren Verstand deshalb nicht, weil sie keinen haben.
Arthur Schopenhauer

Wacholderjupp
Beiträge: 208
Registriert: 13.04.2022, 23:13

Re: Pommesbuden: Jansen, Futterkrippe, Zur scharfen Ecke u.a.

Beitrag von Wacholderjupp »

Früher in 50ziger Jahren hatte Jansen in vielen Stadtteilen, u. a. auf dem Schalker Markt Verkaufstellen, Currywurst gab es da meines Wissens nicht, sondern nur Brat- und
Brühwurst. Und in der Glückauf Kampfbahn war jansen mit Würstchenbuden lange vertreten.
Der imbiss von Rolf Lendzian wurde ja auch schon erwähnt; seine Mutter war eine geb. Jansen und mit dieser Dynastie direkt verwandt.
Da war es schon fast vorprogrammiert, dass der Rolf Lendzian nach seiner Fußballlaufbahn einen Imbiss eröffnete.

Zur besten Currywurst Pommes in Gelsenkirchen möchte in auch noch meinen Senf dazu geben.
Die beste Currysoße gab es in Schalke-Nord bei Heidrich, damals noch König-Wilhelm Str. 63, später Kurt-Schuster Str. 131.
Es war eine sehr kleiner Imbiss, den man schnell mal übersehen konnte, er lag zwischen der Metzgerei Leibold und dem Tapetengeschäft von Malermeister Krümmel.
Diese Soße wurde nie wieder erreicht und wurde leider nicht vererbt. Die Eheleute Heidrich hatten dann nach ca. 10 Jahren ihren imbisbetrieb aufgegeben und den Kiosk
am Bahnhof Schalke Nord übernommen.
Und die besten Frikadellen gab es auch in Schalke Nord bei Heiden in der Uechtigstr.,von derStadtmitte kommend, gleich hinter dem 2. Bahnübergang.

Ron Shannon
Beiträge: 111
Registriert: 04.04.2022, 17:33

Re: Pommesbuden: Jansen, Futterkrippe, Zur scharfen Ecke u.a.

Beitrag von Ron Shannon »

Lieber Wacholderjupp! Das Rezept für die Currywurst wurde selbstverständlich der Öffentlichkeit nicht vorenthalten! Bei Gelegenheit stelle ich es mal vor. Ein aktiver Koch (H.W.) aus Gelsenkirchen hat es in seinen Akten...

Wacholderjupp
Beiträge: 208
Registriert: 13.04.2022, 23:13

Re: Pommesbuden: Jansen, Futterkrippe, Zur scharfen Ecke u.a.

Beitrag von Wacholderjupp »

Lieber Ron Shannon, wenn dieser HW das Soßen Rezept von Heidrich in seinen Akten hat, dann aber bitte in den Kochtopf.
Alte Kumpels aus dem direkten Umfeld, so zu sagen Nachbarn vom Heidrich Imbiss, echte Schalker Jungs, die auch lange Jahre in der Schalker Jugend gekickt haben,
denen könnte dieser HW eine Riesenfreude bereiten. Aber Vorsicht, diese Jungs haben auch noch genau wie ich, den Geschmack der Soße noch nach 50 Jahren
in sich gespeichert.
Früher verkehrten auch Auswärtsfahrer von Gastvereinen anlässlich eines Fußballspiels in der Glückauf Kampfbahn bei Heidrich ( Spitzname: Frau Wurst ).
Wenn auch auf dem Fußballplatz nicht viel zu holen war, hatten diese Fans mit der köstliche Soße von Heidrich noch ein Erfolgserlebnis.
Ich bin ich gespannt wie ein Schießhund, ob der HW datt hinbekommt?

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3719
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Re: Pommesbuden: Jansen, Futterkrippe, Zur scharfen Ecke u.a.

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

HW ist übrigens Heinrich Wächter. Sein Currywurst-Rezept gibt es auf vielen Webseiten nachzulesen. Z. B. hier:

https://www.ruhr-guide.de/ruhrstadt/ruh ... 1,0,0.html

Ich habe seine Currywurst und natürlich auch seine Soße schon öfter probiert, von ihm persönlich zubereitet. Alle Gäste waren immer sehr zufrieden.
Viele verlieren ihren Verstand deshalb nicht, weil sie keinen haben.
Arthur Schopenhauer

Wacholderjupp
Beiträge: 208
Registriert: 13.04.2022, 23:13

Re: Pommesbuden: Jansen, Futterkrippe, Zur scharfen Ecke u.a.

Beitrag von Wacholderjupp »

Der Heinrich Wächter ( HW ) ist mir natürlich ein Begriff und selbstverständlich kann der bestimmt eine prima Soße zubereiten. Ich hatte aber leider noch keine
Gelegenheit diese zu kosten.
Hat jemand eine Ahnung, ob Heinrich Wächter mit dem früheren Schalker Gastwirt Erich Wächter verwandt ist? Vielleicht ein Enkel?

Warum ich hier den kleinen Imbiss von Heidrich aufgerufen habe! Anfang der 60 ziger war die Currywurst doch bei weitem nicht so bekannt wie heut zu Tage.
Und da hatte Heidrich einen fantastischen Start mit seiner Soße, der spätere Außenminister von Schalke 04 wohnte als Kind gleich nebenan und würde meine
Ansicht zur Soße betimmt bestätigen, wenn gleich wir damaligen Blagen uns auch oft mit Pommes mit Soße zufrieden gaben.

Antworten