Hotel Maritim

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

DThamm
Abgemeldet

Beitrag von DThamm »

@wedge
Halte deinen Zug an, der fährt auf einem falschen Gleis.
Eine Stadt muss dazu in der Lage sein, Gäste aufzunehmen.
Eine Stadt braucht eine gemischte Bevölkerung, Schichten von unten bis oben.
Eine Stadt muss offen sein und das auch zeigen.
Die GGs bieten allen eine Plattform und wie der Fuchs so schön gesagt hat:
Jeder kann mit jedem reden, Maurer mit Doktor, Bergmann mit Studienrat usw.
Was will man mehr?
Hab vergessen: Sogar mit dem Oberbürgermeister und anderen Persönlichkeiten der Stadt.

Düsterpunk
Beiträge: 696
Registriert: 09.04.2009, 16:47
Wohnort: Friedhof der freien Kultur Gelsenkirchen

Beitrag von Düsterpunk »

pito hat geschrieben:
Düsterpunk hat geschrieben:Braucht Gelsenkirchen das Maritim wirklich?
Ich stelle mir gerade vor, dieses riesige Haus am Stadtgarten würde plötzlich leerstehen. Das wäre gefühlt der Startschuss für den endgültigen Niedergang der Innenstadt. :shock:

Gelsenkirchen war früher eine echte "Tagungsstadt": http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... php?t=6679
Die Betonung liegt leider sehr stark auf war. Zu wieviel Prozent ist das Maritim ausgelastet und welcher Geschäftsreisende nutzt es schon freiwillig, wenn das Ibis und das Intercityhotel bei wohl besserem Preis-/Leistungsverhältnis beide zentraler liegen? Aus meiner Sicht ist das Maritim damals in viel zu großen Dimensionen geplant worden

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Ganz sicher würde sich ein Hotel in der 5 Sterne Kategorie halten, dann müßte es nur die 5 Sterne Vorrausetzungen erfüllen.
Habe erst kürzlich eine Erhebung gelesen, in der festgestellt wurde, dass genau in dieser Kategorie im Ruhrgebiet zuwenig angeboten wird
Und die Lage ist für ein nobeligen Laden doch Top
Der"gemeine Aussendienstler" geht natürlich in preiswerteren Läden
detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Hafenjunge
Abgemeldet

WM 1974

Beitrag von Hafenjunge »

Die Runderneuerung der Stadt zur Fußballweltmeisterschaft 1974 hat viele Spuren hinterlassen: Den Hauptbahnhof z.B. und eben das Maritim. In der damaligen Zeit verständlich, heute würde behutsamer gebaut werden. Die beiden Hochhäuser sind immer noch markante Punkte im Stadtbild und wirken professionell gemanagt. Zumindest sind ihnen Namenswechsel erspart geblieben.

Düsterpunk
Beiträge: 696
Registriert: 09.04.2009, 16:47
Wohnort: Friedhof der freien Kultur Gelsenkirchen

Beitrag von Düsterpunk »

Wenn was los wär in Gelsenkirchen, könnte man die Lage als top betrachten. Aber wieso sollte man sich in GE ein Zimmer buchen, wenn in Essen/Duisburg/Düsseldorf was los ist? Dazu kommt auch noch, das GE ÖPNV-technisch ein Dorf ist

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9290
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Düsterpunk hat geschrieben:Aber wieso sollte man sich in GE ein Zimmer buchen, wenn in Essen/Duisburg/Düsseldorf was los ist?
Weil die Kapazitäten in den Nachbarstädten nicht ausreichend sind und z. B. zu Messezeiten in Düsseldorf die Preise gardezu unverschämt hoch sind und Good Old Gelsenkirchen da bestimmt eine preisewerte Alternative darstellt! :winkgrin2:

DThamm
Abgemeldet

Beitrag von DThamm »

Düsterpunk
Dazu kommt auch noch, das GE ÖPNV-technisch ein Dorf ist
Und wie sollte der ÖPNV deiner Meinung nach aussehen?

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

DThamm hat geschrieben:Und wie sollte der ÖPNV deiner Meinung nach aussehen?
So:
http://memory-alpha.org/de/wiki/Datei:T ... um_TOS.jpg ;-)

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Potienzielle Kundschaft für so Läden kommt in der Regel nicht mit der Linie 83
Die Anbindung in die Messestadt Düsseldorf und ins umliegende Revier ist doch ausgezeichnet
Und wenn sich 5000 Zahnärzte zu einer Tagung treffen, hab ich mal in Lyon erlebt, 50 kmi m Umkreis kein Zimmer zubekommen, da fällt auch für ein Hotel der Maritim Gruppe in GE was ab
Abgesehen davon würden im eigenen Laden Tagungen stattfinden, die wohl momentan nicht mehr gebucht werden, weil nicht mehr Standesgemäß
detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Düsterpunk
Beiträge: 696
Registriert: 09.04.2009, 16:47
Wohnort: Friedhof der freien Kultur Gelsenkirchen

Beitrag von Düsterpunk »

Es wäre ein Anfang, wenn der Hauptbahnhof nachts länger angefahren wird. Es ist doch wohl ein Witz, das man z.B. aus Düsseldorf in der Woche schon um 23:45 Uhr losfahren muß, weil da die letzte direkte Verbindung fährt. Die NE's sind auch eine Lachnummer, da die letzten schon um 3 Uhr fahren, während in einem Dorf wie Bottrop die NE's die ganze Nacht durch fahren. Von den Sonn- und Feiertagsfahrplänen mal ganz zu Schweigen

Wo ist der Kotzsmily, wenn man ihn braucht?

DThamm
Abgemeldet

Beitrag von DThamm »

@pito
Ich hoffe du arbeitest daran.
So weit reicht mein Gedankengut noch nicht, seh schon ich muss noch viel lernen.
Magnetschwebebahn vom HBf in jeden Stadtteil und nach Buer zweispurig war so meine Vorstellung, natürlich mit Anschluss ans Maritim. Bescheiden aber im Rahmen des technisch möglichen.

Hafenjunge
Abgemeldet

Maritim

Beitrag von Hafenjunge »

Und was ist jetzt mit dem Maritim Gelsenkirchen?

Düsterpunk
Beiträge: 696
Registriert: 09.04.2009, 16:47
Wohnort: Friedhof der freien Kultur Gelsenkirchen

Beitrag von Düsterpunk »

Welches Maritim? :grübel:

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9290
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Detlef Aghte hat geschrieben:Potienzielle Kundschaft für so Läden kommt in der Regel nicht mit der Linie 83
Die Anbindung in die Messestadt Düsseldorf und ins umliegende Revier ist doch ausgezeichnet
Und wenn sich 5000 Zahnärzte zu einer Tagung treffen, hab ich mal in Lyon erlebt, 50 kmi m Umkreis kein Zimmer zubekommen, da fällt auch für ein Hotel der Maritim Gruppe in GE was ab
Abgesehen davon würden im eigenen Laden Tagungen stattfinden, die wohl momentan nicht mehr gebucht werden, weil nicht mehr Standesgemäß
detlef
Finden da nicht SPD-Parteitage und Tarifverhandlungen statt? Als ich da mein Seminar hatte, liefen da auch ganz viele Gewerkschaftsleutchen rum (also nicht auf meiner Veranstalung sondern auf einer parallel im Maritim stattfindenden).

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Meine Erkenntnisse stammen auch von einem Gewerkschaftsfunktionär
detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Antworten