Kunst am Bau

Maler, Bildhauer, Fluxus ...

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Animken
Abgemeldet

Beitrag von Animken »

KUNST AM BAU!!!

:callsign: :up2: Urlaubszeit - Ein wenig mehr Zeit für mehr Zeit für die GG-Threads:

Diesen Threat hier fand ich ganz besonders lesenswert. :buch:

Werde in Zukunft sicher immer wieder mal hier her zurück kehren, wenn ich Gelsenkirchen streife und mal wieder "Oh, was ist das denn? Die Skulptur, diese Figur, dieses Relief... kenn ich ja noch gar nicht!!!" rufen werde.

Danke!! :wink: 8)

Distanz
Abgemeldet

Beitrag von Distanz »

Wembkenstraße

Bild

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 3731
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von remutus »

BildÜchtingstraße

Benutzeravatar
-Locke-
Beiträge: 1558
Registriert: 26.06.2008, 18:09

Beitrag von -Locke- »

Bild
Ein Hinterhof Braunschweiger Straße

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17440
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Häuser in der Boeckerstraße
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Gegen Hass, Hetze und AfD
überalteter Sittenwächter

Benutzeravatar
piratenauge
Beiträge: 1259
Registriert: 08.03.2007, 21:14
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von piratenauge »

Bahnwerk Bismarck
stilisiertes Flügelrad der deutschen Reichsbahn
BildBild
Es gibt 2 Wörter die dir im Leben
viele Türen öffnen werden -
ziehen und drücken.
© auf Fotos

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 18714
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Fassadenwettbewerb

Beitrag von Benzin-Depot »

Übertrag von : http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 108#150108
Wolf hat geschrieben:Rekordbeteiligung beim Wettbewerb - Juroren leisteten Schwerstarbeit
Stadt honorierte Verschönerungsbeiträge mit 65.000 DM (...)


Bild
Bestes Beispiel für eine gelungene Renovierung der Fassade „lieferte" die Schalker Grundstücksgesellschaft: Ihr wurde für das Haus an der Grillostraße 49 der erste Preis zugesprochen.
Quelle. Gelsenkirchener Blätter 1978

Vielleicht kann ja `mal ein Anwohner ein aktuelles Bild einstellen.............
  • hier ist ein Foto von 2011. Es ist zwar nicht ganz aktuell, zeigt aber die aktuelle Optik auf.
    Bild Die damals auf der linken Stirnseite aufgemalten Fenster wirkten selbst aus der Nähe wie echt.
    Sie wurden leider bei einer erneuten Verschönerung überstrichen.
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3437
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Hilfe

Beitrag von Akkiller »

Benzin-Depot hat geschrieben:
pito hat geschrieben:Bild Bild Bild
Kurt-Schumacher-Straße

So, da sind sie endlich, unsere drei Malocher. Kennen tut sie jeder, aber wann hat man sie sich schon mal genau angesehen. Ich mag vor allem den Gesichtsausdruck des ersten. 8)
Fuchs hat geschrieben:Also, kein Eisenbieger...
Welche Berufe sehen wir eigentlich da ?
Einen "Schmelzer"?
Die Eingangs des "Freds" besprochenen Figuren stellen die "Stahlkocher" an dem Siemens-Martin Hochofen (Klick) des Stahl- und Walzwerkes Grillo Funke da.
Die Bezeichnung Schmelzer ist wohl richtig, damals ein Anlernberuf. (heute ein Ausbildungsberuf: Verfahrensmechaniker / Verfahrensmechanikerin in der Hütten- und Halbzeugindustrie)
Die Häuser an der Kurt-Schumacher-Straße wurden in den 50er Jahren als Werkswohnungen errichtet.
Man beachte die zeittypischen Kopfbedeckungen der Arbeiter wie Filzhut und Schlägermütze. Arbeitssicherheit war damals ein Fremdwort... :cry:

Grillo Funke siehe auch hier :

http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... php?t=1861
Möchte die damals gestellte Frage nach dem Künstler noch mal in Erinnerung bringen und hoffe, mehr zu den Figuren zu erfahren?!Wer hat eine Idee oder einen Ansatz, der mir helfen kann, wenn ein Künstler die Figuren entworfen hatte, um welchen es sich handelt??
Gruß Kalle

Benutzeravatar
piratenauge
Beiträge: 1259
Registriert: 08.03.2007, 21:14
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von piratenauge »

pito hat geschrieben:Bild
Feldmarkstraße
Und so sieht es jetzt aus.
Bild
Es gibt 2 Wörter die dir im Leben
viele Türen öffnen werden -
ziehen und drücken.
© auf Fotos

Oliver Raitmayr
Beiträge: 1713
Registriert: 14.12.2013, 00:58
Wohnort: Innsbruck

Schieferdekor

Beitrag von Oliver Raitmayr »

Bild
Hauptstraße 30

relativ selten in GE, aber hübsch, der Schiefer

Oliver

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 3731
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Surrealer Haverkamp

Beitrag von remutus »

AdamshofBildDie Farben haben sich in 14 Jahren etwas verändert:
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 7676#17676

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17440
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Hilfe

Beitrag von Heinz O. »

pito hat geschrieben: Bild Bild Bild
Kurt-Schumacher-Straße

Die Häuser an der Kurt-Schumacher-Straße wurden in den 50er Jahren als Werkswohnungen errichtet.
Akkiller hat geschrieben:Möchte die damals gestellte Frage nach dem Künstler noch mal in Erinnerung bringen und hoffe, mehr zu den Figuren zu erfahren?!Wer hat eine Idee oder einen Ansatz, der mir helfen kann, wenn ein Künstler die Figuren entworfen hatte, um welchen es sich handelt??
Gruß Kalle
ein noch immer ungeklärtes Kunstwerk. Oder hat jemand über die Entstehung der Stahlkocher herausgefunden ?
Gegen Hass, Hetze und AfD
überalteter Sittenwächter

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17440
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re:

Beitrag von Heinz O. »

Benzin-Depot hat geschrieben:
12.05.2008, 15:00
pito hat geschrieben:Bild Bild Bild
Kurt-Schumacher-Straße

So, da sind sie endlich, unsere drei Malocher. Kennen tut sie jeder, aber wann hat man sie sich schon mal genau angesehen. Ich mag vor allem den Gesichtsausdruck des ersten. 8)
Fuchs hat geschrieben:Also, kein Eisenbieger...
Welche Berufe sehen wir eigentlich da ?
Einen "Schmelzer"?
Die Eingangs des "Freds" besprochenen Figuren stellen die "Stahlkocher" an dem Siemens-Martin Hochofen (Klick) des Stahl- und Walzwerkes Grillo Funke da.
Die Bezeichnung Schmelzer ist wohl richtig, damals ein Anlernberuf. (heute ein Ausbildungsberuf: Verfahrensmechaniker / Verfahrensmechanikerin in der Hütten- und Halbzeugindustrie)
Die Häuser an der Kurt-Schumacher-Straße wurden in den 50er Jahren als Werkswohnungen errichtet.
Man beachte die zeittypischen Kopfbedeckungen der Arbeiter wie Filzhut und Schlägermütze. Arbeitssicherheit war damals ein Fremdwort... :cry:

Grillo Funke siehe auch hier :

viewtopic.php?t=1861
Am 21.1.1966 wurde von der Bundespost zum 100 jährigen Jubiläum des Stahl- und Walzwerkes Grillo Funke ein Sonderstempel herausgegeben.
Bild
Gegen Hass, Hetze und AfD
überalteter Sittenwächter

Benutzeravatar
sirboni
Beiträge: 975
Registriert: 08.11.2009, 10:45
Wohnort: 39°N 9°O

Re: Re:

Beitrag von sirboni »

Heinz O. hat geschrieben:
29.10.2021, 15:39
Siemens-Martin Hochofen
Der Siemens-Martin-Ofen ist kein Hochofen sondern dient lediglich zum Einschmelzen von Eisen(Stahl)schrott und liefert flüssigen Stahl (und auch Schlacke).
Im Hochofen wird aus Erz (Guß)Eisen erschmolzen. :klugscheisser:
Wer Bier trinkt hilft der Landwirtschaft

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3726
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Re: Kunst am Bau

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

@sirboni, schön erklärt.

Es wurde dieTage irgendwo geschrieben, auf dem Gelände des Stahlwerks Schalker Verein. Da wurde noch nie Stahl gemacht.
Viele verlieren ihren Verstand deshalb nicht, weil sie keinen haben.
Arthur Schopenhauer

Antworten