Kunst am Bau

Maler, Bildhauer, Fluxus ...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Heinz O. hat geschrieben:haben wir das schon irgendwo
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... =5508#5508 ;-)

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15611
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

pito hat geschrieben:
Heinz O. hat geschrieben:haben wir das schon irgendwo
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... =5508#5508 ;-)
ich habe es geahnt :oops:
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16645
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

pito hat geschrieben:Bild Bild Bild
Kurt-Schumacher-Straße

So, da sind sie endlich, unsere drei Malocher. Kennen tut sie jeder, aber wann hat man sie sich schon mal genau angesehen. Ich mag vor allem den Gesichtsausdruck des ersten. 8)
Fuchs hat geschrieben:Also, kein Eisenbieger...
Welche Berufe sehen wir eigentlich da ?
Einen "Schmelzer"?
Die Eingangs des "Freds" besprochenen Figuren stellen die "Stahlkocher" an dem Siemens-Martin Hochofen (Klick) des Stahl- und Walzwerkes Grillo Funke da.
Die Bezeichnung Schmelzer ist wohl richtig, damals ein Anlernberuf. (heute ein Ausbildungsberuf: Verfahrensmechaniker / Verfahrensmechanikerin in der Hütten- und Halbzeugindustrie)
Die Häuser an der Kurt-Schumacher-Straße wurden in den 50er Jahren als Werkswohnungen errichtet.
Man beachte die zeittypischen Kopfbedeckungen der Arbeiter wie Filzhut und Schlägermütze. Arbeitssicherheit war damals ein Fremdwort... :cry:

Grillo Funke siehe auch hier :

http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... php?t=1861
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

AnnA
Abgemeldet

Beitrag von AnnA »

AnnA hat geschrieben:An einem Haus an der Bärenkampstraße in Buer.
Warum ein Schiff?
Bild
Gruß AnnA
Habe heute gesehen, dass an dem Haus der Putz fast weg ist: Baustelle-Gerüst-Sanierung?
Von dem Schiff ist nur noch ein Stückchen zu sehen, leider.
War keiner mehr da, den ich hätte fragen können. :cry:
Gruß AnnA

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Benzin-Depot hat geschrieben:Die Eingangs des "Freds" besprochenen Figuren stellen die "Stahlkocher" an dem Siemens-Martin Hochofen (Klick) des Stahl- und Walzwerkes Grillo Funke da.
Weißt Du auch, welcher Künstler diese Stahlkocher gestaltet und ausgeführt hat? Die drei gehören für mich genauso zur Kurt-Schumacher-Str. wie die Glückaufkampfbahn - m.E. ein unbedingter Fall für den Denkmalschutz!

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16645
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

Josel hat geschrieben:
Benzin-Depot hat geschrieben:Die Eingangs des "Freds" besprochenen Figuren stellen die "Stahlkocher" an dem Siemens-Martin Hochofen (Klick) des Stahl- und Walzwerkes Grillo Funke da.
Weißt Du auch, welcher Künstler diese Stahlkocher gestaltet und ausgeführt hat? Die drei gehören für mich genauso zur Kurt-Schumacher-Str. wie die Glückaufkampfbahn - m.E. ein unbedingter Fall für den Denkmalschutz!

J.
Leider habe ich keine Informationen über den Gestalter. Ich meine gehört zu haben, die Figuren wären seinerzeit unter Beteiligung der Auszubildenden in der Lehrwerkstatt von Grillo Funke ausgeführt (oder doch nur durch diese angebracht..?) worden....
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15611
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

war in dem Haus nicht mal ein Bäcker oder ein Cafe ? so richtig erinnern kann ich mich nicht mehr.
auf jeden fall war im Flachbau daneben ein Tante Emma Laden, ich glaube Wilger.
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

AnnA
Abgemeldet

Beitrag von AnnA »

Stimmt ! In dem Haus ist eine Bäckerei ,hat aber nur vormittags geöffnet, sonst hätte ich mal nachgefragt. Um die Ecke ist ein Tante - Emma Laden, nicht mehr Wilger. Die wissen aber nichts über die Baumaßnahme.
Ich bin aber morgen wieder in der Nähe und werde mich mal umhören.
Gruß AnnA

Mütze
Abgemeldet

Beitrag von Mütze »

Warum ich GE-Schichten liebe?
Es sind genau diese Threads!

Rudi
Abgemeldet

Beitrag von Rudi »

AnnA hat geschrieben:
AnnA hat geschrieben:An einem Haus an der Bärenkampstraße in Buer.
Warum ein Schiff?
Bild
Gruß AnnA
Habe heute gesehen, dass an dem Haus der Putz fast weg ist: Baustelle-Gerüst-Sanierung?
Von dem Schiff ist nur noch ein Stückchen zu sehen, leider.
War keiner mehr da, den ich hätte fragen können. :cry:
Gruß AnnA
Etwa ab Anfang Juni warf der Putz mit dem Bild große Blasen, teilweise über einen Quadratmeter groß. Nach einiger Zeit platzten diese Blasen sternförmig auf und gefährdeten schon Fußgänger.
Ich habe die Handwerker befragt, die das Gerüst aufstellten und später in dem Bereich den Putz mit dem Bild abklopften. Durch Feuchtigkeitseinwirkungen löste sich der Putz von der Wand und war leider nicht mehr zu retten. Schade eigentlich, ich bin über 25 Jahre ida vorbei gegangen. Irgendetwas fehlt da jetzt. Aber wir haben es ja hier in den GG archiviert.
Rudi

Benutzeravatar
Jochen K.
Beiträge: 279
Registriert: 15.07.2008, 20:21
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Wandschmuck in Resse

Beitrag von Jochen K. »

Zum 90jährigen Bestehen des St.-Hedwig-Krankenhauses in Resse (1994) wurde an der West-Fassade die Kupferskulptur "St. Hedwig", vom Gürtlermeister Bernhard Fries nach Plänen der Gelsenkirchener Künstlerin Irmhild Sellhorst gefertigt, angebracht.
Ruhrnachrichten vom 17.10.1994
Hans-Joachim Koenen
-------------------------
www.heimatbund-gelsenkirchen.de
Stadtteilarchiv Feldmark

Benutzeravatar
Jochen K.
Beiträge: 279
Registriert: 15.07.2008, 20:21
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Jochen K. »

Fuchs hat geschrieben:Bin heute in der
Bild

dem Rattenfänger von Hameln (?) begegnet!


Bild
Die Bauplastik "Flötenspieler" aus dem Jahre 1950 stammt vom Halfmannshof-Künstler Hubert Nietsch.
Hans-Joachim Koenen
-------------------------
www.heimatbund-gelsenkirchen.de
Stadtteilarchiv Feldmark

tiborplanet_de
Abgemeldet

Beitrag von tiborplanet_de »

In dem Eckhaus mit dieser Statue war bis vor kurzem eine Apotheke.Gibt es vllt einen Zusammenhang zwischen der Apotheke und der Figur?
Der Fänger kümmert sich um die Ratten-der Apotheker um den Kater? :lol:

Benutzeravatar
Jochen K.
Beiträge: 279
Registriert: 15.07.2008, 20:21
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Jochen K. »

Fuchs hat geschrieben:Sparkassengebäude an der Cranger Str.

Bild

Diese Plastik wurde von den Halfmannshof-Künstlern Wilhelm Schröder (Bildhauer) und Wilhelm Nengelken (Entwurf) geschaffen und 1957 an der Sparkassenfiliale in Erle angebracht.
Hans-Joachim Koenen
-------------------------
www.heimatbund-gelsenkirchen.de
Stadtteilarchiv Feldmark

Benutzeravatar
Jochen K.
Beiträge: 279
Registriert: 15.07.2008, 20:21
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Jochen K. »

tiborplanet_de hat geschrieben:In dem Eckhaus mit dieser Statue war bis vor kurzem eine Apotheke.Gibt es vllt einen Zusammenhang zwischen der Apotheke und der Figur?
Der Fänger kümmert sich um die Ratten-der Apotheker um den Kater? :lol:
Vor der Apotheke befand sich hier das Buchgeschäft von Dr. Fränzi Wegener, die dann zur Ahstraße wechselte.
Hans-Joachim Koenen
-------------------------
www.heimatbund-gelsenkirchen.de
Stadtteilarchiv Feldmark

Antworten