Ricarda-Huch-Gymnasium

Schulzeit und Schulen in verschiedenen Epochen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Erdgeschoss, richtig? Da gibts doch meine ich die Feuerschutztür schon im Gang. Oder war es ganz oben. Mein Gedächnis ... Mein Klassenraum war Nr. 204.

Eine Frage hat mich immer gequält: Was bedeuten diese steinernen Rillen am Boden unter den Fenstern???

Benutzeravatar
kellerfrau
Beiträge: 261
Registriert: 30.03.2007, 19:58
Wohnort: Bulmke
Kontaktdaten:

Beitrag von kellerfrau »

pito hat geschrieben:Eine Frage hat mich immer gequält: Was bedeuten diese steinernen Rillen am Boden unter den Fenstern???
Das weiß ich auch nicht. Früher waren auf den Gängen überall Leisten mit Kleiderhaken. Man hängte seinen Mantel oder Jacke draußen vor dem Klassenzimmer auf.

Kann auch sein, dass das Gestelle waren, die im Boden verankert gewesen waren, das könnten dann die Überreste sein. Aber das ist jetzt nur so laut gedacht...

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Ich dachte mal, um aus Blumentöpfen tropfendes Wasser auf zu fangen. :lol:

Falls es diese Rillen nur im 100-Flur gibt (weiß nicht obs so ist), könnten das auch die Stellen sein, wo früher die Türen aufs Dach raus waren.

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10526
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Bild

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

kellerfrau hat geschrieben:Hier eine typische Ansicht von einem der Flure, aufgenommen im Januar 2006. So viel anders sah das in den 60ern und 70ern auch nicht aus. Damals hingen allerdings keine Schülerwerke an den Wänden, sondern Gemälde mehr oder weniger bekannter Maler. Und an den Enden der Gänge gab es so grüne kleine Springbrunnen, die aber niemals eingeschaltet waren.

Bild
Die Gänge haben auf der linken, zum Schulhof gewandten Seite Fenster, die verglichen mit den Fenstern der Klassenräume sehr klein sind. Hintergrund ist, dass der Schulhof auf die Sonnenseite ausgerichtet ist. Die kleinen Fenster sollten verhindern, dass es den Schülerinnen im Unterricht zu warm wurde. Die Klassenräume selber hatten nicht nur Fenster nach außen, sondern ursprünglich auch zu diesem auf dem Foto sichtbaren Gang. Sie waren damit optimal von zwei Seiten beleuchtet (Licht, Liebe, Leben).

Die Brunnen in den Gängen waren natürlich keine Springbrunnen im klassischen Sinne, sondern Trinkbrunnen, wie man sie aus amerikanischen Gebäuden heute noch kennt.

Dort wo das heutige Lehrerzimmer ist, befand sich übrigens ursprünglich eine schöne Kapelle, in der die Nonnen (es waren die von der Rheininsel Nonnenwerth), aber auch die Schülerinnen ihre täglichen Gebete abhielten. Dieser Flügel hatte daher zur Schultestr. gewandt eine Runde Apsis und stach ursprünglich in dem 90-Grad-Entwurf deutlich hervor.

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Benutzeravatar
kellerfrau
Beiträge: 261
Registriert: 30.03.2007, 19:58
Wohnort: Bulmke
Kontaktdaten:

Beitrag von kellerfrau »

Josel hat geschrieben:Dieser Flügel hatte daher zur Schultestr. gewandt eine Runde Apsis und stach ursprünglich in dem 90-Grad-Entwurf deutlich hervor.
http://www.rhg-ge.de/Bilder/Chronik/rhg_apsis.jpg

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Na das klappt ja wie beim Ping-Pong! :D

Schönes Bild. In dem darauf sichtbaren linken Teil hatten die Nonnen übrigens ihre Privaträume.

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10526
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Ein kleiner Rundgang durch das Ricarda:

<object classid="clsid:d27cdb6e-ae6d-11cf-96b8-444553540000" width="400" height="326"><param name="movie" value="http://video.google.com/googleplayer.sw ... ram><embed src="http://video.google.com/googleplayer.sw ... 5171948749" width="400" height="326" type="application/x-shockwave-flash"></embed></object>

Aufgenommen 2000 von Patrick Zilny, Jan Polowinsky und Sebastian Kiwitt.

Benutzeravatar
kellerfrau
Beiträge: 261
Registriert: 30.03.2007, 19:58
Wohnort: Bulmke
Kontaktdaten:

Beitrag von kellerfrau »

Feuerwerk über der Aula anlässlich des 100-Jahr-Jubiläums:

Bild

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Ricarda Huch

Beitrag von Detlef Aghte »

Bild
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10526
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Bild
Ruhrnahrichten 20.6.2001

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10526
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

brucki hat geschrieben:Bild

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Bild

tiborplanet_de
Abgemeldet

Beitrag von tiborplanet_de »

Hättest Dir noch zwei Schülerinnen schnappen und in die Mitte stellen sollen :lol:
Gibt es an der Schule irgendwelche Kurse die Metallbearbeitung machen?
Weil:Wenn es dort sowas gibt können die ja mal versuchen das Tor wieder in die alte Anmutung zu bringen.Sähe bestimmt gut aus...

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Auf dem Zeitschichtenbild sieht man im "O" von "NON" noch den Ausgang auf den "Schulhofbesichtungsbalkon", von dem aus die Lehrer das Treiben der Schülerinnen in der Pause beobachten konnten.

Diese Tür ist heute weg, der Balkon ist langweiliges Dach ohne Handlauf. Naja heutzutage muß die Aufsicht vermutlich ohnehin direkt eingreifen können...

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Antworten