Fans - von damals bis heute

Dem Ball ist egal, wer ihn tritt!

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Ein Gericht in Valencia hat zwei Schalker "Fans" zu mehrmonatigen Haftsrtrafen verdonnert. Einer muß 12. der andere 4 Monate in den Bau.
Dabei habe ich weiter oben noch erzählt, wie sehr sich die Spanier vor 14 Jahren über uns gefreut haben :cry:
Bin mal gespannt, was da vorgefallen ist.Schließlich ist Spanien ein Rechtsstaat, die schließen nicht mirnichtsdirnichts jemanden 1 Jahr weg
detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Melone
Beiträge: 125
Registriert: 05.06.2007, 11:19
Wohnort: Feldmark

Beitrag von Melone »

Kann mir nicht vorstellen, dass die jemanden wegsperren. Warum sollten die Spanier für einen Deutschen einen Knastplatz bezahlen? Wie bei bei den BxB-Anhängern wird das wohl so laufen, dass die zu einem Schuldeigenständnis (gezwungen) werden und dann schnell abreisen müssen - ansonsten (!) droht Haft in Spanien.
In Search of Sunrise.

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Beitrag von Emscherbruch »

DerWesten.de/WAZ vom 03.05.2011 hat geschrieben: BVB-Fan aus Gelsenkirchen offenbar von Schalke-Ultras verprügelt

Als ein 24-Jähriger in Gelsenkirchen-Erle Fanschals von Borussia Dortmund in seinen Kofferraum packen wollte, schlugen zwei Männer auf ihn ein. Die Täter sollen Schalke-Fans sein: Sie zeigten ihrem Opfer T-Shirts mit dem Logo „Ultras Gelsenkirchen“. Ein 24-jähriger Mann aus Gelsenkirchen wurde am Montagnachmittag brutal ausgeraubt - offenbar von Mitgliedern der Fangruppierung „Ultras Gelsenkirchen“, die zuletzt Schalke-Torwart Manuel Neuer aus ihrem Fanklub ausgeschlossen hatte. Möglicherweise musste das Opfer Schläge gegen seinen Kopf und ins Gesicht einstecken, weil seine Sympathien für den Erzfeind vieler Schalke-Fans, den neuen Deutschen Meister Borussia Dortmund, unübersehbar waren. [...]

http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... 06031.html
Stell dir vor, es geht und keiner kriegt's hin.

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

für wie bekloppt hält man die Ultras eigentlich.
Das ist so, als wenn der Einbrecher seine Visitenkarte da läßt
Ansonsten ist es erbärmlich, egal wer die Täter sind
detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Bild
Interoperabel!

wilhelminer52
Abgemeldet

Beitrag von wilhelminer52 »

Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Interoperabel!

Benutzeravatar
Saubermann
Beiträge: 1286
Registriert: 28.10.2008, 08:22
Wohnort: Gelsenkirchen-Altstadt

Super-Bilder

Beitrag von Saubermann »

Bei den Fans werden doch noch viele Alt-Trikot's aufgetragen...
da gefällt mir
Frau Schmitz
und
Der blaue Maik
sehr gut :roll: :wink:
Ab und zu drehe ich mich abrupt um, nur um zu kontrollieren, was mir alles am A...rsch vorbeigeht!
:2thumbs:

Benutzeravatar
blockka04
Beiträge: 1889
Registriert: 24.06.2008, 13:33
Wohnort: GE-Resse / Ex-Neustadt

Beitrag von blockka04 »

[center]Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Das letzte Bild sollte zuerst ein Fotorätsel werden! Machen wir mal ein Kleines:
Mich hat die Szene an ein Spiel vor laaaaanger Zeit in der Glückaufkampfbahn erinnert! Oder?[/center]
Selbstverständlich klauen Dir Ausländer Deinen Job! Aber wenn Dir jemand ohne Geld, Kontakte und Sprachkenntnisse Deinen Job wegnehmen kann, bist Du vielleicht einfach nur Scheiße!“ Louis C.K.
Que hora son mi corazon! (Manu Chao)

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Interoperabel!

Benutzeravatar
Krevert
Beiträge: 1982
Registriert: 20.11.2010, 22:16
Wohnort: Steinfurt (Buer, Erle, Schalke, Altstadt, Hüllen)
Kontaktdaten:

Beitrag von Krevert »

blockka04 hat geschrieben:[center]
Bild
Das letzte Bild sollte zuerst ein Fotorätsel werden! Machen wir mal ein Kleines:
Mich hat die Szene an ein Spiel vor laaaaanger Zeit in der Glückaufkampfbahn erinnert! Oder?[/center]
Du meinst wahrscheinlich dieses Bild aus den frühen 30ern, wo die Jungs sogar auf dem Tor lagen:

http://www.schalke04.de/uploads/RTEmagi ... ak_tor.jpg
Suche älteres Schalke-Material, RTL-Fotos und Hobbyzeichner. www.peter-krevert.de

Benutzeravatar
blockka04
Beiträge: 1889
Registriert: 24.06.2008, 13:33
Wohnort: GE-Resse / Ex-Neustadt

Beitrag von blockka04 »

Genau das kam mir sofort in den Sinn! :D
Selbstverständlich klauen Dir Ausländer Deinen Job! Aber wenn Dir jemand ohne Geld, Kontakte und Sprachkenntnisse Deinen Job wegnehmen kann, bist Du vielleicht einfach nur Scheiße!“ Louis C.K.
Que hora son mi corazon! (Manu Chao)

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Heute in der Schultz Briesen Straße in Rotthausen gesehen.Bild

Wolle

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beitrag von Schacht 9 »

Bild
Bitte platznehmen. Eine Empfehlung für Schalke-Fans.

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Detlef Aghte hat geschrieben:BildEs giobt Leute, die fanden es so prima. Da war man noch unter sich, ohne Modefans
Da lob ich mir meine Arena
detlef

http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 612#216612
Zu einem Bild wie diesem gibt es eine sehr schöne kleine Geschichte von Michael Klaus, auch als Lesung von ihm selbst eingespielt. Darin erinnert er sich daran, wie er als kleiner Junge mit seinem Vater ein Schalke-Spiel besuchte.

Es regnete in Strömen und alles war voller Männer in schweren grauen Regenmänteln. Der kleine Michael stand mit seinem Vater mittendrin und - sah nichts. Er erkannte nur an den teils aufgeregten Reaktionen der Erwachsenen, dass da irgendwo hinter dieser quietschenden Wand aus Regenmänteln ein Fußballspiel stattfinden musste. Für ein kleines Kind war das eine unheimliche, schwer einzuschätzende Athmosphäre.

Irgendwann musste er mal. Dringend. Es war natürlich kein Denken daran, eine Toilette aufzusuchen. Also strullerte er einfach an die Rückseite des nächststehenden Regenmantels. Merkte kein Mensch, war sowieso alles nass.

Nach dem Spiel begannen einige der Mantelträger auf dem Fahrrad-Parkplatz vor dem Stadion (endlos viele Fahrräder) dann noch einen handgreiflichen Streit darum, wem welches Fahrrad gehörte. Die sahen sich damals wohl auch alle ziemlich ähnlich. Glücklicherweise hatte sich Papa Klaus genau gemerkt, wo sein Rad und das seines Sohnes standen.

Antworten