Ruhr Zoo / Zoom Erlebniswelt

...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Antonia
Abgemeldet

Beitrag von Antonia »

Klar Geld wurde investiert nur wurden ja auch viel Geld aus der Kasse von irgendwem entwendet.Wäre dies nicht geschen hätte der Zoo die Essenspreise ein wenig senken können^^.

axel O
Abgemeldet

Beitrag von axel O »

Klar Geld wurde investiert nur wurden ja auch viel Geld aus der Kasse von irgendwem entwendet.Wäre dies nicht geschen hätte der Zoo die Essenspreise ein wenig senken können
Wieviel wurde entwendet und um welchen Betrag hätte man senken können ?

tausendfeuer
Beiträge: 33
Registriert: 29.02.2008, 23:25
Wohnort: Marienheide

Beitrag von tausendfeuer »

Zoo... wir sind immer mit dem Fahrrad hingefahren. Das war übrigens oft tatsächlich so voll wie auf dem Foto am Anfang mit den Elefanten. Am liebsten ging ich übrigens auch in das Terrarium. Ich erinnere mich auch an große Landschildkröten. Vielleicht hat ja jemand Fotos.

Ich habe übrigens viele Zoos gesehen, aber keinen mit so tollem Baumbestand wie in Gelsenkirchen.

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6063
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Beitrag von Lo »

Kinder, was waren das noch Zeiten, als man mit der Familie den Ruhr-Zoo besuchte.
Mit der Straßenbahn oder eben per pedes, je nachdem, woher man "anreiste".
Das Eintrittsgeld war im Verhältnis zum Einkommen erschwinglich und ein Eis für alle (für den Vater ein "Helles") war auch noch "drin".
Wer etwas betuchter war, leistete sich den Besuch der Zoo-Terassen.
Heute hat der ZOO einen Buchstaben mehr hintendran, heißt jetzt ZOOM
Dieses "M" steht vermutlich für mehr Money oder Mammon.
Klar: alles ist jetzt "noch sensationeller, obersuper, cool, hip und up to date.
Ein Zoobesuch ist kein Zoobesuch mehr: er ist ein Event.
Event bedeutet für eine Familie mit zwei Kindern, daß sie es sich ernsthaft überlegen muß,
ob sie sich "event"-tuell besser was anderes für das viele Geld leistet, was man von ihr für "enne Besuch im Zoo(M)" abknöpfen will: nämlich 34,00 €uro.
Hier ist das Eis noch nicht mitgerechnet.
Nun ist ja kürzlich so eine Diskussion losgetreten worden: es ging um das "wilde Parken" der Zoobesucher in der Zoo-Umgebung.
Wenn dieser Familie auch noch obendrein stramme Parkgebühren abverlangt werden, ist es ihr doch nicht zu verdenken,
wenn sie für ihr Auto etwas weiter einen kostenlosen Abstellplatz sucht.
Vielleicht kann sich die Familie ja damit trösten, dass immerhin das Bier für Papa eingespart werden kann:.
er darf ja nicht, muss ja noch fahren...

Benutzeravatar
moni53
Beiträge: 1765
Registriert: 26.10.2007, 07:55
Wohnort: Erle - Gelsenkirchens Perle

Beitrag von moni53 »

Mein Vater hatte damals, Ende 50er, Anfang 60er Jahre,
für sich und mich eine Jahreskarte für den Zoo,
wir gingen fast jeden Sonnatgmorgen hin.

Vielleicht errinnert sich auch noch jemand an diese Tierheftchen,
die man im Zoo (kostenlos?) bekam.
Dazu gehörte eine geheimnisvolle Pappbrille, mit einer grünen und einer roten
Plastikfolie zum Durchschauen.
Die Bilder in dem Heften waren farbversetzt gedruckt,
dadurch konnte man, mit Hilfe der Brille,
die Abbildungen 3-dimensional sehen.

So sahen die Brillen aus,
habe gerade beim googleln gesehen,
dass es die heute noch gibt.

Bild

Moni
Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten jede Blume ein Unkraut. (Finnisches Sprichwort)

Birma
Abgemeldet

Beitrag von Birma »

Antonia hat geschrieben:Klar Geld wurde investiert nur wurden ja auch viel Geld aus der Kasse von irgendwem entwendet.Wäre dies nicht geschen hätte der Zoo die Essenspreise ein wenig senken können^^.

Die Gastro ist zwar auch eine Tochter der GEW, hat aber in dem Sinne nichts mit dem Zoom zu tun. Die arbeiten auf eigene Rechnung. Das ist aber in fast allen Zoos so, dass Restaurants / Kioske von Pächtern betrieben werden und keine Zoo-Geschichte sind.

Und zu den Eintrittsgeldern: man darf diese nicht mehr mit den Eintrittspreisen von vor 15 - 20 Jahren vergleichen. Zum einen wird investiert, zum anderen haben alle Zoos täglich (!!!) höhere Kosten als damals, die heute in die Zehntausende gehen. Was da alles anfällt: Personal, Futter, Strom, Wasser.
Der Leipziger Zoo z. B. hat einen Jahresverbrauch an Fleisch von 32.083 kg, an Fisch von 23.040 kg, andere Dinge wie Pelletts, Brote, Obst / Gemüse etc. nicht aufgeführt.
Zoom liegt mit seinen Eintrittspreisen im Mittelfeld.


Grüße
Birma

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

moni53 hat geschrieben:Vielleicht errinnert sich auch noch jemand an diese Tierheftchen,
die man im Zoo (kostenlos?) bekam.
Dazu gehörte eine geheimnisvolle Pappbrille...
Waren diese Heftchen von unserem Zoo herausgegeben? Sowas wäre allerdings eine Rarität. Als 3D-Fan würde mich das interessieren. :wink:

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6063
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Beitrag von Lo »

Birma hat geschrieben: Und zu den Eintrittsgeldern: man darf diese nicht mehr mit den Eintrittspreisen von vor 15 - 20 Jahren vergleichen. ...///...Zoom liegt mit seinen Eintrittspreisen im Mittelfeld.
Grüße
Birma
Natürlich ist der Vergleich der Eintrittspreise mit einst nicht haltbar.
Ich kenne das (?) / den (?) ZOOM nicht. Mag auch diesen Begriff nicht.
Klingt für mich nach Fotogeschäft. :cry:

An einem schönen Herbsttag des vergangenen Jahres wollte ich mir mit meiner Lieblingsfrau diesen neuen Ruhr-Zoo ansehen. Bin allerdings über den Eintrittspreis und besonders über die zusätzlich geforderten Parkgebühren
empört spontan wieder nach Oberhausen zurückgefahren.
Dabei bin ich eigetlich gar kein "Knicker".

Zur Ehrenrettung des neuen Ruhr-Zoos:
Vor wenigen Wochen besuchten wir mit unserer Tochter den Zoo in Duisburg.
Satte 33.- €uronen kostete uns der Spaß.
Wir haben das Einrittsgeld mit einem einfachen Trick voll ausgenutzt,
indem wir uns alle Tiere zwei Mal angeschaut haben
Wir sind doch nicht plöd. ;-)
Vermutlich bekommt man da in dem neuen Ruhr-Zoo mehr fürs Geld.

Obwohl:
sehen Löwen, Affen und andere Tiere nicht überall gleich aus?

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

Lo hat geschrieben:Obwohl:
sehen Löwen, Affen und andere Tiere nicht überall gleich aus?
Nö, die Gelsenkirchener tragen Kulturbeutel :wink:

Benutzeravatar
Triode
Beiträge: 434
Registriert: 01.08.2007, 19:04
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Triode »

Nächstes event.

Heinz hängt dem Tiger einen Kulturbeutel um den Hals.

Benutzeravatar
ausdemhinterhof
Beiträge: 1325
Registriert: 25.10.2007, 21:11
Wohnort: zwischen den Welten

Beitrag von ausdemhinterhof »

Triode hat geschrieben:Nächstes event.

Heinz hängt dem Tiger einen Kulturbeutel um den Hals.
Heinz das könnte sogar klappen!
Ist nur ein keiner Wassergraben und schon bist Du da! :wink:
Kleiner Tipp erst nach der Fütterung springen! 8)
Glückauf
lebdamitsonstnix

axel O
Abgemeldet

Beitrag von axel O »

Obwohl:
sehen Löwen, Affen und andere Tiere nicht überall gleich aus?
Lo, Du hast natürlich recht. Mit dem Namen "Zoom" habe ich auch meine Probleme, werde mich an den Schwachsinn nie gewöhnen....es bleibt für mich der Ruhr-Zoo (wobei... aus dem Schillertheater ist auch wieder das MIR geworden.........die Hoffnung stirbt zuletzt).

Auch ich erinnere mich gerne an meine Kindheit, an Ausflüge in den Zoo, an die grüne Maschine am Paviangehege, wo man für 10PF Buchstaben auf einen Blechstreifen stanzen konnte.
Der Neue Zoo kommt sehr dem Begriff "Entertainment" entgegen, wobei man dem gegenüber alten Zoomodellen zugute halten muß: Es geht nicht nur um Unterhaltung, sondern auch um "Haltung", um artgerechte-soweit man dies überhaupt von einem Zoo sagen kann. Und da war der alte leider Lichtjahre von entfernt. Und , wie schon oben erwähnt, Investitionen müssen sich irgendwann tragen.
Was die Preise anbelangt..... Duisburg wurde ja auch schon von Dir und auch mir angesprochen.....altes Zookonzept - neue Preise.
Und.... wenn wir mal nur beim "Entertainment" bleiben...

Tageskarte Movieworld Kinder 26 € , Erwachsene 30 € (nicht "all incl.")
Burgers Zoo Arnheim Kinder 14,50 , Erw. 16,50

...selbst ältere Zoos können mit den Groschenbeträgen kaum wirtschaften. der Rostocker-Zoo, den ich oft besuche, wenn ich dort Freunde besuche, nimmt 6.- für Kinder und 11.- für Erwachsene.

andrax51
Beiträge: 137
Registriert: 18.07.2007, 10:05
Wohnort: Haverkamp

Tropenschau

Beitrag von andrax51 »

Also der neue Zoo(m) gefällt mir recht gut. Gehe immer an den Erlebnistagen, die einmal im Monat angeboten werden, weil es dann eine Ermässigung von 50% gibt. Der nächste Termin wäre der 14 April. Letztens haben sie mich am Ausgang festgehalten, sie meinten ,sie müssten erst mal die Käfige nachschauen, ob keiner abgehauen ist. Also wirklich..........Spass bei seite, wer kannte den noch die Tropenschau, die kostete damals 50 pf extra.Wahr sehr intressant, vieleicht hat jemand von Euch Fotos davon.

Mfg Artur
Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht
Macht das beste draus

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8129
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Zoom...Zoom...

Beitrag von kleinegemeine01 »

Zoom Erlebniswelt Asien ( ab 2009 )

Fläche: 5 ha
Weglänge: 1,3 km
Highlights: 4.500 qm grosse Tropenhalle
Orang Utans
Besuchererlebnis:
Canopy Walks( ? ) durch die Bäume der Orang-Utan-Lebensräume
Indoor Abenteuerspielplatz
Gastronomie: Restaurant mit 400 Aussen- und 150 Innenplätzchen (lach)
Veranstaltungsräume, Abendöffnung
Geplante Tierwelt der Zoom Erlebniswelt Asien ( ach Sch..., des Ruhr Zoos)
-Orang Utan
-Hulman
-Kleiner Panda
-Asiatischer Zwergotter
-Trampeltiere
-Tigerphyton
-Reptilien
-Vögel

Birma
Abgemeldet

Beitrag von Birma »

Lo hat geschrieben: Zur Ehrenrettung des neuen Ruhr-Zoos:
Vor wenigen Wochen besuchten wir mit unserer Tochter den Zoo in Duisburg.
Satte 33.- €uronen kostete uns der Spaß.
Wir haben das Einrittsgeld mit einem einfachen Trick voll ausgenutzt,
indem wir uns alle Tiere zwei Mal angeschaut haben
.... in Emmen haben wir 34 € für 2 (!!!) Personen latzen dürfen. Den Zoo in Amneville haben wir mit auf unserer Wunschliste. Da kostet der Eintritt pro Person (!!!) 25€.
Als kinderloses Paar geht das ja (gerade) noch. Aber als Familie mit 1, 2, 3 Kindern kann man sich das kaum erlauben, da es ja seltenst nur bei dem Eintrittsgeld bleibt. Dann wollen die Kiddis noch ein Eis, eine Pommes, etwas zu trinken, ein Stofftier. Dann ist mal locker 60 - 80 € los für einen "doofen" Tag "nur" im Zoo.


LG
Birma

Antworten