Ruhr Zoo / Zoom Erlebniswelt

...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 2642
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von remutus »

Zwei?
Das sind drei Frisurenmodels. :crazy:

Benutzeravatar
staudermann
Beiträge: 2187
Registriert: 05.02.2008, 18:23

zoo

Beitrag von staudermann »

moin

war heute mit ner senioren gruppe mit rollstühlen im berg und tal zoo

mit berg und tal kann ich leben aber diese regenrinnen alle fünf meter fürchterlich und gully deckel lassen auch zu wünschen übrig für nen relativen neuen zoo unmöglich

bevor mich jetzt jeder anfällt der zoo ist schön isser aber schieb ma nen rollstuhl dürch den ganzen zoo

behindertengerecht ist das nicht

gruss deti
thomas linke fussballgott
komm wir essen opa

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4892
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Parnertag in allen NRW Zoos!

Beitrag von rapor »

Berg und Tal ist eher Wuppertal. Ohne die Rinnen wird es schwierig bei starkem Regen, oder es muss alles asphaltiert werden

Morgen ist PARTNERTAG der Zoos in NRW.
In allen Zoos kostenloser Eintritt für Jahreskartenbesitzer!
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4892
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

Ich war heute nach langer Zeit mal wieder im Allwetterzoo in Münster.
Normal 14 Euro Eintritt, also nur knapp weniger als bei uns.
Aber kein Vergleich, echt arm, eng und teilweise erbärmlich gegen den unseren!
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Ich war gestern mit meinem Sohnemann im Burgers Zoo (Arnheim).
Der Eintrittspreis war ebenfalls etwas gesalzen - aber dafür gab es dort auch ne Menge zu erleben.
Uns hat es jedenfalls sehr gefallen.

Bild

Bild
Interoperabel!

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9290
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Fuchs hat geschrieben:Uns hat es jedenfalls sehr gefallen.
Ich find' den auch gut!

Benutzeravatar
staudermann
Beiträge: 2187
Registriert: 05.02.2008, 18:23

kuckuck

Beitrag von staudermann »

moin

ich find unseren zoo auch scharf mir ging es um behinderten gerecht


glückauf deti
thomas linke fussballgott
komm wir essen opa

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4892
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

Burgers ist der erste Zoo hier in der Nähe, der angemessene Haltung von Tieren schon vor Jahren versuchte.
Ich war in den 90ern da und wir mussten manche Tiere in den Gehegen teilweise erst einmal entdecken und finden.

Schönen Tag und Gutgehn
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Die einen so die anderen anders

Beitrag von Emscherbruch »

rapor hat geschrieben:Ich war in den 90ern da und wir mussten manche Tiere in den Gehegen teilweise erst einmal entdecken und finden.
Genau das macht den Reiz von Zoom & Co. im Vergleich zu den gekachelten Tierausstellung-Zoos aus. Man braucht Zeit, Muße und Entdeckersinn. Stellt man sich darauf ein, dann füllt allein Alaska einen ganzen Tag.

Kurz nach der Eröffnung des Zooms erlebte ich an einem Tag dutzende Besucher, die sich lautstark nach 5 Sekunden Gucken darüber beklagten, dass keine Tiere im Gehege wären. Also hasteten sie weiter um sich erneut zu beschweren und schließlich den Rest des Tages bei Pommes und Bier zu verbringen oder pausenlos am Iglu-Simulator anzustehen. Sie hatten eine ganz andere Vorstellung von dem Begriff "Erlebniswelt".
Stell dir vor, es geht und keiner kriegt's hin.

postminister
Abgemeldet

Beitrag von postminister »

Mehr Erlebnis geht in Arnheim kaum.
Bild

Benutzeravatar
Bummi
Beiträge: 1138
Registriert: 18.01.2009, 23:44
Wohnort: GE-Ückendorf

Beitrag von Bummi »

@ emscherbruch

ja, diese Sorte Zoo-Besucher kenne ich auch nur zu gut ... die laufen auch heute noch da rum!
Das sind aber garantiert keine Jahreskarteninhaber :wink:

Solche Leute versuchen in ein paar Stunden möglichst viel "Action" reinzustopfen... traurig aber leider wahr.
So richtig schlimm finde ich dann noch zusätzlich:
" Leijäm Niels, du solls kooommän, happich gesacht! ... Spielplatz kannze auch zu Hause ... da geb ich doch nich son Schweinegeld für aus!!! Wir sind hier zum wilde Tiere gucken!!! "
Gut gemeint ist längst nicht gut gemacht !!!

Benutzeravatar
Tanja
Beiträge: 1647
Registriert: 28.08.2007, 16:07
Wohnort: Gelsenkirchen-Altstadt

Verwaltungsanstalt

Beitrag von Tanja »

Gezz ma ährlich... Würde Dich Zoom-Erlebniswelt zum Tierschutz aufrufen?

Wenn "ja" hast Du alles richtig gemacht.

Tanja
"Mein Hund ist als Hund eine Katastrophe - aber als Mensch unersetzlich!" (Johannes Rau)

TheoLessnich
Abgemeldet

Beitrag von TheoLessnich »

Mich nervt die Abzockerei und das verkorkste Leitsystem an und auf den Parkplätzen. Daher war ich schon lange nicht mehr da.

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4892
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

Der Besuch lohnt sich für mich auch nur als Jahreskarteninhaber.
Fürs Parken bezahlen nur Auswärtige!
Ich bin manchmal 2-3 mal die Woche dort.
Mal walke ich nur einfach durch eine gut gestaltete Umgebung, meist bleibe ich bei dem ein oder anderen Tier hängen und erfreue mich daran. Oder ich lausche dem Rauschen des Wassers, genieße den Anblick unterschiedlicher Pflanzen und Farbtöne.
Ich war auch schon da, weil ich nach dem Laufen am Kanal zur Toilette musste.
Anblick, Bewegungen und Verhalten der Tiere, oder auch der Menschen, lösen unterschiedlichste Emotionen in mir aus. Es tut mir gut. Letztens hab ich 10 Minuten das Gezeter der Rußköpfchen auf mich einwirken lasse, bis ich genug hatte.
Das geht alles nur mit merkwürdigen Arbeitszeiten und weniger als 40 Stunden, vermute ich.
Ein Tierknast bleibt es trotzdem, aber ich empfinde es noch besser als weniger artgerecht eingesperrte Tier zu ermorden und zu essen.

Viele Besucher rennen von einem Gehege zum anderen, verweilen nur, bis sieFotos gemacht haben und dann schnell weiter.
Ein Besuch mit einer Freundin dauerte gut 5 Stunden, aber auch nur, weil danngeschlossen wurde.
Essen und Trinken sind unverhältnismäßig teuer, aber man kann ja was mitbringen.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4113
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Beitrag von Prömmel »

Hier mal eine Ansichtskarte aus den 1970er Jahren (nicht gelaufen) :
BildVerlag Heinrich Koch, Essen
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

Antworten