Zentralkokerei Alma

Die industrielle Vergangenheit Gelsenkirchens zwischen Kohle und Stahl. Alles was stank. ;-)

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Antworten
Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Zentralkokerei Alma

Beitrag von Tekalo »

Kokerei Alma
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Zuletzt geändert von Tekalo am 09.03.2007, 20:01, insgesamt 2-mal geändert.

wespe171
Abgemeldet

Beitrag von wespe171 »

da gabs doch auch autorennen ?
für so bekloppte die ihre neuen autos zu schrott fuhren.
Zuletzt geändert von wespe171 am 07.04.2007, 21:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

Davon habe ich auf dieser Seite doch auch schon Bilder gesehen.

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Es ist ein Trauerspiel was mit diesem Gebäude passiert. :cry:
Es stammt von Schupp & Kremmer, den Architekten, die auch Zeche Zollverein gebaut haben.

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

alte Postkarte

Beitrag von Fuchs »

Bild

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

alma

Beitrag von Detlef Aghte »

Auf Alma wachsen die bäume in den himmelBild
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Das Bürgerforum Hans-Sachs-Haus befasst sich schon länger mit dem Haus und versucht eine neue Nutzung zu erreichen (natürlich verbunden mit einer fachgerechten Restaurierung). Die Besitzverhältnisse sind schwierig, aber zumindest ist es jetzt gelungen, einen Ansprechpartner zu finden. Wenn ich was höre, sage ich bescheid.

Gast
Abgemeldet

Eile

Beitrag von Gast »

Da würde ich mich aber beeilen, die Abreißjugendlichen werkeln schon.

Benutzeravatar
Ego-Uecke
† 17. 10. 2019, War Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 11936
Registriert: 24.02.2007, 10:43
Wohnort: Gelsenkirchen-Ückendorf

Beitrag von Ego-Uecke »

Feldmarker hat geschrieben:Wenn auf der Kokerei Alma der Koks gestochen wurde, war der Himmel über Ückendorf in ein schönes, rotes Licht getaucht.

Widerspruch:
Nee, das war der Abstich auf den benachbarten Eisenwerken. Die Koksöfen wurden alle im Abstand von etwa 10 Minuten gedrückt, durchgehend, 24 Stunden am Tag.

Der Feldmarker
Abgemeldet

Beitrag von Der Feldmarker »

Ego-Uecke hat geschrieben:
Feldmarker hat geschrieben:Wenn auf der Kokerei Alma der Koks gestochen wurde, war der Himmel über Ückendorf in ein schönes, rotes Licht getaucht.

Widerspruch:
Nee, das war der Abstich auf den benachbarten Eisenwerken. Die Koksöfen wurden alle im Abstand von etwa 10 Minuten gedrückt, durchgehend, 24 Stunden am Tag.
OK, ziehe meine Meldung zurück. Dann wurde mir als Kind was falsches erzählt.

Aber der Himmel war trotzdem schön rot.

Glückauf

Der Feldmarker

Benutzeravatar
Ego-Uecke
† 17. 10. 2019, War Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 11936
Registriert: 24.02.2007, 10:43
Wohnort: Gelsenkirchen-Ückendorf

Beitrag von Ego-Uecke »

Na klar - vor Weihnachten haben die Engel Plätzchen gebacken. Ich wohnte gegenüber, in der Hohenfriedberger Str., mit Blick auf Zeche und Kokerei Alma und die Eisenwerke. Und Wäsche raushängen konnte Mutter immer nur bei Südwind.

Auf der Kok. Alma habe ich als Stift meine Lehre begonnen - bis zum Ende hat es 1 1/2" Jahre gedauert (nicht die Lehre, die Kokerei), danach Kok. Zollverein.

Der Feldmarker
Abgemeldet

Beitrag von Der Feldmarker »

Ego-Uecke hat geschrieben:Na klar - vor Weihnachten haben die Engel Plätzchen gebacken. Ich wohnte gegenüber, in der Hohenfriedberger Str., mit Blick auf Zeche und Kokerei Alma und die Eisenwerke. Und Wäsche raushängen konnte Mutter immer nur bei Südwind.
Was einen auf einmal alles für Sachen einfallen, wenn mit Leuten darüber schreibt.

Mit dem Südwind stimmt genaus. Des weiteren mußten jeden Tag die Fensterbänke vom Kohlenstaub befreit werden. Denn es gab ja noch kein Vormittagsfernsehen. Da waren die Mütter oft am Fenster und haben sich vom Fenster aus mit den Nachbarn unterhalten.

Glückauf

Der Feldmarker

tiborplanet_de
Abgemeldet

Beitrag von tiborplanet_de »

Ahoj,
hab mal eine kleine Tour durch das Gebäude gemacht.


Kaum zu glauben wie das zugemüllt ist!Da hat jemand eine ganze LKW Ladung Plastikkanister in einem Raum untergebracht :x
Wäre doch ein tolles Projekt für die Kulturhauptstadt 2010 wenn man das Haus renoviert und da Kultur macht oder Informationen zu Kulturveranstaltungen oder so...

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15629
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Zeche Alma

Beitrag von Heinz O. »

Bild
Jahr unbekannt

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15629
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Bild
Bild
Bild
reingetraut habe ich mich da nicht, obwohl dort ja noch jemand wohnt
Bild
Bild
sogar mit freier Verköstigung !

Warum passiert da eigentlich nichts ??????????
das Gebäude steht doch auf der Denkmalliste, oder will man das Problem aussitzten bis es sich von alleine erledigt hat ?????????
Fände ich schade für das schöne Gebäude.

Link zur Denkmalliste:http://www.hb-gelsenkirchen.de/Denkmalliste/html/a.html
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Antworten