Schalker Straße

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
zuzu
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16629
Registriert: 23.11.2006, 07:16
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von zuzu »

@Margaretenstraßekommichhe
Ist dein Nickname zu lang? Fehlt da was? Sieht witzig aus!
Zuzu

cue
Abgemeldet

Beitrag von cue »

zuzu hat geschrieben:@Margaretenstraßekommichhe
Ist dein Nickname zu lang? Fehlt da was? Sieht witzig aus!
Die Margaretenstraße ist halt nicht länger.

PEDY1965
Beiträge: 849
Registriert: 23.05.2008, 21:09
Wohnort: Neustadt/Schalke/Altstadt/heute Resser Mark

Getrennt

Beitrag von PEDY1965 »

Getrennt sehe ich das anders.
Margaretenstraße/komm/ich/her
LGPedy1965

AlterMann
Abgemeldet

Beitrag von AlterMann »

Hallo Fuchs!

Dein Bild:
BildNoch mal das gleiche, aber aus einer besseren Quelle!
Bild
Bei diesem Bild fühle ich mich sehr unsicher. Es münden zwei Straßen auf die Schalker Straße, etwas gegeneinander versetzt, bilden also keine echte Kreuzung. Laut Stadtplan gibt es das nur bei Marktstraße und Gabelsberger-Straße. Ich meine, man könnte eventuell sagen, daß die Dachkonstruktionen der beiden hohen Häuser – dazwischen ein großer Baum – auf diesem Bild am rechten Bildrand zu finden sind (etwa auf halber Höhe):

http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... t_01_1.jpg

Daran stört aber einiges: Ab Florastraße lag das Gleis während der einspurigen Zeit auf der Westseite – hier nicht. Zu 'meiner Zeit' gab es nur im vorderen Teil ein Gleis bis zur Marktstraße, etwas später, in der Nähe der Brockhoffstraße, waren noch Reste vorhanden, aber auf der anderen Straßenseite.
Nach meiner Lesart wäre die von rechts kommende Straße die Gabelsberger-Straße. Das Straßenschild ist nicht lesbar, aber der Name "Gabelsberger-Straße" wäre sicher zu lang. An dem hinteren Baum rechts ging es zu einer Schule – die hintere Kindergruppe würde hierzu gut passen (auf der Karte 'Luthe-Schule' ?).
Ich erinnere mich blaß (oder bilde mir ein), daß es an der Ecke rechts ein falsches Straßenschild gegeben hat. Wenn irgendjemand herausfinden würde, ob die Gabelsberger-Straße mal anders geheißen hat und wie, könnte das helfen.
Die Jagd kann beginnen!

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Schalkerstraße

Beitrag von Akkiller »

Bild

Hier mal eine bessere Auflösung und in Farbe!
Werde mir die Karte mal genau ansehen und dann versuchen sie aufzuschlüsseln!

Gruß Kalle
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beitrag von Schacht 9 »

Bild
Auf diesem Kartenausschnitt von 1902 war die Marktstraße durchgehend. Ab 1912 heißt der von der Schalker Straße abzweigende Teil schon Gabelsbergerstraße

AlterMann
Abgemeldet

Beitrag von AlterMann »

Schacht 9 hat geschrieben:Bild
Auf diesem Kartenausschnitt von 1902 war die Marktstraße durchgehend. Ab 1912 heißt der von der Schalker Straße abzweigende Teil schon Gabelsbergerstraße
Hallo Schacht 9!
Dann werde ich das Bild trotz aller Widersprüche richtig eingeordnet haben!
Du und Deine Karten, Ihr seid ein Schatz! Daaaanke!
AlterMann

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1541
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

Die Schalker Straße war früher in Rotthausen!

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beitrag von Schacht 9 »

Bild
Die Schalker Straße in Schalke, auf einer Karte von 1912

AlterMann
Abgemeldet

Beitrag von AlterMann »

Gez abba! :lol:

IRMEL 62
Beiträge: 257
Registriert: 17.06.2009, 15:54
Wohnort: herne

Schalker Straße / Ecke Franz-Bielefeld-Straße 5

Beitrag von IRMEL 62 »

Hallo,
könnt ihr mir helfen?
Ich bin in der Franz-Bielefeld-Straße 5 / Ecke Schalker Straße aufgewachsen.
Das war oben am Musiktheater.
Hat jemand noch alte Fotos aus den 60er oder 70er Jahren,die vielleicht das Eckhaus zeigen.
Leider wurde es abgerissen und ich bin auf der Suche nach alten Bildern um meine Erinnerungen aufzufrischen.

Oder hat jemand selbst in dem Haus gewohnt?

Ich hatte dort einige Freundinnen.Ihr könnt doch nicht alle verschwunden sein. :(
Ich erinnere mich an das Lebensmittelgeschäft Aling. Ich glaube die hatten einen Sohn und eine Tochter.
Nebenan war eine Selterbude und dort kaufte ich oft Süßigkeiten.
Es gab dort noch die Gaststätte Nettebeck,wo wir als Kinder Karneval feierten.
Wir fuhren hinterm Musiktheater Rollschuhe und es war herrlich die Rampen hinterm MIR
dafür zu benutzen.
Übrings in den Eckhaus war ganz früher mal das Lebensmittelgeschäft Josef Hues.
Das muß wohl in den 50er Jahren gewesen sein.
Freue mich über jede Info :lol:

Liebe Grüße
Irmel

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16651
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

Hallo IRMEL 62:

Zu Aling schau einmal bitte hier :

IRMEL 62

http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 266#168266
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

IRMEL 62
Beiträge: 257
Registriert: 17.06.2009, 15:54
Wohnort: herne

Beitrag von IRMEL 62 »

Echt super!
Ich habe mir das Bild sofort gesichert.

DANKE :lol:

Stromwort
Abgemeldet

Beitrag von Stromwort »

Vielen Dank @Benzin-Depot :D Auch ich habe viele Jahre dort gewohnt. (Schalker Str.61)

Tolle Erinnerung das Foto :D

An das von Irmel beschriebene Haus kann ich mich nur schwach aus meiner Kindheit erinnern ( Als wir als Köttels in der Ruine rumgeturnt sind ^^ )

Hab aber leider keine Bilder davon.

Benutzeravatar
uwe1904
Beiträge: 2783
Registriert: 02.01.2008, 00:18
Wohnort: GE-Rotthausen

Re: Schalker Straße / Ecke Franz-Bielefeld-Straße 5

Beitrag von uwe1904 »

IRMEL 62 hat geschrieben: Ich erinnere mich an das Lebensmittelgeschäft Aling. Ich glaube die hatten einen Sohn und eine Tochter.
Jep,
Jörg und Martina.
Beide hatten aber nix mit Lebensmittel-Einzelhandel am Hut.
Mit Jörg drückte ich viele Jahre zusammen die Schulbank.
Falls ihn mal jemand sieht: Grüße!

Uwe

Antworten