Käseglocke

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Frank Baranowski
Beiträge: 20
Registriert: 02.02.2008, 19:36
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Frank Baranowski »

Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes NRW hat im Rahmen der Zusammenlegung der Finanzämter Süd und Nord sein Auge u.a. auch auf das Käseglocken-Grundstück geworfen (als Anbau an das jetzige Finanzamt).

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10526
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Frank Baranowski hat geschrieben:... Anbau an das jetzige Finanzamt).
Ja, das ist seit langem die Überlegung. Im Juni dieses Jahres jedoch verkündete Eigentümer Wilhelm Schlatholt noch, er wolle die Käseglocke wieder eröffnen. Hier der WAZ-Artikel: KLICK. Hat Herr Schlatholt seitdem seine Meinung geändert?
Wir folgen den Ideen der Open-Source / Access- und Common Lizenz Bewegung. Solltest du dein Bildmaterial aus beruflichen oder persönlichen Gründen nicht freigeben können, kennzeichne das bitte durch einen Copyright-Zusatz

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6060
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Beitrag von Lo »

Bild
Das Sterben der Käseglocke

Wenn ich in Buer am Rathaus hocke,
was seh ich da? Die Käseglocke.
Da, wo einmal die Bierchen flossen,
ist alles dicht und abgeschlossen
Die Fenster blind, die Tür verrammelt,
der ganze Bau total vergammelt.

Dein altes rundes Zipfeldach
ist auch schon weg, nun ist es flach.
Dein Anblick macht mich richtig bitter,
denn einst floß mancher Hektoliter
durch tausende von Buerschen Kehlen.
Ach Käseglocke, Du wirst fehlen.

Ob reicher Kerl, ob arme Socke,
man traf sich in der Käseglocke,
wie viel Romanzen hier entstanden,
wenn zwei sich an der Theke fanden,
für eine Nacht, oder für immer.
Manch Zecher, manches Frauenzimmer
hat hier bei Dir nach vielen Runden
sein Geld verlorn - vielleicht Glück gefunden.

Auch aus dem Rathaus gegenüber
saß mancher hier und war hinüber,
hier spülten auch Beamtenseelen
den Aktenstaub aus ihren Kehlen.

So mancher biergefüllter Bauch
entleerte diesen bei Dir auch,
wenn es zuviel der Biere waren
oder vom Korn, dem guten Klaren.

Rauchgeschwängert, Deine Wände,
füllten sie sicher dicke Bände
mit Liebes-, Freud-, und Leidgeschichten,
so viele könnt kein Dichter dichten.

Vom Prahlhans, der hier mächtig prahlte,
und dann den Deckel nicht bezahlte,
und von der Schalker Fußballbraut,
die draußen ihren Kerl verhaut.

Und wie oft hat so mancher Gast
am Schluß die Linie 1 verpasst,
die um die Käseglocke rollte
und ihn nach Hause bringen sollte.

Ach, Käseglocke, altes Haus,
Wirklich erbärmlich siehst Du aus,
wie etwas, was man nicht mehr braucht,
Dein Leben scheint nun ausgehaucht,
Dein Schicksal kennen die Gestirne.
Ganz sicher wird´s die Abrissbirne.

Arme Socke, Käseglocke!

Lo (2008)
Zuletzt geändert von Lo am 19.10.2008, 22:34, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
TanteJu
Beiträge: 369
Registriert: 06.04.2008, 21:26
Wohnort: Resse

Beitrag von TanteJu »

Klasse Gedicht, Lo !!!

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

:jg:

Benutzeravatar
Fabula
Beiträge: 56
Registriert: 30.06.2008, 17:06
Wohnort: GE Buer "Bülse"

Beitrag von Fabula »

EINFACH SPITZE Lo :applaus:

Da "fehlt" ein ©+®
Optimisten wandeln auf der Wolke,
unter der die anderen Trübsal blasen.

rene1904
Abgemeldet

Beitrag von rene1904 »

weiß denn jemand was aus Hannes geworden ist?

Benutzeravatar
Stahlwerker
Beiträge: 17
Registriert: 02.06.2007, 14:06
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Käseglocke

Beitrag von Stahlwerker »

MichaeL hat geschrieben:
wespe171 hat geschrieben: Bild
So sah das früher mal aus. Als es noch nicht zerbröselt war:
Bild

Da paßte es noch in die Umgebung, weil die hohen Häuser rechts daneben noch nicht standen...

Weiß jemand von euch wofür es mal erbaut wurde?
Das Ruhrgebiet muß eine Stadt werden. OK, über den Vorort von Lüdenscheid kann man streiten! :o)

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 972
Registriert: 05.06.2007, 09:52
Wohnort: GE - Erle

Beitrag von Frank »

Gestern waren in/an der Käseglocke arbeiten !
Aber in der Mitte liegt Erle ! (Werbeslogan der Erler Werbegemeinschaft aus den 70´ern)

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7819
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Ein letzter Gruß

Beitrag von Heinz H. »

BildLetzter Gruß, Oktober 2008

--- :(
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15626
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Bild
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Scholvener Jung
Beiträge: 1487
Registriert: 11.12.2007, 15:55
Wohnort: Oberscholven

Beitrag von Scholvener Jung »

Schöööönes Bild! Da war wohl noch Leben in der Glocke.

Jetzt habe ich aber ein paar Fragen zu dem Kreuzungsbereich:
Von wann ist diese Aufnahme, wann wurde dort eine Ampelanlage eingerichtet und der Schutzmann aus der Autoabgas-Zone befreit?
Fuhr die Straßenbahn nach Horst eine andere Strecke als heute. Den heutigen Verlauf für die 301 erkenne ich nicht.
Ich nehme auch an, daß die De La Chev. in höhe des Fotografen noch nicht verbreitert worden ist. Die Tram-Schienen lagen doch bis Stilllegung auf eigener Mittelstreifen-Trasse? Gab es da die heutige Haltestelle am Rathaus noch nicht? Die im Hintergrund ist doch nicht mehr.
Hömma!

schlingel2006
Beiträge: 1
Registriert: 17.01.2009, 20:34
Wohnort: berlin

Beitrag von schlingel2006 »

hey ihr lieben ...das ding gehört zu buer wie das brandenburgertor zu berlin....



schönen gruß aus berlin

wiwijewo
Beiträge: 46
Registriert: 07.01.2009, 14:37
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Beitrag von wiwijewo »

lg45888 hat geschrieben:Mir ist auch aufgefallen, dass die Käseglocke ("Schalker Hannes") arg einsturzgefährdet ist.
Die Bauweise dieses Hauses ist wirklich ein Unikat. Da dem Stadtsäckel wohl die Gelder fehlen, dieses zu erhalten, werden sie dieses "Kleinod" der Abrißbirne preisgeben.
Schade eigentlich!

MfG

Lothar
[center][/center]der Schalker Hannes war gar kein Schalker
Ich war mit Hannes Wieners zusammen in der Lehre als Berglehrling auf Graf Bismarck 3/5 in Erle und Hannes hat in Erle gewohnt mit seiner Familie.Bekannt war Hannes als Boxer nicht nur im BC Erle sondern auch auf allen Kirmesplätzen im Umland bis Crange
der Schalker Junge

KarlB
Abgemeldet

Beitrag von KarlB »

Hallo,

zum Bild der Kreuzung vor der Käseglocke von Heinz O.

Bis Anfang 1970 war die Kreuzung noch nicht verampelt. Habe von ´66 bis Ende ´69 jeden Werktag vier mal die Kreuzung in den Richtungen Horst - Resse gequert. Hat Spass gemacht bei feuchtem Wetter auf dem Kopfsteinpflaster mit dem Auto "Blitzstarts" hinzulegen.
Die heutige Biegung von Gelsenkirchen/Erle - Horst für die Linien "1" und "2" war seinerzeit auch schon. Meine, weinn man genau hinschaut erkennt man "Oberleitung".

Ich vermute dass die Kreuzung zur Fussball-WM 1974 !! kpl. umgebaut wurde.

Antworten