Workshop mit Herman Prigann auf Rheinelbe (2004)

Maler, Bildhauer, Fluxus ...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Antworten
pito
Abgemeldet

Workshop mit Herman Prigann auf Rheinelbe (2004)

Beitrag von pito »

2004 bot der Künstler Herman Prigann, der die Himmelsleiter und alle anderen Arbeiten auf dem Gelände geschaffen hat, einen Workshop an. Es ging um die einfachste Form der Naturkunst, das sich inspirieren lassen von natürlichen Materialien wie Blättern, Ästen, Blüten und das spontane Spiel damit.
Einige bekannte Künstler wie z.B.: Andy Goldsworthy oder Nils Udo arbeiten auf diese Weise, allerdings im größeren Maßstab. Wir schufen mit Vorgefundenem kleine, leichte Arbeiten, die zumeist nach wenigen Tagen vom Winde verweht wurden. Ich glaube für uns alle war es das erste mal, eine Waldlichtung so zu sehen, die Dinge anzufassen ohne Hemmung sich schmutzig zu machen und völlig gelöst damit zu spielen. Eine schöne Sache, ich kann's nur empfehlen. :wink:

Dummerweise bot Herman Prigann diesen Workshop Wochentags am Vormittag an, so daß als Teilnehmer quasi nur Renter, Studenten und Arbeitslose in Frage kamen. Mit dabei war auch Roland Günther, der sich allerdings aufs Zugucken beschränkte. Da ich nicht die Namen aller Teilnehmer kenne, verzichte ich mal ganz auf Namen. Hier meine Fotos:
[center]
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild[/center]

kwitsche
Abgemeldet

Beitrag von kwitsche »

Das Tolle ist , das es immer getan werden kann.
Grüße an Gisela und Herman,und die gesamte Schule....

Benutzeravatar
Anne Bude
Beiträge: 1293
Registriert: 16.10.2008, 19:09
Wohnort: hart an den Grenzen

Kunst mit der Natur

Beitrag von Anne Bude »

Ja schöne Sache, schöne Bilder,
ich hatte vermutet, dass es solche Ansätze schon mal im Revier ("GEvier") gegeben haben könnte, nachdem mir der Name Prigann beim Zubettgehen einfiel.
Gruß
A.B.

Antworten