Florastraße

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Teekesselchen
Abgemeldet

Beitrag von Teekesselchen »

Ich hab viele Jahre mit meinen Eltern neben Cafe Hunold gewohnt.
Samstags und Sonntags standen die Autos in 2er - Reihen geparkt, um Kuchen zu kaufen.
Also nicht die Autos, sondern deren Insassen. :wink:
Die Torten waren einfach göttlich. Jede schmeckte auch so, wie sie aussah und nicht wie der Einheits-Creme-Matsch, den man heute so oft bekommt.
Traurig und schade, dass die beiden so früh verstorben sind und keinen wohlverdienten Ruhestand mehr miteinander genießen konnten.

floh
Beiträge: 4
Registriert: 07.05.2009, 23:42

Beitrag von floh »

Hallo Leute,

hab im Internet etwas über die Florastrasse gesucht und bin ja jetzt bei Euch fündig geworden.
Ich bin auf Ahnensuche und hab herausgefunden das meine Oma 1928 in Gelsenkirchen gewohnt hat, auf der Florastrasse 128.
Kann mir vielleicht jemand sagen was da jetzt für ein Gebäude steht, oder ob vielleicht noch ein altes aus der Zeit um 1920 steht?
Meine Oma ist 1904 in Gelsenkirchen geboren und vielleicht kann ja jemand etwas mit dem Namen " Mokansky" anfangen.
Liebe Grüße
Floh

HelmutW
Beiträge: 7024
Registriert: 18.02.2008, 21:13

Beitrag von HelmutW »

Hallo Floh..
Vielleicht wirst du ja bei Google Earth fündig. Kenne das Programm aber nicht genau...
Ich glaube google earth gibt Einblicke in Strassenzüge.Versuchs mal....
Achtung..........
Sie verlassen gerade das Foto......
Für alle weiteren Schritte wird keine Haftung mehr
übernommen.......

floh
Beiträge: 4
Registriert: 07.05.2009, 23:42

Beitrag von floh »

Super Idee.
Hab es grad nachgesehn, google zeigt mir ein Eckhaus an, Ecke Hertastrasse.
Vielleicht hat ja noch jemand Infos für mich.
Würd mich total freun.
Liebe Grüsse
Floh

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

floh hat geschrieben:... Eckhaus ... Ecke Hertastrasse.
Ich will's nicht beschwören, aber ich glaube da stehen heute nur Häuser aus der Nachkriegszeit. Ich schau morgen mal nach.

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16648
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

@floh:

Erst einmal, Willkommen im Forum. Ich weiß nicht, ob die heutige Nummerierung mit der von 1928 identisch ist. Damals ging die Florastraße auch nur bis zur Hohenstaufen-Allee.

Hier haben wir einen alten Stadtplan aus der Zeit von 1926 :


http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 1926_1.jpg

@pito: Laut google iss da alles neu... :roll: (relativ neu..)
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

pito
Abgemeldet

Florastraße 128

Beitrag von pito »

Bild
Bild

cue
Abgemeldet

Beitrag von cue »

@floh:
Viell. mal den User "Luther" ansprechen. Der hat scheinbar Zugriff auf das Meterial der evgl. Kirche Bulmke. Oder viell. ist es auch in irgendeiner Form auf deren Homepage, nämlich:
Ich weiß, dass da zur Einweihung der Kirche (und/oder auch des Gemeindehauses) ein Film existiert, der den Festumzug vom alten Gemeindehaus mitdokumentiert. Das war gegenüber der Nr.28. Möglicherweise sind da noch Reste der Vorkriegs-Bebauung zu sehen?

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beitrag von Schacht 9 »

Bild
Hier das Haus Florastr. 128 auf einem Stadtplan von 1954. Das Haus wurde im letzten Krieg nicht zerstört. Es gab dort den Obst-und Gemüseladen Piwek. Tochter Hannelore dürfte alten Bulmkern wohlbekannt sein. Das Haus fiel dem 4 spurrigen Ausbau der Florastr. zum Opfer.

pito
Abgemeldet

Bäckerei Rotterdam

Beitrag von pito »

Ist die schon lange zu?
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
iwi
Beiträge: 1319
Registriert: 16.10.2008, 13:43
Wohnort: Rotthausen früher Bulmke

Florastr. / Bäckerei Rotterdam

Beitrag von iwi »

Wo soll das denn gewesen sein??
Florastr.? oder falscher Fred?

glückauf
iwi
Was Du nicht willst was man Dir tu', das füg auch keinem anderen zu.
www.rotthauser-netzwerk.de
www.rotthauser-post.de

cue
Abgemeldet

Beitrag von cue »

@iwi:
gegenüber von Mathey, zwischen Margareten- und Hertastr Ich komm nicht drauf, wie der Bäcker früher hieß

salife
Abgemeldet

Beitrag von salife »

Ne ganze Weile war da auch Zölzer drin, glaube ich... :roll:

wilhelminer52
Abgemeldet

Beitrag von wilhelminer52 »

@Salife
Zölzer ist schon richtig.
Es handelt sich bei diesem Laden um das Stammhaus der Bäckerei Zölzer, der Betrieb wurde von dem Sohn des Gründers weitergeführt, bis zur Übernahme durch C. Rotterdam.
Die Bäckerei Rotterdam hatte ihren Sitz auf der Küppersbuschstraße und hat diesen Laden auf der Florastraße als Filiale betrieben. Diese Filiale wurde vor ca. 5-6 Jahren geschlossen.

floh
Beiträge: 4
Registriert: 07.05.2009, 23:42

Beitrag von floh »

hallo zusammen,
erstmal vielen herzlichen dank für die mühe die ihr euch gemacht habt.
schade das das haus mit 128 nicht mehr das aus 1928 ist.
wär sonst glatt nach gelsenkirchen gefahren :D
aber schon komisch das meine oma aus dem stadtteil kommt, wo ich öfter zur behandlung im krankenhaus war.
da kommt der satz "zurück zu den wurzeln" gleich wieder eine andere bedeutung :roll:
aber wenn jetzt vielleicht noch etwas mit dem namen Mokansky anfangen kann und sich dann nochmal meldet wär das echt klasse.
vielen dank nochmal.
liebe grüsse
floh

Antworten