Hochstraße

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Wolf
Beiträge: 1943
Registriert: 24.02.2008, 20:05

Beitrag von Wolf »

@Elise
Sehr schön !!!

Wolf
Beiträge: 1943
Registriert: 24.02.2008, 20:05

Beitrag von Wolf »

Das müßte auch Hochstr Nr 54 sein. 1989Bild
Aus der Zeitschrift -Typisch Gelsenkirchen- Hrg Presseamt Stadtentwicklung.

Benutzeravatar
gutenberg
† 26.10.2015
Beiträge: 1309
Registriert: 14.04.2009, 18:42

recht so

Beitrag von gutenberg »

matz hat geschrieben:ich glaube, der wurde doch durch Beschuss zerstört. Oder es war eine Luftmine. Jedenfalls keine Trümmerteile
Als sich 1945 der Ruhrkessel immer schneller zuzog, entließ der Oberbefehlshaber der zurückweichenden Wehrmachtstruppen seine Krieger aus dem Eid. Das heißt, er löste seine Armee auf, die ja eh nur ein Häuflein verwundeter, verdreckter, verhungerter Haufen armer Schweine war. Es war so, als hätte er gesagt: Seht zu, dass ihr euch verpisst. Viel Glück. Danach hat er sich - "Ehrenmann" der er war - erschossen.
Vereinzelt wurden aber Kinder und alte Männer gezwungen, als "Volkssturm", mit ein paar Karabinern und Panzerfäusten, die 1. und 9. US Armee mit mindestens 300.000 voll ausgerüsteten Soldaten, mit Panzern und Flugzeugen und vollen Bäuchen aufzuhalten.
Praktisch nirgendwo traten diese "Truppen" wirklich an. Nur bei Raesfeld schossen einige auf die Angloams und lösten die "Gefechte am Freudenberg" aus. Viele kamen hier ums Leben. Ich erinnere mich noch an deutsche Stahlhelme, die auf Stöcken baumelten, wenn wir auf Aubenteuersuche durch den Wald streiften. Heute ist da nichts mehr, nur noch Kiesgruben.
Der Hasseler Volkssturm jedoch wollte den Führer und das Reich retten und schoss aus allen Rohren. Da wurden die Angloams stinkesauer. In Polsum ging der Hof Möllmann in Flammen auf. Und nicht nur er. Die Artillerie nahm alles unter Feuer, was sich anbot. Und der Urbanuskirchturm war die überragende Höhe. Man vermutete Beobachter in der Spitze.
Ich habe mal mit einem Augenzeugen gesprochen. der nicht schnell genug in den Marktbunker kam. Der ehm. HJler berichtete: Es war ein schöner Frühlingstag und dass die Tommys immer näher kamen, machte sich im Ausblauben der Bomber bemerkbar. Nur noch Jabos waren in der Luft. Man musste höllisch aufpassen. Und dann radummste es und im Marktplatz war ein weiteres, aber noch qualmendes Loch. Dann knallte es noch nochmals, und die Granate ging in die Westerholter Straße. Dann traf es die untere Hagenstraße und dann flog der Kirchturm weg. Der Richtschütze brauchte also 4 Schuss, um dem schon vorher lädierten Turm den Rest zu geben. Eine gute Leistung!

Ich war nicht dabei, bei diesen Ereignissen. Ich wurde erst 1950 geboren. Also weiß ich alles nur aus Erzählungen. Ich versuchte es aber so wiederzugeben, wie es mir erzählt wurde

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8120
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

Heute auf der Hochstraße:
Bild

meine Tochter war geradezu fasziniert von den beiden

Benutzeravatar
Kurt
† Leider verstorben
Beiträge: 776
Registriert: 17.04.2009, 19:44
Wohnort: Buer

Beitrag von Kurt »

[center]Bild[/center]

Benutzeravatar
zwergspitz
Beiträge: 7
Registriert: 16.05.2009, 15:30
Wohnort: Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von zwergspitz »

kleinegemeine01 hat geschrieben:Heute auf der Hochstraße:
Bild

meine Tochter war geradezu fasziniert von den beiden
Die sehen aber auch Toll aus, ich bin auch fasziniert :D
Schön ist eigentlich alles,
was man mit Liebe betrachtet.

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8120
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

Dankeschön, Zwergspitz :wink:
Bild

Stromwort
Abgemeldet

Beitrag von Stromwort »

kleinegemeine01 hat geschrieben:Dankeschön, Zwergspitz :wink:
Bild

Faszinierend :shock:

So eine Person war neulich auf der Bahnhofstraße. Ich könnte mir das Stundenlang angucken.
Hatte leider weder Kamera noch Handy dabei. Danke fürs posten :D

Benutzeravatar
timo
Beiträge: 4267
Registriert: 29.04.2008, 23:48
Wohnort: Meerbusch-Büderich (früher Beckhausen u. Bulmke)

Beitrag von timo »

Gerade kam's als Eilmeldung auf stern.de: Hertie ist Geschichte, alle verbleibenden Filialen und die Konzernzentrale werden geschlossen. :-(

Benutzeravatar
Kurt
† Leider verstorben
Beiträge: 776
Registriert: 17.04.2009, 19:44
Wohnort: Buer

Beitrag von Kurt »

zur Erinnerung!
Bild

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Ist das eigentlich eine Horten-Kachel da an der Fassade? Sieht irgendwie leicht anders aus.

http://de.wikipedia.org/wiki/Hortenkachel

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Benutzeravatar
Kurt
† Leider verstorben
Beiträge: 776
Registriert: 17.04.2009, 19:44
Wohnort: Buer

Beitrag von Kurt »

Wahrscheinlich gab es Varianten.
Aber in Buer wird die Kachel-Fassade bald verschwunden sein.
Sie ist schon verkleidet und wird demnächst durch eine Glas-Fassade ersetzt.

Babapapa
Abgemeldet

Beitrag von Babapapa »

Kurt hat geschrieben:Wahrscheinlich gab es Varianten.
Aber in Buer wird die Kachel-Fassade bald verschwunden sein.
Sie ist schon verkleidet und wird demnächst durch eine Glas-Fassade ersetzt.
an der nordseite vom gebäude wird zudem bald das sichtfeld zu einer gemalten linde an der benachbarten hauswand durch die neu gezogenen wände versperrt sein. hoffentlich schaffe ich es noch, die malerei rechtzeitig zu knipsen.

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15608
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

[center]@ josel: hier noch etwas deutlicher, Foto von 1963 , als es noch die kepa warBild

@ Babapapa: wenn du es nicht mehr schaffst, frag mich :wink: Bild
[/center]
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15608
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

[center]
[/center]
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Antworten