Schullandheime und Erholungsheime

Kindheit und Kinder in verschiedenen Epochen

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9343
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Re: Schullandheim Lieberhausen

Beitrag von brucki »

Scheri hat geschrieben:Hier der Flur zum Leseraum und zu den Tagesräumen. Die waren aber alle verschlossen.Bild
Fast unverändert...
Verwaltung hat geschrieben:Bild
Lieberhausen noch einmal von Deli gescant 8)
Hier gibt's weiter Bilder: http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 1125#31125

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4152
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Beitrag von Prömmel »

Bretterbude hat geschrieben:.....
, Grüppchenwanderung mit Aufgaben unterwegs (wie dieses Spiel genannt wurde weiß ich nicht mehr), .....
Schnitzeljagd.
Davon konnte man aber, auch wenn man die Schnitzel erfolgreich gejagt hatte, nicht satt werden. :wink:
My home is my Kassler.
(Wahlspruch der Fleischerinnung)

Benutzeravatar
Scheri
Beiträge: 56
Registriert: 06.02.2010, 23:45
Wohnort: Essen

Schullandheim Lieberhausen

Beitrag von Scheri »

Hier die Halle, das Treppenhaus und Telefonbücher von 1997. Das Treppengeländer war ursprünglich ohne ErhöhungBildBildBild

Benutzeravatar
Scheri
Beiträge: 56
Registriert: 06.02.2010, 23:45
Wohnort: Essen

Marienheim Norderney

Beitrag von Scheri »

Mahns hat folgendes geschrieben Zitat:
------------------------------------------------------------------------------------------ --------------
Meine Mutter erzählte mir anlässlich unseres Sommerurlaubs 2008 auf Norderney, dass sie hier als junges Mädchen in einem "Marienheim" untergebracht gewesen sei. Das war ein paar Jahre nach dem 2. Weltkrieg, sie schätzt etwa 1950. Dort seien Kinder zur "Kur" geschickt worden, die - kriegsbedingt - "zu wenig auf den Rippen" hatten.

Ob es sich bei dem Marienheim Norderney um ein Haus handelte, das in Trägerschaft der Stadt Gelsenkichen oder hier anssässiger Organisationen stand, das war für mich allerdings nicht zu verifizieren. Weiß jemand vielleicht mehr?
------------------------------------------------------------------------------------------ -------------

Ich war als Kind 1968 und 1969 im Marienheim. Die Kinderkur wurde wohl von der "Inneren Mission" der Evangelischen Kirche Gelsenkirchen organisiert. Heute ist es wohl das Diakonische Werk.
Karin Haak hieß meine Betreuerin. Die Leiterin des Heimes war eine alte Nonne. Ich war 2002 noch mal dort. Man sagte mir, das die alte Dame noch lange bis in die 90er Jahre gelebt hat. Das Haus hat heute Ferienwohnungen:
http://www.pensionhotel.de/appartement- ... norderney- insel.htm

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4152
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Beitrag von Prömmel »

My home is my Kassler.
(Wahlspruch der Fleischerinnung)

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4152
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Landschulheim Aggertalsperre

Beitrag von Prömmel »

Diese Ansichtskarte hat mir mein alter Kindergarten- und Schulfreund im November 1963 geschickt.
Bild
My home is my Kassler.
(Wahlspruch der Fleischerinnung)

buerschi
Beiträge: 9
Registriert: 16.09.2009, 13:21

Re: Schullandheim Lieberhausen

Beitrag von buerschi »

Scheri hat geschrieben:Ja, ich werde die Fotos einstellen.
Hier noch eine Frage:
"Wo ist DER LACHENDE von Hubert Nietsch"
Ich habe im Internet gesucht und eine Diskusion in der WAZ von 2008 gefunden.
Man wollte die Kunstwerke von Hubert Nietsch einsammeln, da er Nazi war.
Ich meine die Figur "Der Lachende" im oberen Bereich der Seilbahn bei Schloß Burg gesehen zu haben

Benutzeravatar
Scheri
Beiträge: 56
Registriert: 06.02.2010, 23:45
Wohnort: Essen

Schullandheim Lieberhausen

Beitrag von Scheri »

Hier war der Lachende mal. Er ist wohl 2009 abgeholt worden.Bild

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17279
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Schullandheim Lieberhausen

Beitrag von Benzin-Depot »

Scheri hat geschrieben:Hier war der Lachende mal. Er ist wohl 2009 abgeholt worden.
Dankeschön für das Foto. Bevor wir hier unser Interesse bekundet und die ganzen Informationen zu der Skulptur zusammengetragen haben, interessierte sich wohl niemand dafür. Ich könnte mir vorstellen, dass der Lachende erst durch unser Interesse für den Besitzer interessant geworden ist. Leider scheiterte eine Rückführung als Leihgabe an den versicherungstechnischen Fragen.
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Ich weiß nicht mehr ob ich es schon schrob, aber Ende der 90er wohnten im Landschulheim Lieberhausen die 4. bis 5. Welle Spätaussiedler aus Kasachstan. ( War sone Art Durchgangslager )
Ich war dienstlich dort häufiger Gast wegen Zigarettenschmuggel und BtM. Da sah es schon fürchterlich aus. Gemeinschaftsküche ( Jeder kochte da für sich ), Gemeinschaftswaschräume und jede Menge Dreck und Gestank, Lärm und Geschrei drinnen wie draußen.

War immer froh wenn ich mit meinen Ermittlungen fertig war und den unliebsamen Ort verlassen konnte.

Wolle :xmas_smilie:

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4152
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Schullandheim Föckinghausen

Beitrag von Prömmel »

Michael G hat geschrieben:Und so ist demnächst die nächste Gelsenkirchener Ferienstätte nur noch Geschichte:
Ferienstätte schließt.
Quelle: Ausgabe der heutigen WAZ
(Seite 5 - http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 4684#54684)

Das Schullandheim Föckinghausen wird weiterhin genutzt, seit einiger Zeit jedoch in anderer Trägerschaft. Hat jetzt aber nichts mehr mit Gelsenkirchen zu tun.

Siehe hier:
http://www.schullandheim.de/nc/schullan ... bvnr=nw053
My home is my Kassler.
(Wahlspruch der Fleischerinnung)

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4152
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Beitrag von Prömmel »

BABALU hat geschrieben:Name und dann
Lieberhausen, Deitenbach, Post Lantenbach über Gummersbach ;-)

Die Postleitzahl weiss ich auch nicht mehr.
Nur mal zur Information:
Lieberhausen hatte die PLZ 5271, und Lantenbach die PLZ 5274 (so ist es auf der Ansichtskarte, die ich weiter oben eingestellt habe, auch abgestempelt).
Für Deitenbach ist allerdings im Postleitzahlenbuch (von 1961) nichts eingetragen.
My home is my Kassler.
(Wahlspruch der Fleischerinnung)

Lamm1955
Beiträge: 3
Registriert: 22.09.2007, 10:31
Wohnort: Gelsenkirchen

Lieberhausen 1969

Beitrag von Lamm1955 »

Katzev12 hat geschrieben:Wie bereits erwähnt, war ich aus familiären Gründen sehr oft in Lieberhausen. Zufällig ist mir aus dieser Zeit ein altes Foto in die Hände gefallen

Bild
Ich war im Winter 1968 oder 1969 im Rahmen unserer Klassenfahrt im Schullandheim Lieberhausen.
Es lag wahnsinnig viel Schnee, so dass fast alle Schüler einen Skikurs machen mussten.
Direkt am Haus gabe einen kleinen Idotenhügel zum Üben, wobei sich unser Physiklehrer sein Bein brach.

Weiterhin erinnere ich mich an ein Abendessen mit einer Dose Fisch in Senfsoße für ca. 8 Personen und einen Tanzabend am Ende des Aufenthalts.
Manchmal wurde vor dem Essen gemeinsam "Schneeflöcken, Weißröckchen" gesungen.
Ab und zu wurde auch gelernt, aber dies nur in abgespeckter Art und Weise.

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4152
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Re: Lieberhausen 1969

Beitrag von Prömmel »

Lamm1955 hat geschrieben:Ich war im Winter 1968 oder 1969 im Rahmen unserer Klassenfahrt im Schullandheim Lieberhausen.
Es lag wahnsinnig viel Schnee, so dass fast alle Schüler einen Skikurs machen mussten.
Direkt am Haus gabe einen kleinen Idotenhügel zum Üben, wobei sich unser Physiklehrer sein Bein brach.
Dazu passt ja diese Ansichtskarte dann ganz gut, die ich im Februar 1972 erhalten habe.
Bild
Erschienen ist die Karte bei der Cramers Kunstanstalt KG (Cekade).
Der Druckvermerk lässt darauf schließen, dass die Aufnahme von 1969 stammen könnte.
My home is my Kassler.
(Wahlspruch der Fleischerinnung)

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9343
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

[center]Hier ein paar Ansichten des Schullandheims Lieberhausen

Sommer:

BildAnsichtskarte Datum unbekannt

BildAnsichtskarte gelaufen 31.06.1961

BildAnsichtskarte Datum unbekannt

Bild Ansichtskarte gelaufen 23.05.1956

Bild Ansichtskarte gelaufen 12.12.1979[/center]

[center](ACHTUNG! IM HINTERGRUND EIN HOTEL!) :shock: [/center]
Zuletzt geändert von brucki am 09.02.2014, 20:50, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten