Schullandheime und Erholungsheime

Kindheit und Kinder in verschiedenen Epochen

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
Mahns
Beiträge: 393
Registriert: 02.04.2008, 22:16
Wohnort: Buergebiet
Kontaktdaten:

Re: Ferienstätte im sauerländischen Föckinghausen

Beitrag von Mahns »

Mahns hat geschrieben:
WhiteMamba hat geschrieben:Ich war zu meiner Jugendzeit von der Schule auf Norderney in der Jugendherberge [...]:roll:
Meine Mutter erzählte mir anlässlich unseres Sommerurlaubs 2008 auf Norderney, dass sie hier als junges Mädchen in einem "Marienheim" untergebracht gewesen sei. Das war ein paar Jahre nach dem 2. Weltkrieg, sie schätzt etwa 1950. Dort seien Kinder zur "Kur" geschickt worden, die - kriegsbedingt - "zu wenig auf den Rippen" hatten.

Nach etwas Suchen sind wir fündig geworden. Muttern erkannte das Gebäude sofort, es ist nahezu unverändert. Selbst die Fensterrahmen scheinen noch aus der Zeit zu sein. Nachfragen bei einem dem Rentenalter entgegen sehenden älteren, freundlichen Herrn bestätigten denn auch, dass hier nach dem Krieg viele Kinder aus Gelsenkichen untergebracht worden sind.

Ob es sich bei dem Marienheim Norderney um ein Haus handelte, das in Trägerschaft der Stadt Gelsenkichen oder hier anssässiger Organisationen stand, das war für mich allerdings nicht zu verifizieren. Weiß jemand vielleicht mehr?
Bild
Bild
Bild
In der elterlichen Fotokiste entdeckt: Das Foto, das Muttern seinerzeit aufgenommen hatte:

Bild

Benutzeravatar
Ego-Uecke
† 17. 10. 2019, War Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 11936
Registriert: 24.02.2007, 10:43
Wohnort: Gelsenkirchen-Ückendorf

Beitrag von Ego-Uecke »

In dem Haus auf Norderney habe ich Anfang der 50ger auch einen Sommerurlaub verbracht.

Und die Smorrha ist bei unseren Jungpfadfindern ein Lagergeist, der immer in der letzten Lagernacht Angst und Schrecken verbreitet. Oft gejagt, oft erwartet, aber nie erwischt. Die Smorrha war immer schlauer und die Juffis hatten Fingerfarbe im Gesicht.

Benutzeravatar
Mahns
Beiträge: 393
Registriert: 02.04.2008, 22:16
Wohnort: Buergebiet
Kontaktdaten:

Beitrag von Mahns »

Ich bin als Schüler der Theodor-Heuss-Realschule mal in dieser Jugendherberge in Gemünd/Eifel gewesen. War aber vermutlich keine städtische Einrichtung, oder ...?!?
Bild

Benutzeravatar
usch
Beiträge: 248
Registriert: 09.06.2008, 02:00
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von usch »

Verwaltung hat geschrieben:Bild
Lieberhausen noch einmal von Deli gescant 8)
Heh. An den Speisesaal kann ich mich nur zu gut erinnern. Es gab für den gesamten Tisch keinen Nachtisch, bis nicht der letzte seinen Teller leergegessen hatte. Neun Augenpaare auf mich gerichtet. Alle haben mich gehaßt... :(
Und zum Abendbrot gab es Hagebuttentee. :kotz2:

Ich versuche gerade krampfhaft, mir irgendeine positive Erinnerung an Lieberhausen abzuringen, aber da ist nix, im Gegenteil :nein: ... also ich zumindest hätte auf die Erfahrung "Schullandheim" auch gerne verzichten können.

Benutzeravatar
Stargate
Redaktion-GG
Beiträge: 2719
Registriert: 06.03.2008, 12:56
Wohnort: Im schönsten Stadtteil

Beitrag von Stargate »

Landschulheim Lieberhausen
ca..1972....Bild
Sternzeit 2020

Benutzeravatar
Stargate
Redaktion-GG
Beiträge: 2719
Registriert: 06.03.2008, 12:56
Wohnort: Im schönsten Stadtteil

Beitrag von Stargate »

Mattias-Claudius-Heim in WillingenBild
Sternzeit 2020

Männlein
Beiträge: 1230
Registriert: 27.02.2007, 13:08

Beitrag von Männlein »

Auf Seite 2 hatte ich mal die Konditionen des Schulamtes für eine Klassenfahrt dorthin reingesetzt, von 1964.
Interessant und amüsant.

Gruß Männlein

Wie man einen direkten Zugriff auf den Beitrag generiert, weiß ich leider nicht.

wilhelminer52
Abgemeldet

Beitrag von wilhelminer52 »

Michael G hat geschrieben:Und so ist demnächst die nächste Gelsenkirchener Ferienstätte nur noch Geschichte:
Ferienstätte schließt.
Quelle: Ausgabe der heutigen WAZ
Ruhr-Nachrichten vom 27.Oktober 1987
Bild

Schild der Ferienwohnungen des Pfarrers Franz Kohle:

Bild

Sandberg
Abgemeldet

Beitrag von Sandberg »

Stargate hat geschrieben:Mattias-Claudius-Heim in WillingenBild
Da haben wir mal den Vogel abgeschoßen. Muß so 79 anfang 80 gewesen sein.
Die hatten da einen Getränkeautomaten stehen und wir haben uns daraus eine Flasche Apfelsaft nach der anderen reingezogen. Schmeckte komisch machte aber lustig. Die Lehrer konnten es garnicht begreifen warum wir so ein Spaß hatten, bis sie merkten daß es wohl der Apfelsaft sein müsse. Bei einer Probe stellte sich heraus das die Flaschen in dem Automaten gegoren waren. Wir waren also angetrunken. Hat danach glaube ich mächtig da geraucht.

Und daß im 5 Schuljahr.

Habe ich mich letztens noch mit einem damaligen Schulfreund drüber unterhalten.

Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10533
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Verwaltung hat geschrieben:Bild

Das Erholungsheim der ev. Frauenhilfe Gelsenkirchen in Leimbeck.
Bild
Wir folgen den Ideen der Open-Source / Access- und Common Lizenz Bewegung. Solltest du dein Bildmaterial aus beruflichen oder persönlichen Gründen nicht freigeben können, kennzeichne das bitte durch einen Copyright-Zusatz

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 972
Registriert: 05.06.2007, 09:52
Wohnort: GE - Erle

Beitrag von Frank »

Igendwie war es doch schon toll,zu Unsere Schulzeit. Wir durften noch in Diese Schullandheime fahren, haben Nachtwanderungen gemacht, Küchendienst,abspülen etc. etc. Peng Peng.
Heute fahren Unsere Kinder nach Italien um dort Teure Pizza zu essen und in verlausten Holzpritschen zu liegen !
:roll:
Aber in der Mitte liegt Erle ! (Werbeslogan der Erler Werbegemeinschaft aus den 70´ern)

AnnA
Abgemeldet

Beitrag von AnnA »

Mit 14 Jahren war ich mit meiner Klasse vom AvD zwei Wochen in

Elkeringhausen / Sauerland

dort war außer Landschaft nichts.
Selbst lange Wanderungen waren eine willkommene Abwechslung!

Highlight nach Meinung unserer Lehrerin:
Theaterstück einstudieren - "Pu der Bär" natürlich in englischer Version
:down:
AnnA

Benutzeravatar
Kalle Mottek
† Leider verstorben
Beiträge: 880
Registriert: 06.07.2007, 20:55
Wohnort: Dorsten
Kontaktdaten:

Beitrag von Kalle Mottek »

Der Unterschied zwischen dem ,was Schüler und Lehrer wollen, ist doch gering.

Lehrer wollen Highlight,
Schüler wollen High Life.

Schönen Gruß!

Kalle Mottek
S04-mein Verein.
GE - meine Stadt.
GEW - meine Gewerkschaft!

Benutzeravatar
TanteJu
Beiträge: 369
Registriert: 06.04.2008, 21:26
Wohnort: Resse

Beitrag von TanteJu »

Wir waren mit unserer Hauptschule ( Grillostr. 111) auch 2x in Willingen.
Kann mich noch an die Nachtwanderung erinnern, an eine Wanderung zu den Bruchhausener Steinen incl. Verlaufen und Rückfahrt mit dem Zug.
Hab bestimmt irgendwo noch olle Schrömmel-Bilder rumliegen, muß ich mal nach suchen. :roll:

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Verlaufen war wohl Pflicht damals.Wir sind mit Skiern unterwegs gewesen, in Altastenberg, und haben uns verlaufen.
Mit den Lehrern Scharein und Scheuerl
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Antworten